© 2002 Mag. Hessel1 Unternehmensführung 2 Mag.Georg Hessel TKS VL UFG 2 1. LV-Einheit (06.12.02)

of 23 /23
© 2002 Mag. Hessel 1 Unternehmensführung 2 Mag.Georg Hessel TKS VL UFG 2 1. LV-Einheit (06.12.02)

Embed Size (px)

Transcript of © 2002 Mag. Hessel1 Unternehmensführung 2 Mag.Georg Hessel TKS VL UFG 2 1. LV-Einheit (06.12.02)

  • Folie 1
  • 2002 Mag. Hessel1 Unternehmensfhrung 2 Mag.Georg Hessel TKS VL UFG 2 1. LV-Einheit (06.12.02)
  • Folie 2
  • 2002 Mag. Hessel2 Agenda Aufbau, Ablauf der Lehrveranstaltung Prsentation der Ausgangssituation 1. Aufgabenstellung
  • Folie 3
  • 2002 Mag. Hessel3 Aufbau, Ablauf der LV (1) Gruppenarbeit! Selbe Ausgangssituation (Unternehmens- Situation) fr alle. In jeder Runden ist das Unternehmen weiter zu entwickeln, zu analysieren und fr die Zukunft fit zu machen. Zyklus: 4 Runden Beim letzen Termin eine Abschlussklausur.
  • Folie 4
  • 2002 Mag. Hessel4 Aufbau, Ablauf der LV (2) In der LV prsentieren die Gruppen die Ergebnisse Ihrer Arbeit. Jedes Mitglied muss mind. einmal prsentieren (mind. 10 Min). Zeit fr Prsentation: jeweils ca.20 Min. Sinn der Prsentationen: Gegenseitige Anregungen, Lernen und Feedback von den Kollegen ben von Prsentationen Diskussion der Probleme und Ergebnisse Sie selbst bestimmen die Qualitt der LV wesentlich mit !
  • Folie 5
  • 2002 Mag. Hessel5 Aufbau, Ablauf der LV (3) Anschlieend an die Gruppen-Prsentationen: Richtung weisen Input (Theorie, Beispiele,...) und neue Aufgabenstellung Beginn der Ausarbeitung. Zwischen den LVs gibt es jeweils Untersttzung von Seiten der LV-Leitung zur aktuellen Aufgabenstellung ! Ausarbeitungen der Aufgaben jeweils als Word Dokument; Prsentation als PowerPoint Datei.
  • Folie 6
  • 2002 Mag. Hessel6 Rahmenbedingungen (1) Klausurtermin: Fr, 31.01.2002 Dauer: ca. 2 Lehreinheiten (1 1,5 Std.) Qualifizierungsschlssel: Gesamtnote: 100 Punkte = 100% bungen, Prsentationen:80 Punkte Klausur:20 Punkte muss positiv (11 Pkt.) sein Punktvergabe fr bungen Fr jede der 4 Aufgaben/Prsentationen gibt es max. 20 Punkte. Die Bewertungskriterien (jeweils max. 5 Punkte) sind Ausarbeitung Ideen Prsentation Gesamteindruck (Kontinuitt, schlssig)
  • Folie 7
  • 2002 Mag. Hessel7 Rahmenbedingungen (2) Notenschlssel 1 90-100 Punkte 2 80-89 Punkte 3 66-79 Punkte4 51-65 Punkte 5
  • 2002 Mag. Hessel21 Aufgabenstellung 1c Konkretisierung ihres Leistungsangebotes Was steht hinter der Leitbild-Formulierung? Was bedeuten die schnen Worte in der Praxis fr den Kunden, die Partner, die Mitarbeiter? Wie unterscheiden sich ihre Leistungen zu/von der der Konkurrenz? => Sichtbare Zeichen im tglichen Geschft! Wie vertreiben sie ihr Angebot? Marketing Verkauf Logistik (Wie gelangt das Produkt zum Kunden?)
  • Folie 22
  • 2002 Mag. Hessel22 Erwartungen bzgl. Ergebnis (1) Ergebnis: Unternehmens-Prsentation. Man bekommt ein Bild von Ihrem Unternehmen. Differenzierung! Ich erkenne Ihr Unternehmen, kann es von den anderen (Gruppen) gedanklich trennen. Sie schaffen die Basis fr die weitere Entwicklung ihres Unternehmens: Wie wollen wir vorgehen? Kontinuitt in der Entwicklung muss erkennbar sein! Hinweis: sehen sie sich Unternehmens-Prsentation von Firmen im Web an.
  • Folie 23
  • 2002 Mag. Hessel23 Erwartungen bzgl. Ergebnis (2) Denken Sie an die Bewertungskriterien Ausarbeitung gut strukturiert und argumentiert - zeigt die Durchdachtheit der Arbeit. Idee Innovationsgrad und Ausformulierung - zeigt Intensitt der Beschftigung mit dem Thema. Prsentation ansprechende Power Point Prsentation - macht professionellen Eindruck. Gesamteindruck (Kontinuitt, schlssig) Aufeinander aufbauende Aktivitten und Argumentation - zeigt Identifikation mit eigener Firma/Arbeit.