Architektur in Dubai

download Architektur in Dubai

of 20

  • date post

    19-Jun-2015
  • Category

    Documents

  • view

    949
  • download

    1

Embed Size (px)

description

Architektur in Dubai als Utopischer Ansatz gegenüber der sozialen AspekteSchriftliche Arbeit in PS (BA 9) Utopien: das Denken politischer AlternativenSoSe 2009LV-Leiterin: Mag. Marion LöfflerVorgelegt von: Selver Islamaj a0402763 A300, A312 29.11.2009PS (BA 9) Utopien: das Denken politischer Alternativen LV-Leiterin: Mag. Marion Löffler Gruppe 1ASoSe 2009

Transcript of Architektur in Dubai

Architektur in Dubai als Utopischer Ansatz gegenber der sozialen Aspekte

Schriftliche Arbeit in PS (BA 9) Utopien: das Denken politischer Alternativen

SoSe 2009

LV-Leiterin: Mag. Marion Lffler

Vorgelegt von: Selver Islamaj a0402763 A300, A312 29.11.2009

PS (BA 9) Utopien: das Denken politischer Alternativen LV-Leiterin: Mag. Marion Lffler Gruppe 1A

SoSe 2009

Inhaltsverzeichnis

I. Einleitung .................................................................................................... 3 1. Architektur in den USA und EU ................................................................ 31.1 USA auf dem Weg zur eigenen Architektur........................................................................ 3 1.2 Europa, das Alte Neue ......................................................................................................... 5 1.2.1 Moderne Stadtplanung in Europa ................................................................................ 6 1.2.2 Die Gesamtplanung...................................................................................................... 6 1.2.3 Sozial-, Wirtschafts- und Umweltpolitik....................................................................... 6 1.2.4 Ungleichgewichte ......................................................................................................... 7

2. Wirtschafts- oder Sozialstadt ................................................................... 72.1 Dubai.................................................................................................................................... 7 2.1.1 Burj Dubai und sein Nachfolger .................................................................................. 8 2.1.2 Dubailand................................................................................................................... 12 2.1.3 Dubai Waterfront ....................................................................................................... 14 2.1.4 Wasserstadt in der Wste ........................................................................................... 16 2.1.5 Weitere Projekte und ein kurzes Resmee.................................................................. 18

2

PS (BA 9) Utopien: das Denken politischer Alternativen LV-Leiterin: Mag. Marion Lffler Gruppe 1A

SoSe 2009

I. EinleitungIn dieser Arbeit versuche ich die Einflsse der Architektur auf die Gesellschaft zu erfassen und diese anhand vom Beispielen, Dubai, zu veranschaulichen. Dabei werde ich eine kurze Einleitung ber die Unterschiede in der Baukunst zwischen den USA und Europas geben, bevor ich mich in die Materie vertiefe. Es ist wichtig zu beachten dass diese beiden Stdte, wenn wir von Dubai als Stadt in diesem Fall sprechen, gravierend von diesen beiden Stilrichtungen beeinflusst worden sind, wobei Dubai eine Mischform aufweist, zu der ich auch spter kommen werde. Natrlich gebe es viel mehr Beispiele die noch viel strker in die Gesellschaftsstrukturen eingreifen als in diesen Beispiel ber Dubai, da auch China ein wichtiger Faktor der Umstrukturierung von alten Stdten in Neustdte ist. Von den rund 2000 Kulturstdten sind lediglich rund zwei Dutzend brig geblieben, wie das Zentrum fr Kulturerbe vor einigen Monaten prsentiert hat.1 Hier versucht der Staat die Menschen durch die Architektur zu modernisieren. Natrlich gelingt dies auch, jedoch geht Weltkulturerbe verloren. Dubai kann in gewisser Weise zwar verglichen werden, nur dass die nderung durch die Auslnder getragen wird, sei es Architektonisch als auch Kulturell. Es ist mehr oder weniger ein Copy & Paste von bestimmten Stilen, wie der Nachbau von Venedig, oder die grten Wolkenkratzer nach Amerikanischem Vorbild.

1. Architektur in den USA und EU1.1 USA auf dem Weg zur eigenen ArchitekturDie USA wurde durch die Kolonialisierung stark geprgt, da der europische Einfluss in der Architektur sich weitgehend verankert hat. Die englischen, hollndischen, franzsischen und spanischen Kolonien spielten dabei eine weitgehende Rolle. Es erfolgte eine Stilmischung, vor allem bei den Spaniern mit der einheimischen Architektur. Aber auch die englische Architektur hat ihre Spuren hinterlassen. Es ist ein typisch einstckiges Neuenglandhaus, welches heute noch in Massachusetts zu finden ist. Auch die typischen Gartenhuser, wie sie in den USA Vorstdten zu finden sind, wurden nach englischen Stil gebaut. In Virginia und Maryland gab man dem charakteristischen anderthalbgeschossigen Haus.

1

Von 2000 historischen Stdten in China sind lediglich zwanzig einigermaen in ihrer Form erhalten. Im Netz zu finden unter http://www.bpb.de/veranstaltungen/K82LGB,0,0,Panel_8%3A_Urbane_R%E4ume%3A_R%E4ume_d es_Erinnerns_und_Vergessens.html 18.11.2009

3

PS (BA 9) Utopien: das Denken politischer Alternativen LV-Leiterin: Mag. Marion Lffler Gruppe 1A

SoSe 2009

Die europischen Stilformen konnten sich jedoch erst nach lngerer Zeit in den USA durchsetzen. Abbildung 12 Im spten 19. Jahrhundert wurden zwei Gebudetypen fr die Architektur in den USA als Stilbilder typisch, zum Einen das Landhaus und zum Anderen der Wolkenkratzer. Der amerikanische Stil sttzt sich auf den englischen Garten (Queen-Anne-Stil)3 Merkal ein dessen groes spezifisches

Wohnzimmer mit angelegten Nebenrumen den offenen Grundriss bevorzugt, der einen mhelosen bergang zwischen Innen- und Auenrumen ermglichte. Dies ist der typische amerikanische Wohnstil der Vorstdte bis in das 20. Jahrhundert hinein. Abbildung 24 Die Hochhauskultur konnte sich durch die Erfindung des Fahrstuhls, vor allem durch den elektrischen Antrieb schnell etablieren5

und

weiterentwickeln. Das Motto war, hher und schneller zu bauen. Bahnbrechende Leistungen auf dem Gebiet des Hochhausbauens erbrachte die so genannte Chicago School, gehrte. Die Architekturstile, die seit 1890 in den USA Verbreitung gefunden hatten, wirkten auch ins 20. Jahrhundert fort. Hochhuser wurden mit historisierenden Stilelementen aus der Neoromantik oder zu deren wichtigsten Vertretern Louis Henri Sullivan

2 3

http://www.kanadisches-holzhaus.de/grafik/7003small.jpg 24.11.09 http://www.artefacti.de/abstraktekunst/index.php/component/content/section/6.html?layout=blog&start=35 24.11.09 4 http://www.what-you-make-it.com/images/city_New_York.jpg 24.11.09 5 Der Bau von Hochhusern wre ohne die Erfindung des absturzsicheren Fahrstuhls nicht denkbar gewesen. Es htten sich wohl kaum so viele sportbegeisterte Mieter fr die oberen Etagen gefunden. 1903 berwand der erste elektrische Fahrstuhl 55m Hhe und schon zehn Jahre spter verkehrte im Woolworth Building ein Fahrstuhl ber eine Hhe von 241 m. unter http://www.baufachinformation.de/artikel.jsp?v=4463 24.11.09

4

PS (BA 9) Utopien: das Denken politischer Alternativen LV-Leiterin: Mag. Marion Lffler Gruppe 1A

SoSe 2009

Neugotik verziert, wie das Woolworth Building (1909-1913, New York) von Cass Gilbert dass 1930 abgerissen wurde. Abbildung 36

1.2 Europa, das Alte NeueNachdem die Stdte in Europa im Laufe des 19. Jahrhunderts starken Zuwachs erfuhren musste eine geregelte Flchenwidmung gefunden werden. Es mussten der Platzmangel und die hygienischen Verhltnisse verbessert werden. Wichtige Schritte zur Formalisierung des Bau- und Planungsrechts mussten unternommen werden. 1909 verabschiedete Grobritannien ein Raumordnungsgesetz,7 das die rtlichen Behrden ermchtigte, Programme zur Kontrolle neuer Erschlieungen vorzubereiten. Die meisten Industrielnder folgten bald diesem Beispiel. Im frhen 20. Jahrhundert entwickelte in Grobritannien der Stdteplaner Sir Ebenezer Howard die Gartenstadtkonzeption.8 Die Gartenstadt-Siedlungen waren als unabhngige, selbstndige Stdte entworfen und durch Grngrtel und Ackerland vor dem Vordringen der Verstdterung geschtzt. Dieses Konzept, welches sich durch zahlreiche Grnflchen und auch geringe Bebauungsdichte

6 7

http://www.flickr.com/photos/drs2/2802000409/ 24.11.09 http://www.jstor.org/pss/40111695 24.11.09 8 http://www.argemarie.at/paper/0409_ms_Leben_im_Klub.pdf S 11-13. 24.11.09

5

PS (BA 9) Utopien: das Denken politischer Alternativen LV-Leiterin: Mag. Marion Lffler Gruppe 1A

SoSe 2009

auszeichnete, wirkte u. a. im Ruhrgebiet, Dresden sowie auf die von Bruno Taut entworfenen Wohnsiedlungen in Berlin.9 Whrend der groen Wirtschaftskrise Ende der zwanziger Jahre griffen regionale und nationale Behrden energischer in die Stadtplanung ein. Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Stadtplanung zu einer neuen Dringlichkeit. So erlie Grobritannien 1947 sein Raumordnungsgesetz fr Stdte und Kreise, das alle Erschlieungen unter die Oberaufsicht der Kommunen. Dabei griff man vielfach wieder auf das Gartenstadtkonzept zurck.

1.2.1 Moderne Stadtplanung in EuropaDie moderne Stadtplanung seit den 1960er Jahren, versucht eine dynamische Form zu erhalten, die sich auf soziale, konomische und auch strukturelle Wandlungen effektiv anpassen kann. Als ein Gefge sozialer Organisationen ist eine Stadt von komplexer Struktur. Einerseits besteht die Stadt aus einer Anordnung von Gebuden, Industriegebieten, die aber nach Mastben der sthetik und Zweckmigkeit in die Infrastruktur eingebunden werden. Die andere Ebene, ist wahrscheinlich die wichtigere, da sie sich mit der sozialen, wirtschaftlichen und politischen Frage beschftigt.10

1.2.2 Die GesamtplanungDer Gesamtplan umschliet alle stdtebaulichen Aktivitten, versucht einem Stadtplankonzept zu folgen nachdem sich auch die Bauweise richten muss. Der Plan wird auf die nchsten Jahre angelegt und regelt das Wachstum der Stadt, indem sie die sozialen, wirtschaftlichen und baulichen Besonderheiten bercksichtigt. Dabei wird die Wohnbauflche, Grnflche, Flche fr Infrastruktur und Industrie sowie sozialen Einrichtungen bercksichtigt. Der