1© The Delos Partnership 2006 January 2006 LEAN ENTERPRISE Implementierungsworkshop

download 1© The Delos Partnership 2006 January 2006 LEAN ENTERPRISE Implementierungsworkshop

of 89

  • date post

    05-Apr-2015
  • Category

    Documents

  • view

    106
  • download

    4

Embed Size (px)

Transcript of 1© The Delos Partnership 2006 January 2006 LEAN ENTERPRISE Implementierungsworkshop

  • Folie 1
  • 1 The Delos Partnership 2006 January 2006 LEAN ENTERPRISE Implementierungsworkshop
  • Folie 2
  • 2 The Delos Partnership 2006 January 2006 Der Ablauf Tag eins :Teambuilding und dokumentieren der aktuellen Ablufe. Tag zwei :Ablufe der Untersttzungsfunktionen aufzeigen, identifizieren und dokumentieren der bestehenden Schwierigkeiten und entwickeln der zuknftigen Ablufe. Tag drei :Prsentation der entwickelten zuknftigen Ablufe, operativen Lsungsanstzen und geplanter Vorgehensweise. Unterbrechung Tag 4 :Kennzahlen, Vernderungsmodell und Umsetzungsplan entwickeln. Tag 5 :Projekt- und Aktivitten- Plan, Kosten und Einsparungspotentiale, Return on Investment und Abschlussprsentation an den Sponsor.
  • Folie 3
  • 3 The Delos Partnership 2006 January 2006 ZIELE TAG 2 Dokumentieren der Untersttzungsprozesse. Erfahren der Unterschiede zwischen Losgren und kontinuierlichem Fluss. Erkennen eines wirklichen HEAT Teams in Aktion. Setzen von SMART Zielen. Identifizieren von Problemen in existierenden Ablufen.
  • Folie 4
  • 4 The Delos Partnership 2006 January 2006 PROGRAMM fr TAG 2 Abbilden der Untersttzungsprozesse. Abfall identifizieren und dokumentieren. Kontinuierlicher - und Losgren - Fluss. Mittagstisch Video und Auswertung. Neue Prozesse und Performance Ziele. Einfhrung in Problemlsungstools. Draft neues Prozessdesign.
  • Folie 5
  • 5 The Delos Partnership 2006 January 2006 I Zeit OP=4,5h Warten = 12 h TRS = 38% 3 Schicht Dienstag + Mittwoch III Lieferung 1X/Tag 18400 Bx./Monat. Box=200 Einheiten 2 Schicht Rohmaterial ABC Lieferant XYZ Client Mix & Komp. 3 Packaging 3 QC & QA R.M. 14 Tage F.G. F.G. Zeit OP=0,5 Zeit = 3d berzeit = 85% 3 Schicht. Zeit OP= 12h. Warten = 5 hr. TRS = 35% Verfg. Kap=xx Man Freq.= 2 mth Abgelaufene Zeit = 1411,2 genutzte Zeit = 40,5 h 14 Tage 12 h. 35 Tage 4,5 h 2 Tage 24 h 4.5 Tage LEAN Workflow Analyse 0,8 Tage 2 Tage 0,5 Tage. V = 2,87 % Informationsfluss Forecast Auftrge MPS S&OP MRP DCP RCCP Sched. Einkauf. Sup.Plan Control Schichtplan
  • Folie 6
  • 6 The Delos Partnership 2006 January 2006 Informationssystem Setup Weekly Daily Production Qualit Mthodes Maintenance Monthly PIC Perfo UIP PDP Mensuel PDP Hebdo. Perfo Cellule RQP Perfo Qualit UIP AQ Mthodes AQ Ligne Qualit Produit Qualit Process Plan Charge Mthodes Perfo Plan Charge Secteur Perfo SAMAS SAMIS RAP RSA RH P RQM RMP Mensuel GTX
  • Folie 7
  • 7 The Delos Partnership 2006 January 2006 Informationsfluss Setup Weekly Monthly Production Qualit Mthodes Maintenance Qualit produit SAMIS SAMAS RHP PDP Hebdo PDP Mensuel PIC Perfo cellule Plan charge Mth+Perfo Remont des indicateurs performance mthodes Perfo qualit UIP Perfo UIP Remont des indicateurs qualit et plan d action associs A.Q. Mthodes Plateau technique indus GPR / GPU Actions correctives A.Q. mthodes Actions correctives A.Q. indus Mensuel GTx A.Q. Ligne Plan charge Sect+Perfo Exemple plan d action D.A.C. RMP Dfinition des plages de maintenance.
  • Folie 8
  • 8 The Delos Partnership 2006 January 2006 Weekly Monthly Entscheidungsablauf Production Qualit Qualit produit SAMIS SAMAS RHP Perfo cellule Mensuel GTx Mthodes Maintenance PIC Plan charge Mth+Perfo Plan de charge mthodes sur les 3 ans venir. Perfo qualit UIP Perfo UIP Planification plan d action propos. A.Q. Ligne Plan charge Sect+Perfo Prise en compte des DAC avec date de solde. A.Q. Mthodes Plateau technique indus GPR / GPU Prise en compte des Pb remonts avec date de ralisation. PDP Mensuel Revue et prise en compte par la production des plages de maintenance RMP
  • Folie 9
  • 9 The Delos Partnership 2006 January 2006 Teamwork Beschreiben Sie die fr Ihren Prozess notwendigen Untersttzungsprozesse (Support flows) 1 Std. Vorbereitung 0,30 Std.Prsentation 0,30 StdGemeinsame Abstimmung.
  • Folie 10
  • 10 The Delos Partnership 2006 January 2006 PROGRAMM fr TAG 2 Abbilden der Untersttzungsprozesse. Abfall identifizieren und dokumentieren. Kontinuierlicher - und Losgren - Fluss. Mittagstisch Video und Auswertung. Neue Prozesse und Performance Ziele. Einfhrung in Problemlsungstools. Draft neues Prozessdesign.
  • Folie 11
  • 11 The Delos Partnership 2006 January 2006 7 Arten (Typen) von Abfall 1.berproduktion 2.Vorlauf / Nachlauf 3.Transport 4.Wartezeiten 5.ber - Komplexitt (over processing) 6.Lagerung/Bestnde 7.Mngel 20 % alle Lose bentigen einen 2. Analyse vor der Freigabe Lieferplan des Lieferanten wir manuell ber Spreadsheets ausgetauscht
  • Folie 12
  • 12 The Delos Partnership 2006 January 2006 CALL IT TWENTY? 22 TO BE ON THE SAFE SIDE! TEN PLEASE! CALL IT TWENTY? 22 TO BE ON THE SAFE SIDE! TEN PLEASE!
  • Folie 13
  • 13 The Delos Partnership 2006 January 2006 Lean Workflow Analyse Lieferplan der Lieferanten manuell ausgetauscht Lieferanten Liefertreue ist kleiner als 20% auf 2 Wochen - Basis 20 % aller Lose bentigen eine 2. Analyse vor Freigabe 80 % der Verzgerung beim Verpackungsmaterial beruhen auf nicht Einhaltung der Liefertermine Verpackungsmaterial Bestandsgenauigkeit = 85% Einkauf Vorlaufzeit = 8 Tage Keine Informationen ber Kundenbestnde Transportzeit = 8 Tage Keine Informationen um Transporte zu organisieren Bestnde werden nicht on time aktualisiert Keine Information ber Bestnde unter Quarantne
  • Folie 14
  • 14 The Delos Partnership 2006 January 2006 Lokaler Einfluss Ganzheitlicher Einfluss
  • Folie 15
  • 15 The Delos Partnership 2006 January 2006 Schwierigkeiten, Bedenken, Probleme
  • Folie 16
  • 16 The Delos Partnership 2006 January 2006 BREAKOUT SESSION Was haben Sie whrend dieser Aktivitt gelernt? Was ist das kalkulierte Ergebnis?
  • Folie 17
  • 17 The Delos Partnership 2006 January 2006 PROGRAMM fr TAG 2 Abbilden der Untersttzungsprozesse. Abfall identifizieren und dokumentieren. Kontinuierlicher - und Losgren - Fluss. Mittagstisch Video und Auswertung. Neue Prozesse und Performance Ziele. Einfhrung in Problemlsungstools. Draft neues Prozessdesign.
  • Folie 18
  • 18 The Delos Partnership 2006 January 2006 oder AUSWAHLKRITERIEN
  • Folie 19
  • 19 The Delos Partnership 2006 January 2006 Zeit ist ein Wettbewerbsvorteil Warum ? Wenn wir Wettbewerber wren und ich in der Lage wre: Den Markt schneller zu verstehen und Entwicklungen zu identifizieren, Eine grere Vielfalt von Produkten mit der selben Linie zu produzieren, Die Wechsel- und Rstzeiten zwischen den Produkten schneller und gnstiger zu realisieren, Mit kleinen Losgren genauso viel Gewinn zu generieren wir mit groen, Neuentwicklungen schneller zur Marktreife zu fhren, Oder auch nur einige der genannten Dinge zu tun, wrde ich am Markt gewinnen Source: Thomas A. Stewart, Japans Hot New Strategy, Fortune, Sept. 1992
  • Folie 20
  • 20 The Delos Partnership 2006 January 2006 Qualitt Kosten Zeit ist ein kritischer Faktor fr LEAN Zeit
  • Folie 21
  • 21 The Delos Partnership 2006 January 2006 Prozess- Design Gerte- und Ausstattungsverlsslichkeit Qualitt Realistische Plne Administration Produktions- Rstzeiten Planung Logistik BESTNDE VERSTECKEN ABFALL Abfall = Aktivitten die keinen Zusatznutzen generieren Werden heute bentigt Werden nicht bentigt BESTNDE
  • Folie 22
  • 22 The Delos Partnership 2006 January 2006 BESTNDE VERSTECKEN ABFALL Wo haben wir Bestnde? - Warum haben wir Bestnde? -
  • Folie 23
  • 23 The Delos Partnership 2006 January 2006 Techniken fr die Umsetzung von Flussdiagrammen 1. Fokussieren auf existierende Produkte. 2. Ignoriere bestehende Arbeitsgruppen, Arbeitspltze und Abteilungs- Gruppengrenzen. 3. Entwickle den Arbeitsprozess, die Ttigkeit und Werkzeuge NEU damit Umwege im Arbeitsprozess, Ausschuss und Unterbrechungen vermieden werden.
  • Folie 24
  • 24 The Delos Partnership 2006 January 2006 U Form Linie Gerade Linie Abfall Monumente Abfall durch gemeinsam genutzte Werkzeuge
  • Folie 25
  • 25 The Delos Partnership 2006 January 2006 MahlenEndfertigung Verarbeitung Walzen TM Pol MM MA TBN TCC CNC CND CNCCND Inv. TM Einrichtung TBNMMMA CNC Pol Einrichtung Bestand. Einrichtung Bestand TCC TM TBNMA MM CNC CNDPol TM TBNMM MA CND MA TM Bestnde & Einrichtung Pol MM Ttigkeiten oder Prozessbezogene Arbeitsgebiete
  • Folie 26
  • 26 The Delos Partnership 2006 January 2006 Typische Ergebnisse Vorlaufzeit40-90% Reduzierung Bestnde30-70% Reduzierung Kosten Qualittsmanagement50-90% Reduzierung Rst- und Einrichtungszeiten70-90% Reduzierung Verdeckte Schritte40-70% Reduzierung Zuknftige Ergebnisse Prozessentwicklung (Business excellence) ist eine berlebens- notwendigkeit. Die Herausforderung fr die meisten Unternehmen ist es Ihre Leistungsfhigkeit um 10% zu Steigern!
  • Folie 27
  • 27 The Delos Partnership 2006 January 2006 Form der Produktionslinien Was sind die Vorteile einer U - Form? -
  • Folie 28
  • 28 The Delos Partnership 2006 January 2006 Ein Monate Planung Produktion Schema Ein Monate 10152550 200 300 500 1000 ABCDABCD Tagesausto Ein Monat 200 300 500 1000 ABCDABCD Produktionsplan A10 B15 C25 D50 Schneller und schlanker Prozess mit einem Tagesausto - Mix von 100 Stck Dicker und langsamer Prozess mit einem durchschnittlichen Tagesausto von 100 Einheiten Kontinuierlich Losgren A B C D A B C D Kontinuierliche Ablufe im Vergleich zu Losgren
  • Folie 29
  • 29 The Delos Partnership 2006 January 2006