Broschure Arosa2013 08 01 2013 - arthroskopie- file3 Wissenschaftliche Leitung Strobel, Michael,...

Click here to load reader

  • date post

    13-Aug-2019
  • Category

    Documents

  • view

    214
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Broschure Arosa2013 08 01 2013 - arthroskopie- file3 Wissenschaftliche Leitung Strobel, Michael,...

  • Broschure_Arosa2013_08_01_2013.qxd 10.01.2013 15:08 Seite 1

  • Broschure_Arosa2013_08_01_2013.qxd 10.01.2013 15:08 Seite 2

  • 2

    Arthroskopiekurs AROSA

    HAUPTPROGRAMM

    20. - 25. Januar 2013

    Waldhotel National Kongresszentrum Silva Alpin

    31.

    Broschure_Arosa2013_08_01_2013.qxd 10.01.2013 15:08 Seite 3

  • 3

    Wissenschaftliche Leitung Strobel, Michael, Prof. Dr. sporthopaedicum Straubing

    Birkner, Wolfgang, Dr. Orthopädische Klinik Stuttgart-Botnang

    Dozenten Bereiter, Heinz, Dr. Kantonsspital, Chur

    Birkner, Wolfgang, Dr. Orthopädische Klinik Stuttgart-Botnang

    Lampert, Christoph, Dr. Orthopädie am Rosenberg, St. Gallen

    Scheibel, Markus Prof. Dr. Charite, Berlin

    Schulz, Martin, Dr. Orthopädische Klinik, Markgröningen

    Strobel, Michael, Prof. Dr. sporthopaedicum Straubing

    Gastdozenten Dienst, Michael, PD Dr. OCM München

    Flury, Matthias Dr. Schulthess Klinik, Zürich

    Zantop, Thore PD Dr. sporthopaedicum Straubing

    Raab, Carsten Dr. Katharinenhospital Stuttgart

    Sekretariat Karth, Helga Rheinfelden

    Strobel, Sandra Straubing

    Kursleitung - Dozenten - Sekretariat

    Broschure_Arosa2013_08_01_2013.qxd 10.01.2013 15:08 Seite 4

  • 4Informationen zum Kurs

    Sekretariat Frau Helga Karth, Rheinfelden Telefon 0049 - 7623 - 941351 Fax 0049 - 7623 - 941354

    Tagungsort Waldhotel National, CH - 7050 Arosa Telefon 0041 - 81 - 3785555 Fax 0041 - 81 - 3785599

    Kursgebühr 900 SFR

    Kursthemen und Kursablauf Der Kurs gliedert sich in einen Anfängerkurs (A-Kurs) und Fortgeschrittenenkurs (F-Kurs).

    Vormittag Im Fortgeschrittenen- und Grundkurs wird in Vorlesungen das theoretische Wissen über Indikation und Technik der arthroskopischen Operationstechniken vermittelt und vertieft. Teilnehmer des Fortgeschrittenenkurses (F-Kurs) erlernen zur gleichen Zeit theoretisch, vor allem aber praktisch die einzelnen OP-Techniken an verschiedenen Gelenken mit Instrumentarien der ausstellenden Firmen. Die Teilnehmer am F-Kurs sind in Gruppen ein- geteilt, die Gruppeneinteilung erfolgt zum Kursbeginn in Arosa. Mit Firmen und Dozenten können zusätzlich individuelle praktische Übungen vereinbart werden.

    Nachmittag Die Teilnehmer des Grundkurses erlernen die Technik der Arthroskopie des Kniegelenkes von Grund auf in überwiegend praktischen Übungen. Alle Teilnehmer lernen die verschiedenen Instrumentarien der ausstellenden Firmen kennen. Mitarbeiter der Hersteller stehen während des gesamten Kurses den Teilnehmern zwecks Informationen und Instruktionen zur Verfügung. Die Teilnehmer des Fortgeschrittenenkurses (F-Kurs) erhalten am Nachmittag in Vorlesungen, Instruktionen zu verschiedenen speziellen Operationstechniken und in Diskussionen weitere theoretische Informationen. Es besteht hier insbesondere die Möglichkeit intensiv und offen mit den Instruktoren zu diskutieren.

    Abschließend findet an jedem Abend eine gemeinsame Tagesdiskussion mit allen Dozenten und Teilnehmern statt.

    Das Wechseln zwischen Grund- und Fortgeschrittenenkurs sollte vorher mit der Kursleitung abgesprochen werden, um einen möglichst homogenen Kursverlauf zu gewährleisten.

    Erfahrungsgemäß ist es auch schon für etwas geübte Arthroskopiker sinnvoll den Grundkurs vollständig zu besuchen, da die arthroskopischen Grundlagen Voraussetzungen sind, um erfolgreich und atraumatisch, arthroskopisch zu operieren.

    Kurssprache Deutsch

    Kurszeiten Vormittags 08.15 bis 12.30 Uhr Nachmittags 14.00 bis 19.00 Uhr

    Broschure_Arosa2013_08_01_2013.qxd 10.01.2013 15:08 Seite 5

  • Broschure_Arosa2013_08_01_2013.qxd 10.01.2013 15:08 Seite 6

  • 6Kursprogramm Sonntag

    Die Landesärztekammern gewähren Fortbildungspunkte für den Arthroskopiekurs, entspre- chend den jeweiligen Weiterbildungsordnungen (Kategorie C).

    Die SGOT hat diesem Kurs 25 CME-Punkte gegeben, die SGC hat den Kurs mit 30 CME-Punkte bewertet.

    Sonntag 20.01.2013

    17.00 - 19.00 Uhr

    19.30 Uhr

    21.30 Uhr

    Kongressbüro

    Öffnungszeiten Sonntag

    Montag - Freitag

    Anmeldung der Teilnehmer im Kongressbüro des Kongresszentrums Silva Alpin (angeschlossen an das Waldhotel National, Arosa)

    Abendessen

    Begrüßung und Empfang Vorstellung der Dozenten Hinweise zum Kursablauf, Organisation

    Helga Karth Sandra Strobel

    im Kongresszentrum Silva Alpin 17.00 - 19.00 Uhr

    08.00 - 12.00 Uhr 16.00 - 19.30 Uhr

    Broschure_Arosa2013_08_01_2013.qxd 10.01.2013 15:08 Seite 7

  • 7 Kursprogramm Montag

    Montag 21.01.2013

    08.15 - 08.25 Uhr

    Thema:

    08.25 - 09.00 Uhr

    09.00 - 09.10 Uhr 09.10 - 09.25 Uhr 09.25 - 09.35 Uhr

    09.35 - 10.00 Uhr

    10.00 - 10.20 Uhr 10.20 - 10.40 Uhr

    10.40 - 10.55 Uhr 10.55 - 11.10 Uhr 11.10 - 12.30 Uhr

    Thema:

    08.25 - 09.00 Uhr

    09.00 - 09.30 Uhr

    09.30 - 10.00 Uhr

    10.00 - 10.20 Uhr

    10.20 - 11.20 Uhr

    11.30 - 12.30 Uhr

    12.30 - 14.00 Uhr

    Begrüßung - alle Teilnehmer -

    Grundlagen Moderator: Strobel

    Grundausstattung für die Arthroskopie und Grundprinzipien der Arthroskopie Indikation zur Arthroskopie Arthroskop- und Instrumentenzugang Diskussion

    Kaffeepause

    Diagnostischer Rundgang Fallstricke beim diagnostischen Rundgang - praktische Hinweise und Tipps Nachbehandlung nach Arthroskopie Komplikationen nach Arthroskopie Diskussion

    Hüftgelenk Moderator: Dienst

    Anatomie und Zugänge für die Arthroskopie des Hüftgelenks Lagerung und Untersuchungsgang bei der Hüftgelenksarthroskopie Impingementsyndrome am Hüftgelenk: Diagnostik und Therapie

    Kaffeepause

    F1 (Raum Storz) OSG F2 (Raum Smith & Nephew) Hüftgelenk

    Praktikum für Fortgeschrittene F2 (Raum Storz) OSG F1 (Raum Smith & Nephew) Hüftgelenk

    Mittagessen

    Strobel

    Strobel

    Schulz Strobel

    Bereiter Strobel

    Schulz Birkner

    Lampert

    Dienst

    Dienst

    Lampert Dienst/Raab

    Lampert Dienst/ Raab

    Anfänger (Großer Hörsaal)

    Fortgeschrittene (Alpin Lounge)

    Fortgeschrittene Praktikum (Gruppe A1 - A3)

    Broschure_Arosa2013_08_01_2013.qxd 10.01.2013 15:08 Seite 8

  • 8Kursprogramm Montag

    Montag 21.01.2013

    14.00 - 15.00 Uhr

    15.00 - 15.15 Uhr 15.15 - 15.35 Uhr 15.35 - 16.30 Uhr

    16.30 - 17.15 Uhr

    17.15 - 17.55 Uhr

    16.30 - 17.55 Uhr

    18.00 - 18.15 Uhr

    18.15 - 18.25 Uhr

    18.25 - 19.00 Uhr

    ab 20.00 Uhr

    Spezielle Operationstechnik - VKB-Rekonstruktion - Doppelbündeltechnik (Fa. Karl Storz) Diskussion Kaffeepause Spezielle Operationstechnik Meniskusnaht (Fa. Smith&Nephew)

    Grundprinzipien der Arthroskopie, Triangulation und Orientierung Diagnostischer Rundgang

    Das Patellofemoralgelenk und seine Erkran- kungen: Patellaluxation und Trochleadysplasie. Diagnostik u. therapeutische Möglichkeiten

    Der klinische Fall - Wie würden Sie entscheiden

    Rätsel des Tages mit Lernkontrolle

    Tagesdiskussion mit Fallbeispielen- Indikation zur Arthroskopie und Nachbehandlung

    Abendessen

    Zantop

    Raab

    Bereiter

    Strobel

    Bereiter

    Strobel

    Praktikum - Anfänger Gruppe A1 (Raum Schwellisee - Instruktor: Dr. Lampert) Gruppe A2-A4 (Raum Älplisee - Instruktor: PD. Dr. Zantop, Dr. Schulz)

    Fortgeschrittene - Spezieller Instruktionskurs (Grosser Hörsaal)

    Anfänger und Fortgeschrittene (Grosser Hörsaal)

    Alle Teilnehmer

    Broschure_Arosa2013_08_01_2013.qxd 10.01.2013 15:08 Seite 9

  • 9 Kursprogramm Dienstag

    Dienstag 22.01.2013

    Thema:

    08.15 - 08.35 Uhr 08.35 - 09.00 Uhr 09.00 - 09.25 Uhr

    09.25 - 09.55 Uhr

    09.55 - 10.15 Uhr 10.15 - 10.35 Uhr

    10.35 - 11.10 Uhr

    11.10 - 12.30 Uhr

    08.15 - 09.00 Uhr

    09.00 - 09.30 Uhr

    09.30 - 10.00 Uhr 10.00 - 10.20 Uhr

    10.20 - 11.30 Uhr

    11.40 - 12.30 Uhr

    12.30 - 14.00 Uhr

    14.00 - 15.00 Uhr

    15.00 - 15.15 Uhr 15.15 - 15.35 Uhr 15.35 - 16.30 Uhr

    Freie Gelenkkörper, Meniskus, Knorpel, Femoropatellargelenk Moderator: Lampert

    Freie Gelenkkörper Techniken der Meniskusresektion Techniken der Meniskusrefixation

    Kaffeepause

    Vorderer Knieschmerz und Arthroskopie Strategie bei der ersten und rezidivierenden Patellaluxation Möglichkeiten der Behandlung von Knorpel- läsionen (Abrasion, microfracture, OCT, ACT) Diskussion

    Indikationsadaptierte Lagerung und Zugangswege bei der Schulterarthroskopie Rotatorenmanschettenruptur - differenziertes operatives Vorgehen SLAP-Läsion: Operative Technik Kaffeepause

    Praktikum f. Fortgeschrittene F1 (Raum Storz) RM-Naht F2 (Raum Smith&Nephew) RM-Naht Praktikum f. Fortgeschrittene F2 (Raum Storz) Instabilität /SLAP F1 (Raum Smith&Nephew) Instabilität /SLAP

    Mittagessen

    Spezielle Operationstechnik - Untersuchungsgang, Zugangswege zur Arthroskopie (Fa. Karl Storz) Diskussion Kaffeepause Spezielle Operationstechnik Hüftarthroskopie (Fa. Smith & Nephew)

    Lampert Bereiter Zantop

    Strobel Bereiter

    Schulz

    Scheibel

    Flury

    Scheibel

    Scheibel Flury/Raab

    Scheibel Flury/Raab