BGV D27 - bgbau- .BGV D27 G¼ltig ab 1. Oktober 1995 in der Fassung vom 1. Januar 1997 ... Der...

download BGV D27 - bgbau- .BGV D27 G¼ltig ab 1. Oktober 1995 in der Fassung vom 1. Januar 1997 ... Der Unternehmer

of 48

  • date post

    04-Jun-2018
  • Category

    Documents

  • view

    214
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of BGV D27 - bgbau- .BGV D27 G¼ltig ab 1. Oktober 1995 in der Fassung vom 1. Januar 1997 ... Der...

  • Januar 2012

    BGV D27

    Gltig ab 1. Oktober 1995 in der Fassung vom 1. Januar 1997 mit Durchfhrungsanweisungen*) vom Januar 2002

    D27

    Unfallverhtungsvorschrift

    Flurfrderzeuge

  • Hinweis: Diese BG-Vorschrift ist eine Unfallverhtungsvorschrift im Sinne des 15 Siebtes Buch Sozialgesetzbuch (SGB VII).

    Prfberichte von Prflaboratorien, die in anderen Mitgliedsstaaten der Europischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens ber den Europischen Wirt-schaftsraum zugelassen sind, werden in gleicher Weise wie deutsche Prfberichte be-rcksichtigt, wenn die den Prfberichten dieser Stellen zugrunde liegenden Prfungen, Prfverfahren und konstruktiven Anforderungen denen der deutschen Stelle gleichwertig sind. Um derartige Stellen handelt es sich vor allem dann, wenn diese die in der Normen reihe EN 45 000 niedergelegten Anforderungen erfllen.

    Die Verpflichtungen aus der Richtlinie 98/34/EG des Europischen Parlaments und des Rates vom 22. Juni 1998 ber ein Informationsverfahren auf dem Gebiet der Normen und technischen Vorschriften (ABl. EG Nr. 204 S. 37), zuletzt gendert durch die Richtlinie 98/48/EG des Europischen Parlaments und des Rates vom 20.Juli 1998 (ABl. EG Nr. 217 S. 18), sind beachtet worden.

    *) Durchfhrungsanweisungen geben vornehmlich an, wie die in den Unfallverhtungs-vorschriften normierten Schutzziele erreicht werden knnen. Sie schlieen andere, mindestens ebenso sichere Lsungen nicht aus, die auch in technischen Regeln anderer Mitgliedstaaten der Europischen Union oder anderer Vertragsstaaten des Abkommens ber den Europischen Wirtschaftsraum ihren Niederschlag gefunden haben knnen. Durchfhrungsanweisungen enthalten darber hinaus weitere Erlu-terungen zu Unfallverhtungsvorschriften.

    BG Vorschrift D27

  • Inhaltsverzeichnis

    Seite

    I. Geltungsbereich

    1 Geltungsbereich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5

    II. Begriffsbestimmungen

    2 Begriffsbestimmungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6

    III. Beschaffenheit

    3 Beschaffenheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

    IV. Betrieb

    A. Gemeinsame Bestimmungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10

    4 Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10

    5 Betriebsanweisung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10

    6 Bestimmungsgeme Verwendung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11

    7 Auftrag zum Steuern von Flurfrderzeugen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11

    8 Standsicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13

    9 Mngel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

    10 Instandsetzungsarbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15

    11 Beladung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15

    12 Fahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16

    13 Aufnehmen, Absetzen und Stapeln von Lasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

    14 Befrdern von Flurfrderzeugen in Aufzgen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19

    15 Verlassen des Flurfrderzeuges . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

    16 Verhalten whrend des Betriebes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21

    17 Be- und Entladen von Fahrzeugen und Wechselaufbauten . . . . . . . . . . . . . . 22

    18 Flssiggasantrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23

    19 Einsatz im Freien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24

    20 Einsatz in feuer- und explosionsgefhrdeten Bereichen . . . . . . . . . . . . . . . . 24

    21 Abgase . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25

    B. Besondere Bestimmungen fr den Betrieb von Flurfrder zeugen besonderer Bauart . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

    22 Flurfrderzeuge mit hebbarem Fahrer- oder Bedienplatz . . . . . . . . . . . . . . . . 27

    3

  • BG Vorschrift D27

    4

    23 Flurfrderzeuge mit Anbaugerten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

    24 Flurfrderzeuge zum Verfahren von Anhngern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

    C. Besondere Bestimmungen fr die Mitnahme von Versicherten . . . . . . . . . . . . 29

    25 Mitnahme von Versicherten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29

    D. Besondere Bestimmungen fr den Einsatz von Flurfrderzeugen mit Arbeitsbhnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30

    26 Einsatz von Flurfrderzeugen mit Arbeitsbhnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30

    E. Besondere Bestimmungen fr den Transport hngender Lasten . . . . . . . . . . . 33

    27 Transport hngender Lasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33

    F. Besondere Bestimmungen fr den Betrieb von Flurfrderzeugen in Schmalgngen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

    28 Zugangssicherung an Schmalgngen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

    29 Fluchtwege, Notausgnge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

    30 Quergnge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

    31 Abstandshaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36

    32 Kennzeichnung von Zugangsverboten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36

    33 Aufenthalt von Fugngern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36

    34 Nebenarbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37

    35 Arbeiten mit Regal- und Kommissionierstaplern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38

    36 Durchgangsverkehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38

    V. Prfung

    37 Wiederkehrende Prfungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39

    38 Prfumfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39

    39 Prfnachweis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40

    VI. Ordnungswidrigkeiten

    40 Ordnungswidrigkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42

    VII. Inkrafttreten

    41 Inkrafttreten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43

    Anhang 1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44

    Anhang 2 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45

  • I. Geltungsbereich

    5

    1 Geltungsbereich

    (1) Diese Unfallverhtungsvorschrift gilt fr Flurfrderzeuge einschlielich ihrer Anhnger.

    (2) Diese Unfallverhtungsvorschrift gilt nicht fr Flurfrderzeuge mit durch Muskelkraft bewegtem Fahrwerk ohne Hubeinrichtung.

  • 6

    II. Begriffsbestimmungen

    2 Begriffsbestimmungen

    (1) Flurfrderzeuge im Sinne dieser Unfallverhtungsvorschrift sind Frdermittel, die ihrer Bauart nach dadurch gekennzeichnet sind, da sie

    1. mit Rdern auf Flur laufen und frei lenkbar,

    2. zum Befrdern, Ziehen oder Schieben von Lasten eingerichtet

    und

    3. zur innerbetrieblichen Verwendung bestimmt

    sind.

    (2) Flurfrderzeuge mit Hubeinrichtung im Sinne dieser Unfallverhtungsvorschrift sind zustzlich zu Absatz 1 dadurch gekennzeichnet, da sie

    1. zum Heben, Stapeln oder InRegaleEinlagern von Lasten eingerichtet sind

    und

    2. Lasten selbst aufnehmen und absetzen knnen.

    (3) Flurfrderzeuge mit Hubeinrichtung, die die Last oder das Lastaufnahmemittel hher als bodenfrei heben knnen, im Sinne dieser Unfallverhtungsvorschrift sind zustzlich zu Absatz 1 dadurch gekennzeichnet, da das Lastaufnahmemittel bei der Hub und Senkbewegung in einer geraden und senkrechten oder nahezu senkrechten mechanischen Fhrung luft.

    (4) MitgngerFlurfrderzeuge im Sinne dieser Unfallverhtungsvorschrift sind Flurfrderzeuge, die durch einen mitgehenden Fahrer gesteuert werden.

    (5) Regalstapler im Sinne dieser Unfallverhtungsvorschrift sind Seitenstapler, Dreiseitenstapler und Quergabelstapler, die zum Ein od