+$0 %8 5*(5 -, 4 · PDF file9rq 6whidqlh +|updqq) u gdv 7hdp yrp .xowxu 3dodvw %loovwhgw jhkw...

Click here to load reader

  • date post

    21-May-2018
  • Category

    Documents

  • view

    220
  • download

    3

Embed Size (px)

Transcript of +$0 %8 5*(5 -, 4 · PDF file9rq 6whidqlh +|updqq) u gdv 7hdp yrp .xowxu 3dodvw %loovwhgw jhkw...

  • www.hamburger-wochenblatt.de

    HAMBURGERWochenblatt Nr. 5239. Jahrgang28. Dezember 2016Kleinanzeigen040/554 472 770n BILLSTEDT n MMMELMANNSBERG n GLINDE n OSTSTEINBEK n HAVIGHORST

    Kultur PalastErweiterung abgeschlossen das wird gro gefeiert

    FuballTSV Glinde ziehtden Krzeren

    Seite 3 Seite 5

    Siemchten etwasaus Ihrem Stadtteil

    berichten?Dannwerden SieWochenblattLeserreporter

    Jetzt kostenlos registrierenunter www.hamburger-

    wochenblatt.de

    GEWINNSPIELauf Seite 7

    GLINDE Rund 100 Bedrfti-ge aus mehr als zwei DutzendLndern kommen jede Wocheam Donnerstag um 15 Uhr zumGlinder Gutshaus. Dort hat dasTeam der Glinder Tafel unter derLeitung von ihrem VorsitzendenPaul Nowatzki jede Woche dieGaben aufgebaut, die dringendbentigt werden. Am vergagenenDonnerstag bekam die Tafel et-was geschenkt. Renate Vorbeckvon der BrgerStiftung Oststein-bek hatte einen Scheck ber 600Euro dabei. Silke Hass und Kath-rin Klose vom LandfrauenvereinSdstormarn kamen mit einemScheck ber 500 Euro zum Guts-haus Glinde.Wir Oststeinbeker fhlen unsverpflichtet, durch unserenSpendenbeitrag die Tafel zu un-tersttzen. Denn es kommenjede Woche auch etliche Hilfs-bedrftige aus unserer Gemein-de zur Ausgabestelle der Glin-der Tafel am Gutshaus, um dortNahrungsmittel abzuholen,erklrte Renate Vorbeck. Wir

    haben eine solche Einrichtungin Oststeinbek nicht. Daher sindwir den Glindern sehr dankbar,dass sie uns untersttzen, fgtesie hinzu.Wegen der stetig wachsendenNachfrage brauchen wir jede Un-tersttzung. Frher kamen auchMenschenausHamburgzurGlin-der Tafel. Das waren Bedrftige,die von Ausgabestelle zu Aus-gabestelle reisten, um sichberall zu versorgen. Die-sen Menschen haben wir ge-sagt, dass sie sich in Hamburgihre Nahrungsmittel abho-len mssen, erklrte Paul No-watzki. Dass Oststeinbeker zurGlinder Tafel kommen, ist fr ihnaktive Hilfe fr die Nachbar-gemeinde. Die LandfrauenSdstormarn untersttzen amJahresende regelmig sozialeEinrichtungen. In diesem Jahrhaben wir uns fr die Glin-der Tafel entschieden, derensoziales Engagement im KreisStormarn sehr bekannt ist, be-tonte Kathrin Klose. (gb)

    Foto

    s:th

    inks

    tock

    ,Mon

    tage

    :Kh

    n

    2017Frohes

    NeuesJahr

    HAMBURG Nur noch wenigeStundenund ein bewegtes Jahrneigt sich dem Ende zu. Jetztfindet sich die Zeit, innezuhal-ten und nachzudenken: washat 2016 fr mich bedeutet?Fr unsere Stadt war 2016 mit

    dem freiwilligen Engagementwhrend der Flchtlingswel-le, der Fertigstellung der Elb-philharmonie im Novemberund des Trubels whrend desOSZE-Gipfels ein aufreibendesund bewegtes Jahr. Fr den

    Wochenblatt-Verlag war 2016ein besonderes Jahr. Im Okto-ber feierte der Verlag mit einerSonderausgabe seinen 40. Ge-burtstag.Das gesamte Team des Ham-burger Wochenblatts wnscht

    seinen treuen Kunden und auf-merksamen Lesern einen zu-friedenen Jahresausklang undeinen zuversichtlichen Startin das neue Jahr mit gutenGedanken, Gesundheit undvielen frhlichen Momenten.

    BILLSTEDT Die Baustellen anden Stromleitungen in derSteinbeker Marktstrae sindber die Feiertage bis ins NeueJahr so hergerichtet worden,dass keine Gefhrdungspo-tenziale vorhanden sind. Dasteilte Anette Polkehn-Appelvom Stromnetz Hamburg mit.Ihren Angaben zufolge dauerndie Montagen in der Strae bisetwa Ende Januar 2017.Es wrden sowohl Arbeitenfr Kunden als auch Sanie-rungsarbeiten an unseremStromkabel vorgenommen.Aktuell geht es an punktuellenAufgrabungen um den Aus-tausch alter Kabel und Haus-anschlsse. Die Arbeiten seienzeitlich im Plan, so Polkehn-Appel.RundumdieSteinbekerMarkt-und die Kapellenstrae ist inden vergangenenMonaten im-mer wieder an Leitungen ge-baut worden (dasWochenblattberichtete). Oftmals sah esso aus, als wrden bereits ge-schlossene Baugruben erneutgeffnet; die Passage in derMitte der Steinbeker Markt-strae ist derzeit nur mit Pflas-tersteinen verschlossen. (fbt)

    HAMM/BILLSTEDT Bus-se und Bahnen des Ham-burger Verkehrsverbunds(HVV) fahren an Silves-ter zunchst nach demSonnabendfahrplan,dieser wird nach-mittags undabends ein-geschrnkt.Daran schliet sich der durchge-hende Nachtbetrieb an.U- und S-Bahnen verkehrtenmindestens alle 20 Minutenauch ber die Hamburger Stadt-grenzen hinaus bis zu ihren End-stationen. Dort sorgen Busse fr

    Anschluss. Die U4 fhrtzwischen HafenCity-Uni-versitt und Billstedt alle20 Minuten. Die Bussepausieren um Mitternacht

    etwa eineStunde.Im Inter-net kann

    man sich auf derWebsite www.hvv.de den spe-ziellen Plan fr die eigene Linieanzeigen lassen.Weitere Informationen gibt esauch in der HVV-App und unterder Telefonnummer 040/19449.

    (fbt)

    Zwei Schecks fr dieGlinder Tafel

    Hilfe fr Bedrftige kommt an

    Waren bei der Spendenbergabe vor dem Glinder Gutshausdabei: Silke Ha (v.l.)und Kathrin Klose, Renate Vorbeck, PaulNowatzki, Rainer Meininghaus und Sylvia Sthmer Foto: gb

    HVV: Sonderverkehran Silvester

    Leitungsbauer pausierenHausanschlsse werden saniert. Baustellen abgesichert

    Fr Hausanschlsse wurden kleine Lcher gegraben,diese wurden zu den Feiertagen geschlossen Foto: fbt

    BILLSTEDT

    Streifenwagenkollidiert mit Pkw

    Am 23. Dezember wurde diePolizei vormittags wegen ei-nes Verkehrsunfalls alarmiert.Auf dem Weg zur Unfallstellekollidierte der Streifenwagengegen 10.15 Uhr nur etwa500 Meter von dem Einsatz-ort entfernt selber mit ei-nem Pkw an der KreuzungSchiffbeker Weg/ GothaerWeg. Dabei wurden die zweiim Streifenwagen sitzendenPolizisten leicht verletzt. Diezwei Personen im Pkw bliebenunverletzt.Auch die Unfallbeteiligenbeim ersten Unfall bliebenunverletzt. Es kam zu massi-ven Verkehrsbehinderungenim Bereich Billstedt. Die Poli-zei hat zu beiden Unfllen dieErmittlungen aufgenommen.Diese dauern an. (wb)

    Die Polizisten wurdenleicht verletzt

    Foto: citynewstv.de

    NeuerungenFeiertag, Mindestlohn, Hartz IV:Das wird im neuen Jahr anders

    Seite 10

    NEUAB 2017

  • 2 Nr. 5228. Dezember 2016Aus dem Stadtteil

    BILLSTEDT

    Kellerbrand inEinfamilienhaus

    In der Strae Godewindkam es am Dienstag,20.Dezember, imKeller einesEinfamilienhauses aus un-geklrter Ursache zu einemFeuer. Als die Einsatzkrf-te eintrafen, hatten die Be-wohner das Gebude bereitsunverletzt verlassen. DerBrand wurde durch einenTrupp der Berufsfeuerwehrgelscht. Nach Abschlussder Belftungsmanahmenerfolgte die bergabe derEinsatzstelle an die Polizeifr weitere Ermittlungen.Nach Mitteilung der Feuer-wehr waren eine Lschgrup-pe der Berufsfeuerwehr, zweiFreiwilligen Feuerwehrensowie drei Sonderfahrzeugenvor Ort. Die Kriminalpolizeiermittelt derzeit die Ursa-che. (mr)

    HORN

    ErfolgreicheFahndung

    Die ffentlichkeitsfahndungnach einem Straenraubdurch vier unbekannte Mn-ner hatte Erfolg: Die Tterhatten einen 36-Jhrigennach Verlassen der U-Bahnin der Rennbahnstrae ber-fallen und beraubt. Die T-ter entwendeten dem Opfereine hochwertige Armband-uhr und sein Handy. An-schlieend sind die Tatver-dchtigen geflchtet. DasOpfer musste mit Gesichts-verletzungen in ein Kranken-haus gebracht werden. Dar-aufhin hatte die HamburgerStaatsanwaltschaft ffentlichgefahndet.Nach Verffentlichung derFahndungsfotos aus derU-Bahn stellten sich dieTatverdchtigen (23, 23, 24und 27) im Beisein ihrerRechtsanwlte. Die Beschul-digten machten von ihremAussageverweigerungsrechtGebrauch und wurden nachDurchfhrung der polizeili-chen Manahmen entlassen.Die Ermittlungen dauernan. (wb)

    HAMMERBROOK An einerBushaltestelle in der Wenden-strae Ecke Ausschlger Alleekam es am 22. Dezember ge-gen 17.30 Uhr zu einem schwe-ren Verkehrsunfall. Ein Fahrereines Pkw kam infolge einesberholmanvers mit seinemWagen von der Strae ab undraste in eine Bushaltestelle.Ein dort wartender 49-jhri-ger Mann wurde erfasst und

    schwer verletzt. Sofort wurdenein Lschzug, mehrere Ret-tungswagen und ein Notarztzur Einsatzstelle geschickt.Auch die Polizei war mit meh-ren Einsatzwagen vor Ort. DerVerletzte erlitt Knochenbr-che und innere Verletzungenund wurde in ein Krankenhausgebracht. Passanten, die denUnfall mit ansehen mussten,reagierten geschockt. Der Ver-

    kehrsunfalldienst der Polizeihat die weiteren Ermittlungenzur Ursache aufgenommen.Es werde aber davon ausge-gangen, dass der Unfall infolgedes berholvorganges passier-te und beim Wiedereinsche-ren eines der Fahrzeuge insSchleudern geraten und in dieBushaltestelle geprallt sei. DerVerkehr wurde fr etwa eineStunde umgeleitet. (mr)

    Polizei-Report

    Immer wieder landen Tiereim Tierheim und suchen einneues Zuhause. Damit sieschnell eine neue Bleibe fin-den, stellen wir jede Wocheeinen der Schtzlinge in derRubrik Wer gibtmir einZu-hause?vor.

    Baumel will schmusenBaumel wurde in Wilhelms-burg aufgefunden. Der grau-getigerte Kater ist etwa einJahr alt. Er ist ein aktives,aufgeschlossenes Kerlchen,das auch gernemitMenschenspielt und schmust. Da er dasLeben drauen kennt, sollteer auch in einem neuen Zu-hause wieder die Mglichkeithaben, rauszugehen. Baumelist stubenrein. (wb)u Hamburger Tierschutz-verein, t 211 10 60

    Wergibtmir einZuhause?

    Pkw rast inBushaltestelle49-Jhriger wird bei Unfall schwer verletzt

    Der Pkw kam vermutlichbei einem berholmverins SchleudernFoto: citynewstv.de

    BILLSTEDT Zwei unbekann-te Mnner haben am 20. De-zember gegen 21.05 Uhr ander Manshardtstrae einenPizzaboten berfallen undausgeraubt. Wie die Ermittlermitteilen, fuhr der 24-jhrigePizzabote mit seinem Fahrraddie Manshardtstrae in Rich-tung SchiffbekerWeg. Pltzlichbemerkte er zwei mnnlichePersonen, die hinter ihm her-

    liefen. Kurz darauf wurde derBote zur Seite geschubst, so-dass er mit dem Fahrrad aufden Boden strzte. Am Bodenliegend trat einer der Mnnerdem 24-Jhrigen ins Gesicht.Die Tter flchteten mit etwa600 Euro Bargeld.Durch die Tritte erlitt der Ge-schdigte Verletzungen im Ge-sicht. Sechs Funkstreifenwa-gen suchten nach den beiden

    Mnnern, aber ohne Erfolg.Der Pizzabote kann einen derbei