Arbeitsmarkt RheinBerg 9/2014

download Arbeitsmarkt RheinBerg 9/2014

of 20

Embed Size (px)

description

Die detaillierte Arbeitsmarktstatistik der Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach für den Rheinisch-Bergischen Kreis

Transcript of Arbeitsmarkt RheinBerg 9/2014

  • 1. Arbeitsmarkt in ZahlenArbeitsmarktreport fr Kreise und kreisfreie Stdte Rheinisch-Bergischer Kreis September 2014Sperrfrist: 30.09.2014, 09:55 Uhr

2. ArbeitsmarktreportReihe:Titel:Region:Berichtsmonat:Periodizitt:monatlichHinweise:Herausgeber:Bundesagentur fr ArbeitStatistikRckfragen an:Statistik-Service WestJosef-Gockeln-Str. 740474 DsseldorfE-Mail:Statistik-Service-West@arbeitsagentur.deHotline:Tel.: 0211 / 4306-331Fax:Fax: 0211 / 4306-470Weiterfhrende statistische InformationenInternet:http://statistik.arbeitsagentur.deAktuelle DatenZitierhinweis:Statistik der Bundesagentur fr ArbeitAlle brigen Rechte vorbehalten.Arbeitsmarkt in Zahlen, Arbeitsmarktreport, Nrnberg, September 2014. Statistik der Bundesagentur fr ArbeitDer Inhalt unterliegt urheberrechtlichem Schutz.Fr nichtgewerbliche Zwecke sind Vervielfltigung und unentgeltliche Verbreitung, auch auszugsweise, mit genauer Quellenangabe gestattet. Die Verbreitung, auch auszugsweise, ber elektronische Systeme/Datentrger bedarf der vorherigen Zustimmung.Sperrfrist: 30.09.2014, 09:55 UhrNchsterVerffentlichungstermin:30.10.2014Statistik nach Themenhttp://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Statistik-nach- Themen/Statistik-nach-Themen-Nav.htmlImpressumArbeitsmarkt in ZahlenArbeitsmarktreportRheinisch-Bergischer Kreis (05378)September 2014 3. ArbeitsmarktreportAbkrzungen und ZeichenerklrungAAAgentur fr ArbeitABMArbeitsbeschaffungsmanahmenAGHArbeitsgelegenheitenBABundesagentur fr ArbeitBSIBeschftigung schaffende Infrastrukturmanahmendar.darunterdav.davonGStGeschftsstellenbezirkITInformationstechnologiePSAPersonal-Service-AgenturSGBSozialgesetzbuchzkTzugelassene kommunale TrgerIinsgesamtMMnnerFFrauenMDMonatsdurchschnittMEMonatsendeMSMonatssummeMMMonatsmitteMAMonatsanfangJAJahresanfangJDJahresdurchschnittJEJahresendeJSJahressummerberichtigte Zahlsgeschtzte Zahluunzuverlssige oder ungewisse Daten0mehr als nichts, aber weniger als die Hlfte derkleinsten Einheit, die in der Tabelle zur Darstellunggebracht werden kann-nichts vorhanden.kein Nachweis vorhandenAngaben fallen spter an*Zahlenwerte kleiner 3 und korrespondierendeWerte werden aus Datenschutzgrnden nicht ausgewiesenxNachweis nicht sinnvollAbweichungen in den Summen ergeben sich durch Runden der Zahlen. 4. ArbeitsmarktreportStatistische HinweiseRevision der Statistik ber Arbeitslose und ArbeitsuchendeDieStatistikberArbeitsloseundArbeitsuchendewurdezumBerichtsmonatAugust2014geringfgigrevidiert.DiesfhrtezunderungenvonEckdatenundStrukturmerkmalenArbeitsloserundArbeitsuchender.AuslserfrdierckwirkendeRevisionabdemJahr2007warengesetzlicheundtechnischenderungensowieverbesserteAuswertemglichkeiten.nderungenanderInterpretationderArbeitsmarktstatistik,ihrerEntwicklungundStrukturergeben sich dadurch nicht. Revision der BeschftigungsstatistikDieBeschftigungsstatistikwurdezumBerichtsmonatJuni2014rckwirkendbis1999revidiert.DiesbeinhalteteineVerbesserungderDatenmodellierungundeineErweiterungdersozialversicherungspflichtigenBeschftigtenumneuePersonengruppen.DieRevisionfhrtvorallemzuzweirelevantenEffekten:ZumeinenerhhtsichdiesozialversicherungspflichtigeBeschftigungfrdenJuni2013imSaldoum1,2 Prozent.DieBestandsvernderungvariiertimZeitverlaufundflltfrfrhereJahredeutlichgeringeraus.DerGrundfrdieErhhungliegthauptschlichinderErweiterungdersozialversicherungspflichtigenBeschftigungumBeschftigteinWerkstttenfrbehinderteMenschen.ZumanderenverringertsichdieZahldergeringfgigentlohntBeschftigtenimNebenjobum11,3 Prozent,whrenddieZahlderausschlielichgeringfgigentlohntBeschftigtenum5,1 Prozenthherausfllt.Dasistdaraufzurckzufhren,dassinfolgederneuenDatenmodellierungdieArtderBeschftigung(sozialversicherungspflichtig,geringfgigoderbeides)sowiederWechselzwischendiesenBeschftigungsartenprziser als bisher ermittelt werden kann. EinbeziehungvonStellenderKooperationspartnerindieStatistikenbergemeldeteArbeitsstellenundBerufsausbildungsstellenZustzlichzurMeldungvonStellenangebotenandieBundesagenturfrArbeitdurchdirekterKontaktoderdieJobbrsewirdvonArbeitgebernimmerhufigerdieMglichkeitdesautomatisiertenDatenaustauschsgenutzt.SeitBerichtsmonatJuli2014umfasstdieStatistikdergemeldetenArbeitsstellen,rckwirkendbisJanuar2013,dieStellenausdemautomatisiertenBA-Kooperationsverfahren.InderStatistikderBerufsausbildungsstellenwerdenbereitsseitMrz2014(rckwirkendbisOktober2012)dieErgebnisseeinschlielichderKooperationspartnerstellendargestellt.BezogenaufdieGesamtzahlderjeweiligenStellenistdieAnzahlderKooperationspartnerstellenzwarnochniedrig,aberdasVerfahrenwirdinzwischenvondenArbeitgebernmiteinerfrdenArbeits-undAusbildungsstellenmarktbedeutsamenGrenordnunganStellenverwendet.BeiNichtbercksichtigungdieserStellenwrdenfrbestimmteBranchen,BerufeundRegionenlckenhafteInformationenvorliegen.FreinenvollstndigenberblickdesArbeits-undAusbildungsplatzangebotesistdaherdie Bercksichtigung aller zur Vermittlung beauftragter Stellen notwendig. BereitspublizierteErgebnissebleibenunverndert.AktuellePublikationenwerdenstetsmitdemzumZeitpunktderVerffentlichung gltigen Datenstand auch fr bereits zurckliegenden Zeitrume ausgewiesen. 5. ArbeitsmarktreportInhaltsverzeichnisArbeitsmarktreportRheinisch-Bergischer Kreis (05378)September 2014SeiteEckwerte des Arbeitsmarktes6Eckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB III7Eckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB II8Komponenten der Unterbeschftigung9Komponenten der Unterbeschftigung nach Rechtskreisen10Bestand an Arbeitslosen nach Rechtskreisen11Bestand an Arbeitslosen nach Personengruppen12Zugang in und Abgang aus Arbeitslosigkeit13Gemeldete Arbeitsstellen14Bestand an Arbeitslosen und gemeldeten Arbeitsstellen nach Zielberufen15Arbeitsmarktpolitische Manahmen16Sozialversicherungspflichtige Beschftigung17Eckdaten zur Grundsicherung fr Arbeitsuchende18Zahlungsansprche fr Leistungen der Grundsicherung fr Arbeitsuchende19 6. ArbeitsmarktreportEckwerte des ArbeitsmarktesRheinisch-Bergischer Kreis (05378)September 2014Vernderung gegenberVorjahresmonat1)Sep 2013Aug 2013Jul 2013absolutin %absolutin %in %in %Bestand an ArbeitsuchendenInsgesamt13.89914.25514.507-356-2,5-43-0,30,42,2Bestand an ArbeitslosenInsgesamt9.0299.4229.528-393-4,2-131-1,4-0,22,252,6%Mnner4.7494.9295.043-180-3,7-45-0,9-0,82,047,4%Frauen4.2804.4934.485-213-4,7-86-2,00,52,48,1%15 bis unter 25 Jahre734852889-118-13,8-70-8,7-8,91,71,1%dar. 15 bis unter 20 Jahre97116126-19-16,4-10-9,3-12,111,536,4%50 Jahre und lter3.2833.3443.362-61-1,81294,15,06,223,2%dar. 55 Jahre und lter2.0982.1582.157-60-2,81527,89,912,047,3%Langzeitarbeitslose4.2724.3804.432-108-2,51032,54,85,77,9%Schwerbehinderte716699690172,414124,518,717,519,9%Auslnder1.7951.8221.836-27-1,5-11-0,6-0,81,1Zugang an ArbeitslosenInsgesamt1.4801.5191.839-39-2,6362,5-10,717,2dar. aus Erwerbsttigkeit581600679-19-3,2203,6-4,59,9aus Ausbildung/sonst. Manahme349426648-77-18,16623,3-16,538,5seit Jahresbeginn14.00212.52211.003xx8746,77,210,2Abgang an ArbeitslosenInsgesamt1.8901.6161.48227417,01669,62,19,7dar. in Erwerbsttigkeit6095345317514,0386,71,19,5in Ausbildung/sonst. Manahme49134530114642,35512,6-0,911,9seit Jahresbeginn14.04612.15610.540xx1.34510,610,712,2Arbeitslosenquoten bezogen aufalle zivilen Erwerbspersonen6,36,56,6xxx6,46,66,5dar. Mnner6,36,66,7xxx6,46,76,6Frauen6,26,56,5xxx6,46,56,415 bis unter 25 Jahre5,15,96,2xxx5,56,56,015 bis unter 20 Jahre2,32,72,9xxx2,43,02,650 bis unter 65 Jahre7,07,27,2xxx7,17,27,155 bis unter 65 Jahre8,28,48,4xxx8,08,18,0Auslnder15,816,016,1xxx16,616,916,7abhngige zivile Erwerbspersonen6,97,37,3xxx7,17,37,2UnterbeschftigungArbeitslosigkeit im weiteren Sinne9.6129.97810.122-366-3,7-66-0,70,52,8Unterbeschftigung im engeren Sinne10.62110.88411.028-263-2,4310,30,52,2Unterbeschftigung (ohne Kurzarbeit)10.74011.00211.151-262-2,4330,30,52,2Unterbeschftigungsquote7,47,67,7xxx7,47,67,5Leistungsempfnger2)Arbeitslosengeld2.5832.8122.778-229-8,1-187-6,8-4,4-3,0erwerbsfhige Leistungsberechtigte11.72811.80511.955-77-0,7-152-1,3-1,1-0,1nicht erwerbsfhige Leistungsberechtigte4.4154.4394.416-24-0,5150,31,30,9Bedarfsgemeinschaften8.6118.6308.727-20-0,2-54-0,6-0,80,2Gemeldete ArbeitsstellenZugang362352378102,8-6-1,6-15,4-10,4Zugang seit Jahresbeginn3.3112.9492.597xx371,11,54,3Bestand866895873-29-3,2-15-1,74,62,71) Bei Quoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. Statistik der Bundesagentur fr Arbeit2) Vorlufige, hochgerechnete Werte am aktuellen Rand (beim Arbeitslosengeld fr die letzten zwei Monate, bei den SGB II-Daten fr die letzten drei Monate).MerkmaleSep 2014Aug 2014Jul 2014Vormonatzurck zum Inhalt 6 7. ArbeitsmarktreportEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIIRheinisch-Bergischer Kreis (05378)September 2014Vernderung gegenberVorjahresmonat1)Sep 2013Aug 2013Jul 2013absolutin %absolutin %in %in %Bestand an ArbeitsuchendenInsgesamt4.6964.9615.133-265-5,3-82-1,7-0,32,0Bestand an ArbeitslosenInsgesamt3.0103.2553.279-245-7,5-118-3,8-0,51,352,9%Mnner1.5931.7181.782-125-7,3-66-4,0-1,62,347,1%Frauen1.4171.5371.497-120-7,8-52-3,50,80,111,8%15 bis unter 25 Jahre356433454-77-17,8-2-0,6-3,315,51,1%dar. 15 bis unter 20 Jahre344856-14-29,2-8-19,0-5,964,742,4%50 Jahre und lter1.2761.3221.343-46-3,5-10-0,81,23,031,5%dar. 55 Jahre und lter947976982-29-3,0131,42,34,017,4%Langzeitarbeitslose525565594-40-7,1-11-2,16,07,47,7%Schwerbehinderte231221208104,55329,816,910,110,5%Auslnder315324337-9-2,8-19-5,7-7,2-1,2Zugang an ArbeitslosenInsgesamt7618011.030-40-5,0-3-0,4-12,718,4dar. aus Erwerbsttigkeit435449516-14-3,1-9-2,0-6,89,8aus Ausbildung/sonst. Manahme157199365-42-21,153,3-23,834,2seit Jahresbeginn7.2116.4505.649xx-78-1,1-1,10,7Abgang an ArbeitslosenInsgesamt96376671119725,79911,5-6,99,6dar. in Erwerbsttigkeit4293483468123,34311,1-4,98,5in Ausbildung/sonst. Manahme2121401137251,4-1-0,5-11,918,9seit Jahresbeginn6.8395.8765.110xx1562,31,02,3Arbeitslosenquoten bezogen aufalle zivilen Erwerbspersonen2,12,32,3xxx2,22,32,3dar. Mnner2,12,32,4xxx2,22,32,3Frauen2,12,22,2xxx2,12,22,215 bis unter 25 Jahre2,53,03,2xxx2,53,12,715 bis unter 20 Jahre0,81,11,3xxx1,01,20,850 b