© Mag. Kraly Mitschrift richtig gestalten!. © Mag. Kraly Übersicht: Warum überhaupt...

of 23/23
© Mag. Kraly Mitschrift richtig gestalten!
  • date post

    05-Apr-2015
  • Category

    Documents

  • view

    105
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of © Mag. Kraly Mitschrift richtig gestalten!. © Mag. Kraly Übersicht: Warum überhaupt...

  • Folie 1
  • Mag. Kraly Mitschrift richtig gestalten!
  • Folie 2
  • Mag. Kraly bersicht: Warum berhaupt mitschreiben? Verfahren zum Mitschreiben Tipps Mind-Map-Techniken
  • Folie 3
  • Mag. Kraly In einer Doppelstunde sagt ein Lehrer im Durchschnitt: 5.000 bis 9.000 Wrter fhrt 24 neue Tatsachen ein vermittelt 6 neue Kerngedanken Rest sind Erluterungen, Beispiele, Veranschaulichungen, Wiederholungen, sprachliches Fllmaterial usw Fr Schler bedeutet dies oft: Man sieht den Wald vor lauter Bumen nicht mehr!
  • Folie 4
  • Mag. Kraly Beginne von links oben und dann weiter im Uhrzeigersinn:
  • Folie 5
  • Mag. Kraly Fehler von Anfngern: Benutzung von gebundenen Heften, in die sich nichts nachtragen lsst Verwendung von ungeeigneten Papierformaten unbersichtliche und ungegliederte Notizen alles wird mitgeschrieben oder nichts wird mitgeschrieben (man versteht ja eh alles aber wissen spter nichts)
  • Folie 6
  • Mag. Kraly Heimliches Heft Das Gehirn Um etwas zu lernen, muss das Gehirn es erstmal fixieren! Neuer Lehrstoff wird nicht gleich codiert. Aufschreiben, um es spter nochmals zu verarbeiten!
  • Folie 7
  • Mag. Kraly Kontinuierliches Mitschreiben ermglicht den Aufbau einer Kartei!
  • Folie 8
  • Mag. Kraly Grundregeln: Datum der Stunde Thema der Stunde Tafelmitschrift Hausaufgaben Korrektur Randsymbole zur Markierung von Besonderheiten Verfahren zum Mitschreiben:
  • Folie 9
  • Mag. Kraly Verfahren zum Mitschreiben WIE soll mitgeschrieben werden? in gut lesbarer Schrift stichwortartig fr jeden Gedanken eine neue Zeile fr jedes Teilthema einen eigenen Absatz mit Platz zum Einfgen nur auf einer Seite der Bltter
  • Folie 10
  • Mag. Kraly Beispiele als solche kennzeichnen Ergnzungen als solche kennzeichnen Eigene Gedanken als solche kennzeichnen mit sinnvollen Abkrzungen vgl.; Bsp.:; D5gBeKV???? mit gelegentlicher Kontrolle, ob der rote Faden sichtbar ist Verfahren zum Mitschreiben WIE soll mitgeschrieben werden?
  • Folie 11
  • Mag. Kraly Randsymbole I
  • Folie 12
  • Mag. Kraly Randsymbole II Hat Spa gemacht! war langweilig; automatisch erledigt konnte die Aufgabe nicht gut war schwer, hab's aber gepackt!
  • Folie 13
  • Mag. Kraly Weitere Tipps I: Wichtige Punkte, neue Begriffe, berschriften in Stichworten Beispiele, Querverweise, Besonderheiten Wichtige Begriffe grafisch-optisch hervorheben und Zusammenhnge sichtbar machen bersichtlich schreiben, unterschiedliche Wichtigkeiten durch unterschiedliche Schriftgre verdeutlichen, unterstreichen, farbig markieren
  • Folie 14
  • Mag. Kraly Weitere Tipps II: Nachtrgliches Ergnzen, Berichtigen und Verbessern von Mitschriften besonders in Problemfchern Auslassen oder Lcken in der Mitschrift zu fllen versuchen Kerngedanken zusammenfassen (evtl. Lehrbuch zu Hilfe nehmen) Eigene Testfragen formulieren!
  • Folie 15
  • Mag. Kraly MIND-MAP - Aufbau Thema in der Mitte Hauptgedanken = dicke ste Weitere Ideen = Zweige Beispiel = Zweiglein
  • Folie 16
  • Mag. Kraly MIND-MAP Technik 1.Man beginnt mit einem farbigen Bild in der Mitte. Denn "ein Bild sagt mehr als tausend Worte"; es regt kreatives Denken an und prgt sich dem Gedchtnis besonders gut ein. 2.Auch sonst kann man Bilder in die Mind Map einfgen. Aus denselben Grnden wie in Regel 1 und um alle Gehirnprozesse zu stimulieren.
  • Folie 17
  • Mag. Kraly 3.Die Wrter sollten in Druckschrift mit Grobuchstaben geschrieben werden. Beim Nachlesen gibt die Druckschrift ein fotografischeres, unmittelbareres und verstndlicheres Bild. Die fr diese Schriftart aufzuwendende zustzliche Zeit wird durch die Zeitersparnis bei der Auswertung mehr als wettgemacht. 4.Die Wrter sollten auf Linien geschrieben und jede Linie mit anderen Linien verbunden sein. Dadurch wird die Grundstruktur der Mind Map deutlich. MIND-MAP Technik
  • Folie 18
  • Mag. Kraly 5.Wrter sollten in Einheiten angeordnet sein, ein Wort je Linie. Das lsst fr jedes Wort mehrere offene "Haken" und gibt den Aufzeichnungen mehr Freiheit und Flexibilitt. 6.Man verwendet durchgngig Farben. Sie erhhen die bersichtlichkeit und lassen die Zusammenhnge deutlicher erkennen. MIND-MAP Technik Mind-Map
  • Folie 19
  • Mag. Kraly 7.Bei kreativen Ttigkeiten dieser Art sollte der Geist mglichst "frei" gehalten werden. Jedes "Nachdenken" darber, wohin Dinge gehren oder ob sie berhaupt eingebracht werden sollen, wird den Prozess verlangsamen. Man sollte alles, woran man im Zusammenhang mit der Zentralidee denkt, festhalten. MIND-MAP Technik
  • Folie 20
  • Mag. Kraly
  • Folie 21
  • Folie 22
  • Folie 23
  • ENDE