Businessplan „Zwölberich“ - Geldwerk1 .- 1 - Businessplan „Zwölberich“ Einstimmend Das

download Businessplan „Zwölberich“ - Geldwerk1 .- 1 - Businessplan „Zwölberich“ Einstimmend Das

of 20

  • date post

    19-Jun-2019
  • Category

    Documents

  • view

    216
  • download

    1

Embed Size (px)

Transcript of Businessplan „Zwölberich“ - Geldwerk1 .- 1 - Businessplan „Zwölberich“ Einstimmend Das

- 1 -

Businessplan Zwlberich

Einstimmend

Das Weingut Zwlberich liegt in Langenlonsheim im nrdlichen Rheinland-Pfalz zwischen Bingen und Bad Kreuznach. Es befindet sich seit 1711 in Familienbesitz und gehrte zu den ersten Betrieben in Deutschland, die 1990 eine staatliche Anerkennung fr die organisch-biologische Wirtschaftsweise erhielten. Schon 1993 fhrte ich als einer der ersten Winzer die Erweiterung zum bio-dynamischen Anbau durch. Nicht nur chemisch-synthetischen Pflanzenschutz und knstliche Dngung weglassen, sondern zustzlich noch etwas tun fr die Lebendigkeit, Vitalitt und Gesund-heit der anvertrauten Erde sowie der Pflanzen und Tiere, die darauf kultiviert werden so lautet das Lebensmotto meiner Familie. Damit betreibe ich zusammen mit meiner Familie und unseren Mitarbeitern eines der ltesten Bio-Weingter Deutschlands (Demeter-Weingut) und eines von weltweit lediglich 616 Weingtern, die das Demeter-Markenzeichen fr bio-dynamische Qualitt tragen drfen. Mein Weinsortiment entspricht darber hinaus den Kriterien, die Veganer an einen

- 2 -

Wein stellen, denn unser Produktionsprozess erfolgt - anders als bei herkmmlichen Weinen im Kellereibetrieb vollstndig ohne Einsatzstoffe tierischen Ursprungs.

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass ich Nachhaltigkeit lebe - in kologischer aber auch in konomischer Hinsicht. Hierbei bin ich im besten Sinn des Wortes konservativ: das Weingut im Zwlberich hlt an Dingen fest, die sich als positiv erwiesen haben, und ist gleichzeitig offen fr Neuerungen, die daher gerne wohlwollend auf ihre Zukunftsfhigkeit hin geprft werden. So setzten wir bereits seit vielen Jahren ganz bewusst auf den biologischen Weinbau und profitieren heute in hohem Mae von der Entwicklung des Marktes.

Um den eingeschlagenen Weg weiter zielstrebig zu verfolgen, aber auch rechtzeitig sinnvolle Weiterentwicklungen initiieren zu knnen, bedarf es von Zeit zu Zeit eines Investitionsschubes. Nur so kann die Wettbewerbsfhigkeit langfristig sichergestellt werden. Beispielsweise finanzierte ich mit Hilfe einiger treuer Kunden bereits vor einigen Jahren erste neue Aktivitten wie den Aufbau des Rosenwingerts, dem ein kstlicher und ganz besonderer Wein entspringt. Dieser Schritt zahlte sich sowohl fr das Weingut als auch fr die Kunden aus.

Nunmehr soll konsequent der nchste Schritt folgen und ich biete Kunden und anderen Menschen, die gerne in ein solide gefhrtes und seit vielen Generationen erfolgreiches Weingut investieren mchten, an, mich zu begleiten und mit einer Investition in mein Weingut von dessen Entwicklung zu profitieren sowie gleichsam auch ideell einen Nutzen fr sich zu ziehen.

Wie das genau geht, welche Vorteile, aber auch welche Risiken mit einem solchen Engagement verbunden sind, knnen Sie dem folgenden Prospekt entnehmen. Es wrde mich freuen, wenn mein Angebot bei Ihnen auf Interesse stt und wenn Sie sich die Zeit nehmen wrden, es zu lesen und zu berdenken. Sehr gerne knnen Sie sich mit Ihren Fragen an mich oder einen meiner Mitarbeiter wenden. Ich freue mich darauf ggf. gemeinsam mit Ihnen in eine erfolgreiche - und kstliche - Zukunft schreiten zu drfen.

Ihr Hartmut Heintz

- 3 -

1. Die jngste Vergangenheit des Weingutes

Um das Weingut auch zuknftig wirtschaftlich erfolgreich zu fhren, bedarf es stetig Investitionen. Sei es, um der sich stetig ndernden Nachfrage gerecht zu werden, sei es um der Weiterentwicklung und dem sich daraus ergebenden Wachstum gerecht werden zu knnen.

Gerade als familiengefhrtes Einzelunternehmen bedarf es bei solchen Investitionen eines fairen und zuverlssigen Partners. Doch Banken sind heute angesichts der Regelungen von Basel III oft gar nicht mehr in der Lage, sich als zuverlssiger und berechenbarer Partner eines Unternehmens zu beweisen. Daher habe ich bereits vor einigen Jahren den Aufbau des Rosenwingerts mit Hilfe einiger treuer Kunden bankenunabhngig finanziert, um meinen Weg ohne die Komplexitt der blichen Bankverhandlungen zu beschreiten.

Heute kann man sowohl fr das Weingut als auch fr die finanzierenden Kunden das Projekt als erfolgreich und gewinnbringend bezeichnen. Daher soll nun konsequent der nchste Schritt gemacht werden, und Kunden sowie anderen Interessenten, die lieber in ein solide gefhrtes und seit vielen Generationen erfolgreiches Weingut investieren wollen als in spekulative Aktien-geschfte oder unrentable Zinsanlagen, biete ich an, mich einige Zeit zu begleiten und mit einer Investition von der Entwicklung des Weinguts zu profitieren.

In den letzten Jahren ist es mir gelungen, die Weichen fr eine erfolgreiche Zukunft zu stellen. Der Kauf einer zustzlichen Anbauflche von 5 Hektar auf Kontokorrent (verbunden mit sehr hohen Zinsen) war aus Sicht unserer Hausbank zwar problematisch, bedeutet aber fr Zwlberich einen sehr wichtigen Schritt zu einem erhhten Gewinn. Seit der letzten Ernte gilt die Flche in vollem Umfang als Bio-Anbauflche, womit die von dort stammenden Weine zu hheren Preisen verkauft werden knnen. Ich schaue daher mit einigem Stolz auf dieses Geschft, weil dadurch auch die Wettbewerbsfhigkeit des Weingutes lngerfristig verbessert werden konnte. In der Zukunft will ich hnliche Chancen gezielt nutzen.

Ebenso zufrieden bin ich mit der Entscheidung, dass wir bereits vor einigen Jahren begonnen haben, Pflanzen zu setzen, die resistent gegen den Befall durch aggressive Pilzarten sind. Diese Pflanzen bentigen weniger Pflanzenschutz und bringen daher nicht nur eine noch zuverlssigere Ernte, sondern tragen entscheidend zu einem noch umweltgerechteren Anbau bei. Ein grerer Teil davon wird erstmalig dieses Jahr Frchte tragen.

Angesichts all dieser Punkte sowie vor dem Hintergrund, dass der Bodenwert in den letzten Jahren konstant gestiegen ist, ohne dass dies in unseren Bilanzen entsprechend bercksichtigt worden ist, sehe ich optimistisch in die Zukunft. Das nchste wichtige Ziel ist es, die Produktionsreserve im Umfang von rund 100.000 Liter, die zurzeit noch lose zu eher geringen Preisen verkauft wird, in Flaschen zu veruern. Dies wrde bereits ohne weitere Investitionen die Gewinnmarge fr einen nennenswerten Anteil unserer Produktion signifikant steigern.

Hinzu kommt: Mehrere Kunden des Weinguts haben hohes Interesse bekundet, in Zwlberich zu investieren und damit unsere Weiterentwicklung zu frdern. Sie haben auf diese Weise nicht nur die Aussicht auf noch bessere und vielfltigere Produkte, sondern knnen auch an deren Erfolg teilhaben. Aus Sicht des Weingutes lsst sich durch die Einbeziehung von Investoren die Unab-hngigkeit von den Banken strken und vor allem eine verlssliche und langfristige Entwicklung ermglichen.

- 4 -

2. Geschftsfeld und Einnahmequellen

Das Sortiment von Zwlberich umfasst rd. 45 Weine, 3 Seccos, 7 Sekte und 4 Traubensfte. Es lsst sich wie folgt umreien:

Bio-Wein

Zwlberich gehrt zu den ersten Weingtern, die auf biologischen Anbau setzten und sich Schritt fr Schritt nach den uerst strengen Richtlinien des Demeter-Anbaus richteten. Unsere langjhrige Erfahrung schafft uns betrchtlich Vorteile gegenber Neulingen im biologischen Anbau, was z.B. die biologische Abwehr von Schdlingen und von Pilzbefall betrifft.

Im kommenden Jahr knnen dann alle Lagen offiziell mit dem Bio-Siegel verkauft werden, da dann die gesetzlich vorgeschriebene Sperrfrist fr die bernommenen Flchen abgelaufen ist. Hier sind Investitionen bereits erfolgt, ohne dass bisher der daraus resultierende Gewinn vollauf realisiert werden konnte. Im nchsten Erntejahr wird sich dadurch das erzielbare Absatzpreisniveau ein weiteres Mal verbessern.

Vegane Weine

Da nicht nur im Bereich des biologischen Anbaus die Nachfrage steigt, sondern mehr und mehr Verbraucher daran interessiert sind, auf vegane Weine zurckzugreifen, profitiert das Weingut im Zwlberich von der frhzeitigen Umstellung auch auf diese Herstellungsweise. Whrend Wein normalerweise ber tierische Produkte (zumeist Gelatine) geklrt wird, klren wir unsere Weine ber Kieselgurfilter. So kommen bei der Beseitigung der Trbstoffe, die im Wein anfangs enthalten sind, keine tierischen Produkte zum Einsatz. Und auch bei der Bindung von bitteren Grstoffen im Rotwein verzichten wir auf Hhner - Eiweie.

- 5 -

Traubensfte

Die Nachfrage nach alkoholfreien Getrnken als Menbegleitung steigt stetig. Whrend alkohol-freies Bier inzwischen durchaus einen breiten Kundenkreis anspricht und auf wachsende Akzeptanz stt, gilt alkoholfreier Wein vielen nicht unbedingt als Genuss. Auch ich vertrete die Auffassung, dass Traubensaft einem alkoholfreien Wein vorzuziehen ist. Zur Erklrung: Der Saft der Trauben enthlt zunchst Traubenzucker und ist somit die optimale Nahrung, um unser Gehirn auf Touren zu bringen und unsere Leistungsfhigkeit schnell zu steigern. Bei der Herstellung von Wein wird nun der Traubenzucker in Alkohol umgewandelt - das Ergebnis ist ein sinnliches Getrnk, das wir voller Genuss zu uns nehmen knnen. Wenn nun aber diesem Getrnk der Alkohol wieder entzogen wird, fehlt sowohl der ernhrende Traubenzucker, als auch der sinnlich machende Alkohol. Das Ergebnis ist ein wahrhaft sinnloses Getrnk. Daher empfehle ich dem Konsumenten, der auf Alkohol verzichten mchte oder muss, einen guten Zwlberich-Traubensaft.

Die herkmmlichen am Markt befindlichen Traubensfte werden fast alle aus Konzentrat gewon-nen. Sprich: den Trauben wurde im Ursprungsland - meist Spanien oder Sditalien - das Wasser entzogen und erst in Deutschland wieder zugesetzt. Bei aller Sorgfalt kann das Ergebnis nicht als befriedigend bezeichnet werden, wenn man einen echten alkoholfreien Weinersatz erhalten mchte. Hier geht das Weingut Zwlberich bereits seit einigen Jahren neue Wege und stellt eine wachsende Menge sortenreiner Traubensfte her. Inzwischen verfgen wir ber das breiteste