2102 21 LU Stadt 9-11 X ... STADT LUZERN 9 AGENDA KIRCHLICHE FEIERN GOTTESDIENSTE Die Gottesdienste

2102 21 LU Stadt 9-11 X ... STADT LUZERN 9 AGENDA KIRCHLICHE FEIERN GOTTESDIENSTE Die Gottesdienste
download 2102 21 LU Stadt 9-11 X ... STADT LUZERN 9 AGENDA KIRCHLICHE FEIERN GOTTESDIENSTE Die Gottesdienste

of 1

  • date post

    08-Feb-2021
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of 2102 21 LU Stadt 9-11 X ... STADT LUZERN 9 AGENDA KIRCHLICHE FEIERN GOTTESDIENSTE Die Gottesdienste

  • 9S TA D T LU Z E R N AGENDA

    KIRCHLICHE FEIERN

    GOTTESDIENSTE Die Gottesdienste in der Lukaskirche können via Audiostream (Tel. 041 520 20 77 wählen) mitgefeiert werden.

    Samstag, 6. Februar 17.15 Uhr, Myconiushaus, Pfarrer Maximilian Paulin Sonntag, 7. Februar > 10 Uhr, Lukaskirche, Gottes- dienst, Pfarrer Markus Sahli. Dorothé Lustenberger, Klavier > 10 Uhr, Matthäuskirche, Gottes- dienst, Predigt und Liturgie. Pfar- rer Maximilian Paulin. Stephen Smith, Orgel Sonntag, 14. Februar > 10 Uhr, Kirche Weinbergli, Sozialdiakon Heinz Kernwein. Cornelia Biedermann, Orgel > 10 Uhr, Matthäuskirche, Gottes- dienst, Pfarrer Markus Sahli. Stephen Smith, Orgel Aschermittwoch, 17. Februar > 19 Uhr, Matthäuskirche, Aschermittwochsandacht zur Passionsausstellung von Maja Thommen «Der Fels auf dem ich stehe, der Kelch, aus dem ich trinke». Pfarrerin Eva Brandin, Florian Flohr, Team Peterska- pelle (mehr über die Ausstellung und die Künstlerin im Interview auf Seite 11) Samstag, 20. Februar 17.15 Uhr, Gemeindehaus Würzenbach, Pfarrer Fritz Gloor. Stephen Smith, Orgel Sonntag, 21. Februar > 10 Uhr, Lukaskirche, Pfarrerin Silvia Olbrich. Jean-Marc Pulfer, Klavier > 10 Uhr, Matthäuskirche, Kunstgottesdienst «Petrus, der Mensch», Dieter Matti, Pfarrer für Kunst & Kultur, Pfarrerin Eva Brandin. Stephen Smith, Orgel Samstag, 27. Februar 17.15 Uhr, Lukaskirche, RaumStilleMusik. Sara Jäggi, Sopran. Pius Strassmann, Flöten. Beatrice Kropf, Texte Sonntag, 28. Februar > 10 Uhr, Kirche St. Anton, Gottesdienst, Pfarrerin Silvia Olbrich, Pfarreiseelsorger Urs Brunner. Kurt Felder, Orgel > 10 Uhr, Lukaskirche, Pfarrerin Verena Sollberger. Dorothé Lustenberger, Klavier > 10 Uhr, Matthäuskirche, Gottes- dienst «EntSorgeStelle». Dialog- predigt Pfarrerin Eva Brandin. Andreas Rosar, Team Peterska- pelle. Thibaud Thomas, Perkus- sion. Stephen Smith, Orgel. Kunstprojekt vor der Ho� irche

    ABGESAGT Coronabedingt können leider der Kantaten-Gottesdienst vom 7. Februar und der Theater- Gottesdienst vom 28. Februar

    in der Matthäuskirche nicht durchgeführt werden.

    GOTTESDIENSTE UND ANDACHTEN IN DEN BETAGTENZENTREN Die Gottesdienste und Andachten in den Betagtenzentren sind nur für die Bewoh- nenden der Betagtenzentren zugänglich.

    Dienstag, 2. Februar, Haus Diamant im Eichhof, 10.15 Uhr, Sozialdiakon Heinz Kernwein Freitag, 5. Februar, Unterlöchli, 10 Uhr, Sozialdiakon Heinz Kern- wein. Stephen Smith, Musik Freitag, 5. Februar, Rosenberg, 16 Uhr, Sozialdiakon Heinz Kern- wein. Stephen Smith, Musik Samstag, 6. Februar, Drei- linden, 14, 14.45 und 15.30 Uhr, Sozialdiakon Heinz Kernwein. Stefan Quaderer, Musik Samstag, 6. Februar, Wesemlin, 16.30 Uhr, Sozialdiakon Heinz Kernwein. Stefan Quaderer, Musik Samstag, 13. Februar, Eichhof- kapelle, 15.30 Uhr, Pfarrer Maxi- milian Paulin Donnerstag, 11. Februar, Heim im Bergli, 10 Uhr, Pfarrer Markus Sahli. Jean-Marc Pulfer, Klavier Donnerstag, 12. Februar, Elisa- bethenheim, 9.45 Uhr, Pfarrer Markus Sahli. Jean-Marc Pulfer, Klavier

    MEDITATIONEN UND ANDACHTEN Kontemplation. Ökumenisch. Dienstag, 2., 23. Februar, 18.15 bis 19.15 Uhr, Lukaskirche. Sozialdia- konin Yvonne Lehmann Handaufl egen. Ökumenisch. Freitag, 5., 12., 19., 26. Februar, 17 bis 19 Uhr (letztes Eintre� en 18.30 Uhr), Lukaskirche. Persön- liches Gespräch und Handauf- legen durch erfahrene Begleite- rinnen und Begleiter in einer achtsamen Atmosphäre Aschermittwochsandacht. Ökumenisch. Mittwoch, 17. Feb- ruar, 19 Uhr, Matthäuskirche, Passionsausstellung. Pfarrerin Eva Brandin, Florian Flohr, Team Peterskapelle

    MUSIK IM GOTTESDIENST Samstag, 27. Februar 17.15 Uhr, Lukaskirche, RaumStilleMusik. Sara Jäggi, Sopran. Pius Strassmann, Flöten. Beatrice Kropf, Texte

    VERANSTALTUNGEN Kunstausstellung zur Passionszeit. Aschermittwoch, 17. Februar, bis Donnerstag, 8. Ap- ril, Matthäuskirche und Peters- kapelle, «Fels und Kelch» von Maja Thommen Kunstprojekt. Ökumenisch. Freitag, 26. Februar, bis Freitag, 26. März, Ho� irche, «EntSorge-

    Stelle». Vor der Ho� irche steht ein Apparat, der Sorgen entsorgt

    MITTAGSTISCHE Informationen, ob die Mittags- tische durchgeführt werden, entnehmen Sie bitte unserer Website.

    BEGEGNUNG | KULTUR

    FEIERN Keine Feiern

    VERANSTALTUNGEN Keine Veranstaltungen

    OFFENES ELTERN-KIND-SINGEN Kein Singen

    KINDER | FAMILIE |JUGEND

    EGLISE FRANÇAISE LUCERNE

    CULTES Horaire et lieu des cultes: Sauf indication contraire, les cultes ont lieu à 10 h, dans la salle de pa-

    roisse de l’eglise Saint Matthieu à la Hertensteinstrasse, Lucerne Culte: > Dimanche, 7. février, Pasteur Gilles Riquet > Dimanche, 21. février, Pasteur Jean-Claude Hermenjat

    KONTAKT Administration. Christiane Hanslin, Kreuzbuchstrasse 102, 6045 Meggen, E-Mail: christiane. hanslin@bluewin.ch, Telephon: 079 634 28 48

    https://eglisefrancaiselucerne.ch www.cerfsa.ch

    � Ceux qui sèment dans les larmes récoltent en chantant. Le paysan s’en va, il s’en va en pleurant, chargé du sac de graines. Il revient, il revient en chan- tant, chargé de sa récolte.

    P S AU M E 1 2 6, 5 - 6

    KIRCHENBOTE FEBRUAR 2021

    www.kirchenbote-online.ch

    KARL VALENTIN

    Wetterglück Ich freue mich, wenn es regnet, weil es auch regnet, wenn ich mich nicht freue.

    E D I B O L L I G E R

    www.refl u.ch/luzern-stadt

    KONTAKT

    Pfarrerin Eva Brandin, Matthäus Altstadt Hertensteinstrasse 30 6004 Luzern, 078 721 06 89 eva.brandin@refl u.ch Pfarrer Marcel Köppli, Matthäus Würzenbach Schweizerhausstrasse 3 6006 Luzern, 041 410 32 78 marcel.koeppli@refl u.ch Pfarrer Marcel Köppli ist zur Zeit krankheitsbedingt abwesend. Pfarrer Maximilian Paulin, Matthäus Myconiushaus Stellvertreter Matthäus Myconiushaus Morgartenstrasse 16 6003 Luzern, 041 361 01 18 maximilian.paulin@refl u.ch Pfarrerin Silvia Olbrich, Weinbergli Morgartenstrasse 16 6003 Luzern, 079 177 16 89 silvia.olbrich@refl u.ch Pfarrerin Verena Sollberger, Lukas Morgartenstrasse 16 6003 Luzern, 041 227 83 20 verena.sollberger@refl u.ch (Dienstag- und Mittwochvormit- tag, Donnerstag und Freitag) Pfarrer Markus Sahli, Lukas Morgartenstrasse 16 6003 Luzern, 079 348 80 50, markus.sahli@refl u.ch Sozialdiakon Heinz Kernwein, Matthäus Hertensteinstrasse 30 6005 Luzern, 041 410 23 89 heinz.kernwein@refl u.ch Gerda Menzi, Diakonat, Jugendarbeit Lukas Morgartenstrasse 16

    6003 Luzern, 078 923 99 77 gerda.menzi@refl u.ch Kirchenpfl ege Stadt Luzern Präsidentin Michaela Bühler, Guggistrasse 16, 6005 Luzern, 041 210 40 62 michaela.buehler@refl u.ch Sekretariat Stadt Luzern Morgartenstrasse 16, 6003 Luzern, 041 227 83 21, sekretariat.stadtluzern@refl u.ch Telefon- und Schalterö� nungs- zeiten: Montag bis Donnerstag, 8.30–11.30 Uhr, 14–16.30 Uhr, Freitag, 8.30–11.30 Uhr Zwitscherbar – Gesprächs- und Beratungscafé Morgartenstrasse 16, 6003 Luzern Der Gartenteil der Zwitscher-Bar ist jeweils am Dienstag und Freitag von 14–17 Uhr geö� net. info@zwitscherbar.ch, www.zwitscherbar.ch

    KIRCHENCHÖRE Matthäuskantorei. Infos: Stephen Smith, 078 792 28 16, stephen.smith@refl u.ch Singkreis Lukas. Infos: Sigisbert Koller, 078 804 11 01, sigi.koller@refl u.ch Chor der Nationen. Infos: Edith Koch, sekretariat@chordernationen.ch

    STADT LUZERN

    Gesucht: Besucherinnen und Besucher Für unsere älteren Mitglieder, die in den diversen Alterszentren wohnen, suchen wir Besucherinnen und Besu- cher, die gerne auf Visite gehen, mit anderen spazieren gehen, sich austau- schen, Beziehungen au� auen und so Freude bereiten und Lebensqualität schenken. Gerade in der heutigen Zeit ist es äusserst wertvoll, wenn die Soli- darität Gesicht und Hände erhält und die Einsamkeit und Ohnmacht so mancher durchbrochen wird.

    Ich denke da zum Beispiel an jene zurückgezogene Frau, die ohne ihre Angehörigen in Luzern wohnt und praktisch nie Besuch empfängt. Oder die fröhliche Frau im Rollstuhl, die da- rauf angewiesen ist, dass sie jemand mitnimmt und mit ihr rausgeht. Oder an den belesenen Mann, der gerne wie- der einmal in die Stadt möchte, dies

    aber ohne Begleitung nicht machen kann.

    Für diesen Besuchsdienst suchen wir Menschen mit Einfühlungsvermö- gen, Zuhörerqualitäten, Verschwie- genheit und einer positiven Lebens- einstellung. Sie werden von uns in diese wertvolle Aufgabe eingeführt und können sich mit Gleichgesinnten regelmässig darüber austauschen. Den Umfang dieser freiwilligen Einsätze bestimmen Sie selbst. Wo Grenzen und Schwierigkeiten auftauchen, ver- suchen wir gemeinsam zu verstehen und nach guten Lösungen zu suchen.

    Interessierte für diese spannende Aufgabe wenden sich bitte an Heinz Kernwein, Telefon 041 410 23 89, der Ihnen gerne weitere Auskünfte erteilt und Sie zu einem ersten Tre� en einla- den wird. H E I N Z K E R N W E I N