best architects 09

Click here to load reader

  • date post

    31-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    213
  • download

    0

Embed Size (px)

description

publication of the best architects 09 award

Transcript of best architects 09

  • bestarchitectsdocumentation

  • deutschland sterreich

    schweiz

  • germanyaustriaswitzerland

  • Vorwort des HerausgebersJuroren

    Statement Prof. Regine LeibingerStatement Prof. Meinrad Morger

    Wohnungsbau Bro- & Verwaltungsbauten

    Gewerbe- & IndustriebautenSonstige Bauten

    InnenausbauIndex der Preistrger

    Index A-ZDank

    Impressum

    inhalt

  • 006 Foreword by the Editor008 Jury 010 Statement Prof. Regine Leibinger012 Statement Prof. Meinrad Morger014 Residential 078 Office & Administrative Buildings 114 Commercial & Industrial Buildings134 Other Buildings 198 Interior Work230 Index of the Award Winners 244 Index A-Z246 Thanks 248 Imprint

    contents

  • Tobias Schwarzer > Herausgeber > Architektur ist ein wundervolles Thema. Es ist zu schn und zu wichtig, um der reinen Oberflchlich-keit zum Opfer zu fallen. Architektur ist vielschichtig, spannend und oft zeitlos. Meist erst auf den zweiten Blick, beim genauen Erkunden und Hinsehen, geben groartige Gebude ihren Zauber preis. Von der ueren Schale darf man sich nicht tuschen lassen. Ob sie sich dabei eher unscheinbar oder bertrieben geschwtzig prsentiert, erst das Gesamte entscheidet, ob es sich um ein groes Werk oder einen groen Bluff handelt. Die wahren Qualitten liegen meist im Verborgenen, sie mssen erlebt und erfahren werden. Sie erfordern grte Mhe und Hingabe des Architekten, um entstehen zu knnen, und dennoch lassen sie sich nur schwer auf bunten Bildern darstellen und vermitteln. Da ist die Ver-suchung gro, sich auf eine spektakulre Gebudehlle zu beschrnken, um in unserer schnelllebigen Zeit einen kurzfristigen Erfolg fr sich zu verbuchen. Die Sensation ist jedoch oft rasch verflogen und zurck bleiben fragwrdige Architekturen, die bei ihren Nutzern Enttuschung und Gleichgltigkeit erzeugen.

    Um diesem Trend entgegenzuwirken, wurde der best architects Award 2009 zum dritten Mal ausgeschrieben. Aus fast 200 eingereichten Arbeiten wurden die besten Projekte von unserer hochkartigen Jury ausgewhlt. In der vorliegenden Publikation finden Sie alle prmierten Projekte ausfhrlich durch Bild und Planzeichnungen dokumentiert. Es sind Projekte, bei denen es sich lohnt, genauer hinzusehen und sich mit ihnen zu beschftigen. Aus diesem Grund versteht sich dieses Buch nicht nur als Dokumentation des Awards, sondern auch als Pldoyer fr die leisen Tne in der Architektur. Ich wnsche Ihnen viel Vergngen beim Blttern und Entdecken.

    Fr das stetig wachsende Interesse am best architects 09 Award mchte ich mich bei allen Teilnehmern herzlich bedanken. Mein besonderer Dank gilt auch den prmierten Bros und unseren Sponsoren, die es mglich gemacht haben, diesen Award durchfhren zu knnen.

    Wettbewerb > best architects 09 Land > Deutschland sterreich Schweiz

    Juroren > Prof. Markus Allmann Prof. Regine Leibinger Prof. Meinrad Morger Prof. Laurids OrtnerKategorien > Wohnungsbau Bro- und Verwaltungsbauten Gewerbe- und Industriebauten Sonstige Bauten Innenausbau

    Prmierungen > 49

    vorwort

    006

  • Tobias Schwarzer > Editor > Architecture is a wonderful subject. Its far too beautiful and significant to fall victim to superficiality. Architecture is multifaceted, exciting and often timeless. Magnificent buildings mostly dont reveal their special qualities until you take a second glance and inspect them more closely. Never be deluded by the outer shell. Whether it is nondescript or exaggeratedly loquacious, its the overall impression that decides whether a building is a major architectural achievement or a big bluff. A buildings true qualities are generally of the hidden varie-ty; which means you have to experience them. They exist as a result of the architects efforts and dedication, yet they are difficult to portray and communicate in the form of coloured images. Its always tempting for architects to focus on spectacular building shells so that they can enjoy short-lived success in our fast moving times. The sensation dissipates quickly, though, leaving behind it questionable pieces of architecture with disappointed and indifferent users.

    The third best architects Award 2009 is an attempt to counteract this trend. Our expert jury selected the best projects from almost 200 submitted entries. This publication documents the award-winning architectural projects in the form of photos and plans. All of them are projects that are worth a closer look to find out more. This book isnt just a documentation of the awards, it is a plea for quiet architecture. I hope you enjoy reading about the projects!

    Id like to thank all participants for the growing interest in the best architects 09 Award. My special thanks goes to the award-winning architect firms and to our sponsors who have made this award contest possible.

    Award > best architects 09 Country > Germany Austria SwitzerlandJury > Prof. Markus Allmann Prof. Regine Leibinger Prof. Meinrad Morger Prof. Laurids OrtnerCategories > Residential Office and Administrative Buildings Commercial and Industrial Buildings Other Buildings Interior WorkAwards > 49

    foreword

  • regineDie besten Architekten 09 auszusuchen das sollte doch keine allzu schwierige Aufgabe sein, erst recht nicht fr routinierte Preisrichter. Oder doch? Ist diese Aufgabe vielleicht sogar unlsbar, wenn wir die Architektur nach der Papierform jurieren und sie nicht erleben? Wenn wir sie nicht in ihrem Kontext sehen, im Verhltnis zur Natur oder zu benachbarten Gebuden, wenn wir sie nicht durchschreiten, nicht sehen, wie das Licht hineinfllt oder der Blick nach drauen gerahmt wird? Wenn wir nicht mit eigenen Augen sehen, wie Materialien sich ergnzen oder kontrastieren, wie Rume getrennt oder verbunden sind, welcher Hierarchie ihre Anordnung folgt und von welcher Atmosphre sie bestimmt werden?

    Die zum best architects 09-Award eingereichte Architektur tatschlich zu erleben, bevor man ber sie urteilt, wre schn und wnschenswert. Aber bei einem fr ganz Deutschland, sterreich und die Schweiz ausgelobten Preis ist dies zum einen kaum realisierbar, zum anderen stellt sich die Frage des Erlebens auch bei Ideenwettbewerben nicht also mssen wir einfach Fantasie und Erfahrung walten lassen, uns die Rume, die wir auf zweidimensionalen Bildern sehen, dreidimensional vorzustellen. Wir mssen hinter die Kulisse mancher guten Selbstdarstellung schauen und die verborgenen Qualitten hinter so manchem absichtlichen oder unfreiwilligen Understatement aufspren.

    Wir haben als Jury auch diesmal Kriterien zur Bewertung der Beitrge gefunden, manche ganz explizit benannt, manche eher implizit gemeinsam als Qualittsmastab empfunden. Angemessenheit, Zeitlosigkeit, gekonnte oder innovative Materialanwendung, Ortsbezug, Zweckmigkeit, Energieeffizienz, Raumwirkung, dies sind nur einige der unzhligen Parameter zur ohnehin nicht systematisierbaren Bemessung von Architekturqualitt. Wir haben also gute und weniger gute Architektur gesehen, wir haben diskutiert, uns gewundert, uns begeistert und dann die unserer Meinung nach besten Architekten des Jahres prmiert. Das Ergebnis erscheint uns sehenswert. Also doch keine unlsbare Aufgabe!

    010

  • leibingerIt cant have been too difficult a task for experienced judges to select the best architects 09 award winners. Or was it? Is it perhaps even an impossible task to judge architecture on paper without having experienced it in person? How can we judge something if we cant see it in context, in relation to nature or neighbouring buildings, if we cant walk through it, see how the light infiltrates it or what it is like to look out from the inside? If we cannot see with our own eyes how the materials complement or contrast with each other, how rooms are divided or connected, the hierarchy of their layout and the atmosphere that prevails inside them?

    We certainly wish that it were possible to experience the entries in the best architects 09 award contest before they are judged. But that would be practically impossible because the entries are located throughout Germany, Austria and Switzerland. Also, experience isnt a judging criterion in ideas contests, so we have to use our imagination and experience to see the two-dimensional images in three-dimensional format. We have to look behind the scenes in some very well cultivated images to see the qualities hidden behind deliberate and unintentional understatement.

    We jury members established judging criteria, some of which were explicitly defined and some of which were implicitly perceived by us all to be quality benchmarks. Appropriateness, timelessness, creative or innovative use of materials, reference to the local area, adequacy of purpose, energy efficiency and experiential qualities are just a few of the countless parameters which are anyway impossible to systemise used to assess architectural quality. We have seen architecture that is good and architecture that is less good, we have discussed and been both surprised and inspired by what we have seen in the process of selecting who we believe are the best architects of the year. And we think the outcome is pretty impressive. So it wasnt an impossible task after all!

  • meinrad

    012

    Architekturpreise sind in den letzten Jahren so inflationr geworden, dass dabei der eigentliche Sinn der Auszeichnung, die besondere Wrdi-gung hervorragender Qualitt, oftmals in den Hintergrund rckt. Statt inhaltlicher Reflexion ist vielmehr formale Sensation angesagt. Modische Aperus sind wichtiger als nachhaltige Bauwerke. Architektur wird momentan weniger ber ihre Tiefen als vielmehr ber ihre Oberflchen wahrgenommen und ausgezeichnet. Doch trotz aller Kritik hat dieser