2. – 6.5. 2 0 1 8 - halle365 ... warm up Kochevent 1. nernainale Krimi-Kcdell...

download 2. – 6.5. 2 0 1 8 - halle365 ... warm up Kochevent 1. nernainale Krimi-Kcdell 1:00–22:00 Ur, Kأ¼cendi

of 32

  • date post

    28-Aug-2020
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of 2. – 6.5. 2 0 1 8 - halle365 ... warm up Kochevent 1. nernainale Krimi-Kcdell...

  • P R O G R A M M

    2. – 6. 5.

    2 0 1 8

    www.die-criminale.de

  • 2

    LOTTO wünscht viele spannende Momente beim Festival CRIMINALE

    LOTTO fördert Kunst und Kultur

    in Sachsen-Anhalt

    LOTTO liebt Kultur

    Anzeige

  • 3

    Criminale in Halle – Krimifestival und Europas größter Branchentreff der Krimiautoren Ein mordlustiges Halle im Mai und Krimi-Autoren hautnah:

    Vom 2. bis 6. Mai 2018 versprüht die Criminale fünf Tage

    lang kriminelle Energie in der Händelstadt Halle (Saale).

    Der Autorenkongress und das facettenreiche Krimifestival

    sind der große Krimitreff des Jahres für Autoren, Fachbesu-

    cher aus Verlagen und Buchhandlungen, Agenten, Kritiker,

    Blogger und natürlich für das interessierte Krimipublikum.

    Und das bereits seit 30 Jahren!

    Mehr als 250 Krimi-Autorinnen und Autoren aus Deutsch-

    land, Österreich und der Schweiz gibt es diesmal bei Pre-

    mierenlesungen, einer Benefizlesung mit Blutspende, einer

    Preisverleihungsgala, bei Literatur-Events, Vorträgen mit

    „echten“ Kriminalisten, Krimi-Kochen, einem Autoren-Fuß-

    ballturnier u. v. a. hautnah zu erleben.

    Neben vielen Krimi-Leseorten in Halle strahlt das Festival

    auch in die Region nach Bad Lauchstädt und Landsberg.

    Ein eigens zur Criminale entstandenes Buch mit Kriminal-

    storys hat mit großer Trefferwahrscheinlichkeit Bestseller-

    Ambi tionen.

    Spannende Unterhaltung wünschen:

    Die meisten Veranstaltungen sind kostenfrei, teil- weise ist jedoch eine Reservierung erwünscht. Bitte melden Sie sich unter Tel. 0345 122 79 27 oder criminale@stadtmarketing-halle.de.

  • 4

    SONNTAG, 29.04.2018

    Was wäre die Kriminalliteratur ohne pifige Spürnasen? Ja, die Rede ist in diesem Fall tatsächlich von Hunden, denn die können bekanntlich 1.500- mal so gut riechen wie Sherlock Hol- mes. Steckt auch in Ihrem Vierbeiner ein Detektiv? Ines Krause lädt zur fröhlichen „Krimiwanderung mit Hun- den“ ein: Auf Grundlage der gleichna- migen Anleitungen von Eva Pretscher (Kynos-Verlag) geht es auf einen Spa- ziergang ins Saaletal, in dessen Ver- lauf am Ende – hoffentlich – auch der Täter überführt ist.

    Krimiwanderung mit Hunden warm up

    14:00 Uhr, Äußere Lettiner Straße/An der Kiesgrube

    Leider schon ausgebucht!

    Programm

    P R O G R A M M

  • 5

    19:30 Uhr, Dormero Hotel, Leipziger Straße 76

    Mord und Totschlag im Minutentakt

    Exakt sechs Minuten haben die vortragenden Krimiautorinnen und -autoren jeweils Zeit, in ihre Welt des Krimis zu entführen. Die etwas andere Lesung.

    Die Krimi-Quickies warm up Lesung

    Mit den Autorinnen und Autoren Volker Backert, Ute Bareiss, Jochen Bender, Angela Eßer, Michael Kibler, Tatjana Kruse, Sandra Lüpkes, Mike Mateescu, Sabina Naber und Jürgen Siegmann // Moderation: Peter Gerdes // Karten unter 0345 233 43 617 oder mandy.wegewitz@ dormero.de

    DIENSTAG, 01.05.2018

    kostenfrei!

    Mit Christine Bonvin, Beate Maxian und Peter Godazgar // Moderation: Angela Eßer // Eintritt: 69,00 € // Anmeldung unter info@micheel- kuechen.de

    Es gibt kaum einen Kriminalroman, in dem nicht vom Essen die Rede ist. Sei es ein immerwährendes Sandwich, das herunter geschlungen wird oder eine Kochorgie des Kommissars, bei der er seinen neuen Fall löst. Kriminalromane, die beim Lesen einen Mordshunger auf- kommen lassen. „... in der Tat kann man keinem Menschen trauen, der dem Essen gegenüber gleichgültig ist", so formu- liert es Pepe Carvalho, der Privatdetektiv des spanischen Kriminalautors Vázques Montalbán. An diesem Abend werden die Krimi-Autorinnen Christine Bonvin (Schweiz) und Beate Maxian (Österreich) sowie der Krimi-Autor Peter Godazgar aus Halle nicht nur Rede und Antwort stehen, son- dern sich auch dem 1. Internationalen Krimi-Kochduell der Welt stellen und die einzelnen Gänge vor Ihren Augen und natürlich auch mit Ihrer Hilfe zubereiten. Dabei verraten sie gerne den einen oder anderen Geheimtipp. Werden Sie also Zeuge und leisten Sie gleichzeitig Beihilfe zu die- ser einmaligen Tat!

    Mordshunger – das ganz besondere Koch- event zu Ehren der CRIMINALE 2018

    warm up Kochevent

    1. Internationales Krimi-Kochduell

    17:00–22:00 Uhr, Küchenstudio Micheel, Hansering 15

    A N

    G EL

    A E

    SS ER

    MONTAG, 30.04.2018

  • Unsere Blutspendetermine:

    02. Mai 2018

    Blutspendemobil

    vor der Ulrichskirche

    Leipziger Straße 94

    14:00 - 19:00 Uhr

    Alle Spender erhalten

    eine Eintrittskarte

    zur Benefi zlesung

    (ab 19:00 Uhr in

    der Ulrichskirche).

    03. Mai 2018

    Blutspendemobil

    vor der Ulrichskirche

    Leipziger Straße 94

    14:00 - 19:00 Uhr

    Alle Spender erhalten

    ein Anthologie-Buch

    mit den Krimikurz-

    geschichten.

    04. Mai 2018

    Halloren-Galerie Café

    Delitzscher Straße 70

    13:00 - 17:00 Uhr

    Alle Spender erhalten

    ein Anthologie-Buch

    mit den Krimikurz-

    geschichten.

    Bei uns fl ießt auch Blut. Aber nur für Happy Ends.

    MITTWOCH, 02.05.2018

    14:00–19:00 Uhr, Blutspendemobil vor der Ulrichskirche

    Es lesen folgende Autoren vor: Dieter Aurass, Volker Backert, Ute Bareiss, Jochen Bender, Angela Eßer, Klaus Heimann, Kerstin Lange, Heidi Möhker, Rainer Wittkamp und Günther Zäuner

    Krimiautorinnen und -autoren lesen allen Blutspenderinnen und -spendern ihre kriminell-guten Texte aus ihren Büchern vor. Außerdem erhalten alle Blutspenderinnen und -spender eine Ein- trittskarte für die Beneizlesung um 19:30 Uhr.

    Krimiautoren retten Leben – Die Blutspende-(Lese-)Aktion

    Blutspendeleseaktion

    Anzeige

  • 7 Programm

    Mit Peter Godazgar und Stephan Ludwig // 10,00 € Spende (keine Ermä- ßigung) // Karten unter Tel. 0345 122 79 27 oder criminale@stadtmarke- ting-halle.de

    Der Erlös kommt der Stadtbibliothek Halle (Saale) für das Projekt Le- seförderung „Bib(liotheks)it – Bibliotheksführerschein für Kinder“ und dem Erwerb neuer Bücher zugute; weil Lesen eben bildet.

    19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr), Konzerthalle Ulrichskirche, Christian-Wolff-Straße 2

    Sie leben in derselben Stadt und ken- nen sich seit vielen Jahren: Zur Crimi- nale stehen sie erstmals gemeinsam auf der Bühne: Stephan Ludwig, des- sen Zorn-Romane für die ARD verilmt wurden, und Peter Godazgar, der ein großes Faible für die komischen Mo- mente in kriminellen Situationen hat. Wer die beiden kennt, der ahnt: Das wird alles andere als eine ge- wöhnliche Lesung.

    Mord und Totschlag für den guten Zweck Beneizlesung

    P ET

    ER G

    O D

    A Z

    G A

    R U

    N D

    S T

    EP H

    A N

    L U

    D W

    IG

    Aber nur für Happy Ends.

    Lesen für einen

    guten Zweck

    © Michael Deutsch

    © Thomas Ziegler, Stadt Halle

  • 8 Programm

    DONNERSTAG, 03.05.2018

    Es diskutieren die Krimi- und Drehbuchautorinnen und -autoren: Dina El-Nawab, Matthias Herbert, Andreas Izquierdo und Markus Stromiedel

    14:00–19:00 Uhr, Blutspendemobil vor der Ulrichskirche

    Verbrechen in Roman und Film – wie groß ist der Unterschied? Erfahrene Fernsehkrimi-Autorinnen und -Autoren geben Einblicke in ihr Handwerk und erzählen vom Überleben im Haiischbecken Film- und Fernsehindustrie, in dem der Urheber der Taten ganz am Ende der Nahrungskette steht.

    Das Syndikat stellt sich vor: Mord in Bewegung

    Talk mit Drehbuchautorinnen und -autoren

    14:00 Uhr, Dormero Hotel, Leipziger Straße 76

    Mit Nina Schindler, Autorin // Moderation: Helen Kampen, Autorin

    In der neueren Kriminalliteratur wimmelt es von entführten, miss- brauchten und ermordeten oder mordenden Kindern. Warum spielen Kinder mittlerweile eine so wichtige Rolle? Was sind die gesellschaftlichen Hintergründe für diesen Paradigmenwechsel? Gesteht man Kindern mittlerweile mehr kriminelle Energie zu? Ist das Bild des kindlichen Mordopfers besonders anrührend und mitleiderregend?

    Ermordete, entführte, missbrauchte Kinder – unverzichtbare Protagonisten der neueren Kriminalliteratur?

    Vortrag mit Diskussion

    14:30–16:00 Uhr, Stadthaus, Kleiner Saal, Marktplatz 2

    kostenfrei!

    kostenfrei!

    Blutspende im Rahmen der Criminale

    Blutspendeaktion

    Alle Spenderinnen und Spender erhalten den Halle-Kurzkrimiband „Die Stadt, das Salz & der Tod“.

  • Programm 9

    15:00 Uhr, Dormero Hotel, Leipziger Straße 76

    Gibt es überhaupt ein Happy End nach einem Mord? Besteht es darin, dass der Mörder gefasst wird? Manche Autoren verweigern sich dem Happy End, andere wollen die Gerechtigkeit siegen las- sen. Wo will der Krimiautor die Leser seiner Geschichte hinführen?

    Das SYNDIKAT stellt sich vor: Happy End – muss das immer sein?

    Gespräch mit Diskussion

    Es diskutieren die Krimibuchautorinnen und -autoren: Christine Bonvin, Jürgen Ehlers, Anke Messerle und Leif Tewes

    kostenfrei!

    16:00 Uhr, Dormero Hotel, Leipziger Straße 76

    Gibt es den geborenen Verbrecher? Welches morbide Hobby hatte der Kriminologe Lombroso? Killen Frauen intelligenter? Wie be- trachtet ein Kriminalist den Tatort?