Aktive Netzwerkkomponenten

Click here to load reader

  • date post

    06-Apr-2016
  • Category

    Documents

  • view

    225
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Katalog 8.2

Transcript of Aktive Netzwerkkomponenten

  • Katalog 8.2Ausgabe 06/2015

  • INHALTSVERZEICHNIS

    I) WISSENSWERTES Seite 8-390 A+B

    II) NETZWERKKARTEN (NIC)1) Fast-Ethernet Netzwerkkarten, PCI-Bus Seite 8-4102) Gigabit-Ethernet Netzwerkkarten, PCI-Bus Seite 8-411

    III) BREITBAND-ROUTER Seite 8-417

    IV) FAST-ETHERNET PRINT-SERVER Seite 8-422

    V) SERIELL OVER FAST-ETHERNET IP-SERVER1) USB 2.0 over Fast-Ethernet IP-Server Seite 8-423 A2) RS 232/422/485 over Fast-Ethernet IP-Server, 1-fach Seite 8-423 B3) Serial (RS 232) over the Net Switches, 19-Zoll Seite 8-423 C

    VI) MEDIA-KONVERTER1) Allgemeines Seite 8-4252) Konverter UTP/BNC (10Base-T/10Base-2) Seite 8-4253) 19-Zoll Konverter-Rack, 14 Slots Seite 8-4254) Fast-Ethernet 100Base-TX/100Base-FX Bridging-Konverter Seite 8-426 A5) Gigabit-Ethernet 1000Base-T/SX (LX) Bridging-Konverter Seite 8-426 B6) Gigabit-Ethernet 1000Base-T/SX Bridging-Konverter, LFP Seite 8-426 C7) Gigabit-Ethernet 1000Base-T auf SFP Bridging-Konverter Seite 8-426 C8) PoE Fast-Ethernet 100Base-TX/FX Bridging-Konverter Seite 8-426 D9) Fast-Ethernet Multimode auf Singlemode Konverter Seite 8-426 E

    10) Gigabit-Ethernet Multimode auf Singlemode Konverter Seite 8-426 E 11) Fast-Ethernet und Gigabit-Ethernet WDM-Konverter Seite 8-427 12) USB 2.0 Fast-Ethernet Konverter Seite 8-429 13) USB 3.0 Gigabit-Ethernet Konverter Seite 8-429

    VII) SWITCHES- BERSICHT1) Allgemeines, Wissenswertes Seite 8-450 A2) VLAN (Virtual Lan), IEEE 802.1q Seite 8-450 B3) Port trunking, IEEE 802.3ad Seite 8-450 B4) Spanning Tree, IEEE 802.1d Seite 8-450 C5) Rapid Spanning Tree, IEEE 802.1w Seite 8-450 C6) QoS (Quality of Service), IEEE 802.1p Seite 8-450 C

    VIII) FAST-ETHERNET SWITCHES1) Fast-Ethernet Switches, Serie "A", Desktop Seite 8-453 A2) Fast-Ethernet Switch, Serie "A", 19-Zoll Seite 8-453 B3) Fast-Ethernet Switch, 10-Zoll Seite 8-453 C

    IX) GIGABIT-ETHERNET SWITCHES1) Gigabit-Ethernet Switches, Serie "A", Desktop Seite 8-456 A2) Gigabit-Ethernet Switches, Serie "A", 19-Zoll Seite 8-456 B3) Gigabit-Ethernet Switch, Serie "B", mit SFP, Desktop Seite 8-456 C4) Gigabit-Ethernet Switch, 10-Zoll Seite 8-457 A5) Gigabit-Ethernet Switch, Serie "WEB", mit SFP, 19-Zoll Seite 8-457 B6) Gigabit-Ethernet Switch, Layer 2, mit SFP, Desktop Seite 8-457 C7) Gigabit-Ethernet Switch, Layer 2, mit SFP, 19-Zoll Seite 8-457 D

  • INHALTSVERZEICHNIS

    X) EINSCHUBMODULE (SFP)1) SFP Einschubmodule (Gigabit-Ethernet Transceiver) Seite 8-4592) SFP Plus Einschubmodule (10Gb-Ethernet Transceiver) Seite 8-460

    XI) 10GBASE KUPFERKABEL1) 10GBase-CX4 Kabel Seite 8-4612) 10GBase-CR SFP+ Kabel (DAC) Seite 8.462

    XII) QSFP (40 Gb)1) QSFP Einschubmodule (40Gb-Ethernet Transceiver) Seite 8-4642) 40GBase-CR4 QSFP+ Kabel (DAC) Seite 8.4653) 40GBase-CR4 QSFP+ Fan-out Kabel auf 4 x 10GBase-CR (DAC) Seite 8.465

    XIII) WIRELESS LAN1) Allgemeines Seite 8-4692) Wireless Lan Einsteckkarten, IEEE 802.11g (54 Mbit) Seite 8-470 A3) Wireless Lan Access Point, IEEE 802.11g (54 Mbit) Seite 8-470 B4) Ersatzantenne fr Wireless Lan Komponenten Seite 8-470 B5) Wireless Lan Einsteckkarten, IEEE 802.11n (300 Mbit) Seite 8-471 A6) Wireless Lan Access Point/Router, IEEE 802.11n (300 Mbit) Seite 8-471 B7) Wireless Lan Antennen Seite 8-471 C+D8) Wireless Lan Blitzschutz, Antennen-Anschlusskabel Seite 8-472 A9) Wireless Lan Antennen-Verlngerungskabel Seite 8-472 B

    10) Wireless Lan - Wissenswertes Seite 8-473 A+B

    XIV) INTERNET-KAMERA1) Internet-Kamera, Serie "200" + "330 WL" Seite 8-475 A2) Internet-Kamera, Serie "500" Seite 8-475 B3) Internet-Kamera, Serie "670" Seite 8-475 C

    XV) POWER OVER ETHERNET (POE)1) Allgemeines Seite 8-479 A2) PoE Injektor (Sender) und Splitter (Empfnger), IEEE 802.3af Seite 8-479 B3) PoE Switches, Allgemeines Seite 8-479 C4) PoE Fast-Ethernet/Gigabit Switch, IEEE 802.3af, Layer 2, 19-Zoll Seite 8-479 D5) PoE Fast-Ethernet Switches, IEEE 802.3at (PoE+), 19-Zoll Seite 8-479 E6) PoE Gigabit Injektor und Splitter, IEEE 802.3at (PoE+) Seite 8-479 F7) PoE Gigabit Switch, IEEE 802.3at (PoE+), Desktop Seite 8-479 G8) PoE Gigabit Switches, IEEE 802.3at (PoE+), 19-Zoll Seite 8-479 H9) PoE Gigabit Switch, IEEE 802.3at (PoE+), WEB, 19-Zoll Seite 8-479 I

    XVI) ANHANG1) Installationsrichtlinien Seite 8-A012) Garantiebestimmungen Seite 8-A023) Was wir noch fr Sie tun knnen Seite 8-A03

  • WISSENSWERTES

    8-390 A

    Als "aktive Netzwerkkomponenten" bezeichnet man Gerte, die entweder die Basis fr den Aufbau einesNetzwerkes darstellen (z.B. Netzwerkkarten, Switches), oder verschiedene Netzwerkarten kombinieren(z.B. Konverter, Router) oder Schnittstellen zu anderen Netzwerken oder Bus-Systemen (z.B. USB)ermglichen. Alle diese Komponenten werden in diesem Katalog vorgestellt. Die meisten Komponentensind im "OSI-Schichtenmodell" in der Schicht 2 angesiedelt, d.h. sie funktionieren mit jeder "Netzwerk-Software". Auch verschiedene Betriebssysteme auf den Endgerten sind kein Problem. Der Standardfr moderne Netzwerke ist der "Ethernet-Netzwerk-Standard". In der Norm IEEE 802.3 werden diemeisten Rahmenbedingungen dafr vorgegeben. Untenstehend ein berblick ber die wichtigstenNormabschnitte und deren zeitliche Eingliederung. Fr Details zu den einzelnen Normen siehe unserenKatalog 8.1 - "Passive Netzwerkkomponenten".

    Die Datenbetragung mit 10 Mbps hat in LAN's keine Marktbedeutung mehr, wobei 10Base-T durch dieAbwrtskompatibilitt von 100Base-TX und 1000Base-T noch relativ leicht integriert werden kann. DieStandards 100Base-FX und 100Base-TX ("FAST-ETHERNET") knnen als bekannt vorausgesetztwerden, da entsprechende Gerte und Netzwerke seit nunmehr fast 20 Jahren auf dem Markt sind. Imfolgenden sind daher kurz die anderen Standards erklrt.

    IEEE 802.3

    10 Mbps

    10Base-5802.3-1983

    10Base-2802.3a-1985

    10Base-FOIRL802.3d-1987

    10Base-T802.3i-1990

    10Base-FL802.3j-1993

    100 Mbps

    100Base-FX802.3u-1995

    100Base-TX

    100Base-T802.3u-1995

    100Base-T4

    100Base-T2802.3y-1998

    1000 Mbps(1 Gbps)

    1000Base-X802.3z-1998

    1000Base-SX 1000Base-LX1000Base-LH

    1000Base-ZX

    1000Base-T802.3ab-1999

    1000Base-CX

    10 Gbps10GBase-R10GBase-W

    802.3ae-2002

    10GBase-SR10GBase-SW

    10GBase-LR10GBase-LW

    10GBase-ER10GBase-EW

    10GBase-LX4

    10GBase-CX4802.3ak-2004

    10GBase-T802.3an-2006

    => Koaxkabel => Glasfaserkabel => Twisted-Pair-Kabel

    => Keine Marktbedeutung mehr

    40 Gbps100 Gbps

    40GBase-X100GBase-X802.3ba-2010

    40GBase-SR4100GBase-SR4

    40GBase-LR4100GBase-LR4

    40GBase-ER4100GBase-ER4 40GBase-FR

    40GBase-KR4100GBase-KR4

    40GBase-CR4100GBase-CR4

    40GBase-T(geplant 2015)

    100GBase-SR10 100GBase-CR10

    10GBase-CR

  • WISSENSWERTES"GIGABIT-ETHERNET" ist die Weiterentwicklung von "Fast-Ethernet" mit nochmals hherer Daten-bertragungsgeschwindigkeit. "Gigabit-Ethernet" bentigt zwingend eine Twisted-Pair-Verkabelungnach "Category 5e" (EIA/TIA) bzw. "Klasse D" (ISO/IEC). Die bertragungsgeschwindigkeit ist bereits1000 MBit/sec. (Mbps), also 1 Gbit/sec (Gbps). Der "Memo"-Name fr diese Datenbertragung berKupfer ist "1000Base-T". Gigabit wird nur mehr in Switches eingesetzt (siehe auch Seite 8-450 A indiesem Katalog). Die Gigabit-Datenbertragung ist immer "full duplex". Bei modernen Gerten sind die"Gigabit-Ethernet"-Ports voll abwrtskompatibel, so dass dort auch Gerte mit 10 Mbps (10Base-T) oder100 Mbps (100Base-TX) angesteckt werden knnen.

    1000Base-T bentigt "voll beschaltete", also 4-paarige Kabel und nicht nur 2 Paare, wie 10Base-T oder100Base-TX. "Gigabit-Ethernet" kann daher nicht auf "Split-Verkabelungen" eingesetzt werden, wo bernur ein 4-paariges Kabel 2 RJ45-Ports angeschlossen sind. 1000Base-T verwendet eine fnfstufigePulsamplitudenmodulation (PAM5). Durch die gegenseitige Beeinflussung (Nebensprechen) ist einaufwendiges Fehlerkompensationsverfahren in den Endkomponenten notwenig.

    Gigabit-Ethernet kann auch ber Lichtwelle bertragen werden. Hierbei muss zwischen 1000Base-SX(short wave) und 1000Base-LX (long wave) unterschieden werden. 1000Base-SX kann nur Multimodebetrieben werden und erlaubt bertragungslngen von bis zu 550 Metern (Faser 50/125) bzw. 220 Meter(Faser 62.5/125). 1000Base-LX kann Multimode bis 550 Meter und Singlemode bis 5 km (Minimum lt.Standard) betrieben werden. Beide Faserarten knnen an einen 1000Base-LX Port angesteckt werden,der Unterschied ergibt sich nur in der Reichweite. Mittels eines "Mode Conditioning Patchkabels (MCP-Kabel)" kann sogar bei Multimode die Reichweite auf 2 km verlngert werden. Dieses Kabel mussnatrlich beidseitig eingesetzt werden. 1000Base-LH (long haul) ist eine Abart von 1000Base-LX underlaubt bei Singlemode Reichweiten von 10 km - 40 km. Wird auch oft als 1000Base-LX/LH bezeichnet.1000Base-ZX ist eine "Erweiterungen" von 1000Base-LX und kann nur Singlemode betrieben werden.1000Base-ZX verwendet ein anderes "optisches Fenster" (andere Wellenlnge), bietet dafr aberwesentlich lngere Reichweiten. Bei der Gigabit-betragung ber Lichtwelle mssen immer beideEndkomponenten den gleichen "Standard" und die gleiche Reichweite aufweisen.

    Fr "10GIGABIT-ETHERNET" (Datenbertragung bis 10 Gigabit) wurde die Norm 10GBase-T in derIEEE 802.3an im Juni 2006 verabschiedet. Der zugehrige Verkabelungsstandard ist die "Category 6A"(EIA/TIA), bzw. "Klasse EA" (ISO). Es gibt bereits viele Verkabelungs-Komponenten auf dem Markt, diedie IEEE 802.3an voll erfllen. Bezglich aktiver Komponenten bieten manche Hersteller Gerte mitPorts nach IEEE 802.3ak (10GBase-CX4), die hauptschlich zur Switch-zu-Switch Verbindung dienen.Es gibt aber auch schon Gerte auf dem Markt, die RJ45-Ports nach IEEE 802.3an bieten. Am hufigstenwerden die SFP+ Ports genutzt mit "Direct Attach (DA)"-Kabeln (10GBase-CR).

    Fr Lichtwelle ist bei "10GIGABIT-ET