Broschuere evu stories

download Broschuere evu stories

of 20

  • date post

    16-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    221
  • download

    0

Embed Size (px)

description

7 Stories: Kundenprojekte aus dem Bereich Unternehmensplanung

Transcript of Broschuere evu stories

  • Aktuelle Kundenprojekte

    aus dem Bereich

    Unternehmensplanung

  • prevero seit 20 Jahren der Spezialist fr alle steuerungsrelevanten Themen in der Energieversorgungsbranche

    Netzcontrolling

    IntegrierteFinanzplanung &

    Budgetierung inkl.Beteiligungscontrolling

    StrategischesControlling

    Personalcontrolling

    Risikomanagement

    Multiprojektcontrolling

    Corporate Controlling Vertriebscontrolling

    Flexible, mehrstufigeDeckungsbeitrags-

    rechnung

    Absatz-, Erlsplanung

    Angebotskalkulation

    Reporting/KPIs

    Erzeugung

    Erzeugungsplanung

    Reporting/KPIs

    Individualprojekte

    Ablsung vonXLS-Logiken, z.B.:

    Kapazittsplanung fr Gasspeicher

    Abrechnung Speicherkunden

    RegulatorischeAnlagenbuchhaltung

    Einkaufs-,Lieferantencontrolling

    Konzessionsmanagement

    Prozesskostenbenchmark

    Genehmigungsworkflow

    OperativesRegulierungs- management

    RegulatorischesAsset Management

    Kalkulation NNE(Kosten und Preise)

    Erlspfadmanagement

    EEG/KWK-Management

    Manahmencontrolling

  • Stadtwerke Osnabrck AG

    Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH

    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH

    Stadtwerke Herne

    Bocholter Energie- und Wasserversorgung GmbH

    Swissgrid AG

    illwerke vkw

    1234567

  • Stadtwerke Osnabrck AG profitiert von den Vorteilen einer integrierten dezentralen Planung

    Zum Portfolio der Stadtwerke Osnabrck gehren die Energie- und Wasserversorgung, der PNV sowie der Betrieb der Entws-serung, des Hafens und der Bder in Osnabrck. Mit ber 1.200 Mitarbeitern setzt das Unternehmen auf nachhaltige Entwicklung, zum Beispiel im Bereich der Elektromobilitt, der Energieeffizienz oder des Breitbandausbaus.

    Die Herausforderungen, denen sich die Stadtwerke Osnabrck in ihrer mittlerweile zehnjhrigen Partnerschaft mit der prevero AG gestellt haben, stehen stellvertretend fr die tiefgreifenden Vernderungen in der Versorgungsbranche. Marktliberalisierung und -regulierung, stetig steigender Wettbewerbs- und Kostendruck, wachsende Anforderungen an Servicequalitt und das Generationenprojekt Energiewende erfordern vor allem auch zukunftsstarke Planungsstrukturen.

    Kurze Reaktionszeiten und effektive Unternehmens-steuerung

    Angesichts der dynamischen Rahmenbedingungen sind heute kurze Reaktionszeiten sowie flexible Analyse- und Anpassungsmglichkeiten gefordert. Stefan Bartke, Organisationseinheit Finanzen und Control-ling der Stadtwerke Osnabrck AG, hat diesen Vernderungsprozess von Beginn an begleitet: Die Ergebnissituation des Unternehmens und einzelner Tochtergesellschaften muss jederzeit ad hoc im Detail ein- und absehbar sein, um das Unternehmen effektiv zu steuern und gegebenen-falls Gegenmanahmen einzuleiten.

    Branche:

    Energieversorgung

    Unternehmensgre:

    1.200 Mitarbeiter

    Geschftsinhalte:

    Energie- und Wasserversorgung

    Entwsserung

    ffentlicher Personennahverkehr

    Produkte von prevero:

    prevero Unternehmensplanung

    Positive Resonanz aus den Fachabteilungen

    Stadtwerke Osnabrck AG

    4

    1

  • 2011 wollten die Stadtwerke Osnabrck einen Weg finden, im Zeichen einer hheren Prozesseffizienz das Lsungsspektrum der prevero AG noch intensiver nutzen zu knnen. Mit dem Planungsmodul aus dem prevero energy-Portfolio wurde ein Standardmodell an die individuellen Anforderungen des Regionalversorgers angepasst, das einen verlsslichen berblick ber Zeit, Kosten und Ressourcen bietet.

    Insbesondere die Einbindung der Stammdaten aus SAP war fr uns frher mit einem wesentlichen manuellen Aufwand verbunden. Zudem hatte jeder der rund 100 berechtigten User seine eigene Planungsdatei. Wir such-ten daher nach einer unternehmensweiten Lsung, die unsere Unterhaltungs- und Investitionsplanung verein-facht, die dezentrale Erfassung optimiert und Transpa-renz schafft, so Stefan Bartke.

    Als erstes wurde im Mai 2012 die neue Schnittstelle zu SAP modelliert. Zugleich investierte das Unternehmen in neue Serverkapazitten und fhrte erfolgreich eine neue Generation der prevero Technologieplattform ein. prevero bietet uns eine einfache, elegante Lsung so Stefan Bartke: Durch die Optimierung der Schnittstelle und eine hhere Serverleistung im Paket haben wir noch zustzlich einen wahren Performance-Schub erzielt.

    Einfache dezentrale Erfassung und flexible Analysemglichkeiten

    Die Mehrwerte des Planungssystems sieht Stefan Bartke vor allem in der einfachen dezentralen Erfassung und in den flexiblen Analysemglichkeiten. Dabei schlieen sich Standard und Individualisierung nicht aus:

    Stadtwerke Osnabrck AG

    Die speziellen Anforderungen unseres Unternehmens wurden in einer marktbewhrten Standardlsung 1:1 umgesetzt. prevero hat dafr die ntige Offenheit und Beweglichkeit.

    Stefan Bartke zieht das Fazit, dass in den letzten beiden Jahren ein Status Quo erreicht wurde, auf dem erfolg-reich weitergearbeitet werden kann. Er knnte sich so-gar vorstellen, die Einsatzbereiche von prevero weiter auszudehnen: Die Resonanz aus den Fachbereichen ist sehr positiv und wir arbeiten gern damit.

    Integrierte Erfolgs- und Bilanzplanung

    Vielfltige Mglichkeiten einer multi- dimensionalen Modellierung

    Flexible Analyse- und Anpassungsmglich-keiten

    Problemloser datenbank- und rollenbasierter Mehrbenutzerbetrieb

    Hohe Transparenz in allen Strukturen

    Einfache intuitive Bedienungsmglichkeiten

    BENEFITS

    5

  • DVV etabliert bergreifende Unternehmensplanung

    Die Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (DVV) trgt mit etwa 4.500 Beschftigten und ber 30 Tochter-gesellschaften mageblich zur Bereitstellung einer leistungs-fhigen stdtischen Infrastruktur bei. Sie versorgt die circa 490.000 Einwohner Duisburgs zuverlssig mit Strom, Fernwrme und Wasser. Zudem bietet sie Dienstleistungen in den Bereichen Mobilitt, Services, IT und Telekommunikation.

    Der Multidienstleistungskonzern stand Ende 2010 vor der Herausforde-rung, eine zukunftsstarke Planungslsung einzufhren, die verschiedene unternehmensbergreifende Parameter in einem Gesamtplanungssys-tem mit einer zentralen Datenbasis integriert. Die Planung erfolgte bis dahin weitestgehend mit Microsoft Excel, das jedoch zunehmend an seine Grenzen stie etwa bei der Simulation von Planungsszenarien oder der Verknpfung mehrerer grovolumiger Excel-Tabellen.

    An prevero berzeugte uns, dass die Mnchener bereits seit 15 Jahren anspruchsvolle Projekte im Bereich Planung und Budgetierung realisie-ren und ber eine tiefreichende Praxiserfahrung bei Querverbundun-ternehmen verfgen, so Marc Brgartz, Leiter Konzerncontrolling der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH. Zudem hat sich im kaufmnnischen Asset Management unserer Tochter Stadtwerke Duisburg Netzgesellschaft mbH das Modul prevero nasset erfolgreich bewhrt.

    Branche:

    Energieversorgung

    Unternehmensgre:

    4.500 Mitarbeiter

    1,6 Mrd. EUR Umsatz (2012)

    Geschftsinhalte:

    Energie- und Wasserversorgung

    ffentlicher Personennahverkehr

    breites Spektrum an weiteren Services Produkte von prevero:

    prevero Unternehmensplanung

    Planung konzernweit integriert

    Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH

    DUISBURGER VERSORGUNGS-UND VERKEHRSGESELLSCHAFT MBH

    6

  • Durchgngige Automatisierung des Planungs- und Budgetierungsprozesses

    Wir brauchten eine durchgngige Automatisierung und Integration, um den Planungs- und Budgetierungs-prozess sicherer zu gestalten und uns die erforderlichen Freirume fr Analyse- und Steuerungsttigkeiten zu schaffen, so Marc Brgartz. Die prevero Planungsl-sung ist hierfr optimal.

    Zu den Anforderungskriterien der DVV zhlten unter anderem die Abbildung der Gesamtkonzernstruktur, eine integrierte Finanzplanung (GuV, Bilanz, Cash Flow) sowie Kurz-/Mittel-/Langfristbetrachtungen, Investi-tions- und Darlehensplanungen, Rckstellungen, Steuerermittlungen oder Ergebnisabfhrungen.

    Das Zusammenspiel zwischen zentraler und dezentraler Planung erfolgt reibungslos, wir haben umfangreiche Simulations- und Vergleichsmglichkeiten und knnen die Lsung bei Bedarf um weitere Leistungsbereiche erweitern, zuknftig etwa im Berichtswesen, fasst Marc Brgartz zusammen. All das bei einer hohen Performance, Flexibilitt und einfach zu bedienender Benutzeroberflche.

    Effizientes Zusammenspiel von zentraler und dezentraler Planung

    Um die Wirtschafts- und Mittelfristplanung 2012 bis 2016 mit der neuen Lsung durchfhren zu knnen, startete das Projekt unmittelbar zum Jahresbeginn 2011. Anfang Juli 2011 erfolgte der Umstieg auf das Produktivsystem.

    Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH

    Dank der unkomplizierten Zusammenarbeit mit prevero haben wir intern eine hohe Projektakzeptanz erreicht. Es passte nicht nur fachlich, sondern auch auf persnlicher Ebene, so Brgartz.

    Begleitet wurde der Umstellungsprozess durch ein individuelles Schulungsprogramm fr die zehn im Konzerncontrolling unmittelbar eingebundenen Mit- arbeiter. Dezentral arbeiten rund 60 Kollegen mit prevero Planung mit przise abgestuften Eingabe- und nderungsbefugnissen.

    Durch das neue System lassen sich erste Effizienz-steigerungen erkennen. Anstelle der zeitaufwendigen manuellen Erfassung der Plandaten in SAP erfolgt deren Verarbeitung nunmehr durchgngig automatisiert ohne bertragungsfehler, auf Kostenarten- und Profit-Center-Ebene.

    7

    Abbildung der etablierten Planungsstruktur

    Durchgngige Integration aller dezentralen und zentralen Planungskomponenten

    Ein Gesamtsystem mit zentraler Datenbasis fr Planung und Berichtswesen

    Schnellere Planung: Prozesseffizienz und hoher