.XLS file · Web view2012-08-09 · Das Word/Excel 2010 Update: ... MS-Word 2010• Oberfläche

download .XLS file · Web view2012-08-09 · Das Word/Excel 2010 Update: ... MS-Word 2010• Oberfläche

of 42

  • date post

    17-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of .XLS file · Web view2012-08-09 · Das Word/Excel 2010 Update: ... MS-Word 2010• Oberfläche

Hoja1TitelBeschreibungInhalt
ZulassungvoraussetzungenTeilnahmevoraussetzungenTituloDescripcionTemario
RequisitosTeilnahmevoraussetzungenAktuelles Berufsbildungsrecht: Was Sie im Umgang mit Ihren Azubis dringend beachten mssen Was muss ich beim Erstellen des Ausbildungsvertrages beachten?
Wie hoch ist der Vergtungsanspruch?
Wie viel Urlaub steht dem Auszubildenden eigentlich zu?
Unter welchen Voraussetzungen muss ein Azubi an Berufsschultagen auch noch in den Betrieb?
Wie gehe ich mit mglichem Fehlverhalten in der Praxis um?

All diese Fragen erfordern kompetente und rechtssichere Antworten, welche dieses Seminar - untermauert mit Praxisbeispielen - liefert.

Inhalt
Rechtliche Aufgaben des Ausbilders (Stellung, Funktion und Erwartungshaltung)
Rechtliche Verpflichtungen des Ausbildungsbetriebes (Eignung der Ausbildungssttte)
Die wichtigsten Gesetze der Berufsausbildung im berblick
Spezielle Themenbereiche aus dem aktuellen Berufsbildungsgesetz (BBiG) und dem Jugendarbeitsschutzgesetz (JuArbSchG)
Aktives Arbeiten mit den Gesetzestexten
Aktuelles Ausbildungsvertragsrecht / Rechte und Pflichten beider Vertragspartner
Beendigung der Berufsausbildung aus rechtlicher Sicht]]>Aktuelles Recht und aktuelle Rechtsprechung fr Immobilienmakler
Zu Recht? Oder ein alter Kunde kommt aufgebracht ins Bro und wirft dem Makler vor, dieser habe damals eine unwirksame Klausel zu Schnheitsreparaturen im Mietvertrag vereinbart. Der Kunde hat vor Gericht einen Prozess gegen seinen Mieter verloren und will, dass nun der Makler die Endrenovierung zahlt. Zu Recht? Und schlielich stellt sich in eigener Sache bei zahlungsunwilligen Kunden immer wieder die Frage, ob der Makler nicht durch entsprechende vertragliche Vereinbarung und Vorsichtsmanahmen seinen Courtageanspruch htte besser absichern knnen.

Diese Rechts- und Haftungsfragen rund um das alltgliche Geschft des Maklers beantwortet das leicht verstndliche Seminar anhand von Praxisfllen. Systematisch wird die Rechtlage dar- und die jeweils aktuellste Rechtsprechung vorgestellt. Grundkenntnisse im Maklerrecht werden vorausgesetzt. Fr Fragen der Teilnehmer ist ausreichend Zeit vorgesehen.

Inhalt
Wettbewerbsrecht: Was darf in eine Annonce rein, was nicht?
Abmahnung: Wie kann man sich dagegen wehren?
Mietvertrag: Welche Klauseln sind aktuell zulssig, welche berhaupt ntig?
Mietvertrag: Haftung des Maklers fr Schden des Vermieters wegen unwirksamer Vertragsklauseln
Mietvertrag: Diskriminierung bei Vertragsabschluss und die Haftung des Maklers
Maklervertrag: Gestaltungsmglichkeiten zur Absicherung des eigenen Courtageanspruchs
Maklervertrag: Die eigene Rechtsposition schon vor dem Prozess erfolgreich sichern.
Aktuelle Themen werden kurzfristig in den Seminarinhalt aufgenommen.]]>Alleinbrokraft
Inhalt
Organisation und Arbeitstechniken im Bro
Arbeits- / Zeit- / Terminplanung
Ordnung am Arbeitsplatz effiziente Ablagesysteme
Grundlagen Rechtskunde / Vertragsrecht
Rechnungserstellung und Mahnwesen
Fhrung von Personalakten
Kommunikation mit internen und externen Kunden
Der gute Ton am Telefon]]>Anlagenbuchhaltung
Inhalt
Ansatzvorschriften
AfA-Vorschriften
Sonder-AfA (wird kurz angesprochen)
Auerplanmige AfA /Teilwert AFA
Behandlung von geringwertigen Wirtschaftsgtern
Bewertung Sachanlagevermgen
(beizulegender Wert/Teilwert)
Erstellen eines Anlagenverzeichnisses und Anlagenspiegels
(Hinweis auf Konzernanlagenspiegel)
Anhangangaben
Ausblick auf die nderungen (HGB - Europa)
Alle Ausfhrungen nach den Rechnungslegungskreisen Handelsrecht und Steuerrecht]]>Applikation vorbergehender gelber Fahrbahnmarkierungen auerhalb von Autobahnen (RSA Teil B bzw. C)Markierungsarbeiten drfen nur von Unternehmen ausgefhrt werden, deren Personal eine ausreichende Fachkunde auf dem Gebiet der Fahrbahnmarkierung besitzt.



Bei der Ausfhrung von vorbergehenden Markierungen auf innerrtlichen Straen und Landstraen gem RSA Teil B bzw. C ist der Nachweis der Fachkunde durch die erfolgreiche Teilnahme an einer zweitgigen Lehrveranstaltung zum Thema Fahrbahnmarkierung bei einer von der BASt anerkannten unabhngigen Institution ausreichend. Bei der Ausfhrung gem RSA Teil D gelten die Anforderungen nach Absatz 1.

Der Auftragnehmer hat sicherzustellen, dass bei der Applikation von endgltigen bzw. vorbergehenden Markierungen eine geschulte und geprfte Fachkraft fr Fahrbahnmarkierungen des eigenen Betriebes anwesend ist. Die Fachkraft fr Fahrbahnmarkierungen muss sich vor Ort durch Vorlage eines entsprechenden Lichtbildausweises identifizieren lassen knnen.Aufgrund dieser neuen Anforderungen im ZTV M Entwurf an das Markierungspersonal, bietet die IHK einen speziellen zweitgigen Lehrgang fr vorbergehende gelbe Markierungsarbeiten im Bereich von Arbeitsstellen auf Stadt- u. Landstraen an.

Bitte bringen Sie zur Ausstellung des Ausweises ein aktuelles Lichtbild mit.

Inhalt
Grundwissen Markierungen:
- Systeme
- Verfahren
- Zulassungen

Regelwerke:
- StVO
- ZTV M
- TL M
- RMS

Stoffkunde:
- Farben
- Plastikmassen
- Nachstreumittel
- Markierungsfolien

Applikationstechnik

Maschinenkunde

Qualittsberwachung

Diese Veranstaltung wird von der IHK Ausbildungs GmbH ausgefhrt.]]>Arbeitszeugnisse: Professionell, aktuell und rechtssicher formulierenIn diesem Seminar erfahren Sie alle wichtigen Tatbestnde ber die rechtlichen Grundlagen der Zeugniserteilung und -gestaltung und vermeiden dadurch knftig folgenschwere und kostspielige Fehler. Sie lernen die Voraussetzungen des Zeugnisanspruches, den Aufbau sowie Form und Inhalt eines Zeugnisses kennen. Anhand von zahlreichen Praxisbeispielen ben Sie Zeugnisformulierungen, auch fr schwierige Flle.

Inhalt
Rechtliche Grundlagen
Gesetzliche Grundlagen: BGB, HGB, BBiG und Rechtsprechung
Beachtung des AGG
Wann besteht ein Anspruch auf ein Zwischenzeugnis?
Anlsse und Zeitpunkte der Zeugniserteilung
Verjhrung und Verwirkung, Berichtigung und Widerruf
Rechtsfolgen bei Verletzung der Zeugnispflicht und Fragen der Haftung
Verschiedene Zeugnisarten
Die Arbeitsbescheinigung ein Zeugnis?
Zwischenzeugnisse
Das einfache Zeugnis
Das qualifizierte Arbeitszeugnis
Berufsausbildungszeugnisse
Grundlagen der Zeugniserstellung
Informationsquellen fr die Zeugniserteilung und Muster Angaben zum Zeugnis"
Der Wahrheits- und der Wohlwollensgrundsatz
Gibt es eine Zeugnissprache, einen Geheimcode?
Inhalt, Aufbau und Gestaltung von Zeugnissen
Inhalt eines vollstndigen Zeugnisses
Lnge und Umfang von Zeugnissen
Optimaler Aufbau und Gestaltung
Praktische Formulierungshilfen
berschrift und Einleitungen
Beschreibung des Unternehmens
Position und ggf. Entwicklung
Aufgaben
Beurteilung von Leistung und Erfolg
(Beurteilung von Fhrungsumstnden und erfolg)
Beurteilung des Sozialverhaltens
Beendigungsformel
Dank, Bedauern und Zukunftswnsche
Problemstellungen
Vor- und Nachteile von Referenzen
Was ist bei anwaltlichen Schreiben zu beachten?
Das Problem der Geflligkeitszeugnisse

Information
Fr Ihren optimalen Seminarerfolg und zur weiteren bung von Praxisbeispielen knnen Sie gerne Zeugnisse aus Ihrem Unternehmen, unter Beachtung des Datenschutzes, mitbringen.]]>Aufbauseminar Einkauf

In praxisnahen bungen werden sofort umsetzbare Hilfen fr die Teilnehmer erarbeitet und u.a. durch die Herausgabe von Mustertexten eigene Aktivitten provoziert. Sichere Vertragsabschlsse zu gewhrleisten ist ein weiterer Schwerpunkt dieses Seminars. Abschlieend werden wichtige Kennzahlen erarbeitet, um die Erfolgsbeitrge des Einkaufs und des Materialmanagements nachweisen zu knnen.

Inhalt
Der Gewinnbeitrag des Einkaufs und des Materialmanagements: Drei Beispiele

Die neuen Herausforderungen: Supply-Chain und das Einkaufen im Internet

ABC/XYZ-Analyse und andere moderne Analysearten

Bedarfsermittlung unternehmensindividuell mixen
- Auftragsgesteuerte (deterministische) Disposition (bung)
- Verbrauchsgesteuerte (stochastische) Disposition (bung)
- Just-in-time - J I T
- KANBAN
-Bestellpunkt- und Bestellrhythmusverfahren

Wann ist die Bestellmenge optimal?: Klassische und moderne Sichtweisen im Vergleich (bung)

Professionelle Abwehr von Preiserhhungen (Mustertext)
- Tarifre Erhhung (Beispielrechnung)
- Preisstrukturanalyse
- Partieller Preisvergleich
- Lernkurventechnik
- Teilkostenrechnung

Vertrge richtig abschlieen
- Investitionsgtereinkauf (Musterprotokoll)
- UN Kaufrecht ausschlieen? (Mustertext)
- Einkauf von Formen, Modellen und Werkzeugen mit Mustervertrag

Moderne Kennzahlen
-Auswahl und Anwendung
-Prsentation]]>Auffrischungsseminar Umsatzsteuer
Inhalt
Steuergegenstand
- Steuerbare Umstze
- Leistungsaustausch
Unternehmer
Steuerbefreiung
Steuerstze
Bemessungsgrundlagen
Rechnungserteilung und Vorgehensweise bei falschem Steuerausweis
Vorsteuerabzug
Umsatzbesteuerung im EU-Binnenmarkt]]>Ausbildung der Ausbilder fr Fachwirte
Inhalt
- Ausbildungsrahmenplan als Basis der Didaktik un