18 Tips fuer gute Praesentationen

download 18 Tips fuer gute Praesentationen

If you can't read please download the document

  • date post

    01-Dec-2014
  • Category

    Education

  • view

    2.875
  • download

    3

Embed Size (px)

description

18 einfache Tips für gute Praesentationen, egal ob mit Powerpoint, Keynote oder Impress. Austrup & Associates 2010

Transcript of 18 Tips fuer gute Praesentationen

  • 1. einfach & gutprsentieren18 Tips Reinhard Austrup & AssociatesSamstag, 7. Januar 2012

2. Ein jedes Werkzeugwird zum Tand in eines tumben Toren Hand.Dr. Erika Fuchs fr Daniel Dsentrieb.Samstag, 7. Januar 2012 3. Samstag, 7. Januar 2012 4. Samstag, 7. Januar 20121 5. 110 -20 -30Samstag, 7. Januar 2012 6. 10 -20 -30Regel von Guy Kawasakimax. 10 Seitenin 20 Minuten (oder weniger)Schrift mind. 30pt.Samstag, 7. Januar 2012 7. Samstag, 7. Januar 2012 8. Samstag, 7. Januar 20122 9. 2unterhalten...Samstag, 7. Januar 2012 10. sei unterhaltsamReden und Prsentationen sollteninformativ und unterhaltsam seinGefhle ansprechenLeidenschaft zeigenSamstag, 7. Januar 2012 11. Samstag, 7. Januar 2012 12. Samstag, 7. Januar 20123 13. 3langsamSamstag, 7. Januar 2012 14. langsam angeheen...Gehen Sie es langsam anMachen Sie Pausen, RedepausenSamstag, 7. Januar 2012 15. Samstag, 7. Januar 2012 16. Samstag, 7. Januar 20124 17. 4BlickkontaktSamstag, 7. Januar 2012 18. BlickkontaktHalten Sie Blickkontakt zu jedem imRaumFokussieren Sie nicht nur die ersteReihe, nicht nur dieEntscheidungstrgerBehandeln Sie alle fast gleichSamstag, 7. Januar 2012 19. Samstag, 7. Januar 2012 20. Samstag, 7. Januar 20125 21. 515 WorteSamstag, 7. Januar 2012 22. alles in 15 WorteKnnen Sie das Ziel, den Inhalt derPrsentation in 15 Wortezusammenfassen?Schreiben Sie sich IHRE 15 Worte auf!Samstag, 7. Januar 2012 23. Samstag, 7. Januar 2012 24. Samstag, 7. Januar 20126 25. 620 - 20 RegelSamstag, 7. Januar 2012 26. 20 - 20 Regelber den Daumen:20 Seitenjede Seite 20 SekundenVerhindert Langeweile beimPublikumSamstag, 7. Januar 2012 27. Samstag, 7. Januar 2012 28. Samstag, 7. Januar 20127 29. 7nicht vorlesenSamstag, 7. Januar 2012 30. nicht vorlesen!ist unprofessionalzeigt das Sie vom Thema keine AhnunghabenSie verlieren den Kontakt zur Gruppedemonstriert Nervositt und keinSelbstvertrauenSamstag, 7. Januar 2012 31. Samstag, 7. Januar 2012 32. Samstag, 7. Januar 20128 33. 8GeschichtenSamstag, 7. Januar 2012 34. Reden heitGeschichten erzhlenwichtig fr den Startwichtig fr lngere PrsentationenGeschichten, Anekdoten, einbauen zurVerdeutlichungGeschichten sind emotional,verbessern die Beziehung zur GruppeSamstag, 7. Januar 2012 35. Samstag, 7. Januar 2012 36. Samstag, 7. Januar 20129 37. 9StimmeSamstag, 7. Januar 2012 38. Project your voiceSamstag, 7. Januar 2012 39. Samstag, 7. Januar 2012 40. Samstag, 7. Januar 201211 41. 11GestenSamstag, 7. Januar 2012 42. Gestennatrlich bleibennicht antrainierenkein Laserpointerkein Zeigestockaus der Schulter herausSamstag, 7. Januar 2012 43. Samstag, 7. Januar 2012 44. Samstag, 7. Januar 201212 45. 12 Das ist eine guteFrage...Samstag, 7. Januar 2012 46. FragenentgegennehmenumformulierenparaprahsierenbeantwortenSamstag, 7. Januar 2012 47. Samstag, 7. Januar 2012 48. Samstag, 7. Januar 201213 49. 13atmenSamstag, 7. Januar 2012 50. atmenSamstag, 7. Januar 2012 51. Samstag, 7. Januar 2012 52. Samstag, 7. Januar 201214 53. 14frhzeitig kommenSamstag, 7. Januar 2012 54. hey - bitte keine Missverstndnissees geht um Prsentationen 14frhzeitig kommenSamstag, 7. Januar 2012 55. komm frh, sehr frhalles, vorher berprfenRaumTechnik, Beamer, Notebook, iPad etc.Schnelldurchlauf machenSamstag, 7. Januar 2012 56. Samstag, 7. Januar 2012 57. Samstag, 7. Januar 201215 58. 15benSamstag, 7. Januar 2012 59. benben, ben, benvor dem Spiegel,vor Freunden, Kollegen,KommillitionenSamstag, 7. Januar 2012 60. Samstag, 7. Januar 2012 61. Samstag, 7. Januar 201216 62. 16entschuldige dichnichtSamstag, 7. Januar 2012 63. nicht entschuldigenentschuldigen Sie sich nichtfr Ihre Nervosittmangelnde Vorbereitungmangelnde VorbereitungszeitSamstag, 7. Januar 2012 64. Samstag, 7. Januar 2012 65. Samstag, 7. Januar 201217 66. 17entschuldige dichSamstag, 7. Januar 2012 67. entschuldige dichwenn du einen Fehler gemacht hastSamstag, 7. Januar 2012 68. Samstag, 7. Januar 2012 69. Samstag, 7. Januar 201218 70. 18PublikumsperspektiveSamstag, 7. Januar 2012 71. versetz dich in die Lage des PublikumsWer kommt, wer hrt zuWas wird erwartetWas wissen ...Wie fhlen ......Samstag, 7. Januar 2012 72. Ein Ding ist nicht dann perfekt,wenn man nichts mehr hinzufgen kann, sondern dann, wenn mannichts mehr weglassen kannAntoine de Saint-ExuprySamstag, 7. Januar 2012 73. [email protected], 7. Januar 2012