Archivierung von Video

of 45/45
Archivierung von Video Yves Niederhäuser, Memoriav Bereichsverantwortlicher Video/TV 1 HTW Chur Bachelor, Preservation & Access, 16.5.2013, HTW Chur
  • date post

    21-Jun-2015
  • Category

    Education

  • view

    111
  • download

    0

Embed Size (px)

description

HTW Chur Bachelor, Preservation & Access, 16.5.2013, HTW Chur

Transcript of Archivierung von Video

  • 1. Archivierung von Video Yves Niederhuser, Memoriav Bereichsverantwortlicher Video/TV 1 HTW Chur Bachelor, Preservation & Access, 16.5.2013, HTW Chur

2. Programm Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Definition Technik:Videoband, Aufnahme und Wiedergabe Standards und Formate Erhalten und Restaurieren berspielen/Digitalisieren Zugang und Vermittlung Weiterfhrende Informationen 2HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 3. Vorbemerkung 1: Entwicklung Video-Produktion Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Professionelle Produktion ff. TV seit ca. 1950 priv. TV seit ca. 1980 (Semi-)Professionelle Produktion ca. seit 1970 Auftragsvideos (Unternehmen, Organisationen, Bildung) Kunstvideos Bewegungsvideos Private Produktion ca. seit 1980 Familien-Filme etc. =>GrosseVielfaltanFormatenundsukzessiveVerbreitung 3HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 4. Vorbemerkung 2: Video-berlieferung Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser TV-Archive (ff. und priv.) Archive von Unternehmen, Organisationen, Bildungsinstitutionen, ff. Verwaltung (z. B. Kampagnen- oder Instruktions-Filme) Konvolute wissenschaftlicher Aufnahmen (Ethnologie, Oral History, Medizin etc.) Bibliotheken (kommerziell vertriebene Videos) ff. und priv. Archive Museen (Kunstvideo, Privatnachlsse etc.) =>berallimI&D-Bereich! HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 4 5. Definition Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Die Videotechnik [] umfasst die elektronischen Verfahren zur Aufnahme, bertragung, Bearbeitung und Wiedergabe von bewegten Bildern sowie ggf. des Begleittons. [] Auch die rein digitale Verarbeitung optischer Signale wird zur Videotechnik gezhlt. [Videotechnik, in: Wikipedia, 10.4.2012] HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 5 6. Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser elektronische Verfahren Aufnahme bertragung Wiedergabe HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur Definition 6 7. Technik: Das Videoband Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 7 8. Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Technik: Die Aufnahme HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 8 9. Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Technik: Die Wiedergabe HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 9 10. Standards und Formate: TV-Normen Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser NTSC HD HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 10 11. Standards und Formate: TV-Normen Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser source:Vidoin: Wikipdia, 7.11.2011 HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 11 12. Standards und Formate: Bnder Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 12 13. Standards und Formate: Maschinen Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 13 14. Standards und Formate: Meilensteine Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Analoges, professionelles Format: 2 1956 2 Ampex Quad HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 14 15. Standards und Formate: Meilensteine Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 15 16. Standards und Formate: Meilensteine Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Analoge, semi-professionnelle Formate: " 1965 1/2 Portapak Sony; 1969 1/2 EIAJ Sony et al. " HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 16 17. Standards und Formate: Meilensteine Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Analoges, professionelles Format: U-Matic 1971 U-Matic, Sony, JVC, Panasonic et al. HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 17 18. Standards und Formate: Meilensteine Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Digitales Video DVD 1995; (re-)writable" 2000 MPEG IMX Sony" HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 18 19. Standards und Formate: Video Fileformate Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser DV (mini-DV), DVCAM, DVCPRO (.dv) MPEG1, MPEG2, MPEG4/h.264 (.mpg, .vob, .mp4) Real Media (.rm) Windows Media (.wmv) Quicktime (.mov) Audio Video Interleave (.avi) Flash Video (.flv) Motion JPEG 2000 (.mj2) MXF (.mxf) >>Achtung: Codec, Fileformat, Containerformat sind nicht dasselbe! HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 19 20. Standards und Formate: Video Fileformate Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 20 21. Standards und Formate: Video Fileformate Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Codec, Fileformat, Containerformat sind nicht dasselbe! aus:chrislacinak,APrimeronCodecsforMovingImageandSoundArchives,2013 HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 21 22. Erhaltung: Hauptprobleme Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Obsoleszenz!! Zustand des Aufnahme-/Lesegerts Verschmutzung (des Bandes) HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 22 23. Erhaltung: Hauptprobleme Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Obsoleszenz!! Zustand des Aufnahme-/Lesegerts Verschmutzung (des Bandes) Hydrolyse des Bindemittels (sticky shed syndrom) Deformation des Bandes Magnetische Felder HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 23 24. Erhaltung: Hauptprobleme Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Obsoleszenz!! Zustand des Aufnahme-/ Lesegerts Verschmutzung (des Bandes) Hydrolyse des Bindemittels Deformation des Bandes Magnetische Felder Schdlinge, Schimmel HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 24 25. Erhaltung: Aufbewahrungsbedingungen Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Klima Stabile Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit: > Ziele: Erhaltung des Originalbandes und Ermglichung einer berspielung auf neue Trger (Archivkopie) HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 28 29. Erhaltung: Restaurierung des Inhalts/Signals Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Time Base Corrector (TBC) Bildkorrekturen (Retouchen) Verstrkung des Videosignals Bearbeitungen des Bildes/Tons: Zahlreiche sehr spezialisiserte Methoden und Werkzeuge >> Ziel: Erhaltung des Inhalts so originalgetreu oder nah am aktuellen Zustand wie mglich HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 29 30. berspielen/Digitalisieren: Grundsatzfragen Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Was muss gesichert werden? Was sind die Ziele der berspielung? Macht jemand anderes die Arbeit bereits? Wann muss berspielt werden? Sind die Rechte geklrt? Wer kann die berspielungen vornehmen? HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 30 31. berspielen/Digitalisieren: Grundprinzipien Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Zustand Gert und Band prfen 3 Kopien: > Original (aufbewahren!) > Sicherheitskopie (Archivkopie), bestmgliche Qualitt > Benutzungskopie, mglichst einfache Qualitt >> Prinzip bleibt bei digitaler Archivierung gleich! HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 31 32. berspielen/Digitalisieren: Formatwahl Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Kassette oder File? > Dilemma: Obsoleszenz der Bnder vs. grosse Herausforderung fr Langzeitaufbewahrung von digitalen Daten (technisch, Know-How, finanziell, Nachhaltigkeit etc.) Kriterien > Noch einmal: Unterschied zwischen Archivkopien und Benutzungskopien > Qualitt (>>Kriterien der KOST/CECO fr Files) > Obsoleszenz, Verbreitung > Preis/Budget HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 32 33. berspielen/Digitalisieren: Kompression Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Ohne Kompression (uncompressed) Verlustfreie K. (lossless): z. B. JPEG2000 Verlustbehaftete K. (lossy): Verbreitete Formate, weniger schwer aber irreversible Verluste > Reduktion der Bildgrsse > Reduktion der Anzahl Bilder/Sek. > Rumliche Redundanzminderung (intraframe) > Zeitliche Redundanzminderung (interframe, GOPs) HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 33 34. Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Rumliche (spatial) Kompression DavidPuger,Memoriav berspielen/Digitalisieren: Kompression HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 34 35. Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Zeitliche (temporal) Kompression berspielen/Digitalisieren: Kompression HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 35 36. Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser uncompressed losslesscompressed 1h100GB 1h50GB* *z.B.MoMonJPEG2000 lossycompressed 1h1,5GB** **MPEG-4/AVC(iPhone3S) 1hCHF420.-/y berspielen/Digitalisieren: Kompression HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 36 37. berspielen/Digitalisieren: Zusammenfassung Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Wahl der Formate und der Qualitt (Kompression) hngt vom Kontext ab: > Ursprungsformat/-qualitt, Zustand, Wichtigkeit, Umfang etc. > Ziele (u. a. knftige Nutzung) > verfgbare Mittel (Budget, Infrastruktur, Fachwissen etc.) Unterschied zwischen Sicherungskopien und Benutzungskopien (andere Kriterien!) Praktische Hinweise siehe weiterfhrende Informationen HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 37 38. Zugang und Vermittlung: Grundlagen Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Keine Benutzung mglich ohne Findmittel und Wiedergabegerte HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 38 39. Zugang und Vermittlung: Grundlagen Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Keine Benutzung mglich ohne Findmittel und Wiedergabegerte Ohne Normen/Standards keine Synergien und kaum Kooperationen bei Online-Vermittlung mglich HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 39 40. Zugang und Vermittlung:Erschliessung Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Ordnen/Strukturieren des Bestands/der Sammlung Verbindung zwischen Schrift- und audiovisuellen Dokumenten Verschiedene Arten von Metadaten: deskriptive, kontextuelle, strukturelle, technische, administrative etc. Verwendung von Normen/Standards wie DC, ISAD (G), PREMIS etc. empfohlen! >> Heutig noch Realitt im AV-Bereich: wenig Standards, Silos, wenig Austausch HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 40 41. Zugang vor Ort (z. B. DVD) Online (z. B. Datenbank, Portale) Zugang Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 41 42. Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Ausstellungen (real oder virtuell) Veranstaltungen, z. B. , p. ex. Erlebte Schweiz Vermittlung Schweizerland- Bauernland Frauenbilder- Frauenrechte Feldgrau, Vierfrucht, Blauhelm Mundart Kultur?PoliOk! HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 42 43. Weiterfhrende Informationen (Auswahl) Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Allgemein Memoriav, Empfehlungen Video. Die Erhaltung von Videodokumenten, Bern, 2006. Standards und Formate http://www.digitalpreservation.gov/formats/ index.shtml HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 43 44. Weiterfhrende Informationen (Auswahl) Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Erhaltung Image Permanence Institute, IPI Media Storage Quick Reference, Rochester NY, 2009. berspielen und Digitalisieren Wright, Richard, Preservation Guide, Roadmap: Migration Paths for Video Media. KOST/CECO, Katalog archivischer Dateiformate http://www.kost-ceco.ch/wiki/whelp/KaD/ Lacinak, Chris, A Primer on Codecs for Moving Image and Sound Archives, 2013 Zugang und Vermittlung (Standards) HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 44 45. Kontakt Memoriav: Video/TV Yves Niederhuser Danke fr Ihre Aufmerksamkeit! Nehmen Sie bei Fragen Kontakt mit mir auf! [email protected] +41 (0)31 380 10 80 Besuchen Sie die Memoriav-Webseite: zahlreiche ntzliche Informationen zum audiovisuellen Kulturgut! www.memoriav.ch Diese Prsentation ist (bald) online verfgbar unter: slideshare.net/yvesnie HTW Chur Bachelor PRAC, 16.5.2014, HTW Chur 45