32 Prüfungsfragen für Ihr Fachgespräch - … · Ihr Fachgespräch innerhalb der praktischen...

Click here to load reader

  • date post

    17-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    254
  • download

    2

Embed Size (px)

Transcript of 32 Prüfungsfragen für Ihr Fachgespräch - … · Ihr Fachgespräch innerhalb der praktischen...

  • Reinhold Vogt www.memoPower.de 1 von 1

    AEVO-OnlineKurs zur Vorbereitung auf Ihre Ausbildereignungsprfung

    32 Prfungsfragen fr Ihr Fachgesprch im Anschluss an Ihre Unterrichtssimulation / 'Unterweisung'

    - Interpretation der entscheidenden Begriffe

    - Ablauf Ihres Fachgesprchs

    - Drei Verhaltens-Tipps fr Ihr Fachgesprch

    - Einstimmung auf Ihr Fachgesprch

    - Fragen 1 bis 8

  • 32 Fragen frs Fachgesprch, Teil 1/5

    Reinhold Vogt www.memoPower.de 1 von 12

    AEVO-OnlineKurs zur Vorbereitung auf Ihre Ausbildereignungsprfung

    Ihr Fachgesprch innerhalb der praktischen AEVO-Prfung Was ist die Rechtsgrundlage?

    4 (3) Ausbildereignungsverordnung vom 21. Januar 2009:

    "Der praktische (Anm.: Der mndliche ) Teil der Prfung besteht aus der Prsentation einer Ausbildungssituation und einem Fachgesprch mit einer Dauer von insgesamt hchstens 30 Minuten. Hierfr whlt der Prfungsteilnehmer eine berufstypische Aus-bildungssituation aus. Die Prsentation soll 15 Minuten nicht berschreiten. Die Aus-wahl und Gestaltung der Ausbildungssituation sind im Fachgesprch zu erlutern. An-stelle der Prsentation kann eine Ausbildungssituation auch praktisch durchgefhrt werden."

    Interpretation der entscheidenden Begriffe Was heit Fachgesprch?

    Mit der Formulierung "im Fachgesprch erlutern" werden Sie, als Prfling, darauf hingewiesen, dass es keine Faktenabfrage geben wird. Stellen Sie sich stattdessen da-rauf ein, von einem der Prfer solche Fragen zu bekommen, zu denen Sie mit mehreren Stzen - quasi gesprchsweise - Stellung nehmen knnen.

    Was heit Ausbil-dungssituation?

    Mit "Ausbildungssituation" ist ein Geschehen aus der Berufsausbildung gemeint.

    Durch eine Prsentation knnen zum Beispiel die Bewerberauswahl, die Inhalte von so genannten Einfhrungstagen, das Beurteilungsverfahren oder Kritikgesprche dargestellt werden.

    Mit Durchfhrung einer Ausbildungssituation ist eine Unterrichts-Simulation gemeint (frhere Bezeichnung: 'Unterweisung').

    Diese Unterlage bezieht sich auf eine Durchfhrung / Unterrichts-Simulation.

    Was heit Auswahl und Gestaltung?

    Die Begriffe "Auswahl und Gestaltung" grenzen den Inhalt des Fachgesprchs ein: Sofern Sie sich fr die Durchfhrung (anstelle der Prsentation) entschieden hatten, knnen Sie sich auf bestimmte Teilbereiche aus dem Berufsbildungsrecht ("Auswahl") sowie auf pdagogische Fragestellungen ("Gestaltung") einstellen.

    Raum fr Ihre Eintragungen

  • 32 Fragen frs Fachgesprch, Teil 1/5

    Reinhold Vogt www.memoPower.de 2 von 12

    AEVO-OnlineKurs zur Vorbereitung auf Ihre Ausbildereignungsprfung

    Ablauf Ihres Fachgesprchs Dauer Ihrer Durchfhrung?

    Ihre Unterrichts-Simulation (Durchfhrung einer Ausbildungssituation) dauert maximal 15 Minuten. Manche IHKs, zum Beispiel die IHK Kln, beschrnken die Zeit der Unter-richts-Simulation auf 10 Minuten.

    Wie beginnt Ihr Fachgesprch?

    Nachdem Sie Ihre Unterrichtssimulation abgeschlossen haben, werden Sie im Normal-fall gefragt, wie Sie mit Ihrem Unterricht zufrieden waren (Selbstreflektion). Das ist bereits der Beginn Ihres Fachgesprches. Ich empfehle Ihnen, schon zu dieser ersten Frage ausfhrlich Stellung zu nehmen; denn hierauf knnen Sie sich besonders gut vorbereiten und mit Ihrer Selbst-reflektion beginnt auch die Uhr zu laufen: Die praktische Prfung insgesamt darf nur 30 Minuten dauern! Sie knnten zum Beispiel den geplanten Ablauf Ihrer Unterrichts-Simulation in groben Zgen schildern und hierzu jeweils erlutern, was Sie planmig umgesetzt hatten und an welchen Stellen Sie - wegen der Prfungsaufregung - abgewichen waren.

    Wie verhalten Sie sich in Ihrem Fachgesprch?

    Stellen Sie sich darauf ein, mit dem Prfer ein 'fachliches Schwtzchen' zu halten: Der Prfer liefert Ihnen ein Stichwort (als Frage formuliert), und Sie nehmen dieses Stich-wort gerne auf, um sich darber mit ihm zu unterhalten. Dabei knnen Sie 'vom Hlz-chen aufs Stckchen' kommen'; es soll also keine Fakten-Abfragerei geben.

    In der schriftlichen Prfung hatten Sie die Prfungsfragen im Multiple-Choice-Ver-fahren (Auswahl-Antwort-Verfahren zu beantworten; Sie mussten Ihre Kreuzchen also 'nur' an die richtigen Stellen setzen.

    Die allermeisten IHKs nutzen das Multiple-Choice-Verfahren; nur bei einigen wenigen IHKs und bei manchen Handwerkskammern muss man im schriftlichen Prfungsteil mit eigenen Formulierungen antworten.

    Im Fachgesprch bekommen Sie keine Antworten zum Auswhlen vorgelegt. Statt-dessen sollen Sie die passenden Inhalte selber darstellen und formulieren. Das Ler-nen mit der AEVO-Lernkartei bereitet Sie gut darauf vor, siehe http://amzn.to/2bDg89E

    Raum fr Ihre Eintragungen

  • 32 Fragen frs Fachgesprch, Teil 1/5

    Reinhold Vogt www.memoPower.de 3 von 12

    AEVO-OnlineKurs zur Vorbereitung auf Ihre Ausbildereignungsprfung

    Drei Verhaltens-Tipps fr Ihr Fachgesprch Welche drei Tipps knnten Sie nutzen?

    Tipp 1: Wenn Sie mal eine Frage nicht richtig verstanden haben sollten, dann fragen Sie bitte nach:

    - Ich habe Ihre Frage akustisch nicht verstanden; knnen Sie sie bitte wiederholen!

    - Ich verstehe den Inhalt Ihrer Frage nicht. Knnen Sie Ihre Frage bitte mit anderen Worten wiederholen?

    - Ich habe Ihre Frage so verstanden: Sie wollen von mir wissen, .... Tipp 2: Beantworten Sie die Fragen nicht mit nur knapp formulierten Worten / Stzen,

    sondern sehen Sie die jeweiligen Fragen als Aufforderung an, zu diesen Themen mg-lichst umfassend Stellung zu nehmen. - Falls Ihre Ausfhrungen dem Prfungsaus-schuss zu 'abschweifend' erscheinen sollten, wird er Ihnen das schon sagen. Lassen Sie sich auf keinen Fall die Antworten 'wie Popel einzeln aus der Nase ziehen'!

    Tipp 3: Zu den Gesprchs-Impulsen der Prfer an Sie knnen Sie jeweils richtig in

    verschiedene Richtungen antworten. Reien Sie bei Ihrer Antwort aber nur solche In-haltsteile an, die Sie gut beherrschen: Der Prfer knnte interessiert nachhaken

    Einstimmung auf Ihr Fachgesprch Was wird konkret gefragt?

    Die Ausbildungsordnung benennt den Inhalt Ihres Fachgesprchs ausdrcklich ("Aus-wahl und Gestaltung"): Die Prfer werden Ihnen deshalb Gesprchs-Impulse geben

    - zum Berufsbildungsrecht ("Auswahl" Ihres Unterrichts-Inhalts) und

    - zu pdagogischen Aspekten ("Gestaltung" Ihres Unterrichts) inklusive mglicher Varianten zu Ihrem Unterricht.

    Die insgesamt 32 Fragen innerhalb des OnlineKurses entsprechen den AEVO-Vorgaben und stellen eine Konkretisierung der AEVO-Formulierung dar! Es ist natrlich mglich, dass die Gesprchs-Impulse der Prfer anders formuliert wer-den als in dieser Unterlage.

    Raum fr Ihre Eintragungen

  • 32 Fragen frs Fachgesprch, Teil 1/5

    Reinhold Vogt www.memoPower.de 4 von 12

    AEVO-OnlineKurs zur Vorbereitung auf Ihre Ausbildereignungsprfung

    Es kann auch sein, dass sich die Gesprchs-Impulse auf einige andere Punkte zielen, die im Grenzbereich liegen.

    Was darf nicht gefragt werden?

    Nicht zulssig fr das Fachgesprch sind jedoch Fragen aus dem Arbeitsrecht, zum Bei-spiel zum Jugendarbeitsschutz-Gesetz, zum Betriebsverfassungs-Gesetz, zu Urlaubsre-gelungen, zur Hhe der Ausbildungsvergtung oder zum Beispiel, in welchen Fllen der Auszubildende nach der Berufsschule noch einmal in den Betrieb beordert werden kann. es sei denn, dass Sie solche Inhalte zum Gegenstand Ihrer Unterrichtssimulation ge-macht hatten. (Aber davon rate ich dringend ab, weil Sie damit das Spektrum der mg-lichen Fragen im Fachgesprch erweitern wrden!)

    Welchen Antwort-spielraum haben Sie?

    Weil Sie auf die Impuls-Fragen des Prfers in unterschiedlicher Weise (richtig) antwor-ten und Ihre Antworten individuell begrnden / erlutern knnen, dienen die Antworten dieser Unterlagen nur als Muster: Ausgehend von den Prferfragen knnen Sie Ihre Antworten auch in andere Richtungen lenken! Aber noch einmal: Es soll sich um ein Gesprch ber Ihre Unterrichtssimulation handeln und nicht um Fakten-Abfragerei!

    Selbst erarbeiten ist erfolgreicher als Nachplappern.

    Im Rahmen Ihres AEVO-OnlineKurses erhalten Sie nicht nur die 32 Fragen, sondern auch die dazu gehrenden Antwort-Vorschlge. Bevor Sie sich die Antwort-Vorschlge anschauen, berlegen Sie zunchst, wie Sie die Fragen derzeit beantworten wrden und halten Sie Ihre Antworten stichwortartig fest! Vorteile:

    - Ihre eigenen berlegungen lsen einen wirkungsvollen Lernprozess aus: Aktives Lernen durch Erinnern.

    - Wenn Sie Ihre berlegungen mit den Lsungsvorschlgen vergleichen, stellen Sie entweder eine bereinstimmung fest (ber die Sie sich freuen = Das nennt man "Lernverstrkung".) oder Sie freuen sich darber, dass Ihnen sogar eine Antwort-alternative eingefallen ist.

    Raum fr Ihre Eintragungen

  • 32 Fragen frs Fachgesprch, Teil 1/5

    Reinhold Vogt www.memoPower.de 5 von 12

    AEVO-OnlineKurs zur Vorbereitung auf Ihre Ausbildereignungsprfung

    - Sofern Ihnen keine Antwortmglichkeit eingefallen war, wird Ihre Aufmerksamkeit fr den Lsungs-Vorschlag geschrft. - Bewusstes Wahrnehmen ist auch ein we-sentlicher Bestandteil jedes Lernprozesses!

    Die Lsungsmuster finden Sie in der Folge-Unterlage.

    Raum fr Ihre Eintragungen

  • 32 Fragen frs Fachgesprch, Teil 1/5

    Reinhold Vogt www.memoPower.de 6 von 12

    AEVO-OnlineKurs zur Vorbereitung auf Ihre Ausbildereignungsprfung

  • 32 Fragen frs Fachgesprch, Teil 1/5

    Reinhold Vogt www.memoPower.de 7 von 12

    AEVO-OnlineKurs zur Vorbereitung auf Ihre Ausbildereignungsprfung

  • 32 Fragen frs Fachgesprch, Teil 1/5

    Reinhold Vogt www.memoPower.de 8 von 12

    AEVO-OnlineKurs zur Vorbereitung auf Ihre Ausbildereignungsprfung

  • 32 Fragen frs Fachgesprch, Teil 1/5

    Reinhold Vogt www.memoPower.de 9 von 12

    AEVO-OnlineKurs zur Vorbereitung auf Ihre Ausbildereignungsprfung

  • 32 Fragen frs Fachgesprch, Teil 1/5

    Reinhold Vogt www.memoPower.de 10 von 12

    AEVO-OnlineKurs zur Vorbereitung auf Ihre Ausbildereignungsprfung

  • 32 Fragen frs Fachgesprch, Teil 1/5

    Reinhold Vogt www.memoPower.de 11 von 12

    AEVO-OnlineKurs zur Vorbereitung auf Ihre Ausbildereignungsprfung

  • 32 Fragen frs Fachgesprch, Teil 1/5

    Reinhold Vogt www.memoPower.de 12 von 12

    AEVO-OnlineKurs zur Vorbereitung auf Ihre Ausbildereignungsprfung