Allg¤u Ammergau Probe

download Allg¤u Ammergau Probe

of 8

  • date post

    02-Jan-2016
  • Category

    Documents

  • view

    133
  • download

    2

Embed Size (px)

description

Klettern

Transcript of Allg¤u Ammergau Probe

  • Allgu & Ammergauinkl. Tannheimer Berge

    Marcus Lutz &Achim Pasold

    Kletter

    fhr

    er A

    lpin

    panico Alpinverlag

  • Inhaltsverzeichnis

    978-3-95611-007-8

    Inhaltsverzeichnis

    Titelbild Im Quergang der Schneck Ostwand [Foto: Ronald Nordmann]

    Bild Seite 2 Sturm im Paradies - Walter Hlzler in der letzten Seillnge. [Foto: Archiv Hlzler]

    Bild Seite 4 und 5 Typisch Allgu. Im Hintergrund die Hfats. [Foto: Archiv Hlzler]

    Topos und Karten Johanna Widmaier

    Fotos Alle nicht nher bezeichneten Fotos im Gebiet A: Archiv Marcus Lutz

    der vorliegende Kletterfhrer entstand mit tatkrftiger Untersttzung von:

    Ulrich Ernst (Liechelkopf, Schsser), Sani Heinl (Gimpel Nordseite, Lachenspitze), Walter Hlzler (Sebenkopf, Hochwiesler,

    Gimpel-Nord), Markus Filzer (Hermannskarturm), Alban Glaser (Gehrenspitze, Himmelhorn), Patrick Jost (Fuchskarspitze),

    Kristian Rath (Fuchskar, Daumen, Klupperkarturm), Josef Schafnitzel (Mindelheimer Htte), Jrgen Schafroth (Schneck, Kleiner

    Wilder), Peter Schwarzmann (Hochwiesler, Gimpel SO-Vorbau, Zwerchenwand, Schfer, Angererkopf, Kleiner Suling), Klaus

    Trber (Sebenspitze, Seichenkopf), Martin Wagner (Wildengrat) und Daniel Widmann (Tamtamwand)

    fr Informationen und zur Verfgung gestelltes Bildmaterial danken wir:

    Tobias Bailer, Stephan Baur, Johannes Bertsch, Stefan Biggel, Stefan Birkle, Andi Dick, Edelrid, Dieter Elsner, Lutz Faber, Daniel

    Gebel, Achim Groh und Bernd Hlawatsch, Robert Heiland, Philipp Kindt, Lothar Klingel, Stefan Lindemann, Stefan Neumann,

    Ronald Nordmann, Christian Pfanzelt, Boris Stephan, Rainer Vavra, Michael Vgele und Johanna Widmaier

    by Panico Alpinverlag Gunzenhauserstrae 1 D - 73257 Kngen Tel. +49 7024 82780 Fax. +49 7024 84377 Email alpinverlag@panico.de www.panico.de

    printed by Media-Print Informationstechnologie GmbH Eggertstr 28 D-33100 Paderborn Tel. +49 5251 522-300 Email contact@mediaprint-pb.de

    1. Auflage 2013

    ISBN 978-3-95611-007-8

    Die Beschreibung aller Wege und Routen erfolgte nach bestem Wissen und Gewissen. Der Autor, der Verlag oder sonstige am Fhrer beteiligte Personen bernehmen jedoch fr ihre Angaben keine Gewhr. Die Benutzung des vorliegenden Fhrers geschieht auf eigene Gefahr. Panico Alpinverlag Kngen Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das Recht auf Vervielfltigung und Verbreitung sowie bersetzung. Kein Teil dieses Buchs darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung des Panico Alpinverlags reprodu-ziert werden oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfltigt oder verbreitet werden.

    Inhaltsverzeichnis

    Vorwort ........................................................................................................................................................Seite 6

    Gebrauch des Fhrers ...............................................................................................................................Seite 8

    Topolegende, Umrechnungstabelle Klemmgerte ...........................................................................Seite 10

    Absicherung ..................................................................................................................................................Seite 12

    E-Bewertung .................................................................................................................................................Seite 14

    Literatur, Spezialfhrer, Internet .............................................................................................................Seite 16

    Geographie, Geologie ...............................................................................................................................Seite 18

    Kurzcharakter der alpinen Kletterziele .................................................................................................Seite 20

    A Ammergauer Alpen .........................................................................................................Seite 22

    B Tannheimer Berge ...........................................................................................................Seite 148

    C Oberallgu .......................................................................................................................Seite 288

    D Kleinwalsertal ...................................................................................................................Seite 386

    Topokartenliste ............................................................................................................................................Seite 420

    bersichtskarte A und B ................................................................................................. hintere Umschlagsklappe

    bersichtskarte C und D ................................................................................................. vordere Umschlagsklappe

    Wallis

    Entremont

    Vercors

    Ventoux-Gruppe

    Vanoise

    Tabor Gruppe

    Seealpen

    Provenzalische Alpen

    Montblanc

    Luberon-Gruppe

    Ligurische Alpen

    Gran Paradiso

    Devouly- Gruppe

    Dsert-Gruppe

    Dauphine Cottische Alpen

    Chart

    reuse

    Charbonel Gruppe

    Chablais Alpen

    Bomes Alpen

    Belle

    done

    Grup

    pe

    Bauget Alpen

    Zentralschweizer VA

    Waadtlnder

    Urner

    Leone

    Gruppe

    Jura

    Gastlosen

    Freiburger

    Churfirsten

    Berner Voralpen

    Berner Alpen

    Appenzeller Bregenzer Wald

    Lechquellen

    Rtikon

    Plessur

    Albula

    Bergell

    Glarner

    Adula

    Tessin

    RutorGr.

    Allguer

    Tannheimer Ammergauer

    Wetterstein

    Lechtaler

    VerwallSamnaun

    Ortler

    Sesvenna

    Livigno

    Nonsberg

    Fleimstaler

    Dolomiten

    SdlicheKarnische

    Karnischer Hauptkamm

    Sarntaler

    tztaler

    Stubaier

    SilvrettaSilvrettaSilvretta

    Mieminger

    Karwendel

    Zillertaler

    Rofan

    Kaiser Bayerische Voralpen

    Tenneng

    Salzkammergut

    Salzb. Schi

    eferg

    Radstdter Tauern

    Goldberg Gruppe

    Ankogel-Gr.

    Rieserf.

    Kreuzeck-Gr.

    Gailtaler

    Granatspitzgr.

    Dachstein

    Chiemgauer

    Berchtes- gadener

    Loferer

    Venediger

    Hochschwab

    Rax- Schnee-

    berg

    Trnitzer Alpen

    Gutensteiner Alpen

    Wienerwald

    Totes Gebirge

    Obersterr. Vorberge

    Tuxer

    Kitzbheler Alpen

    Ybbstaler

    Villgratener B.

    SchladmingerTauern

    Rottenmanner und Wlzer

    Tauern Seckauer Tauern

    Nockberge Lavanttaler Alpen

    Glockner Gruppe

    Schober Gruppe

    ReutteOberstd.

    Innsbruck

    Kufstein

    Mnchen

    Ulm Augsburg

    Salzburg

    Lienz

    Bad Gastein

    Radstadt

    Klagenfurt

    Graz

    Bruck a. d. Mur

    St. Plten

    Wien

    Kitzbhel

    Linz

    Lausanne Interlaken

    Brig

    Zermatt

    Martigny

    Albertville

    Genf

    Grenoble

    Briancon Susa

    Barcelonette

    Gap

    Sisteron

    Aix-en-Provence

    Nizza

    Chamonix

    Aosta

    Turin

    Ivrea Mailand

    Bergamo

    Brescia Verona

    Lecco

    Savona

    Cuneo Genua

    Trient

    Meran

    Bozen

    Brixen

    Cortina

    Belluno

    Bregenz

    BernFribourg Chur

    Davos

    St. Moritz

    GAP

    Triest

    Udine

    Best of Band 1 Salzburger & Berchtegadener LandKletterfhrer Allgu & AmmergauPanico Gebietsfhrer + Best of Band 2Best of Band 3 - Schweiz

  • xxxxxxxxxxxxx

    6 Kletterfhrer Allgu und Ammergau

    Vorwort

    Schon vor der 6. Auflage unseres Allgu-Fhrers hatten wir im Sinn, Alpin- und Klettergartenteil zu trennen und zwei getrennte Fhrer zu machen: Einen fr die Alpinkletterer, die die Enge des Tals mglichst tief unter sich lassen, und einen fr die Sportkletterern, die sich die hohen Berge lieber von unten anschauen. Fr unseren Kletter fhrer ber die Ammergauer Berge galt das Selbe. Was lag da nher, als aus beiden Fhrern die Klettergartenteile herauszulsen und einen fetten Alpin-kletter fhrer zu bauen, der von Fssen - das zwar zu Fen der Ammergauer Berge liegt, aber seit je her zum Allgu gehrt - bis hinter Oberstdorf reicht, ins Kleinwalsertal. Wer ins Ostallgu fhrt, braucht so nur noch einen Fhrer und kann noch auf Hhe Pfronten entscheiden, wohin die Reise gehen soll. Nach links zum Geiselstein, oder nach rechts zu Roter Flh und Gimpel.Auch Marcus Lutz, der im Ammergauer Fhrer den Alpinteil bearbeitet hatte, war von dem neuen Kon zept sofort angetan. Kein Wunder: Als Autor eines Kletterfhrers fr die Tannheimer Berge ttig war er schon vor 20 Jahren beim Bergverlag Rother gewesen. Da wuchs jetzt in dem vorliegenden Fhrer lediglich zusammen, was fr ihn schon immer ein Ganzes gewesen war.Was wir zugegebenermaen ein wenig unterschtzt hatten, war das Volumen des neuen Fhrers, denn das entpuppte sich als betrchtlich. Kletterberge, die auch in anderen Panico Fhrern zu finden sind, mussten leider weichen. Bieberkopf und Widderstein werden fr gewhnlich vom Hochtannbergpass aus angegangen und sind deshalb nur noch in unserem Kletterfhrer Vorarlberg zu finden. Und einige besonders ausgefallene Ziele wie den Schlagstein oder die Gumpenkarspitze finden Interessierte zuknftig auf unserer Internetseite www.panico.de.Bei den Topokarten haben wir der vermehrt an uns herangetragenen Bitte nach greren Topos entspro-chen, denn teilweise waren in der Vergangenheit die Texte in den Topos zum Teil schmerzhaft klein. Aber wie imm