Buchhalterische Ergebnisrechnung mit SAP HANA · PDF fileDatenanalyse über...

Click here to load reader

  • date post

    06-Feb-2018
  • Category

    Documents

  • view

    279
  • download

    1

Embed Size (px)

Transcript of Buchhalterische Ergebnisrechnung mit SAP HANA · PDF fileDatenanalyse über...

  • Buchhalterische Ergebnisrechnungmit SAP HANA

    Nice-To-KnowStand: Mai 2017

  • Inhalt

    1. Typische Fragen

    2. SAP HANA berblick

    3. Entwicklung der Ergebnisrechnungs-Formen in SAP

    4. Buchhalterische Ergebnisrechnung powered by S/4HANA

    5. Reporting

    6. Systemeinstellungen (Auszug)

    7. Fazit & Entscheidungshilfen

    8. Ihr Ansprechpartner

    Seite 3

    Seite 4

    Seite 9

    Seite 13

    Seite 16

    Seite 20

    Seite 23

    Seite 27

    2

  • Typische Fragen

    - Kann dieses neue Tool die Kritikpunkte an den bislang etablierten Reporting-Werkzeugen ausrumen?

    - Entscheidungstrger oder Anwender im Controlling stellen sich hufig diese Fragen:- Wie ist die neue buchhalterische Ergebnisrechnung zu bewerten?- Wie kann die Einordnung in die bisher etablierten Prozesse und Werteflsse erfolgen?- Was sind die Vernderungen und worin liegt der tatschliche Nutzen fr das

    Rechnungswesen?

    - Diese Nice-To-Know Prsentation liefert Antworten. Sie stellt die wesentlichen nderungen und Vorteile in der SAP Ergebnisrechnung dar.

    3

  • HANA berblick

    4

  • SAP HANA

    - HANA steht fr: High Performance Analytic Appliance

    - HANA basiert auf einer relationalen In-Memory-Datenbank

    - HANA erlaubt damit gleichzeitig

    - die performante Verarbeitung von Geschftstransaktionen und - die optimierte Analyse von Geschftsdaten

    und vereint damit die Vorteile von ERP- und BW-Systemen

    5

    Die wichtigste Vernderung aus Sicht des Rechnungswesens liegt jedoch in der Vereinfachung der Datenstrukturen und Bereitstellung verbesserter Funktionen.

  • S/4HANA berblick Ausgangssituation & Zielsetzung

    Die In-Memory-Technologie der SAP HANA-Datenbank ermglicht die Verschmelzung der transaktionalen mit der analytischen Welt in einer SAP Business Suite Lsung: S/4HANA.

    Ausgangssituation Zielsetzung

    Datensilos- permanente Abstimmung- komplexe Abfragen- eingeschrnkte Analysemglichkeiten

    periodische Prozesse- teilweise nur Batchverarbeitung erlaubt- Datenaggregation bei der Verbuchung - berwiegend zum Monatsabschluss

    historische Daten- zustzliche Datentpfe notwendig- starre Planungsfunktionen- eingeschrnkte

    Simulationsmglichkeiten

    SAP: ERP, BW, BPC, SRM, usw.- fr jedes Thema ein eigenes System- job- bzw. eventgesteuerte

    Schnittstellen

    eine einzige Wahrheit- kein Zeitverzug- Echtzeitanalysen- eingebaute Harmonisierung

    Echtzeitprozesse- transaktionales Ausfhren- unbegrenzte Granularitt- Prozessintelligenz

    Planen, Vorhersagen & Simulieren- integriertes Planen- Vorhersagen- eingebaute Simulation

    SAP S/4HANA- ERP mit Financial & Logistic Innovations- Embedded BW- Embedded BPC- Embedded SRM

    6

  • Zusammenfhrung der Applikationen im Rechnungswesen

    Das SAP-Rechnungswesen hat sich im Laufe der letzten Jahre von einem Zweikreissystem zu einem Einkreissystem entwickelt und die Module FI und CO sind zusammengewachsen.

    New GLClassic GLSAP New GL fr:- legale Anforderungen - Management- und

    Segment-Berichterstattung

    - Fast Close- parallele

    Rechnungslegung - Bilanz fr freie

    definierbare Merkmale

    Profit Center-Rechnung Management- und Segment-Berichterstattung

    Special-Ledger (FI-SL)multidimensionalkundenindividuell

    Abstimm-LedgerUKV-Ledger

    FIlegale Anforderungenparallele Rechnungslegung

    SAP HANA

    Controlling

    Ergebnisrechnung

    Universal Journal fr:- legale Anforderungen - Management- und

    Segment-Berichterstattung- Fast Close- parallele Rechnungslegung

    + Extension Ledger- Bilanz fr freie definierbare

    Merkmale- Central Finance - Controlling- Buchhalterische

    Ergebnisrechnung - Material-Ledger

    Material-Ledger

    Controlling

    Ergebnisrechnung

    Material-Ledger Kalkulatorische u. kombinierte Ergebnisrechnung

    7

  • Standardisierung durch neue Datenmodelle berblick

    8

    Sowohl im Rechnungswesen als auch in der Logistik wurden die wichtigsten Tabellen harmonisiert

    und optimiert. Hierzu wurden neue zentrale Datenmodelle integriert, die performante Transaktionen

    und Realtime-Analysen ermglichen.

    Haupt-

    buch

    Anlagen-

    buch

    Control-

    ling

    Material

    Ledger

    Ergebnis-

    Rechnung

    Rechnungswesenbelege

    Datenanalyse ber alte ERP-Reports Datenanalyse ber neue SAP Fiori-AppsDatenerfassung ber SAP GUI oder SAP Fiori

    Materialbelege SD-Belege Konditionen

    SD

    Auftrag

    Liefer-

    schein

    SD

    FakturaKonditionen

    MM

    Belege

    MM

    Bestand

    MM

    Historie

    - Im Rechnungswesen wurden alle transaktionalen Tabellen des Hauptbuchs und des Anlagenbuchs sowie des Controllings, der Ergebnisrechnung und des Material Ledger zu einem Universal Journal (ACDOCA) zusammengefasst.

    - Alle relevanten Tabellen der Bestandsfhrung in der Materialwirtschaft wurden in einem Universal Material Journal (MATDOC)integriert.

    - Im SAP-Modul Sales & Distribution (SD) wurden Statusverwaltung & Belegfluss optimiert. Die Tabellen zu den Verkaufsauftrgen, Lieferplnen und Faktura-Belegen wurden zielorientierter strukturiert.

    - Die Preisfindung fr Einkaufs- und Verkaufsmaterialien ist ein wesentlicher Faktor in der Logistik. Eine Neuausrichtung der Konditionstabelle war somit zwingend erforderlich.

    - Alle alten Tabellen wurden zu Views umfunktioniert, welche bei Datenabfragen die relevanten Informationen aus den neuen zentralen Tabellen ermitteln (keine doppelte Datenhaltung mehr).

  • Entwicklung der Ergebnisrechnungs-Formen in SAP

    9

  • Formen der Ergebnisrechnung in SAP (1/3)

    - Die Ergebnisrechnung CO-PA (profitability analysis) ist ein effektives Reporting-Tool zur Darstellung der Ergebnisse nach Marktsegmenten, wie z. B. Kundengruppen, Produkttypen oder geografischen Gliederungen.

    - In SAP konnten bislang zwei Formen der Ergebnisrechnung genutzt werden:- buchhalterische Ergebnisrechnung- kalkulatorische Ergebnisrechnung

    10

    SAP AG 1999

    Ergebnisrechnung nach Marktsegmenten

    Auswertungsdimensionen

    KundeRegionVerkaufsbroGeschftseinheit

    Erls

    Kosten

    Verlust

    Gewinn

    AbsatzmengeErls

    KundenrabattVerkuferprovisionVertriebseinzelkosten

    NettoerlsMaterialeinzelkostenFertigungskosten variabel

    Deckungsbeitrag IMaterialgemeinkostenFertigungskosten fix

    Deckungsbeitrag IIAbweichungen

    Deckungsbeitrag IIIGemeinkosten

    Betriebsergebnis

    Artikel

    Rentabilitt von Marktsegmenten ermitteln und analysieren

    hier: kalkulatorische Ergebnisrechnung

  • Formen der Ergebnisrechnung in SAP (2/3)

    - Bislang lag der Fokus in der Nutzung klar bei der kalkulatorischen Ergebnisrechnung, da hier Fragstellungen zur Steuerung eines Unternehmens beantwortet werden:- Ermittlung von kalkulatorischen Kostenbestandteilen (z. B. Frachten durch statistische SD-Konditionen)- Darstellung von variablen und fixen Herstellkosten aus den Kalkulationsdaten der Materialien- Abbildung von Produktionsabweichungen nach Abweichungskategorien

    - Die durchgngige Akzeptanz wurde aber durch folgenden Sachverhalte verhindert:- Wertfeld-Darstellung anstatt auf Reporting auf Kontenebene- schwierige Abstimmbarkeit mit der GuV durch die komplexen Werteflsse

    Vorteil: deutlicher Informationsgewinn durch controllig-spezifische Gruppierung der Werte und eine hohe Anzahl an Auswertungs-Ebenen (Merkmale)

    Nachteil: Abstimmbarkeit, gerade fr produzierende Gesellschaften, ist nicht gewhrleistet

    11

  • Formen der Ergebnisrechnung in SAP (3/3)

    Die buchhalterische Ergebnisrechnung war direkt mit der GuV abstimmbar, konnte aber den erweiterten Reporting- und Strukturierungs-Anforderungen nicht gengen.

    Vorteil: alle FI/CO-Buchungen stimmen berein

    Nachteil: Ergebnis ist nicht aussagekrftig + wenige Merkmale mglich wegen Performance-Problemen

    12

    In S4/HANA werden diese Kritikpunkte durch die deutliche funktionale Erweiterung der buchhalterischen Ergebnisrechnung ausgerumt.

    Ein Deckungsbeitrags-Schema inkl. der Sicht auf die Abweichungen ist nun gewhrleistet.Voll integriert in den Daten der Finanzbuchhaltung.

    S/4HANA

  • Buchhalterische Ergebnisrechnung powered by S/4HANA

    13

  • berblick: Buchhalterische Ergebnisrechnung powered by S/4HANA (1/2)

    Die operative Unternehmenssteuerung durch Informationen aus der buchhalterischen Ergebnis-rechnung wird dank Zusammenfhrung der Belege im Rechnungswesen und funktionaler S/4HANA-Erweiterungen effizienter.

    = Nettoumsatz

    = EBIT

    Vernderungen in der buchhalterischen Ergebnisrechnungen

    - Herstellkosten knnen jetzt, in ihre Bestandteile untergliedert, als Kosten des Umsatzes dargestellt werden. Diese Darstellung war bisher nur in der kalkulatorischen Ergebnisrechnung mglich. Unter S/4HANA sind diese einzelnen Bestandteile nun mit Sachkonten hinterlegt und werden als Belege im Universal Journal erfasst.

    - Abweichungen aus den Fertigungsauftrgen knnen nach Abweichungskategorien getrennt auf Kontenebene ausgewiesen werden. Das war bislang nur auf einem Konto mglich bzw. nicht sinnvoll.

    - Kostenstellen-ber- oder Unterdeckungen werden ebenfalls in die buchhalterische Ergebnisrechnung berfhrt (per Umlage)

    Vorteile

    - Die neue buchhalterische Ergebnisrechnung bietet jetzt fast den gesamten Funktionsumfang der kalkulatorischen Ergebnisrechnung.

    - Die Daten sind 100 % mit dem Hauptbuch deckungsgleich.

    - Das neue Datenmodell und die neuen Berichtstechniken ermglichen einen deutlichen Performance-Gewinn.

    Dec