Aktuelle Aspekte der Unternehmensbewertung nach IDW unt · PDF file(IDW RS HFA 16)...

Click here to load reader

  • date post

    18-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    213
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Aktuelle Aspekte der Unternehmensbewertung nach IDW unt · PDF file(IDW RS HFA 16)...

  • *connectedthinking

    Aktuelle Aspekte derUnternehmensbewertungnach IDW ES 1 2007*

    Dr. Rainer Jger

    Mannheim,14. November 2007

    PwC

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    Nichts ist bestndiger. . . als der Wandel

    Universitt MannheimLehrstuhl fr ABWL und Wirtschaftsprfung

    14. November 2007

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    Agenda

    2. Die Problematik des IDW S 1 in der Fassung 2000

    1. Unternehmensbewertung nach IDW S 1 im Wandel

    3. Neuerungen des IDW S 1 in der Fassung 2005

    5. Der IDW ES 1 in der Fassung 2007

    4. Unternehmenssteuerreform 2008

    6. Zusammenfassung

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    Unternehmensbewertung nach IDW S1 im Wandel

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    Entwicklung des Bewertungsstandards IDW S 1

    6. Juli 2000: StSenkG

    (Halbeinknfte-verfahren)

    28. Juni 2000: IDW S 1 (2000)

    30. Dezember 2004: IDW ES 1

    n.F. (2005), (Tax-CAPM)

    HFA 2/83

    Zeit

    1. Januar 2005 (AKU): Anwendung IDW ES 1

    n.F. (2005)

    18. Oktober 2005: IDW S 1 n.F. (2005)

    2000 2001 2005 2006 2007

    6. Juli 2007: Unternehmens-

    steuerreform(Abgeltungssteuer)

    5. September 2007 (FAUB): IDW ES 1 i. d. F. 2007

    1983 1997

    IDW FN 1997: (Bercksichtigung pers. St.)

    Seite 5

    Universitt MannheimLehrstuhl fr ABWL und Wirtschaftsprfung

    14. November 2007

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    Bewertungen bei unternehmerischer Initiative (IDW ES 1 2007, Tz. 9):Kauf oder Verkauf von Unternehmen, Fusionen, Zufhrung von Eigen- oderFremdkapital, Sacheinlagen, Brsengang, Management Buy Out oder imRahmen von wertorientierten Managementkonzepten

    Bewertungen auf Basis von Standards und steuerlichen Regeln (Tz. 10):Rechnungslegungsbezogene Anlsse (Kaufpreisallokation und ImpairmnetTest nach IFRS), Steuerlich motivierte Anlsse (z.B. konzerninterneUmstrukturierungen etc.)

    Bewertung aufgrund gesetzlicher Regelungen (Tz. 11):Aktienrecht ( 304, 305 AktG und 327 AKtG), Verschmelzungen, Auf- und Abspaltungen gem UmwG (Bewertungsbericht), Squeeze Out, Ergebnisabfhrungsvertrge

    Bewertungsanlsse Seite 6

    Universitt MannheimLehrstuhl fr ABWL und Wirtschaftsprfung

    14. November 2007

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    Funktionen des Wirtschaftsprfers und die daraus resultierenden Unternehmenswertkonzepte

    Subjektiver Unternehmenswert:Entscheidungswert als Preisobergrenze fr Investoren bzw. einer Preisuntergrenze fr Verkufer

    Berater:Beratungsfunktion: sachgerechte Ausarbeitung der Bewertungsgrundlagen und der Bewertungsmethode sowie Beratung ber die Interpretation eines objektivierten Unternehmenswerts und/oder weiterer subjektiver Bewertungskomponenten

    WertkonzeptionFunktionen des Wirtschaftsprfers

    Einigungswert: Bercksichtigung verschiedener subjektiver Wertvorstellungen der Parteien; keine Mitwirkung der befangenen Parteien am Wertfindungsprozess

    Schiedsgutachter/Vermittler:Bewertung in einer Konfliktsituation

    Objektivierter Unternehmenswert:Wert unabhngig von Wertvorstellungen verschiedener Parteien; entspricht intersubjektiv nachprfbarem Zukunftserfolgswert

    Neutraler Gutachter:Kommunikationsfunktion: neutrale, sachkundige Gewinnung, Prfung und Analyse von Daten sowie Vermittlung komprimierter Informationen ber die Ertragskraft als Basis weiterfhrender berlegungen der Verhandlungspartner

    Seite 7

    Universitt MannheimLehrstuhl fr ABWL und Wirtschaftsprfung

    14. November 2007

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    Bewertungsmethoden

    Zukunftserfolgsmethoden

    Kapitalwertmethoden

    DCF-Methoden:

    WACC-Ansatz

    APV-Ansatz Ertragswert-verfahren

    Nettomethoden(Equity Value)

    Bruttomethoden(Entity Value)

    DCF-Methode:

    Equity-Ansatz

    Multiplikatormethoden

    Bruttomethoden(Entity Value)

    Nettomethoden(Equity Value)

    EBIT-Multiple

    EBITDA-Multiple

    Sales-Multiple

    Kurs-Gewinn-Verhltnis

    Price-Book-Multiple

    Insbesondere fr Plausibilisierungszwecke

    Seite 8

    Universitt MannheimLehrstuhl fr ABWL und Wirtschaftsprfung

    14. November 2007

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    Bewertungs-stichtag

    Vergangenheits-analyse

    Zeit

    Diskontierung mit Renditeder Alternativinvestition (R; Nenner)

    PlanungsanalysePrognose

    nachhaltigerberschsse

    Ewige Rente (Zhler)Einnahmenberschsse (Zhler)

    1 2 3 4 5...

    1R1

    (1+R)11

    (1+R)21

    (1+R)31

    (1+R)41

    (1+R)5... * (1+R)t

    Unternehmens-gesamtwert

    =Wert des

    Eigenkapitals

    Grundschema ZukunftserfolgswertBeispiel Ertragswertmethode

    Seite 9

    Universitt MannheimLehrstuhl fr ABWL und Wirtschaftsprfung

    14. November 2007

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    Bewertungsrelevante Themen bei transaktions-orientierten Unternehmenswertfestsetzungen

    Due Diligence,Pre-Deal PPA,

    Multiplikatorenanalyseund bewertung

    Bewertung im Sinne desWertpapierbernahmeG

    Werttreiberanalyseauf Basis extern

    verfgbarer Information

    Multiplikatorenanalyseund bewertung

    DCF Analyse

    Outside-inTarget-Bewertung

    Kaufpreis- bzw. Unterneh-menswertfestsetzung

    IDW S1 Gutachten

    KaufpreisallokationImpairment Test(IDW RS HFA 16)

    Transaktions-durchfhrung Post-Transaktion

    Reorganisation:Beherrschungsvertrag

    Squeeze OutEingliederung

    Kaufpreisvor-stellung

    Wertindikation

    Target Identifikation Target Analyse

    Seite 10

    Universitt MannheimLehrstuhl fr ABWL und Wirtschaftsprfung

    14. November 2007

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    Die Problematik des IDW S1 in der Fassung 2000

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    Zunehmende Forderung nach Bercksichtigung kapitalmarktorientierter Einflussfaktoren, vor allem bei Spruchstellenverfahren

    Bessere Absicherung der Validitt empirischer Kapitalmarktdaten

    Erfahrungen mit den unternehmenswertrelevanten nderungen des deutschen Steuerrechts (Problematik des damals neuen Halbeinknfteverfahren)

    berleitbarkeit der Werte zu Beteiligungsbewertungen nach IDW RS 10 (Beteiligungsbewertung)

    Notwendigkeit der Weiterentwicklung des IDW S1 2000 Die Problematik im berblick

    Seite 12

    Universitt MannheimLehrstuhl fr ABWL und Wirtschaftsprfung

    14. November 2007

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    Handelsblatt vom 24.6.2004 zum Thema Celanese ...

    Notwendigkeit der Weiterentwicklung des IDW S1 2000Ein Blick in die Presse und die Praxis

    Seite 13

    Universitt MannheimLehrstuhl fr ABWL und Wirtschaftsprfung

    14. November 2007

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    Notwendigkeit der Weiterentwicklung des IDW S1 2000Die zentralen Probleme des IDW Standards alte Fassung

    Auslegung der Alternativanlage nach Tz. 99 des IDW S 1 (a.F. 2000):Die finanziellen berschsse (Zhler) sind mit einer Alternativinvestition (Nenner) zu vergleichen. Dabei wird bei der Ermittlung eines objektivierten Unternehmenswertes in der Regel auf eine risikofreie Anlage am Kapitalmarkt abgestellt.

    Vollausschttungshypothese nach Tz. 44 des IDW S 1 (a.F. 2000):Grundtzlich ist bei der Ermittlung des Unternehmenswerts von der Vollausschttung derjenigen berschsse auszugehen, die nach Bercksichtigung des unvernderten Unternehmenskonzeptes und rechtlicher Restriktionen zur Ausschttung zur Verfgung stehen.

    Konsequenz: Durch die Bercksichtigung dieser Faktoren wurden zentrale Grundstze der Unternehmensbewertung theoretisch nicht vollstndig abgebildet. Praktisch ergeben sich hierdurch vergleichsweise hohe Unternehmenswerte.

    Seite 14

    Universitt MannheimLehrstuhl fr ABWL und Wirtschaftsprfung

    14. November 2007

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    Neuerungen des IDW S 1in der Fassung 2005

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    Zentrale nderungen des IDW S 1 2005

    IDW S 1 (2005)IDW S 1 (2005)

    Abkehr von der Vollausschttungshypothese

    Alternativanlage: Aktienportfolio statt risikolose Staatsanleihen

    Ermittlung Basiszins auf Basis der Zinsstrukturkurve (Deutsche Bundesbank)

    Ermittlung Risikozuschlag auf Basis des Tax-CAPM

    Seite 16

    Universitt MannheimLehrstuhl fr ABWL und Wirtschaftsprfung

    14. November 2007

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    Zentraler Bewertungsgrundsatz: Bewerten heit vergleichen

    Relativittsprinzip: Grenzpreise/Unternehmenswerte werden nur richtig ermittelt, wenn die Alternative zutreffend gewhlt wurde (Moxter, Adolf: Grundstze ordnungsmiger Unternehmensbewertung, 1983, S. 11)

    Alternativenvergleich: Erfordert den Rckgriff auf die nchstbeste, nicht realisierte Mittelanlage der gleichen Risikoklasse

    Bewertungs- und Vergleichsobjekt: Die Abbildung des Bewertungsobjektes erfolgt durch den Zahlungsstrom im Zhler und die Abbildung des Vergleichsobjektes durch dessen Verzinsung im Nenner

    quivalenzgrundstze: Regeln im Barwertkalkl das Verhltnis zwischen der Behandlung von Zahlungsstrmen (Cash flow im Zhler) und der Abzinsung dieser Zahlungsstrme (Kapitalisierungssatz im Nenner)

    quivalenzgrundstze I - Grundberlegungen Seite 17

    Universitt MannheimLehrstuhl fr ABWL und Wirtschaftsprfung

    14. November 2007

  • WP Dr. Rainer JgerPricewaterhouseCoopersAdvisory

    quivalenzgrundstze: Betreffen unter anderem die Ebenen Ri