Bank The Future News 2009_03 DE

download Bank The Future News 2009_03 DE

of 12

  • date post

    29-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    214
  • download

    2

Embed Size (px)

description

Young Creatives aufgepasst! Gut vorgesorgt? Bank The Future lädt zum Gestaltungswettbewerb Du hast Wünsche. Wir haben die Wege. Mehr dazu auf Seite 10 Nr. 16 – Oktober 2009 – Erscheint dreimal jährlich – Versand in P.A. – 70 % – Filiale Bozen

Transcript of Bank The Future News 2009_03 DE

  • Du hast Wnsche. Wir haben die Wege.

    Nr.

    16

    Okt

    ober

    200

    9

    Ersc

    hein

    t dre

    imal

    jhr

    lich

    Ve

    rsan

    d in

    P.A

    . 7

    0 %

    F

    ilial

    e Bo

    zen

    NEWS 03/09Bank The Future

    Young Creatives aufgepasst!Bank The Future ldt zum GestaltungswettbewerbMehr dazu auf Seite 10

    Gut vorgesorgt?

  • Bank The Future NEWS 03/09

    VORSTELLUNG BANK THE FUTURE BERATER

    EDITORIAL

    Der Herbst bietet wieder eine Reihe toller Events fr alle Bank The Future Kunden. In diesen Tagen hat das Steinegg-Live Festi-val begonnen. Fr viele ein Klassiker, der immer wieder tolle Knstler nach Sdtirol bringt. Ganz andere Tne werden hingegen in Innsbruck erklingen. Am 1. Dezember sind The Prodigy on Tour mit exklusiver Ermigung fr dich auf das Ticket.

    Ermigungen gibt es auch bei unseren Vor-teilspartnern: Die Liste ist wieder lnger ge-worden. Und die Wintersportler wird es freu-en, dass sie auch heuer den 10 Euro-Gutschein

    fr die Ortler Skiarena Saisonkarte in der Raiffeisenkasse abholen knnen.

    Winter, Schnee und Skifahren ist eben bald an-gesagt. Die Schneesicherheit kann leider nie-mand geben. Aber fr deine Sicherheit kannst du viel tun und wenn trotzdem noch was schief geht, dann ist ein guter Versicherungsschutz wichtig. Mehr dazu in unserem Bankthema.

    Viel Spa beim Lesen wnscht dir

    Petra Beraterin aus Kastelruth

    Julia Beraterin aus Toblach

    Name: Petra ScherlinAlter: 27 Jahre jungArbeitsort: Raiffeisenkasse KastelruthE-Mail: petra.scherlin@raiffeisen.it

    Meinen schnsten Urlaub habe ich in Asien verbracht, weil die Menschen dort sehr freund-lich und mit wenig zufrieden sind, man gut isst und weie Haut als sehr edel gilt.

    Mein Lieblingsbuch, das ich zuletzt gelesen ha-be, ist Bis zum letzten Tag von Nicholas Sparks, weil ich alle seine Bcher gelesen habe und lese, da er sehr malerisch schreibt und man sich somit sehr gut in die jeweiligen Figuren hineinfhlen kann. Es sind Geschichten aus dem wahren Le-ben und daher nicht immer mit Happy End.

    Wichtig fr junge Leute ist es, ein Ziel vor Augen zu haben und danach zu streben, dabei aber auch das Leben jeden Tag neu zu genieen.

    Name: Julia KralerAlter: 20 JahreArbeitsort: Raiffeisenkasse ToblachE-Mail: Julia.Kraler@raiffeisen.it

    Meinen schnsten Urlaub habe ich in New York verbracht, weil das die vielfltigste und aufre-gendste Stadt ist, die ich kenne.

    Wichtig fr junge Leute ist es, immer aufge-schlossen und offen fr Neues zu sein.

    In ganz Sdtirol stehen euch in den Raiffeisenkassen Bank The Future Berater zur Verfgung.

    Wir werden sie in den Bank The Future NEWS laufend vorstellen. In dieser Ausgabe sind es die Beraterinnen aus Kastelruth und Toblach.

    Kastelruth

    Toblach

  • Bank The Future NEWS 03/09aa

    Einfach & sicher: Raiffeisen Online Banking Ab sofort kannst du viele Bankgeschfte direkt von zuhause oder unterwegs per Internet erledigen. Das Raiffeisen Online Banking bietet Zugriff auf deine Konten, Sparbcher, Wertpapiere und Darlehen. So lassen sich regelmige Zahlungen wie Miete und Strom einrichten, In- und Aus-landsberweisungen ausfhren und das Handy bzw. Wertkarten (R-Card) aufladen.

    Zustzlich kannst du jederzeit eine beson-ders sichere Festgeldanlage einrichten. Auf der bersichtlichen Startseite findest du alle Informationen zu flligen Zahlungen, noch auszufhrenden berweisungen und Mitteilungen deiner Bank.

    Mehr KontrolleAuf Wunsch sendet das System beim Unter-schreiten eines vorher festgelegten Konto-standes oder nach jeder POS-Zahlung und Behebung am Geldautomaten eine SMS oder E-Mail mit dem aktuellen Saldo.

    Schutz vor Missbrauch Das Raiffeisen Online Banking ist beson-ders sicher: Denn ein Einmal-Passwort-System als Zugangskennung verhindert das so genannte Phishing (Abfischen) von persnlichen Daten im Internet. Von deiner Raiffeisenkasse erhltst du ein handliches Lesegert. Vor der Benutzung des Online Bankings steckst du deine Bankomatkarte in den Kartenleser und gibst deinen PIN ein. Das Gert zeigt dir nun ein Einmal-Passwort an, welches nur ein einziges Mal verwendet wird. Fr jeden weiteren Zugang zum Raiffeisen Online Banking generierst du einfach ein neues Einmal-Passwort. Natrlich kannst du auf Wunsch auch anderen Per-sonen einen Zugang zu deinen Konten einrichten.

    Wie werde ich Online Banking Kunde? Die Zugangsdaten zum Raiffeisen Online Banking kannst du einfach bei deiner

    Raiffeisenkasse beantragen. Dort erhltst du auch den bentigten Kartenleser. bri-gens: Wenn du erst einmal einen ber-blick ber alle Online Banking Funktionen bekommen willst, findest du unter rob.raiffeisen.it im Men Demo eine kosten-lose Demo-Version. Probier es einfach einmal aus!

    KONTO UND ZAHLUNGSVERKEHR

  • Bank The Future NEWS 03/09aa

    Unflle im Alltag: Ich bin doch versichert, oder? Oft fehlt Jugendlichen eine ausreichende Absicherung. Meist machen sich junge Menschen in Ausbildung und Studium keine Gedanken ber ihre Unfallversicherung*. Auch du denkst dir: Wozu auch?. Schlielich hilft ja das staatliche Gesundheitssystem. Wozu also bereits jetzt privat vorsorgen?

    Aber welche Hilfe bietet eigentlich der Staat? Oft ist deine persnliche Absicherung ge-gen Unflle nur auf den ersten Blick per-fekt. Die staatliche Krankenversicherung zahlt nmlich nur die Behandlung von Unfllen. Aufwendige Reha-Manahmen werden meist nicht bernommen.

    Bei bleibenden Schden, wie dem Verlust von Gliedmaen, kann unter Umstnden der erlernte Beruf nicht mehr ausgebt werden. Fr viele Jugendliche besteht dann kein ausreichender Anspruch auf eine Invalidenrente. Denn das Nationale Institut fr soziale Frsorge (NISF) zahlt

    VORSORGEN UND ABSICHERN

    nur, wenn du bereits fnf Jahre berufst-tig warst und eine Invaliditt von minde-stens 66,6% festgestellt wird.

    Trifft eine der beiden Kriterien nicht zu, gibt es gar keine staatliche Rente. Auch wenn z. B. nur 1% zur Schwerbehinde-rung fehlt. Besonders Studierende sollten sich informieren: Denn fr Studenten besteht grundstzlich nur ein minimaler staatlicher Versicherungsschutz bei Frei-zeitunfllen.

    Besser persnlich beraten lassen!Die Absicherung gegen Unflle ist bereits whrend des Studiums oder der Ausbil-dung wichtig. Besonders wenn man als aktiver Mensch Hobbys wie Motorradfah-ren, Mountainbiking oder Skifahren nach-geht. Nicht alle Versicherungen schlieen zudem auch ungewhnlichere Sportarten wie zum Beispiel Klettern oder Rafting mit ein. Eine individuelle Beratung ist da-her ratsam. Der Bank The Future Berater deiner Raiffeisenkasse hilft dir gerne wei-

    Beispiele

    Motorradunfall auf dem Arbeitsweg: Andreas ist 25 und arbeitet seit fnf Jahren als Angestellter. Sein Jahres-einkommen betrgt 20.000 (brutto). Auf dem Weg zur Arbeit strzt er mit seiner Maschine und verliert in Folge des Unfalls das rechte Bein. Ihm wird eine Invaliditt von 70% anerkannt. Sein Rentenanspruch liegt bei 120 (brutto)* im Monat.

    Radunfall als Student: Der 23-jhrige Lukas studiert an der Universitt Innsbruck. Nach einem Radunfall ist er auf einem Auge schwer sehbehindert. Die Invaliditt wird auf 50% festgelegt. Aufgrund der geringen Invaliditt (unter 66%) und seines Status als Student, erhlt er keinerlei Rente* vom Nationalen Institut fr soziale Frsorge.

    * Quelle Rentenberechnung: Sozialer Beratungsring

    ter. Mehr zum Thema Versicherungen fin-dest du auch in der Bank The Future PLUS Broschre in deiner Raiffeisenkasse.

    * Der Verkaufsfrderung dienende Werbemitteilung. Vor Vertragsunterzeichnung nehmen Sie bitte Einsicht in das vorvertragliche Informationsblatt und in die Vertragsbedingungen.

  • Bank The Future NEWS 03/09

    aa

    Der Expertentipp: Die private Zusatzvorsorge

    Genug Rente im Alter? Wie kann ich be-reits heute mit wenig Geld vorsorgen? Wer gerade in den Beruf startet, macht sich oft keine Gedanken ber seine Ren-te. Das Thema liegt schlielich noch Jahr-zehnte entfernt. Doch gerade deshalb lohnt es sich, bereits heute zustzlich Geld frs Alter zu sparen. Denn je frher du damit beginnst, umso einfacher ist es, die eigene Rente spter zu erhhen. Im Interview verrt Martina Rabensteiner, Beraterin der Raiffeisenkasse Eisacktal, wie das funktioniert.

    Warum sollten Jugendliche bereits beim Berufsstart ber ihre Pension nachdenken?Martina Rabensteiner: Ganz einfach: Die Zukunft ist ungewiss. Was aber mit groer Sicherheit feststeht ist, dass sich gerade Jugendliche von der staatlichen Rente nicht viel erwarten knnen.

    Wie hoch ist denn die zu erwartende Rentenzahlung? Martina Rabensteiner: Bereits heute kann man sagen, dass ein Arbeiter, der in 30 Jahren in Pension geht, nur etwa 30 bis 40 Prozent seines letzten Gehalts als Rente ausbezahlt bekommt. Mit diesem Betrag kann er sich wesentlich weniger leisten als vorher.

    Und was kann ein Jugendlicher bereits heute dagegen unternehmen?Martina Rabensteiner: Er kann z. B. in einen Zusatzrentenfonds einzahlen. Als Arbeitnehmer kann er nicht nur 100% seiner Abfertigung dort einflieen lassen, sondern auch zustzliche Einzahlungen ttigen. Zustzlich kommen in einigen Fl-len noch Arbeitgeberbeitrge hinzu, die je nach Kollektivvertrag oder Abkommen auch mehrere Prozentpunkte des Brutto-lohnes ausmachen knnen. Bei einem mo-natlichen Gehalt von 1.400 (brutto) k-men so z. B. folgende Betrge zusammen:

    100 % der Abfertigung: (1.400 x 6,91 %) 96,74

    1,5 % Arbeitnehmeranteil: (1.400 x 1,50 %) 21,00

    1,0 % Arbeitgeberanteil: (1.400 x 1,00 % ) 19,60

    Gesamt (monatlich) 137,34

    Welche Vorteile bringt ein solcher Fonds? Martina Rabensteiner: Wer frh mit der Einzahlung beginnt, hat die Zeit auf seiner Seite. Selbst mit kleineren Betrgen ist es mglich, die Vorsorgelcke im Alter zu r