1 Die Entstehung der Bibel Treffpunkt Bibel 10.6.2009.

download 1 Die Entstehung der Bibel Treffpunkt Bibel 10.6.2009.

of 36

  • date post

    05-Apr-2015
  • Category

    Documents

  • view

    124
  • download

    2

Embed Size (px)

Transcript of 1 Die Entstehung der Bibel Treffpunkt Bibel 10.6.2009.

  • Folie 1
  • 1 Die Entstehung der Bibel Treffpunkt Bibel 10.6.2009
  • Folie 2
  • 2 Die Sammlung heiliger Schriften Bibel: Sammlung von 66 Bchern. Sammlung von 66 Bchern. Bibel griechisch: biblios das Buch Bibel griechisch: biblios das Buch Sammlung Heiliger Bcher Israels (Altes Testament) Sammlung Heiliger Bcher Israels (Altes Testament) 39 Bcher 39 Bcher Sammlung Heiliger Bcher der christlichen Gemeinde (Neues Testament). Sammlung Heiliger Bcher der christlichen Gemeinde (Neues Testament). 27 Bcher 27 Bcher http://de.wikipedia.org/wiki/Samaritaner
  • Folie 3
  • 3 Die Sammlung heiliger Schriften Bibel: Die Sammlung ist ber die Jahrhunderte gewachsen. Die Sammlung ist ber die Jahrhunderte gewachsen. Ca. 40 unterschiedliche Schriftsteller haben mitgewirkt: Ca. 40 unterschiedliche Schriftsteller haben mitgewirkt: Knige: David, Salomo Knige: David, Salomo Schriftgelehrte: Esra, Paulus Schriftgelehrte: Esra, Paulus Schafhirten: David, Amos Schafhirten: David, Amos Fischer: Petrus, Johannes Fischer: Petrus, Johannes Arzt: Lukas Arzt: Lukas Dennoch hat die Heilige Schrift eine einheitliche Botschaft. Dennoch hat die Heilige Schrift eine einheitliche Botschaft.
  • Folie 4
  • 4 Der unbekannte Ursprung der Schrift ber die Ursprnge der Bibel wissen wir nichts: Gott sprach direkt zu Menschen: Gott sprach direkt zu Menschen: Adam Adam Noah Noah Abraham Abraham Joseph Joseph Schrift ab wann aufgezeichnet? Schrift ab wann aufgezeichnet? Nicht bekannt: Nicht bekannt: Haben Adam, Noah, Abraham schriftlich etwas fixiert? Haben Adam, Noah, Abraham schriftlich etwas fixiert? Wir glauben: Es war Gottes Absicht, seine Offenbarung fr knftige Generationen festzuhalten. Wir glauben: Es war Gottes Absicht, seine Offenbarung fr knftige Generationen festzuhalten.
  • Folie 5
  • 5 ber die Entwicklung der Schreibkunst
  • Folie 6
  • 6 Das hohe Alter der Schreibkunst Die Schreibkunst ist sehr alt. Ausgrabungen zeigen, da die Schreibkunst bereits mehr als 3000 Jahre v.Chr. bekannt war. Grafik rechts: Kish-Tafel ca. 3500 v.Chr. Proto-Keilschrift mit Pictogrammen http://en.wikipedia.org/wiki/Cuneiform
  • Folie 7
  • 7 Die Hieroglyphen Hieroglyphen: Die Schrift gyptens. Die Schrift gyptens. In Gebrauch 3200 300 v.Chr. In Gebrauch 3200 300 v.Chr. Eine sehr komplizierte Schrift. Eine sehr komplizierte Schrift. Nur die Priester sollten sie lesen knnen. Nur die Priester sollten sie lesen knnen. Im 19. Jh. gelang dem Franzosen Champoillon die Entzifferung der Hieroglyphen. Im 19. Jh. gelang dem Franzosen Champoillon die Entzifferung der Hieroglyphen. Ptolemischer Hieroglyphentext am Tempel von Kom Ombo wikipedia
  • Folie 8
  • 8 Alte Schriften Hieroglyphen: ca. 3200 v.Chr. Entstehung ca. 3200 v.Chr. Entstehung Keilschrift: ca. 3000 v.Chr. Entstehung ca. 3000 v.Chr. Entstehung Phnizisch: Ab 11. Jh. v.Chr. in Gebrauch Ab 11. Jh. v.Chr. in Gebrauch Griechisch: Ca. 9. Jh. v.Chr. in Gebrauch Ca. 9. Jh. v.Chr. in Gebrauch http://en.wikipedia.org/wiki/Cuneiform
  • Folie 9
  • 9 Die Keilschrift Keilschrift: Eine der bekanntesten ltesten Schriften. Die sumerische Keilschrift entstand ca. 3000 v.Chr. Die sumerische Keilschrift entstand ca. 3000 v.Chr. http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Keilschriften.png http://de.wikipedia.org/wiki/Keilschrift
  • Folie 10
  • 10 Die phnizische Schrift Die phnizische Schrift ist eine Konsonantenschrift: 22 Zeichen 22 Zeichen Vom 11. bis 5. Jahrhundert v. Chr. in Libanon, Palstina und Syrien verwendet wurde. Vom 11. bis 5. Jahrhundert v. Chr. in Libanon, Palstina und Syrien verwendet wurde. aleph bet gimel wikipedia
  • Folie 11
  • 11 Die griechische Schrift Die griechische Schrift: Eine Weiterentwicklung des Phnizischen. Eine Weiterentwicklung des Phnizischen. Seit dem 9. Jh. v.Chr. Schrift der griechischen Sprache. Seit dem 9. Jh. v.Chr. Schrift der griechischen Sprache.
  • Folie 12
  • 12 Das lateinische Alphabet Das lateinische Alphabet wurde, ber Vermittlung der Etrusker, aus dem westgriechischen Alphabet entlehnt. Das archaische lateinische Alphabet bestand aus 21 Buchstaben: A B C D E F H I K L M N O P Q R S T V X Z. A B C D E F H I K L M N O P Q R S T V X Z. Verwendungszeit: seit ca. 700 v.Chr. Heute ist es das am strksten verbreitete Alphabet.
  • Folie 13
  • 13 Die biblischen Schriften
  • Folie 14
  • 14 Die Buch Hiob und der Pentateuch Hiob ist wahrscheinlich das lteste Buch der Bibel. Pentateuch: 1. Buch Mose Teile wurden vielleicht schon in schriftlicher Form berliefert. 1. Buch Mose Teile wurden vielleicht schon in schriftlicher Form berliefert. 2. 5. Buch Mose schrieb Mose selbst 2. 5. Buch Mose schrieb Mose selbst Einige redaktionelle Ergnzungen (5. Mose 34) Einige redaktionelle Ergnzungen (5. Mose 34) http://de.wikipedia.org/wiki/Schreiber
  • Folie 15
  • 15 Der Schriftsteller Mose Der erste in der Bibel explizit genannte Schriftsteller ist (ca. 1500 v.Chr.) vgl. folgende Ereignisse: 1) Die Austilgung Amaleks (2. Mose 17,14) 1) Die Austilgung Amaleks (2. Mose 17,14) 2) Die Worte des Bundes am Sinai (2. Mose 24,4) 2) Die Worte des Bundes am Sinai (2. Mose 24,4) 3) Die Zehn Gebote (2. Mose 34, 27.28) 3) Die Zehn Gebote (2. Mose 34, 27.28) 4) Die Wstenwanderung (4. Mose 33,2) 4) Die Wstenwanderung (4. Mose 33,2) 5) Das Buch des Gesetzes (5. Mose 31,9) 5) Das Buch des Gesetzes (5. Mose 31,9)
  • Folie 16
  • 16 Mose, der Autor des Pentateuch Verschiedene Stellen in der Bibel besttigen die Autorschaft des Mose: Josua 1,7 Josua 1,7 Nur sei recht stark und mutig, da du darauf achtest,, nach dem ganzen Gesetz zu handeln, das mein Knecht Mose dir geboten hat. Nur sei recht stark und mutig, da du darauf achtest,, nach dem ganzen Gesetz zu handeln, das mein Knecht Mose dir geboten hat. Josua 8,31 Josua 8,31 wie Mose, der Knecht des HERRN, den Shnen Israel geboten hatte, wie im Buch des Gesetzes des Mose geschrieben steht und er schrieb dort auf die Steine eine Abschrift des Gesetzes des Mose, die er vor den Shnen Israels geschrieben hatte. wie Mose, der Knecht des HERRN, den Shnen Israel geboten hatte, wie im Buch des Gesetzes des Mose geschrieben steht und er schrieb dort auf die Steine eine Abschrift des Gesetzes des Mose, die er vor den Shnen Israels geschrieben hatte.
  • Folie 17
  • 17 Mose, der Autor des Pentateuch Verschiedene Stellen besttigen die Autorschaft des Mose: Richter 3,4 Richter 3,4 Und sie dienten dazu, Israel durch sie zu prfen4, damit man erkenne, ob sie den Geboten des HERRN gehorchten, die er ihren Vtern durch Mose geboten hatte. Und sie dienten dazu, Israel durch sie zu prfen4, damit man erkenne, ob sie den Geboten des HERRN gehorchten, die er ihren Vtern durch Mose geboten hatte. 1. Knige 2,3 1. Knige 2,3 Bewahre, was der HERR, dein Gott, zu bewahren geboten hat1, da du auf seinen Wegen gehst, indem du seine Ordnungen, seine Gebote und seine Rechtsbestimmungen und seine Zeugnisse bewahrst, wie es im Gesetz des Mose geschrieben ist, Bewahre, was der HERR, dein Gott, zu bewahren geboten hat1, da du auf seinen Wegen gehst, indem du seine Ordnungen, seine Gebote und seine Rechtsbestimmungen und seine Zeugnisse bewahrst, wie es im Gesetz des Mose geschrieben ist,
  • Folie 18
  • 18 Mose, der Autor des Pentateuch Verschiedene Stellen besttigen die Autorschaft des Mose: 2.Knige 14,6 2.Knige 14,6 Aber die Shne der Totschlger ttete er nicht, wie es im Buch des Gesetzes des Mose geschrieben steht, wo der HERR geboten hat: Aber die Shne der Totschlger ttete er nicht, wie es im Buch des Gesetzes des Mose geschrieben steht, wo der HERR geboten hat: Maleachi 3,22 Maleachi 3,22 Haltet im Gedchtnis das Gesetz meines Knechtes Mose, dem ich am Horeb fr ganz Israel Ordnungen und Rechtsbestimmungen geboten habe Haltet im Gedchtnis das Gesetz meines Knechtes Mose, dem ich am Horeb fr ganz Israel Ordnungen und Rechtsbestimmungen geboten habe
  • Folie 19
  • 19 Mose, der Autor des Pentateuch Verschiedene Stellen besttigen die Autorschaft des Mose: Lukas 24,44 Lukas 24,44 Er sprach aber zu ihnen: Dies sind meine Worte, die ich zu euch redete, als ich noch bei euch war, da alles erfllt werden muss, was ber mich geschrieben steht in dem Gesetz Moses und in den Propheten und Psalmen. Er sprach aber zu ihnen: Dies sind meine Worte, die ich zu euch redete, als ich noch bei euch war, da alles erfllt werden muss, was ber mich geschrieben steht in dem Gesetz Moses und in den Propheten und Psalmen. Johannes 7,19 Johannes 7,19 Hat nicht Mose euch das Gesetz gegeben? Und keiner von euch tut das Gesetz. Was sucht ihr mich zu tten? Hat nicht Mose euch das Gesetz gegeben? Und keiner von euch tut das Gesetz. Was sucht ihr mich zu tten?
  • Folie 20
  • 20 Das Buch des Gesetzes Es ist immer von einem Buch des Gesetzes die Rede. Es ist ein vollstndiges Buch. Das Buch ist zu lesen und man hat danach zu handeln.
  • Folie 21
  • 21 Das vollstndige Buch des Gesetzes 5. Mose 31,24-26 24 Und es geschah, als Mose damit fertig war, die Worte dieses Gesetzes vollstndig in ein Buch zu schreiben, 25 da befahl Mose den Leviten, die die Lade des Bundes des HERRN trugen: 26 Nehmt dieses Buch des Gesetzes und legt es neben die Lade des Bundes des HERRN, eures Gottes, da es dort zum Zeugen gegen dich wird! 27 Denn ich kenne deine Widerspenstigkeit und deine Halsstarrigkeit wohl. Siehe, heute schon, whrend ich noch bei euch lebe, seid ihr widerspenstig gegen den HERRN gewesen; wie viel mehr nach meinem Tod! 24 Und es geschah, als Mose damit fert