20140624 recruiting workshop

Click here to load reader

Embed Size (px)

description

Recruiting für Startups - Profil, Suche, Auswahl & Prozess

Transcript of 20140624 recruiting workshop

  • 1. RECRUITING FR STARTUPS PERSONALSUCHE UND AUSWAHL IM STARTUP
  • 2. BEDARFS- ANALYSE & STELLENPROFIL
  • 3. WARUM BRAUCHEN WIR SUPER(WO)MEN? EXZELLENZ NTIG DA KAUM MANAGEMENT RESSOURCEN VORBEDINGUNG FRVERTRAUEN UND DAMIT EIGENVERANTWORTLICHES ARBEITEN (WAS WIEDERUM WICHTIG FR MOTIVATION IST) LUFT NACH OBEN FR WACHSTUMSSITUATIONEN BENTIGT
  • 4. WEN SUCHEN WIR? PRAKTIKANT ODER FULLTIMER?
  • 5. BEDARFSANALYSE" Hard Facts einer Position Explizite Erwartungen Aufgaben Verantwortungsbereiche .... Implizite Erwartungen, die mit der Art der Funktion einhergehen und stark mit der Persnlichkeit zusammenhngen bzw. den Grunderwartungen in Bezug auf die Position Soft facts Personal/Cultural Fit wichtig fr langfristige Zusammenarbeit Was ist uns wichtig und was sollte deshalb JEDER Mitarbeiter mitbringen? = Grunderwartungen an einer Mitarbeiter unabhngig von Funktion oder Rolle
  • 6. SCHNITTMENGE = STELLENPROFIL
  • 7. SUCHE KANLE & ANSPRACHEMGLICHKEITEN
  • 8. INFORMATIONSVERHALTEN" DER BEWERBER
  • 9. SUCHE MUSS NICHT TEUER SEIN GRUNDSTZLICH WICHTIG: ZIELGRUPPENAUSRICHTUNG UND MEDIENANALYSE SOWIE MEDIENMIX ERFOLGREICHE KANLE: ONLINE POSTINGS UND ONLINEVERMARKTUNG BER STELLENPLATTFORMEN SOCIAL MEDIA EIGENE WEBSITE EVENTS EIGENES NETZWERK UND NETZWERK DER MITARBEITER MITARBEITEREMPFEHLUNGSPROGRAMME TALENT MANAGEMENT DIREKTANSPRACHEVIA XING & LINKEDIN
  • 10. NUTZUNG DER NETZWERKE QUALITTVON KONTAKTENVS. QUANTITT? THEORIE ZUM AUFBAU EINES EXPANSIVEN NETZWERKES ZUR STREUUNGVON INFORMATIONEN (NACH GRANOVETTER STRENGTH OF WEAKTIES)
  • 11. AUFFALLEN IST WICHTIG" WER IM WAR FORTALENT AUFFALLEN WILL, MUSS SICH TRAUEN ANDERS ZU SEIN NUR WER ANDERS IST,WIRD GEHR DERER FINDEN, DIE ER ERREICHEN WILL SEID KREATIV!
  • 12. AUSWAHL WIE FINDE ICH EXZELLENTE KANDIDATEN KLARE KRITERIENSETS UND TOOLS
  • 13. PROFIL DES KANDIDATEN
  • 14. SCHNITTMENGE = BENTIGTES TALENT EINES BEWERBERS
  • 15. WAS MACHT EXZELLENZ AUS?
  • 16. WAS MACHT EXZELLENZ AUS?
  • 17. INTERVIEWTECHNIK" KRITERIENBASIERTES FRAGEN VOR ALLEM ANALYTIK & EIGENVERANTWORTUNG Offene Fragen / W-Fragen Ereignis Vorgehen Was haben Sie konkret unternommen? Ergebnis Was ist dabei herausgekommen? Initiative Wie ist es dazu gekommen? Erfolg: Was war ihr Eigenanteil? Misserfolg: Was haben Sie daraus gelernt?
  • 18. SONSTIGE TOOLS" BRAINTEASER CASES / PRSENTATIONEN ARBEITSPROBEN / PROBETAGE REFERENZEN 4 AUGEN PRINZIP
  • 19. CONVERSION DER BEWERBER EMPLOYER BRANDING & PROZESS
  • 20. EMPLOYER BRAND EMPLOYER BRANDING WIRD IMMER WICHTIGER,WEIL WIR UNS MITTLERWEILE AUF EINEM KANDIDATENMARKT BEWEGEN VORSICHT: NICHTSVERSPRECHEN,WAS MAN NICHT HALTEN KANN DAS PERSNLICHE INTERVIEW MIT KANDIDATEN WIRD MEHR UND MEHR ZUR PITCH-GELEGENHEIT DER MANAGER WIRD ZUM ZNGLEIN AN DER WAAGE
  • 21. PROZESS" SCHNELLE BEARBEITUNG SEINER BEWERBUNG TRANSPARENZ IM PROZESS (EINGANGSBESTTIGUNG, UPDATE, ETC.) KLARES FEEDBACK BEWERBERORIENTIERTE BETREUUNG / PERSNLICHE BETREUUNG, DIE WERTSCHTZUNG SIGNALISIERT CHEFSACHE INDIVIDUELLE ABSAGEN ABGESAGTE KANDIDATEN IN EMPFEHLER WANDELN
  • 22. DOS HIRE ONLY EXCELLENT PEOPLE ACKNOWLEDGE IMPORTANCE OF HR, DONTTHINK ITS ADMINISTRATION BE DIFFERENT USEYOUR NETWORK MAKE SUREYOU ARE EXCITED INVEST INYOUR LEADERS THEY ARE KEYTO GET ANDTO RETAINTHE RIGHT CANDIDATES
  • 23. KONTAKT
  • 24. ANY TIME ... I-POTENTIALS GMBH ZIMMERSTRASSE 79-80 10117 BERLIN [email protected] +49 177 538 9746 https://www.xing.com/prole/Constanze_Buchheim