18.12.2002 J¤nicke, Oliver1 Humane Roboter ï· Geschichte der Humanen Roboter...

download 18.12.2002 J¤nicke, Oliver1 Humane Roboter ï· Geschichte der Humanen Roboter ï· Humane Roboter heute ï· Beispiele f¼r Humane Roboter ï· Die Zukunft von Robotern

of 33

  • date post

    06-Apr-2016
  • Category

    Documents

  • view

    219
  • download

    2

Embed Size (px)

Transcript of 18.12.2002 J¤nicke, Oliver1 Humane Roboter ï· Geschichte der Humanen Roboter...

  • Humane Roboter

    Geschichte der Humanen RoboterHumane Roboter heuteBeispiele fr Humane RoboterDie Zukunft von Robotern in der Gesellschaft

    Jnicke , Oliver

  • Zur GeschichteDie frhe Kritik an der MaschineBringt den Menschen um seine ArbeitGewinner , nur die sich Automaten und Roboter leisten knnenArbeitnehmer begeben sich in eine doppelte AbhngigkeitEr wird zum armseligen Lckenber

    Jnicke , Oliver

  • Zur GeschichteAutomaten und der PhilosophAnsichten von AristotelesAutomaten bevlkern die WeltDer Mensch benutzt Roboter um fr sein Wohl zu sorgenArbeitsteilung als Kunst die Arbeit an andere weiter zugeben

    Jnicke , Oliver

  • Zur GeschichteAntike Automaten der GeschichteDie Gemahlin des NabisEin Automat zum Steuern eintreibenAutomaten unterhalten GsteDer trinkende Automat der Brder Ban MsaDer Mensch als organischer AutomatDie knstliche Dienerin

    Jnicke , Oliver

  • Zur GeschichteDie Abenteuer des SchachautomatenDer Schachautomat des Wolfgang von KempelenDer Schachautomat des Josef Morosi di RipafrattaSchachautomat Ajeep von C.A.Hopper

    Jnicke , Oliver

  • Humane Roboter heuteDerzeit wird weltweit an ca. 50 Projekten gearbeitet26 davon in Japan7 in den USA4 in Deutschland4 in Korea2 in Schweden , China , Grobritanien

    Jnicke , Oliver

  • Einige BeispieleTaravon John BergeronSprechende RobertaFumio Haras Roboter - KopfPosyEntertainmentRoboterFlorida - RoboticsSelf H1Katsuhisa ItoArbeitsroboter

    Jnicke , Oliver

  • Einige BeispieleRobonaut NASAAnthropormophicProjectJohnson Space CenterHoustenWabot 2Japan 1984MusizierenderRoboter AiboUmsetzung vonSprache in BewegungLife sizedT - Rex

    Jnicke , Oliver

  • Einige BeispieleIsaak Asimov Worlds Greatest AuthorDie drei Gesetze der RoboticsValerie , a domestic AndroidSie hat das Aussehen und die Statur einererwachsenen Frau.Sie soll als Dienstmdchen den gesamtenHaushalt bewltigen knnen.

    Jnicke , Oliver

  • Lernende RoboterEin biochemisches Subsystem fr einenhumanoiden Roboter. - neue Materialien und Werkstoffe - metabolische Energieversorgung der Muskeln. Brian Adams Die theoretische Erforschung derIntelligenz und die schrittweise Erprobung am Skelett eines humanoidenRoboters.Brian Scassellati

    Jnicke , Oliver

  • Lernende RoboterErlernen von selbststndigen Bewegungen - relationalmotorische bzw. senormoto rische Wechselwirkungen. - Welche Prioritten sollen gesetzt werden. Humanoid Face Projekt - Bestimmte Mimik wird vorgegeben - andere soll erlernt werden durch ab schauen.

    Jnicke , Oliver

  • Lernende RoboterGestik und Verhaltens muster soll der Roboterber Kameras erkennenund erlernen.Mit seinem Spiegelbild sollder Roboter das erlernte ver feinern.

    Jnicke , Oliver

  • KismetInteressergern FreuenTraurigEkeln Ruhe berraschen

    Jnicke , Oliver

  • Lernende Roboter

    Jnicke , Oliver

  • Lernende RoboterHinter den Roboterkulissen siehtdie Welt meisten sehr viel realeraus. - typische Maschinensteuerung - nichts Futuristisches

    Jnicke , Oliver

  • Humane Roboter Zur GeschichteProjekt eines zwei -beinigen Roboters , dersich im Umfeld des Menschen aufhalten soll.Die erste Entwrfewurden 1984 in Auftraggegeben.

    Jnicke , Oliver

  • Humane RoboterZur GeschichteEr soll sich auf zwei Beinen bewegen.Soll sich im Raum zwischen Gegenstnden bewegen.Bei der Technologie dient der Mensch als Vorbild

    Jnicke , Oliver

  • Der E0 von HondaDer erste Schritt1986 der erste Prototyp zum Gehen auf zwei Beinen.Lief nur auf einer geraden Linie.Die Zeit fr einen Schritt lag bei ca.5 sek.

    Jnicke , Oliver

  • Der E0 von HondaUm auf schrgen und unebenen Untergrundlaufen zu knnen ,musste die Schrittfre-quenz erhht werden.Ein Schnellgehpro- programm wurde entwickelt

    Jnicke , Oliver

  • Der E1 , E2 , E3 von HondaEntwicklung von 1987 bis 1991Erreichte eine Geschwindigkeit von 1,2 km/hKonnte Stufen steigenBewegung zwischen Gegenstnden

    Jnicke , Oliver

  • Der E4 , E5 , E6 von HondaEntwicklung von 1991 bis 1993Drei Kontrolltechniken fr stabiles GehenBoden Reaktions kontrolleZMP KontrolleKontrolle der Lage der Fuplatzierung

    Jnicke , Oliver

  • Der P1 , P2 , P3 von HondaEntwicklung von 1994 bis 1997Der P1 konnte Schalter bettigen , Tren ffnen und Gegenstnde auf -heben.Gre : 1,92 mGewicht : 175 kg

    Jnicke , Oliver

  • Der P1 , P2 , P3 von HondaDer P2 war der erste humanoide Roboter der Welt.kabellose Technologie durch Verwendung einer BatterieGewicht : 210 kgGre : 1,82 m

    Jnicke , Oliver

  • Der P1 , P2 , P3 von HondaDer P3 wurde im September 1997 fertig- gestelltDurch Verwendung neuartiger Materialien konnte das Gewicht reduziert werden.Gre : 1,60 mGewicht : 130 kg

    Jnicke , Oliver

  • Der ASIMO von HondaWurde im Jahre 2000 der ffentlichkeit prsentiertIst das Ergebnis aus der Forschung von P1,P2 und P3Gewicht : 43 kgGre : 1,20 m

    Jnicke , Oliver

  • AsimoKann Kreise und Kurven durchlaufenKann auf einem Beim balancierenKann sich bereits durch Gesten ausdrcken

    Jnicke , Oliver

  • Der groe Bruder von AsimoDer P3 dient der Erpro-bung von Konzepten der Mobilitt in un-mittelbarer Umgebung des Menschen.Soll sich ber einige Zeit selbststndig und frei bewegen.

    Jnicke , Oliver

  • Der P3 von Honda Der P3 ist in seinen Propor- tionen und seinen Gelenk- positionen dem Menschen nachempfunden. Sein Skelett besteht aus Mag- nesium, Servomotoren sorgen fr die Bewegung. Volle Akkus reichen fr 25 Minuten.

    Jnicke , Oliver

  • Der P3 von HondaFhigkeiten16 einzeln ansteuerbare GelenkeKann auf einem Bein stehenKann selbststndig Treppen auf-und absteigenStufehhe kann nicht eigenstndig erkannt werden

    Jnicke , Oliver

  • Der P3 von HondaZur SteuerungVerfgt ber eine BalancesteuerungTrgt einen Hoch -leistungscomputer auf dem RckenDer Bewegungsablaufwird von einer externenKontrolleinheit geplant und gesteuert

    Jnicke , Oliver

  • Der P3 von HondaSteuersoftwareKontrolliert laufend interne Parameter wie Temperatur,Ladezu-stand, Gelenkstellung, Drehmoment.Werden ber Funk an die Kontrolleinheit gesendet.

    Jnicke , Oliver

  • Der P3 von HondaFazit und AusblickDer derzeit leistungs-fhigste zweibeinige Roboter der WeltSeine Fhigkeiten arbeiten weitgehend autonomEnergieversorgung mu optimiert werden

    Jnicke , Oliver

  • Zum SchlussFazit und AusblickFernsinne wie Hren und Sehen in Verbin-dung mit Fhigkeiten zur Objekterkennung mssen weiterent-wickelt werden, um ihn auch in unbekannter Umgebung autonom handeln zu lassen.

    Jnicke , Oliver