Agrarbildungszentrum Landsberg am Lech Sanierung …€¦Bestandsaufnahme der Labore, IB Moser &...

of 20/20
Agrarbildungszentrum Landsberg am Lech Sanierung Gebäude 1 Laborumbau und Sanierung der Klassenzimmer
  • date post

    18-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    214
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Agrarbildungszentrum Landsberg am Lech Sanierung …€¦Bestandsaufnahme der Labore, IB Moser &...

  • 1

    Agrarbildungszentrum Landsberg am LechSanierung Gebude 1 Laborumbau und Sanierung der Klassenzimmer

  • 2

    Lageplan Gebude 1

  • 3

    Im Jahr 2010 wurde im Agrarbildungszentrum eine Brandschutzbegehung in den Gebu-den 1 bis 4 durchgefhrt. Das Brandschutzgutachten brachte das Ergebnis, dass in allen vier Gebuden erhebliche Brandschutzmngel bestehen und zwingend u. a. die Brand-meldeanlagen, die Sicherheitsbeleuchtungen und Fluchtwege zu ertchtigen sind. Dar-ber hinaus wurde festgestellt, dass die Sicherheitsstandards, das sind u. a. Gegensprech-anlagen in allen Klassenzimmern, zu erneuern sind.

    Fr das Gebude 1 und 2 (Labore) ergab sich weiterhin die Notwendigkeit der Begutach-tung durch die Kommunale Unfallversicherung Bayern (KUVB frher GUVV). Nach den Feststellungen des Gutachtens vom 03.12.2010, 11.02.2011 und 11.04.2011 wurden zum Teil erhebliche Mngel bei den technischen Schutzmanahmen der Labore festgestellt.

    Das Baureferat erarbeitete daraufhin mit dem Nutzer ein zukunftsfhiges Gesamtkon-zept fr das denkmalgeschtzte Ensemble Gebude 1- 4 des ABZ.Im Vordergrund stand zunchst die schnelle Behebung der brandschutz- und sicherheits-technischen Mngel. Man ergriff aber die Chance die Sanierung zu nutzen um das Raum-programm der Gebude 1- 4 im Gesamten neu zu berdenken.

    Daraus entstand das Gesamtkonzept zur Sanierung der Gebude1- 4. Schrittweise wer-den die einzelnen Gebudeteile im laufenden Betrieb saniert. Das Gebude 1 ist der erste Bauteil, der nun vollstndig saniert ist. (Vorrausgegangen sind hierfr die Engergetische Sanierung durch das Konjunkturpaket, die Dachsanierung und die Sanierung des Hrsals und des Chemielabors, 2009-2010).

    Fr Gebude 4 ist die Fertigstellung fr Mai 2015 geplant und das Gebude 2+3 soll Ende 2016 bezugsfhig sein.

    Durch die gute Zusammenarbeit von Nutzer, Planer und Bauherr und einer vorrausschau-enden Planung war es mglich auch bei laufenden Schulbetrieb den ersten Bauabschnitt termin- und kostengerecht abzuschlieen. Die verwendeten Materialien schaffen eine frische und positive Arbeitsatmosphre. Gemeinsam ist man dem Ziel, dass das ABZ auch in Zukunft ein attraktiver und moderner Ausbildungsort ist, ein groes Stck nher gekommen.

    Gesamtkonzept Gebude 1 - 4

  • 4

    Bauherr: Bezirk Oberbayernvertreten durch das BaureferatPrinzregentenstrae 1480538 Mnchen Projektleitung und verantwortliche Baudienststelle nach Art. 73 BayBO:Bezirk Oberbayern BaureferatHerr Engelbrecht, Referatsleiter

    Herr HillerFrau Msseler Frau Plzer (Technik)Herr Fochler (Technik) Nutzer Agrarbildungszentrum Landsberg am LechKommerzienrat Winklhofer Str. 186899 Landsberg am LechSchulleiter: Herr SttzleVerwaltungsleiter: Herr Rupp

    Architekt / Bauleitung Andreas KampikThierschstr. 1280538 Mnchen

    ElektroplanungIB SchnablWendelsteinstrae 2685667 Oberpframmern

    HLS Planung IB Moser & JaisUntersbergstr. 2086163 Augsburg

    Dr. HeinekampLabor- und InstitutplanungGaustrae 1285757 Karlsfeld b. Mnchen

    Statik IB StatoplanMannhardstr. 480538 Mnchen

    Akustik Mller BBMRobert Koch Strae 1182152 Planegg bei Mnchen

    SiGeKoDEKRA Industrial GmbHRobert Koch Str. 1a 82152 Planegg b. Mnchen

    BrandschutzIB Paul & KainzDamaschkestr 72 a 81825 Mnchen

    Projektbeteiligte

  • 5

    Baustellenbesprechung

  • 6

    03 / 2011 Beginn Vorplanung 02 / 2012 Beginn der Entwurfsplanung

    11.07.2012 Freigabe der Manahme 01 / 2013 Baubeginn 08 / 2014 Fertigstellung

    Unterrichtscontainer Baustelle

    BGF Gesamt Gebude 1 4.365 m

    BGF Gebude 1 Laborumbau 1.460 m

    NF Gesamt Gebude 1 2.437 m

    NF Gebude 1 Laborumbau 949 m

    Grundflche Gesamt Gebude 1 938 m

    Termine Flchen

  • 7

    freigegebene Gesamtkosten (KGr 1 - 7) 3.200.000,- (inkl. MWSt)

    prognostizierte Gesamtkosten (KGr 1 - 7) Stand 15.10.2014 ca. 3.100.000,- (inkl. MWSt)

    Frderung des Staatsministeriums fr Landwirtschaft und Forsten im Rahmen der Frde-rung von Baumanahmen im Bereich der agrar- und forstwirtschaftlichen Fachschulen, Fachakademien und berbetrieblichen Ausbildungssttten (BauFR) in Hhe von 30% der frderfhigen Kosten.

    Kosten

    Baustelle

  • 8

    03.12.2010 / 11.02.2011Besichtigung und Begutachtung der Bestandslabore durch den KUVB-Erhebliche Mngel bei der Be- und Entlftung

    Ab Mrz 2011Grundlagen- und BedarfsermittlungBestandsaufnahme der Labore, IB Moser & JaisErstellung von Varianten fr die Sanierung der Labore1. Variante Sanierung des Bestandes, Labore bleiben im Gebude 2+32. Variante Zusammenlegung der Labore im Gebude 1

    16.11 2011AG-Bau SitzungVorstellung des Gesamtkonzeptes fr die Entwicklung Gebude 1- 4Die AG Bau empfiehlt die Ausfhrung nach Variante 2 (Zusammenlegung der Labore im Gebude 1)Vorteile: -Pdagogisches Konzept (alle Labore in einem Trakt)-Rumliche Einsparung durch Synergieeffekte

    Ab Februar 2012Beauftragung der Architekten- und Fachplanerleistungen

    15.03.2012Genehmigung des Bedarfs und Freigabe des Raum und Funktionsprogramms durch den Kulturausschuss des Bezirks Oberbayern

    26.06.2012Genehmigung der Entwurfsplanung durch den Ausschuss fr Bau, Umwelt und Energie des Bezirks Oberbayern

    Chronologie der Baumanahme

  • 9

    11.07.2012Freigabe der Manahme mit Gesamtkosten von 3.200.000,- (inkl. 19% MWSt) durch den Bezirksausschuss des Bezirks Oberbayern

    25.06.2012Antrag auf Frderung durch das Bayerische Staatsministerium fr Ernhrung, Landwirtschaft und Forsten fr die Gebudetechnische Sanierung

    24.07.2012Zustimmung zum vorzeitigen Baubeginn der Baumanahme durch das Bayerische Staats-ministerium fr Ernhrung, Landwirtschaft und Forsten

    Januar 2013Baubeginn

    August 2014Fertigstellung

    07.11.2014Einweihung

    Klassenzimmer

  • 10

    vor Sanierung Labore im Gebude 2

    nach Sanierung Biotechnologie und Klassenzimmer Flur

  • 11

    Das Gebude 1 wurde als Schul- und Verwaltungsgebude errichtet und wird auch als solches genutzt. Hier sind die Staatliche Ausbildungssttte fr agrartechnische Assistentinnen und Assistenten und die Staatliche Technikerschule fr Agrarwirtschaft Fachrichtung Landbau untergebracht. Mit durchschnittlich 50 Studierenden pro Schuljahr (weitere rund 50 Studie-rende befinden sich im Betriebspraktikum auerhalb der Schule) in der Ausbildungssttte fr agrartechnische Assistenten (ATA) und mit rund 45 Studierenden pro Schuljahr (1. und 2. Jahr) der Technikerschule (TS) erfahren die Fachschulen eine dauerhaft gute Auslastung. Der Bezirk Oberbayern ist fr beide staatlichen Einrichtungen der Sachaufwandstrger. Den Personalaufwand trgt der Freistaat Bayern.

    Neben den traditionellen Klassenzimmern werden fr die fachpraktischen Unterrichte der ATA-Ausbildung Laboratorien fr die verschiedenen Ausbildungsfachrichtungen (Agrarwirt-schaft mit den Fachgebieten Biotechnologie, Pflanzenbau und -analytik sowie Milchwirt-schaft und Lebensmittelanalytik) bentigt. Darber hinaus dient die Aula im Erdgeschoss als Prfungsraum, als Klassenzimmer fr Gesamtunterrichte TS und ATA sowie als Multi-funktionsraum fr besondere Prsentationen.

    Bedarfssituation

    Aufschluss und Analytik

  • 12

    0,0

    Lehrertisch

    Stand-Autoklavvorh.

    4 2

    21

    1

    6

    78

    3

    KS

    KS KS

    LF

    AA

    bsau

    ghau

    be

    KSAAnschlumae s.

    Detailzeichnung

    1

    3

    2Laborarbeitsplatz Fa. Kottermannvorhanden

    LPG LPG

    LPG-Fl.1

    3

    4

    5

    2

    KSKS

    LFLF

    Detailzeichnung

    AAnschlumae s.

    13

    2

    DT

    SP

    21

    0,0

    Det

    ailz

    eich

    nung

    Ans

    chlu

    ma

    e s.

    AD

    etai

    lzei

    chnu

    ngA

    nsch

    lum

    ae

    s.

    AK

    S

    Ans

    chlu

    ma

    e s.

    Det

    ailz

    eich

    nung

    AA

    nsch

    lum

    ae

    s.D

    etai

    lzei

    chnu

    ng

    AA

    nsch

    lum

    ae

    s.D

    etai

    lzei

    chnu

    ng

    A

    15 6

    2

    2

    3

    4

    1

    1

    5

    6

    1

    25

    2

    4

    4

    3

    3

    VA

    KS

    KS

    AD

    etai

    lzei

    chnu

    ngA

    nsch

    lum

    ae

    s.

    AAnschlumae s.

    Detailzeichnung

    2

    1

    3

    8 9 10

    11

    5 6 7

    4

    43

    AAbsaughaube

    AAbsaughaube

    KS

    Beg

    ehba

    r

    Ans

    chlu

    ma

    e s.

    Det

    ailz

    eich

    nung

    Bedienpanel

    Bedienpanel

    AA

    Ans

    chlu

    ma

    e s.

    Det

    ailz

    eich

    nung

    AA

    Ans

    chlu

    ma

    e s.

    Det

    ailz

    eich

    nung

    AA

    AAnschlumae s.Detailzeichnung

    AAnschlumae s.Detailzeichnung

    Grundriss Erdgeschoss

    Grundriss 1. Obergeschoss

  • 13

    Grundriss Dachgeschoss

    Grundriss 2. Obergeschoss

    400/750 400/600

    3 4

    2

    2

    5

    1

    250/

    200

    E E400/400

    PPs

    SW 50 auf FB

    SW

    50

    auf F

    B

    Rohrschott

    15 15

    M

    BSK700/350

    SD 520/600/2000

    L-WD 82/47UK=15cm .FFB

    L-WD 82/47UK=130cm .FFB

    S-DD 32/32

    S-DD 32/32

    S-DD 32/32

    700/400

    E90

    SW

    -L D

    N 9

    0

    700/

    400

    M

    BSK700/350

    H-WD 30/25OK=UKD

    18x1,0

    18x1,0

    1000

    /800

    1000

    /800

    630 630

    Lftungszentrale F 90

    Schaltschrank

    E125

    E90

    BSK800/800

    BSK600/400

    700/500

    400/400 800/800

    800/

    800

    700/500

    600/400600/400

    L140

    L200

    L180

    L125

    BSK350/350

    M

    M

    M M

    M

    M

    M

    160 PPs

    BSK400/400

    BSK200

    BSK140

    SD 520/500/1750

    SD 520/500/1750

    SD 520/600/2000

    B

    D

    SD 250/500/1250

    C

    40

    Heizung

    Kamin aufbrechen

    M

    800/800

    600/400

    E90

    L-WD 92/92UK=95cm .FFB

    M

    M

    BSK DN 125

    L160

    BSK160

    WR

    G

    180 PPs 180 PPs

    125

    PP

    s

    250

    PP

    s

    200/200

    bereinander

    200/

    500

    250/500

    200/500

    SD 250/400/1000SD 250/400/1000

    560

    20

  • 14

    Aufstellung der Unterrichtscontainer

    1. BrandschutzmanahmenEine flchendeckende BMA wurde installiert und die Fluchtwege wurden den Vorschrif-ten entsprechend saniert.

    2. Sanierung LaboreEs wurden zunchst zwei Varianten fr das ABZ erarbeitet. Bei Variante1 verbleiben die Labore hauptschlich im Gebude 2+3. Variante 2 sah eine komplette Neuanordnung der Labore vor. Nach eingehender Untersuchung der beiden Varianten stellte sich heraus, dass die Kosten annhernd gleich sind, doch die Vorteile der Variante 2 (Zusammenle-gung der Labore) deutlich hervortreten. Die Labore konnten durch die Verlegung nach aktuellen Vorschriften und Lehrinhalten optimiert werden und durch die rumliche Nhe ergeben sich Synergieeffekte undLehrrume mssen nicht doppelt vorhanden sein.

    3. BarrierefreiheitDer Haupteingang wurde barrierefrei durch eine Rampe gestaltet und im EG wurde eine Behindertentoilette eingerichtet.

    4. Sanierung der Klassenzimmer und der Toiletten im 2. OGDie Klassenzimmer wurden grundsaniert und im Bezug auf Akustik und Sonnenschutz dem aktuellen Standard fr Schulen angepasst.Die Toiletten wurden saniert und eine Abluft installiert.

    5. Ausweichklassenzimmer/ ContainerFr die Bauzeit wurden Container mit 4 Klassenzimmer im Innenhof vor Gebude 1 bereitgestellt, damit der Schulablauf mglichst ungehindert ablaufen konnte

    Manahmen im Einzelnen

  • 15

    nach SanierungMikrobiologie und Klassenzimmer

  • 16

    Technikzentrale im Dachgeschoss

    Technik und LED-Beleuchtung in den Laboren

  • 17

    LftungDie ,,normalen Klassenzimmer im 2. OG werden nach wie vor ber die Fenster gelftet.Die neuen Laborrume, Funktionsrume und Toilettenanlagen werden mechanischbe- und entlftet. Hierfr wurde im Dachgeschoss eine Lftungszentrale gebaut, in dem die Zu- und Abluftanlagen mit Wrmerckgewinnung aufgestellt wurden.Die Abluftventilatoren fr die Digestorien, die dauerentlfteten Sicherheitsschrnke unddie Mffelfen / ASS / Flammenphotometer wurden ebenfalls in dieser Lftungszentralemontiert.

    Energetische Optimierung / NachhaltigkeitDurch den Einbau der neuen Zu- und Abluftgerte mit Wrmerckgewinnung wird der Energieverbrauch reduziert. Durch die energetische Sanierung 2010 (gefrdert durch das Konjunkturpaket) konnte die Heizzentrale, die Heizkrper erneuert werden und der Wr-meverlust durch die Dmmung der obersten Geschossdecke reduziert werden.

    Der Bezirk Oberbayern frdert die Ausstattung mit LED- Beleuchtung, um den Energiever-brauch nachhaltig zu senken. Die gesamten Klassenzimmer und die Labore sind mit LED - Leuchten ausgestattet.

    In den Schulungsrumen und Fluren ist Kautschukbodenbelag verwendet worden. Bei der Auswahl der Bodenqualitt stand der kologische Aspekt im Vordergrund, gleichzeitig muten aber die Ansprche an einen Laborboden eingehalten werden. Kautschuk konnte diesen Ansprchen am besten gerecht werden.

    Kautschuk-Bodenbelag Labor

    Technische Daten / Energie / Nachhaltigkeit

  • 18

    UnterrichtscontainerFAGSIMobile RumeNeuriesstrae 1185232 Bergkirchen

    DemontagenDrr Herbert GmbH SanitrMalteserstrae 446 c86899 Landsberg

    RohbauBauSpezi Kretschmer GmbHMartin-Luther-Str. 402727 Ebersbach-Neugersdorf

    AbbruchReuss Sanierung GmbHBurgsdorffstrae 1701129 Dresden

    GerstSll Gerstbau GmbHTrentiner Ring 786356 Neus

    FluchttreppeDeitmer GmbH & Co.KGSdlohner Weg 3448703 Stadtlohn

    LaboraussstattungFirma Wesemann GmbHLaboreinrichtungMax-Planck-Strae 15-2528857 Syke

    LftungATL LufttechnikAugustin Simnacher Str.686874 Tussenhausen

    Heizung / SanitrFranz JgerBirkenseeweg 686853 Gennach

    ElektroFa. SpttlAngerstrae 2486931 Prittriching

    BrandmeldeanlageElektrizittswerke ReutteLechhalde 1 1/287629 Fssen

    GussasphaltAsphaltbau Schleiz GmbHIndustriestrae 1607907 Schleiz / Thr.

    Firmenliste

  • 19

    TrockenbauGruber Innenausbau-Holzbau GmbHGruberweg 11/ Bernried92444 Rtz

    TischlerFgenschuh SchreinereiHauptstr. 11 87541 Vorderhindelang

    FliesenFliesen Rhlich GmbHZum Handwerkerhof 990530 Wendelstein

    MalerMalerei MayrockRmerstr. 586916 Kaufering

    BodenbelagWohnfhlKonzepte GmbHStrae der Einheit 2309557 Flha

    TrschlieerJ. Gtschel GmbHAutomatische Tr- und ToranlagenLiebigstrae 1585757 Karlsfeld

    SonnenschutzTHeigl RaumausstattungWeinbergstrae 486947 Petzenhausen

    BaufeinreinigungMilo Facility Service GmbH & Co.KGRegensburger Str. 40-4290478 Nrnberg

  • 20

    Zeichnungen und Fotos:Frau Braun-WernerFrau MsselerAB Kampik

    Redaktion, Text, Layout: Frau MsselerHerr Rupp

    Druck: WENZEL GmbH, Mnchen

    Baureferat, Bezirk Oberbayern 2014Prinzregentenstr. 1480538 MnchenTel.: 089 219801Fax.: 089 21911900E-Mail: [email protected]