Brandschutz und Gebäudetechnik · Brandschutz und Gebäudetechnik Sicherheit an erster Stelle...

of 44/44
Brandschutz und Gebäudetechnik Sicherheit an erster Stelle Seminare 2016 TÜV SÜD Akademie GmbH
  • date post

    30-Aug-2018
  • Category

    Documents

  • view

    232
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Brandschutz und Gebäudetechnik · Brandschutz und Gebäudetechnik Sicherheit an erster Stelle...

  • Brandschutz und GebudetechnikSicherheit an erster Stelle

    Seminare2016

    TV SD Akademie GmbH

  • 2

    Brandschutz und Gebudetechnik Sicherheit an erster Stelle

    Fachliche LeitungChristian Maier

    E-Mail: [email protected]

    Beim Gebudebetrieb spielen fundierte Qualifikationen eine immer wichtigere Rolle. Einerseits sind aktuelle rechtliche und technische Kenntnisse erforderlich, um alle Sicher-heitsvorschriften erfllen zu knnen. Andererseits mssen Gebude auch kostenbewusst und effizient bewirtschaftet werden. Die TV SD Akademie bietet Ihnen dazu ein um-fangreiches Weiterbildungsprogramm.

    Die Einhaltung eines komplexen Vorschriftenwerks ist vor allem im Brandschutz von entscheidender Bedeutung. Nur wer prventiv richtig handelt und auch auf den Ernstfall vorbereitet ist, kann Menschenleben und Sachwerte zuver-lssig schtzen.

    Neben der bewhrten Weiterbildung zum Brandschutzfachplaner bieten wir Ihnen die Ausbildung zum zertifizierten freien Sachverstndigen fr den vorbeugenden Brand-schutz. Dieser kann komplexe Bauvorhaben in allen Leistungsphasen berwachen und auch schwierige brand-

    schutztechnische Situationen fachgerecht begut achten. Alle Unternehmen sollten ber einen Experten ver fgen, welcher den Betrieb in Brandschutzfragen bert den Brandschutzbeauftragten. Die Schulung der TV SD Akademie befhigt entsprechende Mitarbeiter, dieser verantwortungsvollen Ttigkeit kompetent nachzukommen. Neu in unserem Seminarangebot: Wo immer sich viele Menschen versammeln, sorgt ein Planungskoordinator fr Veranstaltungssicherheit fr sichere Events.

    Gefahren drohen auch im Arbeitsalltag, wo sie oft nicht erwartet werden. Absturzunflle im Betrieb verhindert beispielsweise eine Befhigte Person fr die Prfung von Steigleitern und Steigeisengngen.

    Sie haben Fragen, welche Schulung fr Sie die richtige ist oder welche Qualifikationen Ihre Mitarbeiter bentigen? Wir beraten Sie gerne.

    Telefonische Beratung und Anmeldung (Mo bis Fr 8 18 Uhr) unter +49 (0)89 57912389 oder per EMail an [email protected] Mehr Infos, Termine und OnlineAnmeldung: www.tuev-sued.de/akademie

  • 3

    Inhaltsverzeichnis

    Brandschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4nModulare Ausbildung Fachplaner fr den vorbeugenden Brandschutz TV . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4n Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5n Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV: Modul 1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5n Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV: Modul 2 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6n Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV: Modul 3 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6n Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV: Modul 4 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7n Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV: Modul 5 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7n AusbildungzumzertifiziertenfreienSachverstndigenfrdenvorbeugendenBrandschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8n Brand schutz be auf trag ter, Teil 1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8n Brand schutz be auf trag ter, Teil 2 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9n Fort bil dung fr Brandschutzbeauftragte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9n BrandschutzhelferundRumungshelfergem10ArbeitsschutzgesetzundASRA2.2 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10n Brand schutz in Betrieben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10n EvakuierungvonGebuden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11n Pla nungs ko or di na tor fr Veranstaltungssicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11n VerantwortlichePersonfrSprachalarmanlagennachDIN14675 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12n VerantwortlichePersonfrBrandmeldeanlagennachDIN14675 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12n FortbildungfrVerantwortlichePersonenfrBrandmeldeanlagennachDIN14675 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13nBrandschutzsanierung im Bestand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13n Brand schutz bei Planung und Ausfhrung der Elektroinstallation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14n Brand schutz bei Planung und Ausfhrung der VersorgungstechnikinGebuden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14n FachkraftfrFeststellanlagennachDIN14677 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15n BefhigtePersonfrBrandschutztrenund-toresowieFachkraftfrFeststellanlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15n BefhigtePersonfrdieberprfungvonBrandschutzklappen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16n SachkundigerfrBrandabschottungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16n BefhigtePersonfrdieberprfungvonRauch-undWrmeabzugsanlagen(RWA) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17n BefhigtePersonfrdieberprfungvonSprinkleranlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17n BefhigtePersonfrdieberprfungvonWandhydranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18n FachkraftfrRauchwarnmeldernachDIN14676 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18n BefhigtePersonfrdieErarbeitungundPrfungvonFlucht-,Rettungs-undFeuerwehrplnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19n FachkundigerfrdieErarbeitungundPrfungderBrandschutzordnungnachDIN14096 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19

    Gebudetechnik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20nQualifikationzurFachkraftfrGebudetechnik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20n Grund la gen der Haustechnik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21n DerHausmeisteralselektrotechnischunterwiesenePerson . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21n BefhigtePersonfrdiePrfungvontragbarenundfahrbarenLeiternundTritten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22n BefhigtePersonfrdiePrfungvonSteigleiternundSteigeisengngen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22n SachkundigerfrkraftbettigteFenster,TrenundTore . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23n FortbildungsseminarfrSachkundigefrkraftbettigteFenster,TrenundTore . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23n GrundlagenderLftungs-undKlimatechnik,Teil1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24n GrundlagenderLftungs-undKlimatechnik,Teil2 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24n Raumluft-HygieneschulungKategorieBnachVDI6022 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25n Raumluft-HygieneschulungKategorieAnachVDI6022 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25n PrfungvonRLT-Anlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26n Trinkwasser-HygieneschulungKategorieBnachVDI6023(Blatt1) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26n Trinkwasser-HygieneschulungKategorieAnachVDI6023(Blatt1) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27n SachkundenachweisfrProbenehmervonTrinkwasser . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27n BeauftragtePersonfrAufzugsanlagengemBetrSichV2015Anhang1Punkt4.1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28n SicherheitbeiderWartungvonAufzgen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

    Termine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29

    Alle Standorte auf einen Blick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39

  • 4

    Modulare AusbildungFachplaner fr den vorbeugenden Brandschutz TV

    UnserLehrgangskonzeptbietetIhnendieGelegenheit,sich in fnf Modulen das notwendige Fachwissen ber alle im Genehmigungsverfahren relevanten Bereiche des vorbeugendenBrandschutzeszuverschaffen.SiehabendabeidieWahl:EntwederSienehmenanallenaufeinan-deraufbauendenModulenteilunderhaltennacherfolg-reichemAbschlussdasZertifikatFachplaner fr den vor - beugenden Brandschutz TV.DamitweisenSienach,dassSieinderLagesind,Brandschutzkonzeptefr komplexe Bauvorhaben zu planen, deren Ausfhrung sachkundig zu kontrollieren und Brandschutznachweise frWohngebudeundSonderbautenzuerstellen.OderSiebucheneinzelneModuleundholensichsogezieltdasBrandschutz-Know-how,dasIhnennochfehlt.

    Modul1verschafftIhneneineguteBasis:HiererfahrenSieallesWissenswerteinSachenBrandlehre,werdenber die rechtlichen Grundlagen informiert und hren, wasdieMusterbauordnunginpunctoBrandschutzvor-gibt,zumBeispielzudenBauteilenoderzuFlucht-undRettungswegen .

    ImzweitenModuldrehtsichallesumdieTechnik.UnserBrandschutzexperteerlutertIhnendazuAufbauundFunktionsweise der wichtigsten brandschutztechnischen Anlagen,wieunteranderemLsch-,Brandmelde-undRWA-Anlagen.

    Modul3hatzweiSchwerpunktthemen:ZunchstwerdenSierundumdasThemaFeuerschutzabschlsseunter-richtet,dannerhaltenSieeineEinfhrungindiespeziellen BrandschutzbestimmungenfrSonderbautenwieKliniken, SchulenoderKaufhuser.

    DasvierteModulvervollstndigtIhrWissenzumThemaBrandschutzimSonderbau.Zudemstehtderorganisato-rischeBrandschutzaufdemStundenplanzumBeispiel,wieFlucht-undRettungsplneauszusehenhabenoderwiedieEvakuierungvonGebudenablaufensollte.

    ImletztenModulgehtesdarum,daserworbeneWissenpraktisch umzusetzen: Bei mehreren Exkursionen wird IhnenvorAugengefhrt,wieBrandschutzlsungenkonkretrealisierbarsind.DarberhinausbekommenSiepraktischeAnleitunginSachenDokumentation,Bau-leitungundHonorarermittlung.NachbestandenerAb-schlussprfungvonModul5erhaltenSieIhrZertifikat.

    Auditmodul

    Arbeitsschutzmanagement-AuditorASMA-TV

    Modul 5

    PrfungExkursionen, Dokumentation, Bauleitung, Honorarermittlung

    fr Leistungen im Brandschutz

    Ziel

    Auditmodul

    Arbeitsschutzmanagement-AuditorASMA-TV

    Modul 4

    Brandschutz im Sonderbau (Teil 2),der organisatorische Brandschutz

    Auditmodul

    Arbeitsschutzmanagement-AuditorASMA-TV

    Modul 3

    Feuerschutzabschlsse, Lschwasserversorgung,Brandschutz im Sonderbau (Teil 1)

    Auditmodul

    Arbeitsschutzmanagement-AuditorASMA-TV

    Modul 2

    Der technische Brandschutz:Lschanlagen, Brandmeldeanlagen, RWA-Anlagen

    Auditmodul

    Arbeitsschutzmanagement-AuditorASMA-TV

    Modul 1

    Brandlehre, rechtliche Grundlagen, die Musterbauordnung

    Ziel

    Zertifikat zum Fachplaner fr den vorbeugenden Brandschutz TV

    nach erfolgreichem Abschluss der Module 1-5

  • 5

    Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV

    SieerwerbeninfnfSeminarenvonjeweilsdreiTagenumfassendesWissenimvorbeugendenBrandschutzangefangenbeidenrechtlichenGrundlagenberbau-licheundanlagentechnischeBrandschutzmanahmenbis hin zum organisatorischen Brandschutz .

    In hal te nModul 1: Brandlehre und rechtliche Grundlagen, die Musterbauordnung,ZugngeundFlchenfrdieFeuerwehr

    nModul2:Wandhydranten,Lftungsanlagen,Brandschutzklappen,Lsch-,Brandmelde-undRWA-Anlagen

    nModul3:Feuerschutzabschlsse,Lschwasser-versorgung,BrandschutzimSonderbau(Teil1)

    nModul4:BrandschutzimSonderbau(Teil2),der organisatorische Brandschutz

    nModul5:Exkursionen,Dokumentation,Bauleitung,HonorarermittlungfrLeistungenimBrandschutz, Abschlussprfung

    Teil neh mer kreis nBauingenieure und Architekten nMitarbeiter von Behrden, die Brandschutznachweise

    prfen nFachplaner,dieihrWissenvertiefenwollen nPersonen mit Berufserfahrung im Bereich Brandschutz

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 15Tage(5Module3Tage)Preis: 3.600,00 Lehrgangsgebhr(zzgl.MwSt.)

    150,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)4.462,50 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite29

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112106

    Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV: Modul 1

    DasGrundlagenmodulvermitteltIhnendasBasiswissenfrIhreAufgabenindervorbeugendenBrandschutz-planung von der Brandlehre ber die rechtlichen RahmenbedingungenbiszudenAnforderungenderMBO.

    In hal te nBrandlehre nRechtliche Grundlagen nMusterbauordnung(MBO)

    Bauteile und Bauprodukte Gebudeabstnde,WndeundDecken Tragende und aussteifende Bauteile Flucht-undRettungswege AnforderungenanDcherundFassaden

    nZugngeundFlchenfrdieFeuerwehr nBedeutung des Brandschutznachweises im

    Genehmigungsverfahren nAnforderungen an einen Brandschutznachweis und dessenInhalte

    nPraktische bung

    Teil neh mer kreis nBauingenieure und Architekten nMitarbeiter von Behrden, die Brandschutznachweise

    prfen nFachplaner,dieihrWissenvertiefenwollen nPersonen mit Berufserfahrung im Bereich Brandschutz

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 3 TagePreis: 840,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    999,60 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite29

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112101

  • 6

    Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV: Modul 2

    IndiesemModulerfahrenSieallesrundumsThematechnischerBrandschutz:SiewerdeneingehendberdieFunktionsweisenundSchnittstellenderverschiedenenGerteundAnlageninformiertunderfahren,wasesbeider Planung zu bercksichtigen gilt .

    In hal te nLschanlagen:vonSprinkler-bisGaslschanlagen nWandhydranten(nasseundtrockeneSteigleitungen) nBrandmeldeanlagen, Alarmierungsanlagen nRauchwarnmelder,Lftungsanlagen nElektrischeLeitungsanlagenmitFunktionserhalt nBlitzschutz nNatrlicheundmaschinelleRWA-Anlagen nSicherheitsbeleuchtungundNotstromversorgung nFunktionsweisenundSchnittstellenvonbrandschutz-technischenEinrichtungen,WartungundPrfung

    Teil neh mer kreis nBauingenieure und Architekten nMitarbeiter von Behrden, die Brandschutznachweise

    prfen nFachplaner,dieihrWissenvertiefenwollen nPersonen mit Berufserfahrung im Bereich Brandschutz

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 3 TagePreis: 840,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    999,60 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite29

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112102

    Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV: Modul 3

    DiesesModulhatzweiSchwerpunkte:ZunchstnehmenwirFeuerschutzabschlsseunterdieLupe,denndiesemssen eine Ausbreitung von Feuer und Rauch verhindern und die Begehbarkeit der Fluchtwege sicherstellen . DannwidmenwirunsdenBrandschutzanforderungeninSonderbauten,wiez.B.inKrankenhusernoderSchulen.FrdieseGebudebestehenbesondereVorschriften,undinvielenLandesbauordnungenwirdderNachweiseinervorbeugenden Brandschutzplanung gefordert .

    In hal te nFeuerschutzabschlsse(Brand-undRauchschutztrensowie-tore)

    nLschwasserversorgung nNotausgnge,AufzgeimBrandfall nBrandschutzimSonderbau(Teil1)Anforderungen

    an den baulichen, technischen und organisatorischen BrandschutzinVersammlungs-undVerkaufssttten,Schulen,KrankenhusernoderHeimen

    nPraktischebungenanhandvonMusterobjekten

    Teil neh mer kreis nBauingenieure und Architekten nMitarbeiter von Behrden, die Brandschutznachweise

    prfen nFachplaner,dieihrWissenvertiefenwollen nPersonen mit Berufserfahrung im Bereich Brandschutz

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 3 TagePreis: 840,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    999,60 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite29

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112103

  • 7

    Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV: Modul 4

    DasvierteModulerweitertIhrFachwissenhinsichtlichder besonderen Anforderungen an den planerischen BrandschutzinSonderbauten:JetztgehtesumGebudewieGaragen,HochhuserundIndustriebauten.Auerdem werdenSierundumsThemaorganisatorischerBrand-schutz unterrichtet von der Brandschutzordnung bis hin zur Prfung der Brandschutztechnik .

    In hal te nBrandschutzimSonderbau(Teil2):Anforderungenan

    den baulichen, technischen und organisatorischen BrandschutzinGaragen,HochhusernundIndustrie-bauten

    nPraktischebungenanhandvonMusterobjekten nOrganisatorischerBrandschutz

    Brandschutzordnung Flucht-undRettungsplne Feuerwehrplne EvakuierungvonGebuden Laufkarten

    Teil neh mer kreis nBauingenieure und Architekten nMitarbeiter von Behrden, die Brandschutznachweise

    prfen nFachplaner,dieihrWissenvertiefenwollen nPersonen mit Berufserfahrung im Bereich Brandschutz

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 3 TagePreis: 840,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    999,60 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite29

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112104

    Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV: Modul 5

    ImletztenModulderWeiterbildunggehtesdarum,daserworbeneWissenpraktischumzusetzen.Exkursionenfhren anschaulich vor, wie brandschutzplanerische Lsungenkonkretrealisiertwurden.ZudemgibtesHilfestellunginderBauleitung,DokumentationundHonorarermittlung.ImAnschlussdaranhabendiejenigen, diealleModuledesLehrgangsabsolvierthaben,dieMglichkeit, an der Prfung teilzunehmen und das Zertifikat zu erwerben .

    In hal te nTestat der Brandschutznachweise, die im Zuge einer

    bungsarbeit erstellt werden nVerschiedeneObjektbegehungenimRahmenvon

    Exkursionen nBauleitung,Dokumentation nWassagtdieAHO-FachkommisionBrandschutz?HonorarermittlungfrLeistungenimplanerischenBrandschutz

    nAbschlussprfung

    Teil neh mer kreis nBauingenieure und Architekten nMitarbeiter von Behrden, die Brandschutznachweise

    prfen nFachplaner,dieihrWissenvertiefenwollen nPersonen mit Berufserfahrung im Bereich Brandschutz

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 3 TagePreis: 840,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    999,60 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite29

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112105

  • 8

    Aus bil dung zum zertifizierten freien Sachverstndigen fr den vorbeugenden Brandschutz DieAusbildungbefhigtSie,komplexeSonderbautenaufbrandschutztechnische Fragestellungen zu prfen und notwendige Abweichungen zu beurteilen .

    In hal te nModul 1: Grundlagen des Baurechts, Anforderungen undAbweichungenbeiVersammlungs-,Betreuungs-undBeherbergungssttten,europischeNormenimbaulichen Brandschutz

    nSelbstlernphase(Mittel-undGrogaragen,Verkaufssttten,bungzurMusterbauordnung)

    nModul2:Lschanlagen,Entrauchung,Brandschutz-ingenieurwesen,relevanteVorschriften,Bauteil-undRauchnachweise, Brandmeldeanlagen

    nErstellungeinerProjektarbeit nModul 3: Moderner Einsatz von Bauprodukten, Vor-Ort-Projektarbeiten(Industriehalle,Pflegeheim)

    Teil neh mer kreis nIngenieureundArchitekten nPersonenmitEignungfrdengehobenenfeuerwehr-technischenDienst

    nMeister und Techniker im Baubereich

    Vor aus set zungErfolgreiche Ausbildung zum Fachplaner fr den vorbeu-gendenBrandschutzTVundnachDIvBRichtlinie100BerufserfahrungjenachPersonenkreis

    Ab schluss: Per so nen zer ti fi zie rung der TVSDAkademie

    Dau er: 25Tage(davon9TageSelbstlernphaseundProjektarbeit)

    Preis: 4.600,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)400,00 Zertifizierungsgebhr(zzgl.

    MwSt.)5.950,00 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite30

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112044

    Brand schutz be auf trag ter, Teil 1

    DerzweiteiligeLehrgangbefhigtSie,IhrerTtigkeitalsBrandschutzbeauftragtergemaktuellervfdb-Richtlinie12/09-01kompetentundrechtssichernachzukommen.

    In hal te nRechtliche Grundlagen im Brandschutz nBrandlehre:EntstehungvonBrnden,Brandklassen,AuswahlgeeigneterLschmittel

    nBaulicher Brandschutz: Bauordnungen, Baustoffe und Bauteile,Flucht-undRettungswege

    nBrand-undExplosionsgefahren,besondereRisiken nZusammenarbeit mit Behrden, Feuerwehren und

    Versicherern nBrandschutzmanagement nPraktischebungmithandbettigtenFeuerlschein-richtungenzurBrandbekmpfung

    Teil neh mer kreis nBrandschutzverantwortliche nFachkrftefrArbeitssicherheit nTechnischeAngestellteundFhrungskrfte nSicherheitsbeauftragte,IngenieureundArchitekten nMitarbeitervonBehrden,Kommunen,Versicherern

    Hin weis UmdenAbschlussBrandschutzbeauftragterzuer-langen,istderBesuchbeiderSeminarteileerforderlich.

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 4 TagePreis: 1.120,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    60,00 Lernmittel(zzgl.MwSt.)1.404,20 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite30

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112017

  • 9

    Brand schutz be auf trag ter, Teil 2

    MitdiesemLehrgangvervollstndigenSieIhreAusbildung zumBrandschutzbeauftragtengemaktuellervfdb- Richtlinie12/09-01.DerFokusliegtnunaufderprak-tischen Umsetzung des Brandschutzes im Unternehmen .

    In hal te nAnlagentechnischerBrandschutz:Brand-undGefahrenmeldeanlagen,Wasserlschanlagen,Gaslschanlagen,Pulver-undSchaumlschanlagen

    nOrganisatorischerBrandschutz:Alarmierung,Rumung,Brandbekmpfung,Feuerwehrplne

    nExkursion:PraxisgerechteErluterungdes Brandschutzmanagements

    nSchriftlicheundmndlicheAbschlussprfung

    Teil neh mer kreis nBrandschutzverantwortliche nFachkrftefrArbeitssicherheit nTechnischeAngestellteundFhrungskrfte nSicherheitsbeauftragte,IngenieureundArchitekten nMitarbeitervonBehrden,Kommunen,Versicherern

    Vor aus set zung TeilnahmebescheinigungBrandschutzbeauftragter, Teil1odernachgewiesenevergleichbareKenntnisse

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 4 TagePreis: 1.120,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    120,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)1.475,60 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite30

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112018

    Fort bil dung fr Brandschutzbeauftragte

    Gemvfdb-Richtlinie12/09-01sindSiealsBrandschutz-beauftragterdazuverpflichtet,innerhalbvondreiJahrenWeiterbildungenineinemUmfangvonmindestens16Un-terrichtsstundenzubesuchen.InnureinemTagerhaltenSieaktuelleInformationenbergenderteTechnischeRegeln und Gesetze sowie ber neue Entwicklungen im BereichBrandschutz.DieanderenachtgefordertenUn-terrichtseinheitenknnenSiemitjedenanderenBrand-schutzseminar abdecken .

    In hal te nDasaktuelleVorschriften-undRegelwerk

    MBO,DINEN13501undMIndBauRL Berufsgenossenschaftliches Regelwerk

    nBrandschutzbeauftragte in der Praxis ArbStttVundBrandschutz ASRA2.3Fluchtwege,Flucht-undRettungsplne

    nSpezielleProblemstellungen GefhrdungsbeurteilungBrand:RisikenimBetrieb

    Teil neh mer kreis Brandschutzbeauftragte,diebereitsgemvfdb-Richt-linie12/09-01ausgebildetundindieserFunktionttigsind

    Vor aus set zung GrundlegendeKenntnissedesorganisatorischen, technischen und baulichen Brandschutzes

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 1 TagPreis: 460,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    547,40 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite30

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112027

  • 10

    Brand schutz hel fer und Rumungshelfer gem 10 Arbeitsschutzgesetz und ASR A2.2 AlsBrandschutzhelferknnenSienichtnurBrndemit den zur Verfgung stehenden Hilfsmitteln lschen, Siewissenauch,welcheManahmenbezglicheinerRumungeinzuleitensind.

    In hal te nRechtsgrundlagen:ArbSchG,ArbStttV,ASRA2.2, BGVA1,BGI/GUV-I5182

    nAufgabendesBrandschutz-undRumungshelfers VerhaltenimBrand-undRumungsfall BestimmungderAnzahlvonBrandschutz-bzw.Rumungshelfern

    AusstattungderBrandschutz-undRumungshelfer nBetrieblicheBrandschutzorganisation:Brandschutz-ordnung,Rumungskonzepte

    nBrennenundLscheninTheorieundPraxis GefahrendurchBrnde,Brandklassen LschmittelundihreWirkung

    nBrandbekmpfungseinrichtungen nPraktische Ausbildung

    Teil neh mer kreis nMitarbeiter, die mit Aufgaben im Brandschutz betraut

    werden sollen bzw . betraut sind nMitarbeiter aus Technik und Verwaltung nSicherheitsbeauftragte,Brandschutzverantwortliche nPlanungsingenieure

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 1 TagPreis: 400,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)535,50 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite31

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112001

    Brand schutz in Betrieben

    InallenUnternehmenistderbetrieblicheBrandschutzeinzentralesThema.DasbetrifftsowohlkleineundmittelstndischeUnternehmen,alsauchgroeIndustrie-konzernesowieffentlicheGebudewieSchulen,Kindergrten,BehrdenundKrankenhuser.Indiesem SeminarerhaltenSieeinebersichtberdieVielzahlvonbrandschutzrelevanten Vorschriften mit Hinweisen fr diepraktischeUmsetzunginIhremUnternehmen.InnureinemTagwerdenSieumfassendberallegeltendenbesonderen Anforderungen im baulichen, technischen und organisatorischen Brandschutz unterrichtet .

    In hal te nRechtliche Grundlagen im Brandschutzbereich nPflichten fr den Betreiber und Arbeitgeber nVerantwortung im Brandschutz nMgliche Brandursachen und Brandgefahren nGefhrdungendurchBrandgaseundBrandrauch nBaulicher Brandschutz nTechnischer Brandschutz nOrganisatorischerBrandschutz

    Teil neh mer kreis nUnternehmer/Betriebsleiter nBrandschutzverantwortliche in Unternehmen nMitarbeiter von Behrden

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 1 TagPreis: 420,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    499,80 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite31

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112022

  • 11

    Eva ku ie rung von Gebuden

    Ei ne unvorbereitete Evakuierung kann Menschenleben gefhrden:DiesesSeminarvermitteltgemderArbeits-stttenverordnung,wasSiebeachtenmssen,umeineEvakuierung erfolgreich durchzufhren .

    In hal te nSinnundNutzenvonEvakuierungsbungen nGestaltungderFlucht-undRettungswege nRumungsordnung,Brandschutzordnung,Alarmplne nNotwendigkeitvonFlucht-undRettungsplnen nPlanungundDurchfhrungvonEvakuierungsbungen nAbsprachen mit der Feuerwehr nEvakuierungs-undRumungsprobleme nTechnischeHilfsmittelfrRumungundEvakuierung nZu erwartendes Verhalten Betroffener und abzu-leitendeManahmen

    nAuswertungundKonsequenzenfrdiePraxis

    Teil neh mer kreis nPersonen, welche die Rumung des Unternehmens

    organisieren sollen nVerantwortlicheFhrungskrfte,z.B.inBehrden,Schulen,Krankenhusern,Einkaufszentren,Industrie-und Gewerbebetrieben

    nMitarbeiterimFMundinLiegenschaftsverwaltungen nBrandschutzbeauftragte,FachkrftefrArbeitssicher-heit,Sicherheitsbeauftragte

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 1 TagPreis: 420,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    499,80 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite31

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112033

    Pla nungs ko or di na tor fr Veranstaltungssicherheit

    KompetenteKoordinatorensindeinwichtigerBestand-teileinersicherenVeranstaltung.EinigeBundeslnderforderninentsprechendenLeitfdenPersonen,welchedieBeteiligteneinerSicherheitsplanungkoordinierensei es seitens der Behrde oder des Veranstalters .

    In hal te nAufgaben und Haftung eines Planungskoordinators nSicherheitskonzept:InhalteundUmfang nVersammlungsstttenundFliegendeBauten nKonzeption,PlanungundsichereDurchfhrung nNotwendigeBewertungenundBerechnungen nPersonendichte Grundlagen und Praxisversuche nTechnischeHilfsmittelundSicherheitsmaterialien nBesucherinformationssysteme nSicherheitsplanungenaufVollstndigkeitberprfen nSpezielleAnforderungenbeiGroveranstaltungen nKommunikationaufVeranstaltungen nGefordertes Fachpersonal nAbnahmevonStndenundFliegendenBauten

    Teil neh mer kreis nBehrdenvertreter, Veranstalter und Betreiber nFhrungskrftebeiVersammlungssttten nLeiterderSicherheits-undOrdnungsdienste nVerantwortliche fr Veranstaltungstechnik nSicherheits-undBrandschutzbeauftragte

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 5 TagePreis: 1.450,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    150,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)1.904,00 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite31

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112045

  • 12

    Ver ant wort li che Person fr Sprachalarmanlagen nach DIN 14675 NachDIN14675mssendiefrdiePlanungundErrich-tungvonSprachalarmanlagenVerantwortlichenberFachkenntnisse verfgen, die von einer anerkannten Stellezuzertifizierensind.DasSeminarvermitteltdieseKenntnisse,undnacherfolgreicherPrfungerhaltenSiedasZertifikatfrdieentsprechendenPhasenlautDIN.

    In hal te nNormenundRichtlinien:DIN14675,VDE0833-4 nElektrotechnischeDetails:MLAR,Notstromversorgung nGrundlegende Anforderungen, Aufbau und Betrieb nPlanungundProjektierungvonSprachalarmanlagen nInstallation,InbetriebsetzungundAbnahme nBetriebundInstandhaltungvonSprachalarmanlagen nSprachalarmzentrale:Zugangsebenen,Betriebs-zustnde,Strungen,Notfallmikrofone

    nBesprechung des Prfungsfragenkatalogs und der P lanungsaufgaben

    nTippsundTricksderSachverstndigen

    Teil neh mer kreis Planer,Entwickler,BetreibervonSprachalarmanlagen

    Hin weis Fr die Zertifizierung zur verantwortlichen Person frSprachalarmanlagenbentigenSiedieNormen DIN14675:2012-04,DINVDE0833-1,DINVDE0833-2undDINVDE0833-4.BittebringenSiediesezumSeminarmit.

    Ab schluss: PersonenzertifikatdurchTVSDIndustrieService(akkreditierteStelle)

    Dau er: 2 TagePreis: 730,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    180,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)1.082,90 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite31

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112034

    Ver ant wort li che Person fr Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 SieerhaltenfachspezifischeKenntnissezuBrandmelde-anlagen.NachderAbschlussprfungzurverantwort-lichenPersonerfllenSiedieDIN14675,mssenabernochbezglichderverwendetenBrandmeldesystemevon den Herstellern geschult werden .

    In hal te nNormen,RichtlinienundTechnischeRegeln: DIN14675,VDE0833undweitere

    nAnforderungenderZS Technische Anschlussbedingungen Probleme/bemngelteFehlausfhrungen

    nElektrotechnischeDetails:MLAR,Notstromversorgung nTippsundTricksderSachverstndigen nPrfungsvorbereitung, Abschlussprfung

    Teil neh mer kreis nDipl.-Ing.oderDipl.-Ing.(FH)derFachrichtungElektro-

    technik oder mit elektrotechnischem Bezug nMeister eines elektrotechnischen Handwerks nStaatlichgeprfteTechniker,BereichElektrotechnik nFacharbeiter mit entsprechender Berufserfahrung

    Hin weis Fr die Zertifizierung zur verantwortlichen Person frBrandmeldeanlagenbentigenSiedieNormen DIN14675:2012-04,DINVDE0833-1,DINVDE0833-2undDINVDE0833-4.BittebringenSiediesezumSeminarmit.

    Ab schluss: PersonenzertifikatdurchTVSDIndustrieService(akkreditierteStelle)

    Dau er: 3 TagePreis: 940,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    180,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)1.332,80 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite31

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112029

  • 13

    Fort bil dung fr Verantwortliche Personen fr Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 AlsVerantwortlichePerson(frherFachkraft)frBrand-meldeanlagenmssenSieIhreKenntnissestetsaufdemneuestenStandhalten.DasSeminarinformiertSieberwesentlicheNeuerungenderVDE0833unddientalsdergeforderteNachweisderFachkenntnisfrallePhasenderZertifizierungnachDIN14675.

    In hal te nNormen,Richtlinien,TechnischeRegeln nNeuerungenimberblick:VDE0833,DIN14675:2012-04 nDienderungenderVDE0833Teil1und2

    Zweimeldungsabhngigkeit Ausnahmen von der berwachung Gestaltung von bertragungswegen MelderanordnungundKlassifizierung GenderteBetriebsvorschriften

    nHilfreiche Expertentipps zur Umsetzung nErfahrungsaustauschundRaumfrIhrePraxisfragen

    Teil neh mer kreis Pla ner, Entwickler und Betreiber von Brandmeldeanlagen

    Hin weis nNachDIN14675:2012-04mussderNachweisderFachkenntnisfrBrandmeldeanlagen(z.B.durchAuffrischungsschulungen)allezweiJahreerbrachtwerden .

    nBittebringenSiedieDINVDE0833-2zumSeminarmit.

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 1 TagPreis: 420,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    499,80 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite32

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112036

    Brandschutzsanierung im Bestand

    SiegewinnenSicherheitbeiderVorbeugungvonBrand-schutzmngelnsowiederenErkennungundderGestaltung vonSanierungsmglichkeiten.DazuerhaltenSieLeit-fdenfreinenutzergerechteundversicherungskon-formeDurchfhrungvonBrandschutzsanierungen.

    In hal te nEinfhrung in das Thema Brandschutzsanierung nBehrdliche und versicherungstechnische Auflagen nHaftungsrisiken, Bestandsschutz nWahrungderBauherreninteressen nEinbindungvonFachfirmeninSanierungsprozesse nDokumentation(Leistungsphase9) nAblaufplanung einer erfolgreichen, budgetorientierten

    Brandschutzsanierung nPraxisbungzurSanierungimlaufendenBetrieb nBrandschutzkonzept,-nachweisund-gutachten nAbweichungsantrag:AufbauundInhalte nRisikominimierung, Erkenntnisse aus Brandschauen nBeispiele zu Bauteilertchtigungen

    Teil neh mer kreis nBrandschutzbeauftragte, verantwortliche Personen im

    Brandschutz nArchitektenundPlaner,FacilityManager nEigentmer von Gewerbeimmobilien nMitarbeiter der ffentlichen Hand

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 2 TagePreis: 740,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    880,60 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite32

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112039

  • 14

    Brand schutz bei Planung und Ausfhrung der Elektroinstallation

    SieerwerbenumfassendeKenntnisseberdieaktuellenbrandschutztechnischen Anforderungen an das Fach-gewerkElektrotechnikundsindinderLage,dieserechts-sicher umzusetzen .

    In hal te nPflichten von Betreiber und Arbeitgeber nBaurechtliche Vorgaben der Musterbauordnung (MBO)undweitererVorschriften

    nElektrischerStromalsBrandursache nZieleundManahmendesbaulichenBrandschutzes nGefahren durch die Elektroinstallation im Brandfall nAnforderungenderMuster-Leitungsanlagen-Richtlinie nVerlegenvonelektrischenLeitungsanlagendurchraumabschlieendeBauteile

    nVerlegenvonelektrischenLeitungsanlageninRettungs wegen

    nFunktionserhaltelektrischerLeitungsanlagenimBrandfall

    nBetreibenundInstandhaltenvonElektroanlagen nDiskussionundspezielleFragestellungen

    Teil neh mer kreis nFachplaner von Elektroanlagen, Fachbauleiter nTechniker und Meister aus dem Elektrohandwerk nMitarbeiter ausfhrender Firmen nMitarbeitervonmternundBehrden

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 1 TagPreis: 420,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    499,80 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite32

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112025

    Brand schutz bei Planung und Ausfhrung der Versorgungstechnik in Gebuden DiesesSeminarvermitteltIhnenfundierteKenntnissezuden vielseitigen Anforderungen des baulichen Brand-schutzesandasFachgewerkVersorgungstechnik/TGAund deren praktische Umsetzung .

    In hal te nBaurechtlicheVorgaben(Landesbauordnungen) nGesetzlicheGrundlagen,LAR,LAR,DIN nBildungvonBrandabschnitten,Brandwnde nBrand-undBaustoffklassen,Feuerwiderstandsklasse nErfllen von Brandschutzanforderungen, verschiedene Schottungen,Abschottungsprinzip

    nGefahren durch die Versorgungstechnik im Brandfall nWndeundDeckenmitbrandschutztechnischen

    Anforderungen nLeitungsarteninderGebudetechnik nChecklisten,Wartung nPlanung und Ausfhrung von brandschutztechnischen Manahmen,Bestandsschutz

    nDiskussionIhrerProblemstellungen,Praxisbeispiele

    Teil neh mer kreis nArchitektur-undPlanungsbros,Ingenieurbrosder

    Versorgungstechnik und fr Tragwerksplanung, die mit derPlanungvonBro-,Industrie-undGewerbebautenbeauftragt sind

    nBauunternehmen sowie Baubehrden

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 1 TagPreis: 420,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    499,80 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite32

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112026

  • 15

    Fach kraft fr Feststellanlagen nach DIN 14677

    Fest stel l an la gen drfen nur noch durch ausgebildete FachkrftefrFeststellanlagenmitKompetenznach-weis wiederkehrend geprft und gewartet werden .

    In hal te nInhaltederDIN14677,RichtlinienfrFeststellanlagenDIBtundderenAnforderungen

    nVerantwortung und Pflichten von Bauherr, Betreiber, Arbeitgeber und der Fachkraft fr Feststellanlagen

    nFunktion und Bestandteile von Feststellanlagen nInstandhaltungvonFeststellanlagen

    Teil neh mer kreis nBefhigtePersonenfrBrandschutztrenund-toresowieweiterePersonen,diedenKompetenznachweisFachkraftfrdiewiederkehrendePrfungvonFest-stellanlagen erwerben wollen

    nFachkrftefrFeststellanlagen,dieeineSchulungzumErhaltihrerKompetenzenbentigen(alle5Jahre)

    Vor aus set zung NachweisbareKenntnissezuFeuer-undRauchschutz-abschlssen sowie eine der folgenden Voraussetzungen: nAbschluss mit elektrotechnischem oder

    mechanischem Bezug, nmindestensdreijhrigeeinschlgigeBerufserfahrung noderGeselle/FacharbeitergemDIN14675(PhaseInstandhaltung)

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 1 TagPreis: 450,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)595,00 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite32

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112038

    Be f hig te Person fr Brandschutztren und tore sowie Fachkraft fr Feststellanlagen DasSeminarvermitteltdientigenQualifikationen,umBrandschutztrenundFeststellanlagenregelmig sachkundig prfen zu knnen .

    In hal te nEinfhrung in Bauprodukte und Bauteile nAnforderungenanFeuerschutzabschlsse(MBO) nBestandteileundFunktionvonFeuer-undRauch-

    schutzabschlssen, Besonderheiten bei Fluchttren nPrfungvonDrehflgeltrenundSchiebetoren nPflichten von Bauherr, Betreiber, Arbeitgeber und BefhigterPerson

    nInhaltederDIN14677undDINEN14637 nRichtlinienfrFeststellanlagenDIBt,Anforderungen

    Teil neh mer kreis Per so nen, die fr den Zustand von Brandschutztren, -torenundFeststellanlagenverantwortlichsindbzw.diejhrlicheSachkundigenprfungendurchfhrensollen

    Vor aus set zung SieerfllendieAnforderungenderBetrSichVanBe-fhigtePersonensowieeinedieserVoraussetzungen: nAbschluss mit elektrotechnischem oder

    mechanischem Bezug, nmindestensdreijhrige,einschlgigeBerufserfahrung noderGeselle/FacharbeitergemDIN14675(PhaseInstandhaltung)

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 2 TagePreis: 780,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)987,70 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite32

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112037

  • 16

    Be f hig te Person fr die berprfung von Brandschutzklappen

    DasSeminarbefhigtSie,diegefordertewiederkehrendeberprfungderBrandschutzklappeninRLT-Anlagenfachgerecht durchzufhren .

    In hal te nBaurecht,LAR,LAR,DIN,Zulassungen(AbZ) nBrand-,Baustoff-undFeuerwiderstandsklassen nAbschottungsprinzip, Funktionsweise nAufbau,Bestandteile,SonderbauformenundPrf-

    bescheide von Brandschutzklappen nEinbauvorschriften, bauaufsichtliche Zulassung nErfllung von Brandschutzanforderungen durch

    verschiedene Bauarten nChecklisten,Wartung nBestandsschutz,SanierungvonBrandschutzklappen nPraktischeDemonstrationenanBrandschutzklappen

    Teil neh mer kreis nBetriebspersonal fr haustechnische Anlagen aus Industrie,KaufhusernundKrankenhusern

    nWartungsmonteurevonHLS-Fachfirmen,von kommunalen Betrieben und Behrden

    nMitarbeitervonFlughfen,Ingenieur-undPlanungs-bros, Bauleiter

    Vor aus set zung SieerfllendieinderBetrSichVgenanntenAnforderungen anBefhigtePersonen.

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 1 TagPreis: 470,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)618,80 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite33

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112007

    Sach kun di ger fr Brandabschottungen

    DasSeminarvermitteltIhnendienotwendigeSachkunde,um Brandabschottungen fachgerecht verbauen zu knnen . AuerdemwerdenSiegeschult,Mngelrechtzeitigzuerkennen bevor der Ernstfall eintritt .

    In hal te nVorschriftenzuBrandabschottungenausderMBO nDIN4102Teil9:Kabelabschottungen nDIN4102Teil11:Rohrabschottungen,Installations-schchte

    nAnforderungenundErleichterungenausderMLAR nKonstruktionsdetails,Vor-undNachteilederunter-schiedlichenSchottsysteme

    nVorstellungderverschiedenenHerstellersysteme nUnterschiedliche Anforderungen der Einbauzulassung nEinbauanleitung nPraktische Tipps zur Fehlervermeidung nErkennenvonMngeln

    Teil neh mer kreis nFachmonteure nHaustechnischesFachpersonal,Gebudetechniker nVerantwortliche Mitarbeiter im Brandschutz

    Hin weis Beim Verbau und der Prfung von Brandabschottungen sinddiebesonderenherstellerspezifischenZulassungs-voraussetzungen zu beachten .

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 1 TagPreis: 420,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)559,30 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite33

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112041

  • 17

    Be f hig te Person fr die ber prfung von Rauch und Wrme abzugsanlagen (RWA)DasSeminarvermitteltIhnendasFachwissen,dasSiebentigen, um die wiederkehrenden berprfungen der natrlichenRauch-undWrmeabzugsanlagen(NRA) sicher und gesetzeskonform durchzufhren .

    In hal te nGesetzliche Grundlagen, Forderungen des Baurechts nBegriffe,Schutzziele,AnwendungvonRWA-Anlagen nNatrlicherRauch-undWrmeabzug nEinbauvorschriften und Prfzeichen fr diese Anlagen nBauaufsichtlicheZulassung,Errichtererklrung nAuslse-undMeldesysteme,FunktionsberprfungvonRWA-Anlagen

    nPflichtendesAnlagenbetreibers,Wartungundwieder-kehrendePrfungenvonRWA-Anlagen

    nAufgabenundPflichtenvonSachkundigen,Prfungs-grundlagen

    nEinweisungindiePrfungvonRWA-Anlagen

    Teil neh mer kreis Mit ar bei ter, die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung und ErfahrungalsSachkundigePrfungenvonRWA-Anlagendurchfhren

    Vor aus set zung SieerfllendieAnforderungenderBetrSichVanBefhigtePersonen.

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 2 TagePreis: 760,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)963,90 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite33

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112009

    Be f hig te Person fr die berprfung von Sprinkleranlagen

    IndiesemFachlehrgangzumSprinklerwarterwerben SiedietechnischenundrechtlichenKenntnisse,um wiederkehrendeKontrollenzurBetriebsbereitschaft vonSprinkleranlagendurchfhrenzuknnen.

    In hal te nGesetzliche Grundlagen und Verordnungen nPflichtendesBetreibersvonLschanlagen nBefhigungdesKontrollpersonals(unterwiesenePersonen,Sachkundige,Sachverstndige)

    nAufbau,FunktionundWirkungsweisevonSprinkler-/Sprhwasserlschanlagen

    nWasser-undEnergieversorgung,Systemkomponenten nAlarmventilstationen mit Zubehr und Alarmierung nRohrleitungsnetzeundSprinkler nMusterprflisten und Checklisten nErhaltung der Betriebsbereitschaft nHinweiseundHilfestellungzurPrfttigkeit

    Teil neh mer kreis nFachmonteure, Versorgungstechniker nHaustechnisches Fachpersonal, Hausmeister

    Vor aus set zung SieerfllendieAnforderungenderBetrSichVanBefhigtePersonen(themenrelevanteAusbildung,Berufserfahrung,KenntnisderAnlagen)undggf.An-forderungenweitererlnderspezifischerRegelwerke.

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 1 TagPreis: 450,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)595,00 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite33

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112032

  • 18

    Be f hig te Person fr die berprfung von Wandhydranten

    DiesesSeminarvermitteltIhnendasnotwendigeFachwissen, um die wiederkehrenden Prfungen an WandhydrantengemdengeltendenVorschriftenundTechnischen Regeln durchzufhren .

    In hal te nNotwendigePrfgrundlagen

    Gesetze,Verordnungen,NormenundRichtlinien Geltende technische Regelwerke Definitionen,z.B.Sachkundiger,Sachverstndiger AufbauundFunktioneinerWandhydrantenanlage

    nPrfungderAnlagen(mitBegehung) Wassereinspeisung PrfungdesWandhydrantenkastensundWand-hydranten

    PrfungderWasserdurchflussmenge FlexibleundformstabileSchlauchleitungen uereEinwirkungenaufdenWandhydranten

    Teil neh mer kreis nMitarbeiterausderHaus-undGebudetechnik nBrandschutzbeauftragte

    Vor aus set zung SieerfllendieinderBetrSichVgenanntenAnforderungen anBefhigtePersonen(themenrelevanteAusbildung,Berufserfahrung,KenntnisderAnlagen).

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 1 TagPreis: 430,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)571,20 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite34

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112031

    Fach kraft fr Rauchwarnmelder nach DIN 14676

    Rauch warn mel der werden Pflicht . Fr Errichter und PlanervonRauchwarnmeldesystemenergibtsicheineNachweispflichtihresaktuellenKenntnisstandesgemDIN14676.DurcherfolgreichenBesuchdiesesSeminarserhaltenSieeinenanerkanntenKompetenznachweisundknnenDIN-konformarbeiten.

    In hal te nbersicht ber die Vielfalt und Tcken von RauchwarnmelderninDeutschland

    nPrf-undQualittsanforderungenandieBrandmeldergemVdS,vfdb1401sowieQ-Label

    nGesetzlicheAnforderungenderLandesbauordnungen nRelevanteNormenDIN14604,DIN14676sowieVdS-Richtlinie3515

    nMglicheEinsatzbereicheundtechnischeLsungen nbungen zur Planung und zum Einsatz von Rauchwarn-

    meldern nNormgerechtePrfungzumErwerbdesKompetenz-nachweises(DIN14676AnlageB1)

    Teil neh mer kreis nMitarbeiter von Firmen, die Rauchwarnmelder planen,

    vertreiben, installieren und instandhalten nMitarbeiterausderWohnungswirtschaft nMitarbeiter aus Elektrounternehmen nKaminkehrer

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 1 TagPreis: 270,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)380,80 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite34

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112042

  • 19

    Be f hig te Person fr die Erarbeitung und Prfung von Flucht, Rettungs und Feuerwehrplnen ImErnstfallsindFeuerwehr-,Flucht-undRettungsplnelebensrettend.ZurRichtigkeitderPlnesindBauherrenund Betreiber gesetzlich verpflichtet und mssen sie mindestensallezweiJahreberprfen.DiesesSeminarvermitteltdiedazuerforderlichenKenntnisse.

    In hal te nBrandschutzzieleundAufgabenvonFlucht-undRettungsplnen,Feuerwehrplnen,Feuerwehr-laufkarten

    nRechtliche Grundlagen nBegriffe,Aufgaben,PflichtenundZustndigkeitenbeiErstellungundAktualisierungderPlne

    nAufbauundInhaltvonFlucht-undRettungsplnengemDINISO23601undASRA1.3und2.3

    nSymboliknachDINISO7010undASRA1.3 nAufbauundInhaltvonFeuerwehrplnen,DIN14095 nAufbauundInhaltvonFeuerwehrlaufkarten,DIN14675 nBeispiele aus der Praxis nInformationzuSonderplneninSchulen(EOS)

    Teil neh mer kreis nArchitektur-undIngenieurbros nPlaner fr Brandschutz, Brandschutzingenieure nBehrden, Bauabteilungen, Brandschutzbeauftragte nFachkrftefrArbeitssicherheit

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 1 TagPreis: 440,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)583,10 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite34

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112006

    Fach kun di ger fr die Erarbeitung und Prfung der Brandschutzordnung nach DIN 14096 NachNovellierungderDIN14096imJahr2014stehenBetreiber baulicher Anlagen in der Pflicht, die Brand-schutzordnungregelmig,lngstensnachzweiJahren,von einem Fachkundigen berprfen zu lassen . Unser SeminarvermitteltdiegeforderteFachkunde:Sieer-fahren,wasfreinenachDIN14096erstellteBrand-schutzordnung notwendig ist, und knnen diese auf ihre praktische Umsetzung hin beurteilen .

    In hal te nBrandschutzziele, Aufgaben der Brandschutzordnung nRechtliche Grundlagen nBegriffe,Aufgaben,PflichtenundZustndigkeitenbei

    Erstellung und Aktualisierung der Brandschutzordnung nAufbauundInhaltderunterschiedlichenTeilederBrandschutzordnungnachDIN14096

    nNeueSymbolik:DINISO7010,DIN4844-2,ASRA1.3 nBeispiele aus der Praxis nErarbeitung einer Musterbrandschutzordnung fr eine

    bauliche Anlage

    Teil neh mer kreis nArchitektenundIngenieure nPlaner fr Brandschutz, Brandschutzingenieure nBehrden, Bauabteilungen von Unternehmen nBrandschutzbeauftragte,Sicherheitsbeauftragte nFachkrftefrArbeitssicherheit

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 1 TagPreis: 420,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)559,30 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite34

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4112043

  • 20

    Qua li fi ka ti on zur Fachkraft fr Gebudetechnik

    DiemoderneGebudetechnikstellthoheAnforderungenandiezustndigenMitarbeiter.Mitderberufsbegleitenden QualifikationzurFachkraftfrGebudetechnikbietetdieTVSDAkademieeininnovativesAusbildungskonzept:DaserforderlicheBasiswissenwirdimSeminarGrund-lagenderHaustechnikerworben.DaraufaufbauendknnenSieindividuellSeminareausvierfachspezi-fischenThemengebietenauswhlen.

    In hal te nGrundlagenderHaustechnikalsBasisseminar nVersorgungstechnik:

    GrundlagenderLftungs-undKlimatechnik1oder2 Raumluft-HygieneschulungKategorieAoderB Trinkwasser-HygieneschulungKategorieAoderB SachkundefrProbenehmervonTrinkwasser PrfungvonRLT-Anlagen SachkundigerfrdenhydraulischenAbgleich Basiswissen Lichtplanung

    nBrandschutz und Brandschutztechnik: Brandschutzbeauftragter oder Brandschutzhelfer Brandschutz in Betrieben EvakuierungvonGebuden FachkraftfrFeststellanlagennachDIN14677 SachkundigerfrBrandabschottungen Fachkundiger fr die Erarbeitung und Prfung der BrandschutzordnungnachDIN14096

    nBefhigtePerson: fr die berprfung von Brandschutzklappen frdieberprfungvonSprinkleranlagen frdieberprfungvonWandhydranten frdieberprfungvonRWA-Anlagen frdieErarbeitungundPrfungvonFlucht-,Rettungs-undFeuerwehrplnen

    frBrandschutztrenund-toresowieFachkraftfrFeststellanlagen

    nSicherheit: BefhigtePersonfrdiePrfungvontragbarenundfahrbarenLeiternundTritten

    PrfungvonortsvernderlichenelektrischenBe-triebsmitteln durch elektrotechnisch unterwiesene Personen/DerHausmeisteralsEuP

    FachkraftfrdensicherenKinderspielplatz nAufzugs-bzw.Tortechnik:

    PersonenbefreiungundKontrollevonAufzgen SicherheitbeiderWartungvonAufzgen SachkundigerfrkraftbettigteFenster,Trenund

    Tore

    Teil neh mer kreis MitarbeiterderHaus-undGebudetechnik

    Vor aus set zung Hand werk li che Ausbildung oder vergleichbare einschlgigeBerufserfahrung

    Hin weis Um die Qualifikation zu erlangen, sind innerhalb von dreiJahrendasSeminarGrundlagenderHaustechniksowieinsgesamtmindestensfnfSeminareausmindes-tens drei der genannten Themenfelder zu besuchen . Um das Zertifikat aufrechtzuerhalten, muss mindestens eine WeiterbildunginnerhalbvondreiJahrennachgewiesenwerden .

    Ab schluss: ZertifikatFachkraftfrGebudetechnikmitAuflistungderbesuchtenSeminare

    Dau er: Mindestens56Unterrichtseinheiten,jenachgewhltenSeminaren

    Preis:

    Termine: Auf Anfrage

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4114006

    keineGebhr(PreisesieheEinzel-schulungen)

  • 21

    Grund la gen der Haustechnik

    DiesesSeminarinformiertberdiewesentlichenAufgabendes Haustechnikers und vermittelt das notwendige Grund-lagenwissen fr wichtige Bereiche der Technischen Gebudeausrstung.

    In hal te nTechnische,organisatorischeundkaufmnnische

    Aufgaben des Haustechnikers nGrundlagen Arbeitssicherheit und Brandschutz

    WichtigeGesetze,VorschriftenundNormen Baulicher Brandschutz, Abschottungen Technischer, organisatorischer und abwehrender

    Brandschutz nAnlagenwartungund-prfung nHeizungsanlagen:KomponentenundWirkungsweisen nLftungsanlagen:Arten,Bauteile,Vorschriften nSanitrtechnik:Wasserversorgung,Trinkwasser-anlagen,Wasseraufbereitung,Abwasser

    nAufzugsanlagen: Aufgaben und Pflichten des Betreibers, sicherheitstechnische Einrichtungen, besondere Bauteile

    Teil neh mer kreis nTechnischesFachpersonalinderGebudetechnik nHausmeister,Haus-undImmobilienverwalter nTeilnehmerderAusbildungzumFachwirtFacilityManagement(GEFMA)

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 2 TagePreis: 690,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    821,10 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite34

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4114001

    Der Hausmeister als elektrotechnisch unterwiesene Person

    Haus mei ster mssen unter anderem die zunehmend komplexenelektrotechnischenAnlagenbetreuen.DaszweitgigeSeminarvermitteltIhnendieSachkenntnisdererforderlichenSicherheitsvorkehrungen,WerkzeugesowiePrf-undMessgerte.

    In hal te nGrundlagen der Elektrotechnik nGefahrendeselektrischenStroms nSchutzmanahmenundNetzformen nElektrischeBetriebsmittelinStarkstromanlagen nWerkzeugkundeundBGVA3/DGUVVorschrift3 nPrf-undMessgerte nTtigkeitenelektrotechnischunterwiesenerPersonen nAuswechselnvonLichtschaltern(AP/UP230V) nAuswechselnvonSteckdosen(AP/UP230V) nAuswechselnvonLeuchtmitteln(230V) nAuswechselnvonSicherungseinstzenbiszueinerbestimmtenGre

    nBetriebvonStarkstromanlagennachDINVDE0100 nErsteHilfebeiUnfllenimBereichderElektrotechnik nPraktische bungen

    Teil neh mer kreis nHausmeister und Hausverwalter nMitarbeiterderHaus-undGebudetechnik

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 2 TagePreis: 695,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    75,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)916,30 End preis inkl . 19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite35

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/3612021

  • 22

    Be f hig te Person fr die Prfung von tragbaren und fahrbaren Leitern und Tritten JederdritteAbsturzunfallfhrtzurArbeitsunfhigkeit.DiesesSeminarvermitteltIhnendienotwendigeSach-kunde fr die gesetzlich geforderten, wiederkehrenden berprfungenvonLeiternundTritten.

    In hal te nBetrSichV,TRBS2121Teil2 nDieDGUV-Information208-016(vormalsBGI694)und

    ihre Umsetzung nNormenundVorschriften nVerantwortung und Haftung nAufgabenundPflichtenderBefhigtenPerson nArbeitssicherheitbeimUmgangmitLeiternundTritten nGrundlagenderPrfungvonLeiternundTritten nPrfungvonLeiternundTritten:Hinweisezum

    optimalen Vollzug im eigenen Unternehmen nBestimmungsgemeVerwendung nAbschlussprfung

    Teil neh mer kreis Mitarbeiter,dieSachkundigenprfungenderLeiternundTritte durchzufhren haben

    Vor aus set zung SieerfllendieinderBetrSichVgenanntenAnforderungenanBefhigtePersonen(themenrelevanteAusbildung,Berufserfahrung,KenntnisderAnlagen).

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 1 TagPreis: 440,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)583,10 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite35

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4114011

    Be f hig te Person fr die Prfung von Steigleitern und Steigeisengngen SteigleiternundSteigeisengngesindinregelmigenAbstndenaufihreordnungsgemeFunktionzuber-prfenund,fallserforderlich,instandzusetzen.Dabeisind zahlreiche aktuelle Vorschriften zu beachten .

    In hal te nUnterweisung:Durchfhrung,Dokumentation nRechtsgrundlagen:EU-Richtlinien,Arbeitsschutz-gesetz,BetrSichV,TechnischeRegeln

    nASRA1.8:TechnischeRegelfrArbeitssttten nDGUV-Information208-032(vormalsBGI5189):AuswahlundBenutzungvonSteigleitern

    nDGUV-Regel103-007(vormalsBGR177):SteiggngefrBehlterundumschlosseneRume

    nNormen,z.B.DIN18799,DIN14094,DINEN14396 nReparaturundInstandhaltung,mitBildernund

    Hinweisen aus der Praxis nPrfunganausgewhltenSteigleiternundSteigeisen:Prfmethoden,Prffristen,Dokumentation

    Teil neh mer kreis nHaustechnisches Fachpersonal nMontage-,Instandhaltungs-undWartungspersonal nSicherheitsbeauftragte nFachkrftefrArbeitssicherheit

    Vor aus set zung AnforderungenderBetrSichVanBefhigtePersonen

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 1 TagPreis: 430,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)571,20 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite35

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4113012

  • 23

    Sach kun di ger fr kraftbettigte Fenster, Tren und Tore

    DasSeminarvermitteltdierechtlichenGrundlagenunddas Fachwissen, um die gesetzlich geforderte sach-kundige berprfung der im Betrieb eingesetzten kraft-bettigtenFenster,TrenundToreerfllenzuknnen.

    In hal te nEG-Maschinenrichtlinie nASRA1.7TrenundTore nDINEN13241-1,12604,12453,12635 nAutomatischeTrsysteme:EN16005,DIN18650-1undDIN18650-2

    nDGUVGrundsatz308-006(vormalsBGG950),DGUVIn-formation208-022TrenundTore,DGUVInformation208-044AutomatischeToreimFluchtweg

    nDurchfhrungvonPrfungen(inkl.Betriebskrfte-messung),Prflisten

    Teil neh mer kreis nTechnischesPersonalvonHersteller-,Montage-,Wartungs-undInstandhaltungsfirmen

    nHaustechnisches Fachpersonal, Hausmeister

    Vor aus set zung AnforderungenderBetrSichVanBefhigtePersonen

    Hin weis DieNormDINEN12604istimSeminarpreisinbegriffen.

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 2 TagePreis: 800,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)1.011,50 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite35

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4111206

    Fort bil dungs se mi nar fr Sachkundige fr kraftbettigte Fenster, Tren und Tore DasSeminarrichtetsichanSachkundige,dieihreTtigkeitbereitsseiteinigenJahrenausben.Esver-schafftIhneneinenberblickberdieNeuerungenbeirelevantenNormenundRichtlinien.ZudemwirddieProblematikvonwesentlichenVernderungenankraftbettigtenFenstern,TrenundTorenerlutert.EineexemplarischeMessungderBetriebskrfteaneinemMustertorweistSieindieHandhabungdesBetriebskrftemessgertsein.

    In hal te nASRA1.7TrenundTore nEG-Maschinenrichtlinie nWeitereNeuerungenimrelevantenNormen-und

    Richtlinienwesen nPrfungnachnderungenundwesentlichenVern-derungenankraftbettigtenFenstern,TrenundToren

    nDGUV-Grundsatz308-066(vormalsBGG950),DGUVInformation208-022TrenundTore,DGUVInforma-tion208-044AutomatischeToreimFluchtweg

    nDurchfhrungderBetriebskrftemessunganTrenund Toren

    nVielepraktischeBezgefrSachkundigeimEinsatz nGezielte Tipps und Tricks vom Experten

    Teil neh mer kreis SachkundigefrkraftbettigteFenster,TrenundTore,mit Berufserfahrung

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 1 TagPreis: 440,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    523,60 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite36

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4111208

  • 24

    Grund la gen der Lftungs und Klimatechnik, Teil 1

    Teil1dieseszweiteiligenSeminarsvermitteltIhneninkompakter Form die rechtlichen und technischen An-forderungenfreinenoptimierten,hygienekonformenBetriebvonLftungs-undKlimaanlagen.

    In hal te nGesetze und Vorschriften nGrundlagenderLftungstechnik nRaumklimaundWohlbefinden

    ThermischeBehaglichkeit/Ertrglichkeit Raumluftqualitt

    nLuftbehandlungsverfahrenund-systeme nWrmerckgewinnunginLftungsanlagen nSchalldmpfer nLuftfhrungssysteme nVentilatoren nLuftfilterinLftungsanlagen

    Filterarten und Einsatzgebiete Filterklassen

    nWartungnachVDMA24186,Teil0und1, sowieVDI6022

    nPrfungderLftungsanlagen

    Teil neh mer kreis nBetreiber von raumlufttechnischen Anlagen nHausmeister nTechniker und Meister

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 1 TagPreis: 420,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    499,80 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite36

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4113001

    Grund la gen der Lftungs und Klimatechnik, Teil 2

    ImzweitenTeildesSeminarserhaltenSieweiter-fhrendeKenntnissederLftungs-undKlimatechnikundsindinderLage,auchkomplexereLftungs-undKlimaanlagenzuverstehen.

    In hal te nbersicht ber das Regularium

    Gesundheitsschutz Pflichten des Betreibers Gesetze und Vorschriften EuropischeNormen BesonderheitenbeiderWartung

    nRegelparameterundandereEinflussgren nhx-DiagrammeundweitereArbeitshilfen nBerechnungsgrundlagenund-normen nBerechnungsbeispiele nFehlersucheundFehleranalyse nErfahrungsaustauschundDiskussion

    Teil neh mer kreis nBetreiber von raumlufttechnischen Anlagen nHausmeister, Techniker und Meister sowie

    eingewiesenes Personal

    Vor aus set zung TeilnahmeamSeminarGrundlagenderLftungs-undKlimatechnik,Teil1odervergleichbareKenntnisse

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 1 TagPreis: 420,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    499,80 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite36

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4113005

  • 25

    RaumluftHygieneschulung Kategorie B nach VDI 6022

    DasSeminarvermitteltdienotwendigeKenntnisraum-lufttechnischerAnlagen,umdenhygienischenBetriebsowiehygienebewussteWartungs-undInstandsetzungs-arbeiten sicherzustellen .

    In hal te nBedeutungundNotwendigkeitderHygienebeimBetriebvonraumlufttechnischenAnlagen(RLT)

    nErweiterungderKenntnissezuAufbauundFunktioneinerRLT-Anlage

    nHygienischeProblembereichevonRLT-Anlagen nDurchfhrungvonWartungsarbeitenanRLT-Anlagen nMessverfahrenzurberwachungvonRLT-Anlagen (z.B.MessmittelundAuswertungderProben)

    nMageblicheGesetze,VorschriftenundTechnischeRegelnfrdenBetriebvonRLT-Anlagen

    Teil neh mer kreis nLftungs-undKlimatechniker,Hausmeister nFachmonteureu.a.,diefrWartung,InstandsetzungundInspektionenvonRLT-Anlagenzustndigsind

    Vor aus set zung BeachtenSiebittedieausderBetrSichVresultierendenAnforderungenanBefhigtePersonen.

    Hin weis BittebringenSiedieVDI6022Blatt1zumSeminarmit.

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 1 TagPreis: 460,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)606,90 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite36

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4113003

    RaumluftHygieneschulung Kategorie A nach VDI 6022

    DiesesSeminarberechtigtSie,anspruchsvolleHygiene-ttigkeitenanRLT-AnlagensowiedieHygieneinspektionnachVDI6022durchzufhren.

    In hal te nNotwendigkeitderHygienebeimBetriebvonlftungs-

    technischen Anlagen nMedizinischeAspekteundKrankheitserreger,

    mikrobiologische Parameter nHygienischeProblemzonenundihreVermeidung nAnforderungen an Planung, Herstellung, Errichtung undWartungvonRLT-Anlagen

    nMessverfahrenzurberwachungvonRLT-Anlagen nErkennungundBewertungvonHygienemngeln nGesetze, Vorschriften und Technische Regeln

    Teil neh mer kreis nTechniker,MeisterundIngenieure,dieHygienema-nahmengemVDI6022Kat.Adurchfhrenmchten

    nPlanervonRLT-Anlagen

    Vor aus set zung Min de stens Abschluss als Meister oder Techniker der TGA, Versorgungstechnik oder gleichwertig und mehr-jhrigeBerufserfahrungmitRLT-Anlagen

    Hin weis BittebringenSiedieVDI6022Blatt1zumSeminarmit.

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 2 TagePreis: 860,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)1.082,90 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite36

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4113004

  • 26

    Pr fung von RLTAnlagen

    AufbauendaufdemSeminarGrundlagenderLftungs-undKlimatechnikodervergleichbarenKenntnissenbefhigtSiediesesSeminar,PrfungenanRLT-Anlageneffizientdurchzufhren,umdieFunktionalittfestzu-stellen.SiesindinderLage,Messungenvorzunehmen,die Anlagen entsprechend den technischen Vorgaben zukorrigierenundWartungsarbeitendurchzufhren.

    In hal te nbersichtberTechnischeRegelnundNormen nGrundlagenzurDurchfhrungvonPrfungenan

    raumlufttechnischen Anlagen nAbnahmevorbereitungderRLT-Anlagen nDurchfhrungallererforderlichenPrfungen nOptimierungvonInstandhaltungundWartung nPrfgrundlagenderBauteileundderenDokumentation nDurchfhrungvonFunktionsmessungen nPraxisnahe Beispiele nEmpfehlungen und Tipps anhand verschiedener

    Messungen

    Teil neh mer kreis nLftungs-undKlimatechniker nHaustechnisches Personal, Hausmeister

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 1 TagPreis: 420,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    499,80 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite37

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4113002

    TrinkwasserHygieneschulung Kategorie B nach VDI 6023 (Blatt 1)

    DieerfolgreicheTeilnahmeanderSchulungnachKategorieBberechtigtSiezurDurchfhrungan-spruchsvollerHygienettigkeitenbeiderWartung undInstandhaltungvonTrinkwasseranlagen.

    In hal te nGesetze, technische Regelwerke

    Trinkwasserverordnung Empfehlung des Umweltbundesamtes zur Legionellendiagnostik

    DIN1988,DIN50930,DVGW-ArbeitsbltterW551-553 nEinfhrungindieVDI6023 nHygienebeiderWartungvonTrinkwasseranlagen

    Aufbau und Funktion von Trinkwasseranlagen HygienischeAnforderungenbeiErrichtung,BetriebundInstandhaltungvonTrinkwasseranlagen

    HygienischeProblemzonenundihreVermeidung nMessverfahren zur berwachung nPraxisbeispiele

    Teil neh mer kreis Facharbeiter,MonteureundGesellenmitberufs-spezifischer Ausbildung

    Hin weis BittebringenSieeinegltigeVersionderVDI6023mit.

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 1 TagPreis: 460,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)606,90 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite37

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4113007

  • 27

    TrinkwasserHygieneschulung Kategorie A nach VDI 6023 (Blatt 1)

    DiesesSeminarermglichtIhnendiefehlerfreiePlanung,AusfhrungundWartungvonTrinkwasseranlagen.

    In hal te nGesetze,technischeRegelwerke,VDI6023 nHygienebeimBetriebvonTrinkwasseranlagen

    Aufbau und Funktion von Trinkwasseranlagen AnforderungenbeiPlanungundSanierung HygienischeProblemzonenundihreVermeidung

    nGesundheitliche Aspekte ChemischeundmikrobiologischeZusammenhnge HygienebeiInstandhaltungundWartung PersnlicheSchutzmanahmen

    nMessverfahrenzurberwachungvonTrinkwasser-anlagen, Probenahmen

    Teil neh mer kreis nIngenieure,TechnikerundMeisterausPlanung,ErrichtungsowieInstandhaltung

    nMitarbeiter von Behrden, Berufsgenossenschaften und ffentlichen Einrichtungen

    Vor aus set zung TechnischeAusbildungimBereichTGAalsIngenieur,TechnikeroderMeisterundmehrjhrigeBerufserfahrung

    Hin weis BittebringenSieeinegltigeVersionderVDI6023mit.

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 2 TagePreis: 870,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)1.094,80 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite37

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4113006

    Sach kun denach weis fr Probenehmer von Trinkwasser

    DiesesSeminarbefhigtSie,TrinkwasserprobenahmennachderaktuellenTrinkwVsach-undfachgerechtdurchzufhren.SieerwerbenallenotwendigenKennt-nissederrechtlichenRahmenbedingungen,derMikro-biologie, Probenahme sowie der relevanten Parameter .

    In hal te nTrinkwasserverordnung nRechtliche Vorgaben nAkkreditierung nProbenahme allgemein nProbenahme Mikrobiologie nProbenahme chemischer Parameter nach DINISO5667-5

    nVor-Ort-Parameter,Sensorik nUnfallverhtung nPraktischer Teil mit bungen und Probenahme

    Teil neh mer kreis nFachinstallateure,Instandhaltungspersonal nAlleBeteiligtenimGebudebetrieb nFachplaner nServicepersonalausWartungsfirmenundFM

    Vor aus set zung NachweisbareAnlagensachkenntnissewerden vorausgesetzt .

    Ab schluss: ZertifikatderTVSDAkademieDau er: 1 TagPreis: 410,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    50,00 Prfungsgebhr(zzgl.MwSt.)547,40 Endpreisinkl.19%MwSt.

    Termine: FindenSieaufSeite37

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4113011

  • 28

    Be auf trag te Person fr Aufzugsanlagen gem BetrSichV 2015 Anhang 1 Punkt 4.1 DasSeminarmachtSievertrautmitallenAufgabenundPflichtenderfrAufzgebeauftragtenPerson(ehemalsAufzugwrternachAufzV)undvermitteltIhnendieSicherheits-undVerhaltensanforderungen.

    In hal te nAufgaben und Pflichten des Betreibers und der

    beauftragten Person nRechtliche und technische Regelwerke nGrundlagen der Aufzugstechnik nTechnischeDarstellungderwichtigstenAufzugsarten nSicherheitstechnischeAnforderungen nDurchfhrungderregelmigenKontrollen nPersonenbefreiung: allgemeine Anforderungen, AusrstungundOrganisation

    nDarstellungderwichtigstenAntriebsarten(Seil,Hydraulik,AufzgeohneTriebwerksraum)

    nEntlastungdurchNotrufleitsysteme nFallbeispiele aus der Praxis

    Teil neh mer kreis Al le Personen, die mit der Aufsicht von Aufzugsanlagen beauftragt sind oder beauftragt werden sollen

    Hin weis DiesesSeminarersetztnichtdievorgeschriebeneKurz-unterweisungamzubetreuendenAufzug(BerechtigungzurPersonenbefreiung).

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 1 TagPreis: 440,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    523,60 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite37

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4111102

    Si cher heit bei der Wartung von Aufzgen

    UnsereExpertenerluternIhnendiesicherheitstechni-schen Einrichtungen und Bauteile am Aufzug und wie mit diesenbeiWartungundInstandhaltungumzugehenist.

    In hal te nGesetzeundVorschriften:DINEN,berufsgenossen-schaftlicheInformationen,Arbeitsschutzgesetz

    nAufzugstechnik:Seilaufzge,hydraulischeAufzge,sonstige Antriebsarten

    nSicherheitstechnischeEinrichtungenundBauteile Schachttren,Verriegelungen,Absturzsicherungen Bremse,Treibscheibe,Tragseile,Steuerungen

    nGefahrenundUnflleanAufzugsanlagen nSicheresArbeiteninTriebwerksrumen,Aufzugs-schchtenundSchachtgruben

    Sicherheitsanforderungen,Verhaltensregeln DurchfhrungderWartung/Instandhaltung

    Teil neh mer kreis nPersonen, die mit der Aufsicht von Aufzugsanlagen

    beauftragt sind oder werden sollen und kleinere Instandhaltungsttigkeitenselbstdurchfhrensollen

    nPersonen,diesichbedingtdurchihrenTtigkeits-bereichinAufzugsschchtenaufhaltenmssen

    Vor aus set zung TeilnahmeandemSeminarBeauftragtePersonfrAufzugsanlagenodervergleichbareKenntnisse

    Ab schluss: Teil nah me be schei ni gung der TVSDAkademie

    Dau er: 1 TagPreis: 420,00 Teilnahmegebhr(zzgl.MwSt.)

    499,80 Endpreisinkl.19%MwSt.Termine: FindenSieaufSeite37

    Website: www.tuev-sued.de/akademie/4111103

  • 29

    Termine2016bundesweit

    Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TVn4112106

    18.02.18.06.2016 Karlsruhe24.02.20.05.2016 Dresden03.03.14.05.2016 Frankfurt03.03.11.06.2016 Mnchen05.04.17.06.2016 Kln

    11.04.22.06.2016 Hamburg02.05.29.07.2016 Nrnberg07.09.23.11.2016 Hamburg08.09.10.12.2016 Mnchen22.09.10.12.2016 Frankfurt

    22.09.10.12.2016 Karlsruhe26.09.14.12.2016 Berlin26.09.07.12.2016 Stuttgart10.10.24.02.2017 Nrnberg24.10.24.02.2017 Freiburg

    Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV: Modul 1n4112101

    18.02.20.02.2016 Karlsruhe24.02.26.02.2016 Dresden03.03.05.03.2016 Frankfurt03.03.05.03.2016 Mnchen05.04.07.04.2016 Kln

    11.04.13.04.2016 Hamburg02.05.04.05.2016 Nrnberg07.09.09.09.2016 Hamburg08.09.10.09.2016 Mnchen22.09.24.09.2016 Frankfurt

    22.09.24.09.2016 Heidelberg26.09.28.09.2016 Berlin26.09.28.09.2016 Stuttgart10.10.12.10.2016 Nrnberg24.10.26.10.2016 Freiburg

    Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV: Modul 2n4112102

    03.03.05.03.2016 Karlsruhe09.03.11.03.2016 Dresden17.03.19.03.2016 Frankfurt17.03.19.03.2016 Mnchen19.04.21.04.2016 Kln

    02.05.04.05.2016 Hamburg06.06.08.06.2016 Nrnberg21.09.23.09.2016 Hamburg05.10.07.10.2016 Stuttgart06.10.08.10.2016 Frankfurt

    06.10.08.10.2016 Mnchen10.10.12.10.2016 Berlin13.10.15.10.2016 Heidelberg07.11.09.11.2016 Freiburg07.11.09.11.2016 Nrnberg

    Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV: Modul 3n4112103

    22.03.24.03.2016 Dresden07.04.09.04.2016 Karlsruhe07.04.09.04.2016 Mnchen14.04.16.04.2016 Frankfurt02.05.04.05.2016 Kln

    09.05.11.05.2016 Hamburg20.06.22.06.2016 Nrnberg04.10.06.10.2016 Hamburg13.10.15.10.2016 Mnchen17.10.19.10.2016 Stuttgart

    24.10.26.10.2016 Berlin27.10.29.10.2016 Heidelberg03.11.05.11.2016 Frankfurt28.11.30.11.2016 Freiburg05.12.07.12.2016 Nrnberg

    Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV: Modul 4n4112104

    18.04.20.04.2016 Dresden28.04.30.04.2016 Frankfurt28.04.30.04.2016 Karlsruhe28.04.30.04.2016 Mnchen18.05.20.05.2016 Kln

    30.05.01.06.2016 Hamburg06.07.08.07.2016 Nrnberg26.10.28.10.2016 Hamburg10.11.12.11.2016 Mnchen14.11.16.11.2016 Berlin

    14.11.16.11.2016 Stuttgart17.11.19.11.2016 Frankfurt24.11.26.11.2016 Heidelberg

    Fach pla ner fr den vorbeugenden Brandschutz TV: Modul 5n4112105

    12.05.14.05.2016 Frankfurt18.05.20.05.2016 Dresden09.06.11.06.2016 Mnchen15.06.17.06.2016 Kln16.06.18.06.2016 Karlsruhe

    20.06.22.06.2016 Hamburg27.07.29.07.2016 Nrnberg21.11.23.11.2016 Hamburg05.12.07.12.2016 Stuttgart08.12.10.12.2016 Frankfurt

    08.12.10.12.2016 Heidelberg08.12.10.12.2016 Mnchen12.12.14.12.2016 Berlin

    TelefonischeBeratungundAnmeldung(MobisFr818Uhr)unter+49(0)895791-2389oderperE-Mailan [email protected],TermineundOnline-Anmeldung:www.tuev-sued.de/akademie

  • 30

    Aus bil dung zum zertifizierten freien Sachverstndigen fr den vorbeugenden Brandschutzn4112044

    14.03.14.05.2016 Heidelberg04.04.04.06.2016 Mnchen

    18.04.25.06.2016 Frankfurt26.09.26.11.2016 Stuttgart

    12.10.10.12.2016 Frankfurt14.11.03.03.2017 Berlin

    Brand schutz be auf trag ter, Teil 1n4112017

    26.01.29.01.2016 Mannheim01.02.04.02.2016 Stuttgart15.02.18.02.2016 Hamburg15.02.18.02.2016 Mnchen22.02.25.02.2016 Leipzig29.02.03.03.2016 Berlin29.02.03.03.2016 Frankfurt08.03.11.03.2016 Kaiserslautern08.03.11.03.2016 Nrnberg14.03.17.03.2016 Freiburg15.03.18.03.2016 Dresden29.03.01.04.2016 Erfurt04.04.07.04.2016 Kln05.04.08.04.2016 Augsburg05.04.08.04.2016 Mnchen18.04.21.04.2016 Stuttgart

    23.05.26.05.2016 Hannover30.05.02.06.2016 Berlin31.05.03.06.2016 Mnchen07.06.10.06.2016 Augsburg07.06.10.06.2016 Essen20.06.23.06.2016 Stuttgart21.06.24.06.2016 Karlsruhe27.06.30.06.2016 Darmstadt04.07.07.07.2016 Freiburg05.07.08.07.2016 Regensburg12.07.15.07.2016 Nrnberg03.08.06.08.2016 Heidelberg22.08.25.08.2016 Dresden23.08.26.08.2016 Kln12.09.15.09.2016 Mnchen27.09.30.09.2016 Mannheim

    27.09.30.09.2016 Regensburg04.10.07.10.2016 Nrnberg10.10.13.10.2016 Augsburg10.10.13.10.2016 Freiburg10.10.13.10.2016 Hamburg17.10.20.10.2016 Stuttgart25.10.28.10.2016 Saarbrcken25.10.28.10.2016 Zwickau31.10.03.11.2016 Frankfurt07.11.10.11.2016 Kln07.11.10.11.2016 Leipzig08.11.11.11.2016 Mnchen28.11.01.12.2016 Berlin28.11.01.12.2016 Kassel19.12.22.12.2016 Dresden

    Brand schutz be auf trag ter, Teil 2n4112018

    18.01.21.01.2016 Dresden23.02.26.02.2016 Mannheim07.03.10.03.2016 Leipzig07.03.10.03.2016 Mnchen07.03.10.03.2016 Stuttgart14.03.17.03.2016 Frankfurt21.03.24.03.2016 Hamburg04.04.07.04.2016 Berlin04.04.07.04.2016 Freiburg11.04.14.04.2016 Augsburg11.04.14.04.2016 Dresden12.04.15.04.2016 Kaiserslautern12.04.15.04.2016 Nrnberg18.04.21.04.2016 Kln25.04.28.04.2016 Erfurt25.04.28.04.2016 Mnchen

    06.06.09.06.2016 Stuttgart14.06.17.06.2016 Hannover20.06.23.06.2016 Berlin20.06.23.06.2016 Mnchen21.06.24.06.2016 Essen11.07.14.07.2016 Darmstadt12.07.15.07.2016 Augsburg12.07.15.07.2016 Karlsruhe18.07.21.07.2016 Freiburg19.07.22.07.2016 Regensburg25.07.28.07.2016 Stuttgart26.07.29.07.2016 Nrnberg08.08.11.08.2016 Heidelberg06.09.09.09.2016 Kln19.09.22.09.2016 Dresden11.10.14.10.2016 Regensburg

    17.10.20.10.2016 Mnchen24.10.27.10.2016 Freiburg25.10.28.10.2016 Nrnberg01.11.04.11.2016 Zwickau08.11.11.11.2016 Mannheim14.11.17.11.2016 Frankfurt15.11.18.11.2016 Hamburg21.11.24.11.2016 Kln21.11.24.11.2016 Stuttgart22.11.25.11.2016 Augsburg28.11.01.12.2016 Mnchen29.11.02.12.2016 Saarbrcken05.12.08.12.2016 Berlin12.12.15.12.2016 Kassel12.12.15.12.2016 Leipzig

    Fort bil dung fr Brandschutzbeauftragten4112027

    08.02.2016 Stuttgart22.02.2016 Mannheim23.02.2016 Essen29.02.2016 Freiburg08.03.2016 Dresden18.03.2016 Erfurt18.03.2016 Mnchen04.04.2016 Hamburg06.04.2016 Wrzburg13.04.2016 Frankfurt

    22.04.2016 Stuttgart04.05.2016 Augsburg20.05.2016 Berlin23.05.2016 Kln20.06.2016 Karlsruhe21.06.2016 Kassel28.06.2016 Landshut30.06.2016 Mnchen11.07.2016 Freiburg19.07.2016 Nrnberg

    29.07.2016 Stuttgart24.08.2016 Heidelberg13.09.2016 Leipzig19.09.2016 Kln26.09.2016 Bayreuth12.10.2016 Frankfurt17.10.2016 Augsburg17.10.2016 Hamburg20.10.2016 Dresden24.10.2016 Kaiserslautern

  • 31

    24.10.2016 Regensburg07.11.2016 Erfurt14.11.2016 Stuttgart

    18.11.2016 Berlin21.11.2016 Mnchen30.11.2016 Hannover

    08.12.2016 Nrnberg

    Brand schutz hel fer und Rumungshelfer gem 10 Arbeitsschutzgesetz und ASR A2 .2n4112001

    22.01.2016 Dresden03.02.2016 Leipzig19.02.2016 Hannover29.02.2016 Mannheim01.03.2016 Frankfurt01.03.2016 Freiburg03.03.2016 Nrnberg07.03.2016 Regensburg09.03.2016 Essen11.03.2016 Stuttgart18.03.2016 Berlin12.04.2016 Mnchen

    15.04.2016 Dresden29.04.2016 Erfurt02.05.2016 Wrzburg27.05.2016 Hamburg10.06.2016 Stuttgart14.06.2016 Kln24.06.2016 Augsburg18.07.2016 Bayreuth19.07.2016 Heidelberg08.09.2016 Regensburg12.09.2016 Leipzig20.09.2016 Freiburg

    20.09.2016 Mnchen23.09.2016 Dresden28.09.2016 Frankfurt29.09.2016 Berlin30.09.2016 Stuttgart17.10.2016 Bayreuth24.10.2016 Mnchen24.10.2016 Zwickau04.11.2016 Kln15.11.2016 Hamburg21.11.2016 Karlsruhe14.12.2016 Kassel

    Brandschutz in Betriebenn4112022

    26.02.2016 Mnchen07.03.2016 Stuttgart21.04.2016 Nrnberg12.05.2016 Kln

    27.05.2016 Berlin09.06.2016 Mannheim22.09.2016 Regensburg26.09.2016 Augsburg

    13.10.2016 Frankfurt14.10.2016 Hamburg17.11.2016 Mnchen24.11.2016 Karlsruhe

    Eva ku ie rung von Gebudenn4112033

    02.02.2016 Karlsruhe10.02.2016 Essen14.03.2016 Nrnberg24.03.2016 Berlin20.04.2016 Stuttgart28.04.2016 Frankfurt

    02.05.2016 Mnchen13.05.2016 Regensburg08.06.2016 Dresden18.07.2016 Nrnberg09.09.2016 Hannover22.09.2016 Freiburg

    29.09.2016 Kln10.10.2016 Mnchen11.10.2016 Mannheim26.10.2016 Stuttgart07.11.2016 Nrnberg

    Pla nungs ko or di na tor fr Veranstaltungssicherheitn4112045

    15.02.19.02.2016 Regensburg22.02.26.02.2016 Mnchen07.03.11.03.2016 Kln

    12.09.16.09.2016 Berlin24.10.28.10.2016 Mnchen21.11.25.11.2016 Stuttgart

    28.11.02.12.2016 Hamburg

    Ver ant wort li che Person (ehemals Hauptverantwortliche Fachkraft) fr Sprachalarmanlagen nach DIN 14675n4112034

    07.03.08.03.2016 Dresden23.03.24.03.2016 Hamburg05.04.06.04.2016 Leipzig14.04.15.04.2016 Regensburg18.04.19.04.2016 Mnchen25.04.26.04.2016 Heidelberg

    31.05.01.06.2016 Berlin20.06.21.06.2016 Stuttgart21.06.22.06.2016 Augsburg11.07.12.07.2016 Mnchen01.09.02.09.2016 Dresden14.09.15.09.2016 Kln

    20.10.21.10.2016 Nrnberg07.11.08.11.2016 Mnchen21.11.22.11.2016 Karlsruhe22.11.23.11.2016 Frankfurt

    Ver ant wort li che Person (ehemals Hauptverantwortliche Fachkraft) fr Brandmeldeanlagen nach DIN 14675n4112029

    09.02.11.02.2016 Jena01.03.03.03.2016 Frankfurt02.03.04.03.2016 Mnchen09.03.11.03.2016 Berlin

    13.04.15.04.2016 Heidelberg25.04.27.04.2016 Nrnberg27.04.29.04.2016 Leipzig02.05.04.05.2016 Kln

    09.05.11.05.2016 Augsburg01.06.03.06.2016 Stuttgart08.06.10.06.2016 Berlin28.06.30.06.2016 Mnchen

  • 32

    23.08.25.08.2016 Essen12.09.14.09.2016 Regensburg28.09.30.09.2016 Dresden10.10.12.10.2016 Mnchen24.10.26.10.2016 Freiburg

    31.10.02.11.2016 Hamburg08.11.10.11.2016 Frankfurt09.11.11.11.2016 Karlsruhe15.11.17.11.2016 Berlin28.11.30.11.2016 Kln

    28.11.30.11.2016 Nrnberg28.11.30.11.2016 Stuttgart05.12.07.12.2016 Mnchen

    Fort bil dung fr Verantwortliche Personen fr Brandmeldeanlagen nach DIN 14675n4112036

    02.03.2016 Nrnberg29.03.2016 Hamburg20.04.2016 Mnchen22.04.2016 Dresden

    10.06.2016 Heidelberg28.06.2016 Augsburg28.06.2016 Regensburg10.10.2016 Stuttgart

    17.10.2016 Mnchen03.11.2016 Frankfurt18.11.2016 Berlin

    Brandschutzsanierung im Bestandn4112039

    29.02.01.03.2016 Mnchen23.03.24.03.2016 Stuttgart26.04.27.04.2016 Frankfurt09.05.10.05.2016 Nrnberg

    02.06.03.06.2016 Mannheim14.09.15.09.2016 Leipzig05.10.06.10.2016 Regensburg15.11.16.11.2016 Frankfurt

    17.11.18.11.2016 Mnchen30.11.01.12.2016 Berlin13.12.14.12.2016 Heidelberg

    Brand schutz bei Planung und Ausfhrung der Elektroinstallationn4112025

    14.03.2016 Mannheim19.04.2016 Mnchen26.04.2016 Stuttgart27.04.2016 Frankfurt

    15.06.2016 Frankfurt01.07.2016 Freiburg07.09.2016 Dresden11.10.2016 Nrnberg

    19.10.2016 Hamburg26.10.2016 Berlin07.11.2016 Mnchen15.11.2016 Karlsruhe

    Brand schutz bei Planung und Ausfhrung der Versorgungstechnik in Gebudenn4112026

    21.03.2016 Mannheim14.04.2016 Kln21.06.2016 Frankfurt

    27.09.2016 Stuttgart11.10.2016 Freiburg25.10.2016 Mnchen

    27.10.2016 Berlin25.11.2016 Karlsruhe

    Fach kraft fr Feststellanlagen nach DIN 14677n4112038

    19.01.2016 Stuttgart27.01.2016 Hannover23.02.2016 Frankfurt23.02.2016 Nrnberg25.02.2016 Kln10.03.2016 Leipzig17.03.2016 Karlsruhe17.03.2016 Mnchen17.03.2016 Regensburg08.04.2016 Stuttgart20.04.2016 Dresden20.04.2016 Essen21.04.2016 Erfurt26.04.2016 Augsburg

    10.05.2016 Berlin10.05.2016 Freiburg10.05.2016 Mnchen11.05.2016 Nrnberg20.05.2016 Hamburg02.06.2016 Frankfurt28.06.2016 Mnchen29.06.2016 Kln30.06.2016 Kaiserslautern21.07.2016 Stuttgart08.09.2016 Zwickau13.09.2016 Augsburg27.09.2016 Nrnberg05.10.2016 Berlin

    05.10.2016 Kln06.10.2016 Leipzig08.10.2016 Frankfurt13.10.2016 Mnchen20.10.2016 Mannheim27.10.2016 Stuttgart03.11.2016 Regensburg08.11.2016 Frankfurt09.11.2016 Nrnberg11.11.2016 Hamburg22.11.2016 Dresden22.11.2016 Essen06.12.2016 Mnchen06.12.2016 Saarbrcken

    Be f hig te Person fr Brandschutztren und -tore sowie Fachkraft fr Feststellanlagenn4112037

    18.01.19.01.2016 Stuttgart26.01.27.01.2016 Hannover22.02.23.02.2016 Frankfurt

    22.02.23.02.2016 Nrnberg24.02.25.02.2016 Kln09.03.10.03.2016 Leipzig

    16.03.17.03.2016 Karlsruhe16.03.17.03.2016 Mnchen16.03.17.03.2016 Regensburg

  • 33

    07.04.08.04.2016 Stuttgart19.04.20.04.2016 Dresden19.04.20.04.2016 Essen20.04.21.04.2016 Zwickau25.04.26.04.2016 Augsburg09.05.10.05.2016 Berlin09.05.10.05.2016 Freiburg09.05.10.05.2016 Mnchen10.05.11.05.2016 Nrnberg19.05.20.05.2016 Hamburg01.06.02.06.2016 Frankfurt

    27.06.28.06.2016 Mnchen28.06.29.06.2016 Kln29.06.30.06.2016 Kaiserslautern20.07.21.07.2016 Stuttgart07.09.08.09.2016 Erfurt12.09.13.09.2016 Augsburg26.09.27.09.2016 Nrnberg04.10.05.10.2016 Berlin04.10.05.10.2016 Kln05.10.06.10.2016 Leipzig06.10.07.10.2016 Frankfurt

    12.10.13.10.2016 Mnchen19.10.20.10.2016 Mannheim26.10.27.10.2016 Stuttgart02.11.03.11.2016 Regensburg07.11.08.11.2016 Frankfurt08.11.09.11.2016 Nrnberg10.11.11.11.2016 Hamburg21.11.22.11.2016 Dresden21.11.22.11.2016 Essen05.12.06.12.2016 Mnchen05.12.06.12.2016 Saarbrcken

    Be f hig te Person fr die berprfung von Brandschutzklappenn4112007

    22.02.2016 Stuttgart29.02.2016 Nrnberg01.03.2016 Mannheim02.03.2016 Leipzig03.03.2016 Frankfurt11.03.2016 Mnchen15.04.2016 Augsburg25.04.2016 Kln26.04.2016 Wrzburg02.05.2016 Mnchen03.05.2016 Stuttgart04.05.2016 Berlin09.05.2016 Hamburg

    11.05.2016 Frankfurt17.05.2016 Dresden27.06.2016 Regensburg05.07.2016 Kaiserslautern14.07.2016 Mnchen21.07.2016 Nrnberg07.09.2016 Frankfurt16.09.2016 Mnchen23.09.2016 Stuttgar