Anleitung zur Kosten-Nutzen-Analyse ... Die Kosten-Nutzen-Analyse (KNA) von Investitionsprojekten...

Click here to load reader

  • date post

    27-Feb-2020
  • Category

    Documents

  • view

    4
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Anleitung zur Kosten-Nutzen-Analyse ... Die Kosten-Nutzen-Analyse (KNA) von Investitionsprojekten...

  • Zusammengestellt für:

    Europäische Kommission GD Regionalpolitik Referat Bewertung

    Anleitung zur Kosten-Nutzen-Analyse von Investitionsprojekten(Strukturfonds-ERDF,

    Kohäsionsfonds und ISPA).

    2003

  • 2

    Akronyme UVP Umweltverträglichkeitsprüfung N/K Nutzen/Kosten KNA Kosten-Nutzen-Analyse KF Kohäsionsfonds cf Conversion Factor (Umrechnungsfaktor) DCF Discounted Cash Flow (abgezinster

    Cashflow) EIB Europäische Investitionsbank ENPV Economic Net Present Value

    (Wirtschaftlicher Kapitalwert) EFRE Europäischer Fonds für Regionale

    Entwicklung TRIE Wirtschaftliche Rentabilität FNPV Financial Net Present Value (Finanzieller

    Kapitalwert) TRIF Finanzielle Rentabilität (interner

    Zinsfuß)

    FRR/C Financial Rate of Return on Investment (Finanzielle Ertragsrate der Investitionen)

    FRR/K Financial Rate of Return on Equity (Finanzielle Ertragsrate des Kapitals)

    ISPA Strukturpolitisches Instrument zur Vorbereitung auf den Beitritt

    IWS Integrated Water Supply Services (Integrierte Wasserversorgungsdienste)

    PPP Polluter Pays Principle (Verursacherprinzip)

    SCF Standard Conversion Factor (Standard- Umrechnungsfaktor)

    SF Strukturfonds MwSt. Mehrwertsteuer

    Im Rahmen der von der Kommission durchgeführten Studien- und Technische-Hilfe-

    Programme im Bereich der Regionalpolitik wurde eine Arbeitsgruppe mit der

    Zusammenstellung einer neuen Ausgabe der 1997 veröffentlichten Anleitung zur Kosten-

    Nutzen-Analyse von Großprojekten beauftragt.

    Die Arbeitsgruppe für diese Anleitung wurde von Prof. Massimo Florio koordiniert und setzte

    sich aus Ugo Finzi, Mario Genco (Risikoanalyse, Wasserprojekte), François Levarlet

    (Abfallbewirtschaftung), Silvia Maffii (Verkehrsprojekte), Alessandra Tracogna

    (Textkoordinierung Kapitel 3, Anhang zum Abzinsungssatz und Bibliografie) und Silvia

    Vignetti (Textkoordinierung) zusammen.

  • Anleitung zur Kosten-Nutzen-Analyse von Investitionsprojekten

  • Akronyme 2 Inhaltsverzeichnis 4 Vorwort 6 Grundzüge der neuen Ausgabe der Anleitung 7

    Kapitel I – Projektprüfung im Rahmen der Strukturfonds, des Kohäsionsfonds und von ISPA 10 Übersicht 10 1.1 Anwendungsbereich und Zielsetzungen 10 1.2 Definition der Projekte 11 1.3 Zuständigkeit für die Vorabbewertung 12 1.4 Notwendige Angaben 13

    Kapitel II – Eine Agenda für den Projektprüfer 16 Übersicht 16 2.1 Definition der Ziele 16 2.2 Projektidentifikation 18

    2.2.1 Eindeutige Identifikation 18 2.2.2 Mindestfinanzvolumen 18 2.2.3 Definition der Projekte 19

    2.3 Durchführbarkeits- und Optionsanalyse 20 2.4 Finanzanalyse 21

    2.4.1 Planungshorizont 22 2.4.2 Bestimmung der Gesamtkosten 26 2.4.3 Durch das Projekt geschaffene Einnahmen 27 2.4.4 Restwert der Investition 27 2.4.5 Inflationsbereinigung 28 2.4.6 Finanzielle Nachhaltigkeit (Tabelle 2.4) 28 2.4.7 Bestimmung des Abzinsungssatzes 28 2.4.8 Bestimmung von Leistungsindikatoren 29 2.4.9 Bestimmung des Kofinanzierungssatzes 30

    2.5 Wirtschaftliche Analyse 30 2.5.1 Phase 1 – Steuerliche Korrekturen 31 2.5.2 Phase 2 – Berichtigung um externe Faktoren34 2.5.3 Phase 3 – Von Marktpreisen zu

    Schattenpreisen 35 2.5.4 Abzinsung 39 2.5.5 Berechnung der wirtschaftlichen Rentabilität 39

    2.6 Multikriterium-Analyse 39 2.7 Sensitivität und Risiken 42

    2.7.1 Vorhersage von Unsicherheitsfaktoren 42 2.7.2 Sensitivitätsanalyse 42 2.7.3 Szenarienanalyse 44 2.7.4 Risikowahrscheinlichkeitsanalyse 44

    Kapitel III – Grundzüge der Projektanalyse nach Sektoren 47 Übersicht 47 3.1 Abfallbehandlung 48

    Einführung 48 3.1.1 Ziele 48 3.1.2 Bestimmung des Projekts 49 3.1.3 Durchführbarkeits- und Optionsanalyse 50 3.1.4 Finanzanalyse 53 3.1.5 Wirtschaftliche Analyse 53 3.1.6 Sonstige Bewertungskriterien 57 3.1.7 Sensitivitäts- und Risikoanalyse 58 3.1.8 Fallstudie: Investition in eine

    Verbrennungsanlage mit Energierückgewinnung 58

    3.2 Wasserversorgung und Abwasseraufbereitung 61 Einführung 61 3.2.1 Ziele 61 3.2.2 Bestimmung des Projekts 62 3.2.3 Durchführbarkeits- und Optionsanalyse 63 3.2.4 Finanzanalyse 65 3.2.5 Wirtschaftliche Analyse 67 3.2.6 Sonstige Bewertungskriterien 68 3.2.7 Sensitivitäts- und Risikoanalyse 69 3.2.8 Fallstudie: Infrastrukturen und Management

    bei der integrierten Wasserversorgung 70 3.3 Verkehr 80

    Einführung 80 3.3.1 Ziele 80 3.3.2 Bestimmung des Projekts 81 3.3.3 Durchführbarkeits- und Optionsanalyse 82 3.3.4 Finanzanalyse 86 3.3.5 Wirtschaftliche Analyse 86 3.3.6 Sonstige Bewertungskriterien 89 3.3.7 Sensitivitäts-, Szenarien- und Risikoanalyse 89 3.3.8 Fallstudie: Investition in eine Autobahn 90

    3.4 Energietransport und –verteilung 95 3.4.1 Ziele 95 3.4.2 Bestimmung des Projekts 95 3.4.3 Durchführbarkeits- und Optionsanalyse 96 3.4.4 Finanzanalyse 96 3.4.5 Wirtschaftliche Analyse 96 3.4.6 Sonstige Bewertungskriterien 96 3.4.7 Sensitivitäts- und Risikoanalyse 96

    3.5 Energieerzeugung 97 3.5.1 Ziele 97 3.5.2 Bestimmung des Projekts 97 3.5.3 Durchführbarkeits- und Optionsanalyse 97 3.5.4 Finanzanalyse 98 3.5.5 Wirtschaftliche Analyse 98 3.5.6 Sonstige Bewertungskriterien 98 3.5.7 Sensitivitäts- und Risikoanalyse 98

    3.6 Häfen, Flughäfen und Infrastrukturnetze 99 3.6.1 Ziele 99 3.6.2 Bestimmung des Projekts 99 3.6.3 Durchführbarkeits- und Optionsanalyse 99 3.6.4 Finanzanalyse 99 3.6.5 Wirtschaftliche Analyse 100 3.6.6 Sonstige Bewertungskriterien 100 3.6.7 Sensitivitäts- und Risikoanalyse 101

    3.7 Ausbildungsinfrastrukturen 101 3.7.1 Ziele 101

    Inhaltsverzeichnis

    4

  • 5

    Inhaltsverzeichnis

    3.7.2 Bestimmung des Projekts 101 3.7.3 Durchführbarkeits- und Optionsanalyse 102 3.7.4 Finanzanalyse 102 3.7.5 Wirtschaftliche Analyse 102 3.7.6 Sonstige Bewertungskriterien 103 3.7.7 Sensitivitäts- und Risikoanalyse 103

    3.8 Museen und archäologische Parks 103 3.8.1 Ziele 103 3.8.2 Bestimmung des Projekts 103 3.8.3 Durchführbarkeits- und Optionsanalyse 104 3.8.4 Finanzanalyse 104 3.8.5 Wirtschaftliche Analyse 104 3.8.6 Sonstige Bewertungskriterien 104 3.8.7 Sensitivitäts- und Risikoanalyse 104

    3.9 Krankenhäuser und sonstige Gesundheitseinrichtungen 105 3.9.1 Ziele 105 3.9.2 Bestimmung des Projekts 105 3.9.3 Durchführbarkeits- und Optionsanalyse 105 3.9.4 Finanzanalyse 106 3.9.5 Wirtschaftliche Analyse 106 3.9.6 Sonstige Bewertungskriterien 106 3.9.7 Sensitivitäts- und Risikoanalyse 106

    3.10Wälder und Parks 107 3.10.1 Ziele 107 3.10.2 Bestimmung des Projekts 107 3.10.3 Durchführbarkeits- und Optionsanalyse 108 3.10.4 Finanzanalyse 108 3.10.5 Wirtschaftliche Analyse 108 3.10.6 Sonstige Bewertungskriterien 109 3.10.7 Sensitivitäts- und Risikoanalyse 109

    3.11Telekommunikationsinfrastrukturen 109 3.11.1 Ziele 109 3.11.2 Bestimmung des Projekts 109 3.11.3 Durchführbarkeits- und Optionsanalyse 110 3.11.4 Finanzanalyse 110 3.11.5 Wirtschaftliche Analyse 110 3.11.6 Sonstige Bewertungskriterien 111 3.11.7 Sensitivitäts- und Risikoanalyse 111

    3.12Industriegebiete und Technologieparks 111 3.12.1 Ziele 111 3.12.2 Bestimmung des Projekts 111 3.12.3 Durchführbarkeits- und Optionsanalyse 112 3.12.4 Finanzanalyse 112 3.12.5 Wirtschaftliche Analyse 112 3.12.6 Sonstige Bewertungskriterien 113 3.12.7 Sensitivitäts- und Risikoanalyse 113

    3.13Gewerbliche und sonstige produktive Investitionen 113 3.13.1 Ziele 113 3.13.2 Bestimmung des Projekts 114 3.13.3 Durchführbarkeits- und Optionsanalyse 114 3.13.4 Finanzanalyse 114 3.13.5 Wirtschaftsanalyse 114 3.13.6 Sonstige Bewertungskriterien 115 3.13.7 Sensitivitäts- und Risikoanalyse 115

    ANHÄNGE 116 Anhang A - Leistungsindikatoren 116

    A.1 Der Kapitalwert (net present value – NPV) 116

    A.2 Die Rentabilität (interner Zinsfuß) (internal rate of return - IRR) 118

    A.3 Nutzen-Kosten-Verhältnis 118 Anhang B - Die Wahl des Abzinsungssatzes 120

    B.1 Der finanzielle Abzinsungssatz 120 B.2 Der soziale Abzinsungssatz 121

    Anhang C - Die Bestimmung des Kofinanzierungssatzes 124 C.1 Ordnungsrahmen 124 C.2 Regeln für die Differenzierung 124

    C.2.1 Berechnung der finanziellen Ertragsrate der gesamten Investitionskosten (vor der EU-Intervention) 125

    C.2.2 Berechnung der finanziellen Ertragsrate des volkswirtschaftlichen Kapitals (nach der EU-Intervention) 126

    C.2.3 Berechnung der wirtschaftlichen Rentabilität 126

    Anhang D - Sensitivitäts- und Risikoanalyse 127 Anhang E - Bewertung des Geldwerts von

    Umweltleistungen 130 E.1 Warum bewerten wir die Umwelt? 130 E.2 Die Bewertung der

    Umweltauswirkungen bei Entwicklungsprojekten 130

    E.3 Was geschieht bei der Messung des monetären Nutzens 132 E.3.1 Abwehrausgaben und

    vermiedene Kosten 132 E.3.2 Dosis-Antwort-Funktionen

    (dose response) 133 E.3.3 Hedonistischer Ansatz

    (hedonic price method) 134 E.3.4 Reisekostenmethode (travel

    cost method) 134 E.3.5 Methoden auf der Grundlage

    hypothetischer Märkte: die Zahlungsbereitschafts- und Verzichtsbereitschaftsanalyse (contingent evaluation method) 135

    E.3.6 Nutzentransfer 136 E.4 Die verschiedenen Schritte einer

    ökologischen Kosten-Nutzen-Analyse 137 Anhang F – Erschwinglichkeit und Bewertung der

    Verteilungswirkung 138 Anhang G – Inhaltsübersicht für eine

    Durchführbarkeitsstudie 140

    Glossar – Einige Schlüsselwörter zur Projektanalyse 142 Allgemeine Begriffe 142 Finanzanalyse 143 Wirtschaftliche Analyse 145 Sonstige Bewertungstechniken 146

    Bibliografie 148 Allgemeines 148 Landwirtschaft 149 Bildung/Erziehung 149 Energie 150 Umwelt 150 Gesund