BurnOn statt BurnOut - cms1. Die Burnout-Ampel 13 Erkennungszeichen fأ¼r...

download BurnOn statt BurnOut - cms1. Die Burnout-Ampel 13 Erkennungszeichen fأ¼r Erschأ¶pfungszustأ¤nde und

of 98

  • date post

    23-Sep-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of BurnOn statt BurnOut - cms1. Die Burnout-Ampel 13 Erkennungszeichen fأ¼r...

  • Burn Mental Management 1

    BurnOn statt BurnOut Von der Begeisterung zur Erschöpfung

    Wie schützen Sie sich und Ihre leistungsstarken Mitarbeiter/innen?

    ALL YOU NEED IS LOVE?

    Gesund bleiben im Arbeitsfeld der ambulanten Hilfen zur Erziehung

    BVkE-Fachtagung für Fach- und Leitungskräfte aus der ambulanten Erziehungshilfe / 29.09.15 / Bonn

    Prof. Dr. Georg Schürgers, Möhnesee/ Hamburg

  • Burn Mental Management 2

    • Neben Wissen und Können ist die

    Einstellung für Verhaltens-

    änderungen extrem wichtig.

    • Hier spielen emotionale

    Erfahrungen, leider bei

    Gesundheitsthemen meist eher

    negative, eine entscheidende Rolle!

  • Burn Mental Management 3

    • Natürlich wissen wir viele Dinge

    über Gesundheit und gesundheits-

    förderndes Verhalten, wir halten uns

    oft aber nicht daran…

  • Burn Mental Management 4

    • Sehr entscheidend ist die Frage, ob

    wir subjektiv das Gefühl haben, dass

    wir eine Situation im Griff haben.

    Kommen wir zu diesem Ergebnis,

    haben wir eigentlich gar keinen

    Stress.

  • Burn Mental Management 5

    • Es gibt ein sehr enges Zusammen-

    spiel von Körper und Psyche.

    Letztlich ist eine präzise Trennung

    gar nicht möglich.

    • Unsere Emotionen haben

    unmittelbaren Einfluss auf unsere

    Gesundheit, z.B. Herz

  • Burn Mental Management 6

    • Viele Menschen mit

    Stresserkrankungen haben zunächst

    kaum objektivierbare Befunde,

    leiden aber unter bedeutsamen

    Befindensstörungen

  • Burn Mental Management 7

    • Wir sind evolutionär sehr gut in der

    Lage viel zu leisten und können uns

    auch längere Zeit im Überlast-

    bereich aufhalten.

    • In der Regel reagiert irgendwann

    unser schwächstes Organ.

    • Ein Hinweis auf Überlastung kann

    sein, wenn wir in der Entlastung

    krank werden.

    • Günstig sind längere Pausen zur

    Erholung.

  • Burn Mental Management 8

    • Regelmäßige Bewegung hat einen

    extrem präventiven Effekt. Es gibt

    zahlreiche physische und psychische

    Auswirkungen.

    • 3 × 50 Minuten in der Woche sind

    eine sehr gute Dosis.

    • Die chemischen Alternativen sind

    nicht wirklich zu empfehlen …

  • Burn Mental Management 9

    • Viele Menschen beschäftigen sich

    mit der Zukunft und dem, was

    kommen könnte. Das ist nicht

    grundsätzlich falsch, entzieht der

    aktuellen Situation aber sehr viel

    Energie.

    • Wichtigkeit der Trennung zwischen

    Arbeit und Privatleben durch ein

    passendes Ritual

  • Burn Mental Management 10

    • Die „Chemie“ der Depression ist

    recht gut bekannt, so dass bei

    schwereren Formen Medikamente

    sehr hilfreich sein können.

    • Kernelement „guter Führung“!

  • Burn Mental Management 11

    • Tatsächlich kommt es in vielen

    Bereichen des Gehirns im Alter zu

    einem messbaren Schrumpfungs-

    prozess. Dies führt aber keineswegs

    grundsätzlich zu einem Abbau, da

    immer wieder neue Strukturen

    entwickelt werden können. Hier

    spielt das Ausmaß an Aktivität und

    Herausforderungen für den alternden

    Menschen eine wesentliche Rolle.

    • Sehr positive Grundhaltung im

    Bereich der Personalführung

  • Burn Mental Management 12

    • Sehr positive Grundhaltung im

    Bereich der Personalführung

    • Das Ausmaß an Fremdbestimmung

    entscheidet oft darüber, wie gestresst

    wir sind.

    • Selbstbestimmung ist eine gute

    Voraussetzung für Exzellenz.

  • Burn Mental Management 13

    • Ob wir Stress erleben, hängt wesentlich von

    der Bewertung unserer Stressoren ab.

    • Falls ein Säbelzahntiger hinter Dir her ist,

    solltest Du mit derartigen Fragen keine Zeit

    verlieren.

    • Falls Du die evolutionären Alternativen

    Kämpfen oder Fliehen nicht anwenden

    kannst, da sie Dich eventuell ins Gefängnis

    bringen oder Deine Depression fördern,

    erwäge die Situation zu akzeptieren.

    • Akzeptanz ist tatsächlich eine wunderbare

    Möglichkeit aktuell nicht lösbare

    Schwierigkeiten zumindest zu entkräften und

    Lösungen zu suchen.

    • Sie ist dabei nur eine Möglichkeit, da es

    durchaus zwischenmenschliche oder

    gesellschaftliche Situationen gibt, in denen es

    sehr sinnvoll ist zu kämpfen oder zu fliehen.

  • Burn Mental Management 14

    Was passiert in Germany?

  • Burn Mental Management 15

    Die Burnout-Gesellschaft?

  • Burn Mental Management 16

  • Burn Mental Management 17

  • Burn Mental Management 18

    Age of Depression?

    http://www.st-antonius-gronau.de/hospital/ambupflege.jpg