c h ü l e rt iath l o Hildener AT S n knapp 300 … · Hildener AT - Saison 2012 3 Bei der...

Click here to load reader

  • date post

    17-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    217
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of c h ü l e rt iath l o Hildener AT S n knapp 300 … · Hildener AT - Saison 2012 3 Bei der...

  • Hildener ATTriathlon

    Saison 2012Top-Platzierungen bei HAT-Winterlaufserie

    1. Mannschaft mit viel Pech 2. Mannschaft mit Vize-Titel

    Masters wieder vorne mit dabei

    Rheinland-Nachwuchs-Cup: HAT-Jugend trumpft gro auf

    Sch

    lertriathlon:

    knapp 300 Teilnehmer

    Unser Goldstck - Franzi wird Deutsche Meisterin im Duathlon und WM-Dritte im Team

    NRW-Liga

  • Hildener AT - Saison 2012

    2

    ImpressumVereinszeitung der Triathlonabteilung der Hildener AT - Ausgabe 01/2012Auflage: 1000 StckGestaltung und Satz: Klaus Sube, [email protected]

    Hildener Allgemeine Turnerschaft von 1864 e.V.Abteilung Triathlon Wolfgang Dpper

    Geschftsstelle: Am Holterhfchen 22-24 40724 Hilden Tel.: 02103-29591-00 Fax.: 02103-29591-09 e-Mail: [email protected] Internet: www.hildentri.de

    Vertretungsberechtigter Vorstand: Reuter, Sven, 2. Vorsitzender [email protected]

    Registergericht: Amtsgericht Langenfeld

    Vereinsregister-Nr. 0175 LSB-Nr. 1204017

    Inhaltlich Verantwortlicher gem 6 MDStV: Ren Kautz

    Fotos von: Ren Kautz, Mark Geilenberg, Angelika Gigerich, Jrgen Zippert, Armin Hollstein, Robert Kowalewski, Klaus Sube, Olaf Staschik

    Inhalt

    Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2

    Wettkmpfe mit HAT-Beteiligung . . . 3Winterlaufserie der Hildener AT 2012 . . . . . . . 3Grundfos-Duathlon Mettmann . . . . . . . . . . . 5Green Hell Triathlon . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6Sassenberger Triathlon . . . . . . . . . . . . . . . . 7Bergischer Hammer . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

    Ligawettkmpfe . . . . . . . . . . . . . . . . 91. Mannschaft - Verbandsliga Sd . . . . . . . . . 9Gesamtergebnis Verbandsliga Sd 2012. . . . 122. Mannschaft - Landesliga Mitte . . . . . . . . 13Gesamtergebnis Landesliga Mitte 2012 . . . . 15Mastersliga (ber 45 Jahre) . . . . . . . . . . . . 16Gesamtergebnis Mastersliga 2011. . . . . . . . 18

    Deutsche Meisterschaft Duathlon . . 20Franziska Scheffler sichert sich DM-Titel . . . . 20

    Duathlon-WM Nancy. . . . . . . . . . . . 22WM-Premiere fr Franziska Scheffler . . . . . . 22WM-Bronze fr Franziska Scheffler in der Mixed-Staffel . . . . . . . . . . . . . . . . . 23

    Club-Aktivitten . . . . . . . . . . . . . . . 24Vereinswochenende in Radevormwald. . . . . 24

    Schlertriathlon 2012 . . . . . . . . . . . 24

    Jugend . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2822.04.12 Saisonauftakt in Schleiden, XTERRA und Rheinland Nachwuchs-Cup (RNC) . . . . . . . . . . . . . . . 2806.05.12 Rheinbacher Duathlon, RNC . . . . 2813.05.12 Montabaur Triathlon, RNC . . . . . . 2827.05.12 Ahrweiler swim & run, RNC . . . . . 2907.06.12 Leverkusen Triathlon, RNC . . . . . 2916.06.12 Schlertriathlon Hckeswagen, RNC 3024.06.12 Westfalentriathlon Dortmund . . . 3026.08.12 Hennefer Triathlon, RNC . . . . . . . 3008.09.12 Hildener Schlertriathlon, RNC. . . 3015.09.12 Crossduathlon Ahrweiler, RNC . . . 31

    Oster-Trainingslager. . . . . . . . . . . . . . . . . 31Endergebnisse Rheinland Nachwuchs-Cup . . 32

    Infos zur Abteilung . . . . . . . . . . . . . 33

    Sonstiges . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34Kurz notiert . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

  • Hildener AT - Saison 2012

    3

    Bei der erstmals ausgetragenen Winterlauf-serie der Hildener AT nutzten zahlreiche HAT-Triathleten die Gunst der Stunde, um bereits frh im Jahr einige schnelle Laufkilometer zu sammeln. Bei der Mini-Serie ber 3 x 5 km rumte die HAT-Triathlonjugend fast alle Po-

    Winterlaufserie der Hildener AT 2012

    Wettkmpfe mit HAT-Beteiligung

    destpltze ab, whrend zwei Senioren bei der groen Serie ber 10, 15 und 21,1 Kilometer auf dem Podium landeten.

    Jan Einhoff (Jahrgang 1996) war der ber-ragende Akteur bei der Mini-Serie. Der Nach-

    Siegerehrung Groe Serie Mnner: (von links) Volker Siepe, Michael Claesges, Stefan Wietscher

  • Hildener AT - Saison 2012

    4

    wuchstriathlet gewann alle drei Lufe ber die 5-km-Distanz mehr oder weniger souvern und damit zwangslufig auch die Serienwer-tung. Sein Teamkamerad Marco Dpper wur-de zweimal Zweiter, einmal Vierter und damit Zweiter der Serienwertung.

    Bei den Frauen lieferten sich die HAT-Nach-wuchsathletinnen Julia Hollstein und Vanessa Fries (beide Jahrgang 1997) ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches Vanessa Fries am Ende denk-bar knapp mit zehn Sekunden Vorsprung fr sich entschied. Mit Annika von der Ahe (2001)

    komplettierte eine weitere HAT-Athletin auf Platz drei das blau-schwarze Podium.

    In der groen Serie bot HAT-Triathlet Volker Siepe dem spteren Seriengewinner Michael Claesges lange Zeit Paroli. ber die 10- und 15-km-Strecke war Claesges lediglich im End-spurt erfolgreich, erst beim abschlieenden Halbmarathon konnte er einen etwas gre-ren Vorsprung ins Ziel bringen. Volker Siepe wurde Zweiter der Gesamtwertung, knapp gefolgt von seinem Vereinskameraden Stefan Wietscher.

    Siegerehrung Mini-Serie Mnner, von links: Marco Dpper (2.), Jan Einhoff (1.), Stefan Rtten (3.)

  • Hildener AT - Saison 2012

    5

    Ein souverner Start-Ziel-Sieg gelang HAT-Triathletin Franziska Scheffler beim 10. Grund-fos Duathlon in Mettmann. Bereits auf der ersten anspruchsvollen Laufrunde ber 5 km setzte sich die Titelverteidigerin von der ge-samten weiblichen Konkurrenz deutlich ab und hielt sogar Kontakt zur Spitzengruppe der Mnner. Auch auf der ebenfalls anspruchs-vollen 20 km langen Radstrecke durch das Neandertal sowie der abschlieenden 2,5-km-Laufrunde lie die HAT-Topathletin nichts mehr anbrennen und hatte im Ziel fast acht Minuten Vorsprung vor der Tageszweiten. Gerade mal zwlf Mnner liefen vor Franziska Scheffler ins Ziel. Mit ihrem Sieg wurde sie erneut Kreis- und NRW-Meisterin im Duathlon.

    Bei den Herren lieferten sich gleich vier HAT-Triathleten einen spannenden Kampf und lie-fen nahezu kompakt ins Ziel. Bester HAT-Starter im stark besetzten Herrenfeld wurde Mark

    Geilenberg auf Rang 51 gefolgt von Martin Bor-ges (54.), Jens Nolten (56.) und Ren Kautz (58.).

    Auf der erstmals ausgetragenen Kurzdi-stanz (doppelte Lnge der Sprintdistanz) mischte Volker Siepe von Beginn an vorne mit und erreichte nach 2:09:06 Std. als Neunter der Gesamtwertung das Ziel. In seiner Altersklasse M35 wurde er Dritter. Im selben Wettbewerb wurde Oke Jensen 31. und ebenfalls Dritter in seiner Alterklasse M50. Dirk Buschmann wurde 80.

    Weitere HAT-Platzierungen auf der Sprintdistanz:

    77. Torsten Moresco 131. Thomas Kruggel 170. Volker Kaiser 186. Klaus Sube 187. Michael Kellers 206. Eric Nicolas

    Grundfos-Duathlon Mettmann

  • Hildener AT - Saison 2012

    6

    Green Hell Triathlon

    24.06.2012 - Die Premiere des Green Hell Triathlon in der schnen Eifel wollten sich auch einige HAT-Triathleten nicht entgehen lassen. Und der Name war Programm; neben den widrigen Wetterbedingungen mit Regen, Wind und empfindlich niedrigen Temperatu-ren waren vor allem die Radstrecken gespickt mit Hhenmetern.

    ber die Olympische Distanz mit 1,5 km Schwimmen, 58 km Rad und 10 km Laufen gingen Birgit Bolduan und Heiko Wangler an den Start. Die Half-Distance mit 2 km / 99 km / 21 km nahmen Andr Schfer, Mark Geilen-berg, Ulli Barthelmes und Michael Schmidt in Angriff. Vor allem Doc Ulli setzte auf der Rad-strecke ein Ausrufezeichen und landete am Ende im Gesamtfeld auf Platz 18, in seiner Al-tersklasse reichte es sogar fr Platz drei.

    226-Half 18. Barthelmes, Ulli 6:03:52 MK40 M 3.

    51. Geilenberg, Mark 6:45:28 AK40 M 10.

    97. Schmidt, Michael 7:33:37 AK30 M 20.

    Olympic 106. Wangler, Heiko 4:03:57 MK45 M 21.

    17. Bolduan, Birgit 4:42:06 MK45 W 2.

    Ulli Barthelmes Mark Geilenberg

    Glcklich im Ziel: Mark und Ulli

  • Hildener AT - Saison 2012

    7

    Sassenberger Triathlon

    04./05.08.2012 - Zum 25-jhrigen Jubil-um des Sassenberger Triathlons feierte der veranstaltende VfL Sassenberg ein 2-tgiges Triathlon-Festival am Feldmarksee, zu dem auch zahlreiche HAT-Athleten anreisten. Neben den Masters, die ihren Saisonabschluss in Sassenberg absolvierten, gingen in den wei-teren Wettbewerben insgesamt sieben HAT-Athleten an den Start. Den Anfang machte Ren Kautz, der bereits am Samstag ber die Grand Prix-Distanz (1,7-69-15) an den Start ging und Platz 37 (AK 8.) belegte. In der offenen Klasse ber die olympische Distanz (1,5-44-10) am Sonntag waren Volker Kaiser, Oke Jensen, Mark Geilenberg, Andreas Gbel und Torsten Flach am Start. Das Ausrufezeichen des Tages setzte aber mal wieder Franziska Scheffler, die

    sich souvern den Tagessieg und den damit verbundenen Titel der NRW-Meisterin sicherte.

    Grand Prix-Distanz 37. Kautz, Ren 3:30:47 M30 8.

    Olympische Distanz 1. Scheffler, Franziska 2:09:06 W20 1.

    256. Geilenberg, Mark 2:21:02 M35 31.

    322. Jensen, Oke 2:26:49 M50 25.

    456. Gbel, Karl-Andreas 2:41:08 M45 97.

    464. Kaiser, Volker 2:42:06 M45 100.

    491. Flach, Torsten 2:49:04 M45 110.

    Bericht und Ergebnisse der Mastersliga auf Seite 17

    stehend, v. links: Oke Jensen, Volker Kaiser, Karl-Andreas Gbel, Torsten Flach; vorne: Mark Geilenberg, Franziska Scheffler

    gemeinsame Pasta-Party

  • Hildener AT - Saison 2012

    8

    Bergischer Hammer

    Ein toller Erfolg gelang HAT-Nach wuchs-tri athlet Marco Dpper beim 5. Wupperta-ler Sparda Cross Triathlon am 09.09.2012. Im Bergischen Hmmerchen belegte der 16-jh-rige Platz drei im Gesamtfeld von insgesamt 146 Starterinnen und Startern. Da es keine separate Jugendwertung gab, wurde Marco Dpper in der Altersklasse M20 gewertet und wurde dort Zweiter.

    ber 500 m Schwimmen im Freibad, 14,4 anspruchsvolle Kilometer mit 330 Hhenme-tern auf dem Rad und abschlieenden 5 Lauf-kilometern mit ebenfalls 100 Hhenmetern fhrte der Wettkampf, der den offiziellen Na-men Bergisches Hmmerchen trgt, da man als Trophe ein eben solches Hmmerchen berreicht bekommt. In einem packenden

    Endspurt sicherte sich Marco Dpper nach 1:15:10 Std. den dritten Platz und damit einen Platz auf dem Siegerpodest. Nicht einmal drei Minuten spter erreichte auch sein Vater Wolf-gang das Ziel, was zum souvernen Sieg in der Altersklasse M55 reichte. Mit dieser Zeit htte der 57-jhrige auch die Altersklassen M45 und M50 gewonnen. Als dritter HAT-Starter erreich-te Thomas Kruggel als 29. das Ziel (6. Platz AK M40).

    ber die lange Distanz, den Bergischen Hammer, ging eine Staffel der HAT-Triathleten an den Start und belegte ebenfalls einen tollen dritten Gesamtplatz im Feld von insgesamt 44 Staffeln. Die 15-jhrige Julia Hollstein behaup-tete sich hervorragend im Wasser zwischen den Erwachsenen und bentigte fr die 750 m 17:25 Minuten. Frank Viering absolvierte die 27,6 km auf dem Rad, gespickt mit 670 Hhen-metern, in 1:16:29 Std., ehe Bjrn Kraft den drit-ten Platz in einer Zeit von 43:36 Minuten fr die abschlieenden 10 Laufkilometer unter Dach und Fach brachte.

    v. links: Frank Viering, Marco Dpper, Julia Hollstein, Thomas Kruggel, Wolfgang Dpper

    Wolfgang Dpper

    rechts: Marco Dpper auf dem Podest

  • Hildener AT - Saison 2012

    9

    1. Mannschaft - Verbandsliga Sd

    Ligawettkmpfe

    02.06.2012 Herscheid, Sprintdistanz

    10. Platz (Platzziffer 160)Nach dem Aufstieg in der vergangenen Sai-

    son ging vor allem die erste Mannschaft mit groen Erwartungen in den ersten Verbandsli-ga-Wettkampf des Jahres. Aufgrund seiner be-eindruckenden Leistungen im Jugendbereich rckte der 16-jhrige Jan Einhoff in die erste Mannschaft und feierte damit seine Premiere auf der Sprintdistanz sowie im Seniorenbe-reich. Das Verbandsliga-Team komplettierten Andr Schfer, Volker Siepe und Mark Geilen-berg. Knapp gefolgt von Jan Einhoff verlie Andr Schfer nach 500 m als erster HAT-Star-ter das Wasser, eine knappe Minute spter folg-ten auch die beiden anderen HAT-Athleten. Auf der 20 km langen, sehr anspruchsvollen Rad-strecke, zeigte Volker Siepe einmal mehr seine Ex tra klas se und rollte das Feld von hinten auf. Jan Einhoff lieferte auch auf dem Rad ein coura-giertes Rennen und wechselte hinter Siepe als

    zweiter HATler in die Laufschuhe. Zu diesem Zeitpunkt stand leider schon fest, dass Mark Geilenberg das Rennen aufgrund eines irrepa-rablen Reifenschadens aufgeben musste und das erhofft gute Mannschaftsergebnis nicht zu erreichen war. Nichtsdestotrotz kmpften die verbliebenen drei Athleten um jeden Platz und wurden am Ende, trotz des Streichergebnisses, guter Zehnter in einer brenstark besetzten Verbandsliga Sd.

    Platz Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Swim Bike Run Total16. Siepe,Volker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:08:57 00:44:31 00:19:32 01:13:0023. Einhoff,Jan-Lukas . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:07:59 00:00:00 01:06:40 01:14:3947. Schfer,Andr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:07:59 00:00:00 01:11:41 01:19:40 Geilenberg,Mark. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:09:02 00:00:00 00:00:00

    Startvorbereitungen

    v. links: Mark Geilenberg, Jan Einhoff, Andr Schfer, Volker Siepe

  • Hildener AT - Saison 2012

    10

    17.06.2012 Indeland/Aldenho-ven, Kurzdistanz

    9. Platz (Platzziffer 118)Gut zwei Wochen nach dem Saisonauftakt in

    Herscheid trat die in der Verbandsliga Sd star-tende 1. Herren-Mannschaft der Hildener AT beim Indeland-Triathlon in Aldenhoven ber die Kurzdistanz an. Nach 1.500 m Schwimmen, 45 km auf dem Rad und 10,5 km Laufen sprang

    Platz Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Swim Bike Run Total16. Siepe,Volker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:28:49 01:11:24 00:40:38 02:26:4026. Nolten,Jens................................. 00:22:17 01:18:28 00:43:46 02:29:4434. Schfer,Andr. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:23:08 01:19:31 00:43:49 02:32:3242. Geilenberg,Mark. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:28:49 01:18:58 00:45:32 02:38:57

    nach Addition der Platzziffern aller vier Athle-ten der neunte Gesamtrang heraus.

    Um Punkt 12 Uhr gingen die knapp 70 Teilnehmer der Verbandsliga Sd auf die Schwimmstrecke, welche Jens Nolten erwar-tungsgem als erster der HAT-Athleten been-dete. Fr die 1.500 m im khlen Blausteinsee bentigte er gerade mal 22:17 Minuten und war damit sogar in der Spitzengruppe des Ge-samtfeldes vertreten. Weniger als eine Minute spter nahm auch Andr Schfer die gut 45 km lange Radstrecke in Angriff. Auf dem leicht wel-ligen Radkurs machte den Athleten der zum Teil starke Wind das Leben schwer.

    Volker Siepe, nach dem Schwimmen mehr als sechs Minuten hinter Nolten zurck, leg-te ein extremes Tempo auf dem Rad vor und konnte sowohl Schfer als auch Nolten noch vor der zweiten Wechselzone berholen. Nach einer reinen Fahrtzeit von 1:11:24 Std. und ei-nem Schnitt von fast 40 km/h wechselte er als erster der vier HAT-Athleten in die Laufschu-he. Auch hier hielt Siepe den Druck hoch und kassierte noch eine Reihe vor ihm liegender Athleten. Am Ende belegte er Platz 16 im Ge-samtfeld.

    Das konstant gute Mannschaftsergebnis ver-vollstndigten Jens Nolten auf Platz 26, Andr Schfer als 34. und Mark Geilenberg als 42. stehend v. links: Volker Siepe, Andr Schfer, Mark Geilenberg;

    vorne: Jens Nolten

    Volker Siepe

  • 11

    Hildener AT - Saison 2011

    19.08.2012 Hagen, Kurzdistanz5. Platz (Platzziffer 91)Angefhrt vom berragenden Volker Sie-

    pe landete die 1. Mannschaft der Hildener AT beim Hagener Sparda-Bank Triathlon in der Triathlon-Verbandsliga am 19.08.2012 auf dem 5. Platz und erreichte damit ihr bislang bestes Ergebnis in der laufenden Saison. Volker Siepe landete vor allem aufgrund seiner herausra-genden Leistung auf dem Rad auf dem dritten Platz der Gesamtwertung.

    Fr den im Urlaub weilenden Jens Nolten rutschte Ren Kautz erstmals in den Verbands-liga-Kader, dazu ersetzte Ulli Barthelmes den kurzfristig verhinderten Andr Schfer. Neben Volker Siepe vervollstndigte Mark Geilenberg das Aufgebot der HAT in Hagen.

    Im Hengsteysee-Freibad fiel um 9.30 Uhr morgens der Startschuss zum dritten Wett-kampf der Verbandsliga-Saison und schickte die Athleten auf die 1.000 m lange Schwimm-strecke im angenehm temperierten Freibad. Innerhalb von einer Minute kletterten alle vier HAT-Athleten nach ca. 17:30 Minuten im Mittelfeld aus dem Wasser und nahmen die neue, anspruchsvolle Radstrecke in Angriff. Diese fhrte ber vier Runden zehn Kilome-ter, unter anderem gute zwei Kilometer pro Runde steil bergauf zur Hohensyburg, was den Teilnehmern bei Temperaturen jenseits der 30 Grad alles abverlangte. Volker Siepe trat sofort mchtig in die Pedale und setzte sich schnell von seinen Mannschaftskollegen ab. Am Ende der insgesamt 43 Kilometer lag er zur eigenen berraschung bereits an der Spitze des Feldes. In 1:13:48 Std. absolvierte er die Radstrecke schneller als alle anderen Athleten des gesam-ten Feldes. Hinter ihm setzt sich Ulli Barthelmes langsam von Mark Geilenberg ab, whrend

    Platz Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Swim Bike Run Total3. Siepe,Volker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:17:43 01:13:48 00:44:06 02:15:3726. Barthelmes,Ulli. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:18:11 01:21:13 00:44:48 02:24:1230. Geilenberg,Mark. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:17:35 01:22:28 00:44:55 02:24:5832. Kautz,Ren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:17:27 01:24:12 00:43:33 02:25:12

    Ren Kautz versuchte, den Rckstand nach vorne nicht zu gro werden zu lassen.

    Whrend Volker Siepe die erste seiner vier Laufrunden gut 2,5 km bereits absolvierte, kam Ulli Barthelmes mit knapp 40 Sekunden vor Mark Geilenberg in die zweite Wechselzo-ne. Ren Kautz lag weitere 1:30 Minuten zu-rck. Die Temperaturen betrugen zu diesem Zeitpunkt bereits um die 35 Grad, und alle Ath-leten hatten schwer mit der Hitze zu kmpfen. Auf der Laufstrecke am Ufer des Hengsteysees schob sich das HAT-Trio hinter Volker Siepe im-mer weiter nach vorne und kmpfte um jeden Platz fr die Mannschaftswertung. Nachdem Volker Siepe die Ziellinie als Gesamtdritter berquert hatte, vergingen mehr als acht Minu-ten, bis Ulli Barthelmes als zweiter HAT-Athlet auf Gesamtrang 26 das Ziel erreichte. Weniger als eine Minute nach ihm kam Mark Geilenberg als 30. und weitere 14 Sekunden spter Ren Kautz als 32. ber die Ziellinie. Mit der uner-wartet ausgeglichenen Mannschaftsleistung landete das HAT-Team in der Tageswertung auf Platz fnf und verfehlte den vierten Rang um gerade mal eine Platzziffer.

    Volker Siepe

  • Hildener AT - Saison 2012

    12

    09.09.2012 Xanten, Kurzdistanz11. Platz (Platzziffer 161)Und noch einmal hatte die erste Triathlon-

    Mannschaft der HAT Pech mit dem Material. Es ereilte Andr Schfer, der auf der zweiten von fnf Radrunden einen irreparablen Reifenscha-den erlitt und das Rennen somit frhzeitig auf-geben musste. Damit erreichten nur drei HAT-Triathleten das Ziel und mussten sich mit den elften Platz der Tageswertung begngen.

    So bten die Hildener sogar noch einen Platz ein und beendeten die Saison in der Ver-bandsliga Sd auf Platz neun.

    Bereits frh um 8.30 Uhr ertnte der Start-schuss zum Nibelungen-Triathlon in Xanten. 1.500 m mussten im See des Freizeitzentrums Xanten absolviert werden, bevor es auf die flache 40 km lange Radstrecke ging. Erwar-

    Platz Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Swim Bike Run Total13. Siepe,Volker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:26:25 01:05:24 00:39:11 02:11:0138. Geilenberg,Mark. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:26:24 01:11:56 00:40:40 02:19:0139. Borges,Martin. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:25:00 01:11:01 00:43:46 02:19:4871. Schfer,Andr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:21:17 00:00:00 00:00:00 00:00:00

    tungsgem verlie Andr Schfer das Wasser als erster HAT-Starter mit der Spitzengruppe. Nach gerade einmal 21:17 Minuten schwang er sich auf sein Rad, bevor ihm die Technik einen Strich durch die Rechnung machte.

    Hinter Schfer kam Martin Borges als zweit-bester Hildener aus dem Wasser, dicht gefolgt von Mark Geilenberg und Volker Siepe. Mit der viertbesten Radzeit aller Verbandsligisten machte Volker Siepe in seiner Paradedisziplin eine Menge Boden gut, genauso wie Borges und Geilenberg.

    Auch im abschlieenden 10-km-Lauf ber-zeugte Volker Siepe mit 39:11 Minuten und Gesamtrang 13. Wenige Kilometer vor dem Ziel fing Mark Geilenberg seinen Vereinskame-raden Martin Borges noch ab und wurde zwei-bester HAT-Akteur auf Platz 38, unmittelbar vor Martin Borges auf Platz 39.

    Gesamtergebnis Verbandsliga Sd 2012

    Herscheid Indeland Hagen XantenPlatz Mannschaft Punkte Platzziffer V1 P1 V2 P2 V3 P3 V4 P41 TSVBayer04Leverkusen 8 250 3 69 2 71 1 50 2 602 TriClubWuppertalII 11 278 4 73 3 72 3 80 1 533 PulheimerSC 21 387 6 97 5 85 4 90 6 1154 FreieSchwimmerDsseldorf 23 419 9 154 8 117 2 52 4 965 KlnerTriathlonTeam01IV 23 427 2 67 1 62 7 117 13 1816 ASVKlnIII 26 440 1 43 4 81 11 170 10 1467 PSVBrhl 31 501 13 185 5 85 8 123 5 1088 SGWelper 32 500 7 105 7 114 6 116 12 1659 HildenerAllg.TurnerschaftI 35 530 10 160 9 118 5 91 11 16110 TriathlonTeamTKGrevenbroich 37 670 8 144 17 288 9 146 3 9211 SCBayer05UerdingenV 39 598 5 81 15 209 10 163 9 14512 VTTriangelKempen 44 605 11 163 11 133 14 188 8 12113 IserlohnerTriathlonTeam 47 678 11 163 12 165 17 230 7 12014 PSVBonnTriathlonIII 51 687 14 188 10 132 12 171 15 19615 DLCAachenIII 57 791 15 204 13 201 13 175 16 21116 GrundfosTeamMettmann 60 825 17 236 14 205 15 193 14 19117 TuSBreitscheid 68 960 18 269 16 230 16 223 18 23818 BocholterWSVIII 68 1006 16 229 17 288 18 260 17 229

  • Hildener AT - Saison 2012

    13

    2. Mannschaft - Landesliga Mitte

    02.06.2012 Herscheid, Sprintdistanz

    2. Platz (Platzziffer 66)Gespannt durfte man auf den ersten Auftritt

    der zweiten HAT-Mannschaft in der Landesli-ga sein. Mit Marco Dpper startete auch hier erstmals ein Jugendlicher aus dem eigenen Nachwuchs bei den Senioren. Dazu kamen die Routiniers Jens Nolten, Martin Borges und Ulli Barthelmes. Erwartungsgem kam Top-Schwimmer Jens Nolten als Erster aus dem Wasser und hielt in der Folge auch eine Spitzen-position im Gesamtfeld. Am Ende wurde Jens

    17.06.2012 Kamen, Kurzdistanz2. Platz (Platzziffer 66)Nach dem etwas berraschenden zweiten Platz

    beim Saisonauftakt in Herscheid fuhr die in der Landesliga Mitte startende zweite Mannschaft der HAT-Triathleten als einer der Mitfavoriten zum zweiten Wettkampf der Saison nach Kamen.

    Speziell auf der 40,7 km langen Radstrecke zeigte das HAT-Quartett, bestehend aus Stefan Wietscher, UIli Barthelmes, Martin Borges und Torsten Moresco, eine extrem starke Leistung und verbesserte sich nach dem 1.000 m lan-gen Auftakt im Schwimmbad deutlich. Auf den abschlieenden zehn Laufkilometern zndete vor allem Stefan Wietscher den Turbo und lief mit Tages-Laufbestzeit noch auf Platz vier in der Gesamtwertung nach vorne.

    Platz Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Swim Bike Run Total5. Nolten,Jens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:00:00 00:55:02 00:20:06 01:15:0812. Barthelmes,Ulli. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:08:33 00:48:07 00:21:33 01:18:1317. Borges,Martin. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:08:52 00:49:04 00:20:47 01:18:4332. Dpper,Marco . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:08:55 00:52:56 00:20:44 01:22:35

    Platz Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Swim Bike Run Total4. Wietscher,Stefan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:17:38 01:08:46 00:38:20 02:04:456. Barthelmes,Ulli. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:17:43 01:07:19 00:40:05 02:05:087. Borges,Martin.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:17:50 01:06:45 00:41:25 02:06:0049. Moresco,Torsten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:21:08 01:12:00 00:45:44 02:18:53

    Nolten Fnfter der Gesamtwertung. Auch die drei weiteren HAT-Starter konnten berzeugen und kamen auf den Pltzen zwlf (Barthelmes), 17 (Borges) und 32 (Dpper) ins Ziel.

    Kurze Zeit spter erreichten auch Ulli Bart-helmes und Martin Borges als Gesamt-Sechs-ter bzw. Siebter das Ziel. Der kurzfristig einge-sprungene Torsten Moresco (50) komplettierte das tolle Ergebnis mit Platz 49.

    v. links: Jens Nolten, Marco Dpper, Ulli Barthelmes, Martin Borges

    v. links: Torsten Moresco, Martin Borges, Stefan Wietscher, Ulli Barthelmes

  • Hildener AT - Saison 2012

    14

    24.06.2012 Altena, Kurzdistanz5. Platz (Platzziffer 110)Angefhrt vom berragenden Jens Nolten,

    der nicht nur in allen drei Disziplinen mit Ab-stand schnellster HAT-Athlet war, sondern auch noch den Tagessieg in der Landesliga einfuhr, belegte das HAT-Quartett nach zwei zweiten Pltzen nun Platz fnf. Neben Stefan Wietscher, der den dritten harten Wettkampf innerhalb von zwei Wochen absolvierte, feierte Ren Kautz seine Saisonpremiere in der Landesli-ga. Komplettiert wurde die Mannschaft von Torsten Moresco.

    18.08.2012 Hckeswagen, Sprintdistanz

    7. Platz (Platzziffer 130)Aufgrund von Personalnot musste der Abtei-

    lungsleiter hchstpersnlich noch einmal fr

    Platz Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Swim Bike Run Total1. Nolten,Jens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:14:51 01:16:39 00:37:49 02:09:2031. Wietscher,Stefan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:17:54 01:24:13 00:39:22 02:21:2933. Kautz,Ren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:18:58 01:23:53 00:39:44 02:22:3645. Moresco,Torsten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:21:38 01:20:23 00:45:24 02:27:26

    Platz Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Swim Bike Run Total11. Wietscher,Stefan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:08:55 00:36:25 00:22:12 01:07:3319. Einhoff,JanLukas. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:08:09 00:37:23 00:23:55 01:09:2846. Dpper,Marco . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:13:48 00:37:34 00:22:58 01:14:2054. Dpper,Wolfgang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:13:23 00:37:58 00:24:06 01:15:28

    Vor allem die neue Radstrecke hatte es in Altena in sich. Auf jeder der vier Runden neun Kilometer waren satte 200 Hhenmeter zu berwinden. Auf eben jener Radstrecke konnte der starke Kletterer Torsten Moresco seine Strke ausspielen und erreichte die zwei-te Wechselzone hinter Jens Nolten als zweiter HAT-Athlet. Auf der Laufstrecke musste er dann jedoch die deutlich jngeren Mannschaftskol-legen ziehen lassen. Insgesamt war es jedoch eine ausgeglichene Mannschaftsleistung bei regnerischem Wetter, aus der Jens Nolten deutlich herausragte.

    eine Sprintdistanz die Wettkampfbekleidung anlegen. An der Seite von Jan Einhoff, Stefan Wietscher und Sohn Marco ging Wolfgang Dpper in den Abschlusswettkampf der Lan-desliga Mitte in Hckeswagen.

    Nachdem sich die Schwimmbrille von Marco gleich beim Start verabschiedete, mussten Vater und Sohn das Feld beim Radfahren von hinten aufrollen. Nach couragierter Rad- und Laufleistung sprangen immerhin noch gute Mittelfeldpltze heraus. Vorne hatte Stefan Wietscher auf dem Rad und beim Laufen etwas bessere Beine als Jan Einhoff und wurde bester HAT-Athlet auf Platz elf der Gesamtwertung.

    v. links: Wolfgang Dpper, Marco Dpper, Jan Einhoff, Stefan Wietscher

  • Hildener AT - Saison 2012

    15

    Gesamtergebnis Landesliga Mitte 2012

    Herscheid Kamen Altena HckeswagenPlatz Mannschaft Punkte Platzziffer V1 P1 V2 P2 V3 P3 V4 P41 TriathlonTeamWittenV 8 259 3 97 1 42 3 85 1 352 HildenerAllg.TurnerschaftII 16 372 2 66 2 66 5 110 7 1303 DelphinDorstenI 17 409 4 100 6 130 4 96 3 834 TVWerne03Wasserfreundee.V 21 425 8 157 7 132 4 74 2 625 RCLdenscheidIII 28 568 1 39 20 336 1 67 6 1266 RWEStarlightTeamEssenII 33 599 5 132 8 137 16 214 4 1167 TriathlonTeamRatingen08 37 613 9 163 12 182 7 125 9 1438 TriTeamTusJahnOhle 38 593 18 217 4 90 6 123 10 1639 SoesterTriTeam 38 632 10 166 9 149 8 150 11 16710 SchwelmerSC 38 637 6 132 10 152 9 160 13 19311 TriTeamHagenII 39 642 7 149 3 87 14 188 15 21812 SVBlau-WeiBochum 42 652 13 182 13 187 11 162 5 12113 RckenwindDortmundIV 47 686 11 168 16 205 12 171 8 14214 tri.SI(TriathlonSiegen) 56 790 12 180 14 189 18 232 12 18915 TSGSprockhvel 57 779 15 198 15 200 13 180 14 20116 DelphinDorstenII 59 833 14 191 11 179 15 208 19 25517 TuS09ErkenschwickII 60 893 16 210 5 111 21 336 18 23618 SVSterkradeNordII 66 957 19 232 20 336 10 161 17 22819 TVGermaniaKaiserauII 67 880 17 212 17 230 17 218 16 22020 SCWikingHerne 78 1067 20 270 18 242 20 294 20 26121 HernerTriathlonTeam11II 80 1124 21 295 19 277 19 271 21 281

    Multifunktionstcher mit individuellem Design

  • Hildener AT - Saison 2012

    16

    Mastersliga (ber 45 Jahre)

    10.06.2012 Bonn, Mitteldistanz12. Platz (Platzziffer 106)Mit der Rekordzahl von 34 Mannschaften

    startete die Mastersliga fast schon traditionell in Bonn in die neue Saison. Dirk Buschmann

    24.06.2012 Voerde, Kurzdistanz7. Platz (Platzziffer 86)Mit widrigen Verhltnissen hatten die Mas-

    ters beim zweiten Wettkampf der Saison, dem Kanaltriathlon in Voerde, zu kmpfen. Die Stre-cken von 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen stellten fr die erfahrenen Triathleten weniger Probleme dar als das mise-rable Wetter. Pnktlich zum Schwimmstart be-

    Platz Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Swim Bike Run Total23. Zippert,Jrgen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:31:09 01:48:51 01:05:38 03:30:0429. Borges,Martin. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:30:45 01:46:31 01:12:24 03:33:4554. Buschmann,Dirk . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:28:59 01:56:02 01:18:20 03:48:02

    Platz Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Swim Bike Run Total24. Borges,Martin. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:25:32 01:01:58 00:42:18 02:09:4929. Zippert,Jrgen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:27:05 01:04:00 00:39:56 02:11:0233. Stadler,Konrad. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:25:35 01:02:32 00:43:30 02:11:37

    sprang fr den verletzten Oke Jensen ein und lieferte erwartungsgem die beste Schwimm-zeit des HAT-Trios auf den 3,8 km rheinabwrts ab. Auf der Radstrecke berzeugte dann vor al-lem Martin Borges, der mit enorm starker Rad-zeit nicht nur an Dirk Buschmann vorbeizog, sondern auch im Gesamtfeld mchtig Boden gut machte. Auch der dritte HAT-Starter, Jrgen Zippert, lieferte ein starkes Rennen und sicher-te sich mit HAT-interner Laufbestzeit noch die Spitzenposition innerhalb der Mannschaft.

    Am Ende stand in der Tageswertung Platz zwlf zu Buche, was aufgrund der kurzfristigen Umstellung als ein groer Erfolg zu werten war.

    gann es krftig zu regnen. Dennoch zogen sich die blau-schwarzen Athleten aus Hilden ganz hervorragend aus der Affre und belegten in der Endabrechnung Platz sieben von insge-samt 34 Mannschaften.

    Martin Borges feierte dabei einen HAT-inter-nen Start-Ziel-Sieg. Seinen knappen Vorsprung nach dem Schwimmen im Kanal auf den Ver-einskameraden Konrad Stadler verteidigte er auf der flachen, aber windanflligen Radstre-cke und wechselte damit auch als erster Hilde-ner auf die abschlieende 10 km lange Lauf-strecke entlang des Kanals.

    Dort spielte auch Jrgen Zippert seine Str-ke aus und lief mit elftbester Laufzeit aller Teil-nehmer noch auf Platz zwei der internen HAT-Rangliste vor. Am Ende standen die Pltze 24 (Martin), 29 (Jrgen) und 33 (Konrad) zu Buche.

    v. links: Martin Borges, Dirk Buschmann, Jrgen Zippert

    Masters-Starter v. r.: Martin Borges, Konrad Stadler, Jrgen Zippert

  • Hildener AT - Saison 2012

    17

    01.07.2012 Saerbeck, Sprintdistanz

    10. Platz (Platzziffer 113)Der dritte Wettkampf der Saison fhrte die

    Masters der HAT ins ca. 150 km entfernte Saer-beck, wo eine Sprintdistanz mit 750 m Schwim-men, 20 km Radfahren und 5 km Laufen auf die 45er wartete. Bei besten ueren Be-dingungen ging das in Voerde so erfolgreiche Team mit Jrgen Zippert, Konrad Stadler und Martin Borges an den Start. Nach gleichmi-gem Schwimmen gingen alle drei HAT-Athle-ten nahezu zeitgleich auf die Radstrecke, wo dann der Pannenteufel bei Konrad Stadler zu-schlug. Trotz zgigem Reifenwechsel war eine

    05.08.2012 Sassenberg, Kurzdistanz

    7. Platz (Platzziffer 86)Der Saisonabschluss fhrte die Masters-

    mannschaft der HAT zum erstmals ber zwei Tage ausgetragenen Sassenberger Triathlon am Feldmarksee, wo eine weitere Kurzdistanz zu bewltigen war.

    In altbewhrter Aufstellung gingen Jrgen Zippert, Konrad Stadler und Martin Borges bei leichtem Nieselregen an den Start am Ufer des Feldmarksees. berragender HAT-Athlet war Martin Borges, der in allen drei Disziplinen die HAT-interne Bestzeit aufstellte und folgerichtig auf Platz 13 bester HAT-Starter wurde.

    Jrgen Zippert ging gemeinsam mit Konrad Stadler auf die abschlieende 10-km-Laufrun-

    Platz Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Swim Bike Run Total18. Zippert,Jrgen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:11:56 00:34:05 00:19:26 01:05:2720. Borges,Martin. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:11:51 00:33:06 00:20:42 01:05:3975. Stadler,Konrad. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:11:49 00:41:30 00:21:41 01:15:00

    Platz Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Swim Bike Run Total13. BorgesMartin. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:26:07 01:09:23 00:42:23 02:17:5334. ZippertJrgen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:29:16 01:12:15 00:42:24 02:23:5539. StadlerKonrad. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 00:28:48 01:12:43 00:45:11 02:26:43

    Top-Platzierung wie zuletzt in Voerde in weite Ferne gerckt. Dennoch gaben alle Starter bis ins Ziel ihr absolut Bestes und wurden noch mit Platz Zehn belohnt.

    de, konnte sich trotz Knieproblemen leicht ab-setzen und lief als zweitbester HATler ber die Ziellinie. In der Tageswertung stand abermals ein toller siebter Platz zu Buche, wodurch in der Abschlusstabelle der achte Platz erreicht wurde.

    v. links: Martin Borges, Konrad Stadler, 5. v. links: Jrgen Zippert

    v. links.: Jrgen Zippert , Konrad Stadler , Martin Borges

  • Hildener AT - Saison 2012

    18

    Gesamtergebnis Mastersliga 2011

    Bonn Voerde Saerbeck Sassenberg

    Platz Mannschaft Punkte Platzz . V1 P1 V2 P2 V3 P3 V4 P4

    1 SSFBonnI 6 81 1 9 1 15 2 32 2 25

    2 TSVEBielefeld 16 194 2 31 7 85 1 18 6 60

    3 KrefelderKanuKlubI 19 208 11 104 2 28 3 39 3 37

    4 SSFBonnII 22 266 6 75 4 57 8 89 4 45

    5 Bayer05Uerdingen 24 241 12 106 3 41 4 47 5 47

    6 TriathlonTeamWitten 32 351 3 45 14 147 14 142 1 17

    7 TRIandertalerMettmann 33 364 9 102 10 93 5 73 9 96

    8 HildenerAllg.Turnerschaft 36 391 12 106 7 86 10 113 7 86

    9 SGTriPowerRheinSieg 37 390 4 49 16 155 9 96 8 90

    10 RckenwindDortmundI 38 391 7 85 12 115 7 78 12 113

    11 KrefelderKanuKlubII 43 433 17 162 9 87 6 76 11 108

    12 TriathlonTeamRatingen08 49 456 5 62 6 82 21 170 17 142

    13 SSFBonnIII 54 536 15 142 13 126 11 127 15 141

    14 TriClubWuppertalI 56 557 14 128 14 147 13 141 15 141

    15 ASVDuisburg 61 570 21 188 11 99 16 155 13 128

    16 IserlohnerTriathlonTeam 74 651 16 159 20 167 24 188 14 137

    17 VTTriangelKempenI 77 668 8 95 22 185 25 190 22 198

    18 SVGladbeck13 78 668 26 218 5 61 19 167 28 222

    19 TuSBreitscheid 78 695 28 227 28 232 12 131 10 105

    20 ASVKln 83 726 20 184 18 163 22 174 23 205

    21 M.GladbacherTV1848I 84 737 9 102 27 218 15 148 33 269

    22 TriClubWuppertalII 85 757 18 169 30 254 18 160 19 174

    23 NordeniaTriFinishMnster 88 765 21 188 17 156 27 216 23 205

    24 Bayer05UerdingenII 99 804 23 191 21 169 28 223 27 221

    25 TriMinatorsVoerde 99 816 24 206 19 165 26 197 30 248

    26 W+FMnster 102 880 34 306 26 211 17 156 25 207

    27 SVBayer08Uerdingen 103 891 30 235 34 306 19 167 20 183

    28 TusXanten 109 970 34 306 23 188 34 306 18 170

    29 TuSWestfaliaHombruch 110 896 29 232 25 209 30 235 26 220

    30 SGTriPowerRheinSiegII 110 939 19 177 34 306 28 223 29 233

    31 PVTriathlonWitten 112 948 34 306 24 206 22 174 32 262

    32 TriClubWuppertalIII 113 994 25 215 34 306 33 279 21 194

    33 SVBlau-WeiBochum 118 985 27 219 29 245 31 263 31 258

    34 TriColognee.V.Kln 128 1082 31 271 31 262 32 270 34 279

  • Hildener AT - Saison 2012

    19

    Anzeige

  • Hildener AT - Saison 2012

    20

    01.05.2012 - Zweimal war Franziska Scheffler bereits Deutsche Meisterin im Duathlon, je-doch nur in der U23-Wertung. Beim diesjhri-gen Altstadt-Duathlon in Oberursel setzte sich die Triathletin der Hildener AT die Krone in der Eliteklasse auf und darf sich nun zu Recht als beste Duathletin Deutschlands bezeichnen.

    Bei sommerlichen Temperaturen fand sich am Maifeiertag ein kleines, aber hochkarti-ges Starterfeld in der Oberurseler Altstadt zu-sammen. Neben der souvernen Siegerin der beiden Vorjahre, Jenny Schulz, waren auch die Vorjahreszweite Kristin Mller, wie auch die Dritte des Vorjahres Natascha Schmitt am Start. Nach dem Startschuss ging es auf die erste von insgesamt vier Runden 2,5 km. Franzi sollte sich auf jeden Fall in der Spitzengruppe fest-beien, um spter beim Radfahren den Vor-teil einer Gruppe zu haben, was ihr im Vorjahr nicht gelungen war. Bereits nach der ersten Laufrunde hatte sich die Hildenerin zusammen mit der Titelverteidigerin Jenny Schulz an die

    Franziska Scheffler sichert sich DM-Titel

    Deutsche Meisterschaft Duathlon

    Spitze des Feldes gesetzt und eine Lcke zu den Verfolgerinnen gerissen. Nach 37:39 Mi-nuten erreichte das Fhrungsduo die Wech-selzone und hatte zu diesem Zeitpunkt bereits mehr als eine Minute Vorsprung auf Natascha Schmitt und Kristin Mller.

    Auf der Radstrecke, einem anspruchsvollen neun Kilometer langem Rundkurs, der vier Mal zu durchfahren war, testeten beide Athletin-nen kurz an, ob sie die jeweilige Konkurrentin abschtteln knnen, entschieden sich dann jedoch gemeinsam das Tempo hoch zu halten, um die Verfolgerinnen auf Distanz zu halten. Dies gelang auch, so dass schnell klar war, dass die Entscheidung ber den Sieg auf der ab-schlieenden fnf Kilometer langen Laufrunde

    Franzi (Mitte) von Anfang an in der Spitzengruppe

    Das Fhrungsduo Jenny Schulz und Franziska Scheffler

  • Hildener AT - Saison 2012

    21

    fallen wrde. In 1:04:14 Std. absolvierte Scheff-ler den Radkurs brigens knapp dreieinhalb Minuten schneller als noch ein Jahr zuvor.

    Schulter an Schulter liefen die beiden Fh-renden in die Wechselzone, um ein letztes Mal in die Laufschuhe zu springen. Und wieder ging die vom Trainer ausgegebene Taktik per-fekt auf. Durch das extrem harte Anlaufen nach dem Wechsel hatte die HAT-Athletin schnell eine Lcke von zehn Metern zwischen sich und die Frankfurterin gelegt. Was in zahlreichen hochintensiven Einheiten trainiert wurde, zahl-te sich nun aus. Die Titelverteidigerin konn-te dem unglaublichen Tempo von Franziska Scheffler nicht folgen, wodurch der Abstand mit jedem Kilometer weiter wuchs. Bereits nach der ersten von zwei Runden betrug der Abstand gute 100 Meter und er wuchs weiter an, da die Hildenerin mchtig Druck machte. Nach sensationellen 17:13 Minuten und einer Gesamtzeit von 2:00:49 Std. lief die HAT-Ath-letin strahlend ins Ziel auf dem prall gefllten

    Oberurseler Marktplatz und lie sich fr die au-ergewhnliche Energieleistung gebhrend feiern. Die favorisierte Vorjahressiegerin Jenny Schulz wurde mit mehr als einer Minute Rck-stand Zweite, Kristin Mller landete auf dem dritten Platz.

    Malermeister

    Markus HllstrunkIndividuelle fachgerechte Raum und Fassadengestaltung

    Theegartener Str. 68 a42651 Solingen www.malermeister-Huellstrunk.de

    Tel. 02 12 / 5 99 65 72

    Moderne Techniken - begrndet auf traditionellen Werten

    Raumgestaltung Fassaden Spanndecken

    Wrmedmmung Energieberatung Innenwanddmmung

    Franzi berglcklich im Ziel

  • 22

    WM-Premiere fr Franziska Scheffler

    22.09.2012 - Eine beraus gelungene WM Premiere feierte Franziska Scheffler bei den diesjhrigen Duathlon-Weltmeisterschaften und belegte auf Anhieb eine Top Ten-Platzierung.

    Das Starterfeld hatte es in sich. Nahezu alle Top-Duathletinnen der vergangenen Welt mei-ster schaf ten waren am Start. Von Beginn an drckte die favorisierte Australierin Felicity Sheedy-Ryan aufs Tempo und es bildete sich schnell eine vierkpfige Spitzengrup-pe. Franziska fhrte die Verfolgergruppe an und wechselte nach etwa 36 Minuten fr die ersten zehn Kilometer, gemeinsam mit vier weiteren Athletinnen, als Fnftplatzierte auf die Radstrecke. Auch hier war Franziska die aktivste Fahrerin und versuchte mehrfach die anderen Athletinnen ihrer Radgruppe davon zu berzeugen, gemeinsam den Rckstand auf das Spitzenquartett zu verringern. Leider waren diese aber nicht in der Lage, das von Franziska angeschlagene Tempo aufrechtzu-erhalten. Somit konnten weitere Fahrerinnen auf die Gruppe auffahren und etwa zehn Ath-

    Duathlon-WM Nancy

    letinnen stiegen gemeinsam nach 40 Kilome-tern mit einem Rckstand von etwa 2:30 Min. auf die Spitzengruppe vom Rad. Nach einem schnellen Wechsel vom Rad erneut in die Lauf-schuhe entwickelte sich der abschlieende 5-km-Lauf zu einem wahren Ausscheidungs-rennen. Hier verkaufte sich Franziska erneut teuer und wurde letztendlich mit dem achten Rang belohnt. Auch wenn sie kurz vor dem Ziel noch zwei Athletinnen passieren lassen musste, konnte sie mehr als zufrieden sein. Nach der langen Triathlon-Saison war das heute das i-Tpfelchen auf eine super Saison. Ich bin echt happy!, so der sichtlich geschaff-te aber hochzufriedene Schtzling von Coach Tobias Kofferschlger. Lautstarke Unterstt-zung erhielt Franzi whrend des Rennens von den zahlreich angereisten Freunden und vielen Vereinskameraden der Hildener AT, die zudem mit einem riesigen Transparent an der Strecke maximale Untersttzung leisteten.

    von Tobias Kofferschlger

    nach dem zweiten Wechsel drckt Franzi auf's Tempo

    Franzi (7) von Anfang an vorne mit dabei

  • Hildener AT - Saison 2012

    23

    WM-Bronze fr Franziska Scheffler in der Mixed-Staffel

    Siegerehrung in Nancy: deutsche Mixed-Staffel auf Platz 3 Foto: Tobias Kofferschlger

    Nachdem Franzi Scheffler bereits im Einzelrennen mit Rang acht der Duathlon-WM eine starke Leistung bot, setzte sie am Sonntag mit ihren Teamkameraden Jenny Schulz, Patrick Lange und Paul Schuster in der Mixed-Staffel noch einen drauf.

    Hierbei hatte jedes Teammitglied einen Su-persprint (2 km Lauf - 8 km Rad - 1 km Lauf ) zu absolvieren.

    Den Anfang fr das deutsche Team mach-te Franzi Scheffler, die mit einem fulminanten zweiten Lauf die Spitzengruppe sprengte und so Patrick Lange als fhrenden auf den zweiten Teilabschnitt schickte. Es bildete sich schnell ein Spitzentrio mit den Teams aus Frankreich und Italien, das, dicht gefolgt von weiteren Teams, gemeinsam die gesamte Strecke absol-vierte. Hier sorgte Patrick auf dem Rad fr den ntigen Druck, um die Verfolger aus Sdafrika, Grobritannien und Russland auf Distanz zu halten. Mit einem starken abschlieenden Lauf konnte er Jenny Schulz ebenfalls in der Spit-zengruppe auf die Reise schicken. Auch Jenny organisierte zunchst auf dem Rad ein hohes Tempo. Mit einem extrem schnellen zweiten Wechsel lief sie als Fhrende aus der Wechsel-zone, machte weiter Tempo und gab ihren Vor-sprung bis ins Ziel nicht mehr ab. Somit ging Paul Schuster mit einigen Sekunden Vorsprung

    ins Rennen. Jedoch konnten die extrem star-ken Lufer aus Frankreich und Italien schnell aufschlieen und es bildete sich erneut eine dreikpfige Spitzengruppe, die gemeinsam die Radstrecke in Angriff nahm. Hier war man sich nicht ganz einig, so dass pltzlich das britische Team gefhrlich nahe aufkam und die Chance hatte, noch in die Medaillenvergabe einzugrei-fen. Im abschlieenden Lauf mobilisierte Paul nochmals die letzten Reserven und konnte so dem deutschen Team die Bronzemedaille si-chern. Gold ging an Italien, Frankreich gewann die Silbermedaille.

    von Tobias Kofferschlger

    Infos unter www.fewo-direkt.de - Objektnummer 540444 oder bei Andrea von der Ahe, Tel. 02129 343580

    Ferienhaus an der Schlei bei Schleswig zu ver

    mieten

  • Hildener AT - Saison 2012

    17-20.05.2012 - Elkeringhausen hie in diesem Jahr Radevormwald. Whrend das fast schon traditionelle Kurztrainingslager ber das Himmelfahrtswochenende in der Vergangen-heit immer nach Elkeringhausen fhrte, wur-den diesmal neue Wege beschritten und die Route fhrte ca. 30 HAT-Mitglieder ins Sport- und Seminarcenter nach Radevormwald. Die Anreise erfolgte am Donnerstag (Himmelfahrt) mit dem Rad in drei Gruppen mit Strecken-lngen von 40 bis 110 km. Sportlich wie auch gesellig waren die vier Tage uerst ergiebig: Koppellauf, langer Lauf, Kraftausdauer auf dem Rad, Schwimmtraining, Rumpfstabilitt

    und Lauf-ABC bildeten den sportlichen Part; Kegeln, Tischtennis, Essen und Trinken den geselligen. Sonntags ging es wiederum in drei Gruppen Richtung Heimat.

    Vereinswochenende in Radevormwald

    Club-Aktivitten

    Schlertriathlon 2012

    08.09.2012 - Als gegen 9 Uhr am Samstag, den 8. September die ersten Teilnehmer des 7. Schlertriathlons der Hildener AT das Wald-bad betreten ist die Wiese um die Wechselzo-ne noch feucht vom Tau und ber dem Wasser des spteren Wettkampfbeckens liegt leichter Nebel. Es ist bedchtig still, berall sind blau-schwarz gekleidete Helfer damit beschftigt, die letzten Vorbereitungen fr den anstehen-den Andrang zu erledigen. Erster Rauch steigt vom Grill auf, der Moderator macht den Sound-Check, in der Wechselzone werden erste Ober-

    arme bemalt und das Team der Anmeldung ist in der Traube der ankommenden Teilnehmer samt Anhang nur noch zu erahnen.

    Um 10 Uhr erffnet Moderator Rolf Schulte die Veranstaltung, die bereits zum siebten Mal im Hildener Waldbad stattfindet, welches ei-nen perfekten Rahmen fr den Triathlon bietet. Erstmals ist auch der Betreiber des Waldbads, die Stadtwerke Hilden, mit einem eigenen Stand vor Ort und verteilt neben den Trink-flaschen fr jeden Finisher auch aufblasbare Klatschstangen fr alle Fans und Begleiter.

    Nach der ersten Wettkampfbesprechung erreicht die Stimmung im Waldbad kurze Zeit spter einen ersten Hhepunkt als die aller-kleinsten Teilnehmer zum Swim&Run an den

  • Hildener AT - Saison 2012

    25

    Start gehen. Mit Marius Voos hat sich sogar ein 5-jhriger unter die ansonsten 6-7-jhrigen Teil-nehmer gemischt, und er schlgt sich wacker. Gerade mal 15 Sekunden nach dem ersten Jun-gen erreicht er nach 50 m Schwimmen und 500 m Laufen das Ziel. Whrend des Wettkampfes ist es schwer zu beurteilen, wer den greren Stress hat, die Teilnehmer oder die dazugeh-rigen Eltern. Im Zielbereich entspannt sich die Lage bei einem Becher Apfelschorle und einem Stck Banane schnell wieder und die ersten Finisher des Tages prsentieren ihren Eltern stolz die im Ziel berreichte Medaille.

    Im Abstand von jeweils knapp 30 Minuten gehen die weiteren Startgruppen an den Start. Das Ziel des Veranstalters, einen Triathlon fr Jedermann anzubieten, lockt jedes Jahr aufs Neue bunt gemischte Starterfelder nach Hil-den. Durch die Einbindung des Hildener Sch-lertriathlons in den Rheinland Nachwuchs Cups nehmen viele Nachwuchsathleten sogar Anreisen von einer Stunde und mehr in Kauf, um in Hilden wertvolle Punkte fr die Gesamt-wertung der Veranstaltungsserie zu sammeln.

    Manch ein Triathlon-Rookie staunt da beim An-blick der professionellen Ausrstung und Vor-bereitung der ambitionierten Jugendlichen, die sich speziell auf diesen Wettbewerb vor-bereitet haben und das ganze Jahr ber fleiig trainiert haben. Doch der Hildener Schlertri-athlon wre nicht so beliebt, wenn er nur den ambitionierten Athleten eine Bhne bieten wrde.

    Die Strecken sind bewusst kurz gewhlt, so dass auch weniger trainierten Kindern die Mglichkeit gegeben wird, ein Erfolgserleb-nis in Form eine Triathlon-Finishs erleben zu drfen. Whrend des Wettkampfs und im Ziel wird jeder Teilnehmer als Sieger gefeiert, vllig

    unabhngig von der Platzierung. Dafr sorgt nicht nur Moderator Rolf Schulte, sondern auch das begeisterte Publikum, das eine beein-druckende Sensibilitt fr die Leistungen jedes Einzelnen an den Tag legt.

    Whrend sich die einen am breiten Catering-Angebot mit Kuchen, Kaffee oder Wrstchen strken, holen andere Kinder freudestrahlend ihren Gewinn bei der Tombola ab, die viele kindgerechte Preise zu bieten hat. Eine Win-Win-Situation, denn der Erls des Losverkaufs geht zu 100 Prozent an den Kinderschutzbund in Hilden. Ebenfalls hoch frequentiert wird der Verkaufsstand von Sport Voss, einem Sport-fachgeschft in der Hildener Innenstadt, ins-besondere als dieser noch einen spontanen

  • Hildener AT - Saison 2012

    26

    Sonderrabatt auf alle Sonnenbrillen verknden lsst.

    Nachdem der letzte Jugendliche durchs Ziel geht, verlassen auch einige Helfer ihre Posten, denn sie wurden fr eine der insgesamt 36 Fa-milienstaffeln verpflichtet, bei der mindestens ein Kind bis 15 Jahre sowie ein Erwachsener zusammen mit einem dritten Teilnehmer ein Team bildet, das sich die drei Disziplinen un-tereinander aufteilt. Eine groe Gaudi zum Abschluss der Veranstaltung, die im Ziel mit einer eigens fr die Veranstaltung entworfe-nen Finisher-Trionade samt drei Strohhalmen belohnt wird. Der kleine Jonas beispielsweise, Sohn eines HAT-Triathleten, hat Mama und Opa zwangsverpflichtet und startet als Abschluss-lufer fr die Staffel mit dem Namen Jonas' Pi-ratenbande. Der Einlauf als allerletzter Finisher des Tages garantiert ihm den letzten Begeiste-rungssturm des Klasse-Publikums.

    Zur abschlieenden Siegerehrung sam-melt sich eine groe Menschentraube um das schwarz-rot-goldene Siegerpodest in der Mit-te der Wiese. Den Sonderpreis fr die teilneh-merstrkste Gruppe nimmt Rdiger Nolte von der Gesamtschule Marienheide entgegen, der seit Jahren Stammgast in Hilden ist und jedes Jahr aufs Neue mit viel Engagement eine gro-e Gruppe fr den Schlertriathlon begeistert. Geehrt werden in der Folge die jeweils besten Drei einer jeden Altersklasse, die neben einem Pokal auch noch Handtcher oder Taschen der Stadtwerke Hilden oder eine hochwertige Schwimmbrille von Sport Voss berreicht be-kommen. Dass der ein oder andere Sieger nicht zum ersten Mal auf dem Siegerpodest steht,

    lassen die professionell erscheinenden Sieger-posen erahnen. Auch der gastgebende Verein lsst es sich nicht nehmen, die Veranstaltung zu untersttzen und verteilt an die drei siegrei-chen Familienstaffeln je ein Brgermeisterspiel der Stadt Hilden.

    Am Ende eines ereignisreichen Tages ber-wiegt bei allen Beteiligten Zufriedenheit. Dass die Zeitnahme bei der letzten Startgruppe den Dienst verweigert hat, bleibt nicht mehr als ein unglcklicher Randaspekt. Viele Triathlon-Neulinge kndigen gleich ihre Teilnahme fr das kommende Jahr an, viele weitere Teilneh-mer sind sowieso Stammgste. Das Wetter war der Veranstaltung angemessen sonnig und warm, die zahlreichen Helfer gut gelaunt und freundlich, das Publikum engagiert, aber rck-sichtsvoll, so dass man am Ende in zahlreiche glckliche Gesichter schauen konnte, die ihren Besuch im Walbad sicherlich nicht bereut ha-ben.

    Die Fakten: Insgesamt 289 Teilnehmer, ver-teilt auf 181 Einzelstarter und 36 Staffeln 3 Personen, jngster Teilnehmer 5 Jahre, ltester Teilnehmer 15 Jahre

  • Hildener AT - Saison 2012

    27

    Anzeige

  • Hildener AT - Saison 2012

    28

    22.04.12 Saisonauftakt in Schleiden, XTERRA und Rheinland Nachwuchs-Cup (RNC)

    Das Wintertraining auf dem MTB hatte sich gelohnt: die Schlammschlacht in Schleiden machte allen hllisch Spa und das Podest war anschlieend richtig schn blau. Die Mdels der Jugend B lieen einige Jungs der auswrti-gen Jugend A auf dem Rad durchaus alt ausse-hen. Bei grenzwertiger Wettkampfstrecke zog es Jan im wahrsten Sinne des Wortes die Schu-he aus, das hinderte ihn aber nicht an einem Platz auf dem Podest. Rookie Annika bewies, dass sie nicht nur Laufen kann und lie die Konkurrenz deutlich hinter sich. Rookie Kilian konnte sich im starken Feld auf Platz zehn be-haupten.

    3. Platz Jan Einhoff (Jugend A) 1. Platz Julia Hollstein (Jugend B) 2. Platz Anna Hollstein (Jugend B) 3. Platz Vanessa Fries (Jugend B) 3. Platz Bjarne Lahn (Jugend B) 3. Platz Neele Bernhard (Schler A)10. Platz Kilian Spte (Schler A) 1. Platz Annika von der Ahe (Schler B)

    06.05.12 Rheinbacher Duathlon, RNC Trotz zahlreicher prominenter Konkurrenz

    der Kaderathleten aus Rheinland-Pfalz brauch-te sich unsere Jugend wieder nicht zu verste-cken. Jan lief souvern zu Hchstform auf und verbuchte eine komplette Stadionrunde Dis-

    tanz zum Zweitplatzierten. Julia fand das prima und lief dann auch gleich vorne mit und gab die Fhrung nicht mehr ab. Gefolgt von Anna und Vanessa, die leider strzte und knapp den dritten Platz verfehlte. Neele holte sich erneut den dritten, Bjarne bei harter Konkurrenz den sechsten Platz. Kilian wurde schnellster Moun-tainbiker und Annika zeigte wiederholt, was sie drauf hat: Erster Platz, und zwar mit mit Ab-stand.

    1. Platz Jan Einhoff (Jugend A) 1. Platz Julia Hollstein (Jugend B) 2. Platz Anna Hollstein (Jugend B) 4. Platz Vanessa Fries (Jugend B) 6. Platz Bjarne Lahn (Jugend B) 3. Platz Neele Bernhard (Schler A)10. Platz Kilian Spte (Schler A) 1. Platz Annika von der Ahe (Schler B)

    13.05.12 Montabaur Triathlon, RNC Wer nicht verletzt, krank oder lter als

    Schler A war, durfte jetzt auch mal ins eis-kalte Wasser. Julia berholte Anna nach gu-ter Schwimmleistung berraschend auf dem Rennrad und lief als Dritte ins Ziel, Anna wurde

    Jugend

    Julia Hollstein

    Jan Einhoff (Mitte)

  • Hildener AT - Saison 2012

    29

    Vierte. Vanessa kam als Letzte aus dem Wasser und rollte fleiig das Feld von hinten auf. Dafr wurde sie bei ihrem ersten Triathlon mit einem Platz unter den ersten Zehn belohnt. Bjarne, von Kaderathleten umringt, behielt die Nerven und errang in einem riesigen Startfeld den 13. Platz. Neele und Jenny durften aufgrund der Auentemperatur von 12C nicht ins Wasser. Neele erkmpfte sich hart Rang fnf und Jenny lie stolz drei Konkurrentinnen hinter sich. Sehr zufrieden war auch der Trainer. Nicht nur ber die gebotenen sportlichen Leistungen, sondern vor allem mit dem Zusammenhalt in der Truppe, der sich unter anderem darin u-ert, dass Verletzte und Kranke zu Wettkmp-fen mitfahren, um gemeinsam mit den Eltern ihre Vereinskollegen anzufeuern.

    3. Platz Julia Hollstein (Jugend B) 4. Platz Anna Hollstein (Jugend B) 9. Platz Vanessa Fries (Jugend B)13. Platz Bjarne Lahn (Jugend B) 5. Platz Neele Bernhard (Schler A)36. Platz Jenny Kowalewski (Schler A)

    27.05.12 Ahrweiler swim & run, RNC Staunende Kurgste und strahlender Son-

    nenschein gaben die Kulisse fr den swim & run-Spa in Ahrweiler.

    Den Anfang machten gut gelaunt Jan Einhoff und Marco Dpper, der nach seiner langen verletzungsbedingten Pause endlich wieder Wettkampfluft schnuppern durfte. Das gefiel ihm sogar so gut, dass er beim Laufen eine Ex-tra runde dranhing. Trotzdem kam er als Fnfter mit einer super Laufleistung ins Ziel, wo Jan als Zweiter auf ihn wartete.

    Anna und Julia legten ebenfalls einen guten Start im Wasser hin. Mit der Vierplatzierten auf den Fersen kam Anna dem Ziel immer nher und lie ihr im Zielsprint aus Hflichkeit den Vorrang. Somit verpasste sie das Treppchen knapp. Kurz danach kam auch Julia als zufrie-dene Fnfte ins Ziel.

    2. Platz Jan Einhoff (Jugend A) 5. Platz Marco Dpper (Jugend A) 4. Platz Anna Hollstein (Jugend B)5. Platz Julia Hollstein (Jugend B)

    07.06.12 Leverkusen Triathlon, RNC Es war wie jedes Jahr: eine(n) Blaue(n) er-

    wischt es immer. Diesmal war Neele an der Reihe. Zwei Bahnen zuviel geschwommen, voller Frust auf dem Rad sich die Kante gege-ben und dann beim Laufen ausgestiegen. Die Hollstein Sisters lieen wieder mal keine Kon-kurrentin zwischen sich, Platz 3 fr Anna, dicht gefolgt von Julia. Vanessa rollte das Feld nach dem Schwimmen erneut von hinten auf und belegte Platz acht. Bjarne erkmpfte sich ei-nen schnen Mittelfeldplatz im extrem harten Feld. Rookie Emma klemmt sich hinter Jenny Kowalewski und finishte erfolgreich ber die

    Die Hollstein-Sisters

    Lilli Motitschke

    Marco Dpper

  • Hildener AT - Saison 2012

    30

    Langdistanz. Lilli berraschte alle mit ihrem sechsten Platz, und das mit dem MTB und 30 cm Lngennachteil! Duathlonspezialistin Annika freute sich ber ihren Superplatz drei im schwimmlastigen Triathlon. Der Train bleu rollt!!

    3. Platz Anna Hollstein (Jugend B) 4. Platz Julia Hollstein (Jugend B) 8. Platz Vanessa Fries (Jugend B)13. Platz Bjarne Lahn (Jugend B)19. Platz Jenny Kowalewski (Schler A)20. Platz - Emma Schneider (Schler A) 3. Platz Annika von der Ahe (Schler B) 6. Platz Lilli Motitschke

    16.06.12 Schlertriathlon Hckeswagen, RNC

    Schler bis 12 Jahre durften starten, die restliche Jugend kam mit dem Rad und gab akustisch alles. Annika und Lilli kamen gut aus dem Wasser, fuhren mit dem Rad bis fast nach vorne. Nach dem Lauf kam Annika auf Platz zwei, Lilli kratzte mit Platz fnf am Podestplatz. Neele belegte nach hartem Kampf mit der Drit-ten den vierten Platz. Ein paar Minuten spter berquerte auch Jenny mit einem Lcheln die Ziellinie.

    4. Platz - Neele Bernhard (Schler A)10. Platz Jenny Kowalewski (Schler A) 2. Platz Annika von der Ahe (Schler B) 5. Platz Lilli Motitschke (Schler B)

    24.06.12 Westfalentriathlon Dortmund Jenny Kowalewski startete als Einzige der Hil-

    dener Jugend in Dortmund. Nach dem 19,5C kalten Ems-Kanal konnte sie sich auf der 10 km langen, hgeligen Radstrecke aufwrmen und

    kam nach einer tollen Gesamtzeit von 00:46:42 Min. glcklich und stolz ins Ziel.

    26.08.12 Hennefer Triathlon, RNC Wer sich von falscher Streckenfhrung, kurz-

    fristiger Verlngerung der Laufstrecke um 40% oder Wegstellen des Rades whrend des Wett-kampfes durch Wettkampfhelfer nicht abschre-

    cken lsst, erlebt einen schnen Triathlon mit Schwimmen im See und Zieleinlauf auf dem Marktplatz. Jan erlangte nach guter Lauf- und Radleistung einen verdienten 1. Platz. Marco holte den groen Rckstand nach der Radsu-che wieder auf und kam nach einem spekta-kulren Schlusssprint aufs Podium. Julia, Anna und Vanessa konnten das Podium blau frben. Neele machte Bekanntschaft mit einem Pl-ler und schrammte knapp am Podium vorbei, Bjarne belegte Platz zehn.

    1. Platz Jan Einhoff (Jugend A) 3. Platz Marco Dpper (Jugend A) 1. Platz Julia Hollstein (Jugend B) 2. Platz Anna Hollstein (Jugend B) 3. Platz Vanessa Fries (Jugend B)10. Platz Bjarne Lahn (Jugend B) 4. Platz Neele Bernhard (Schler A)

    08.09.12 Hildener Schlertriathlon, RNC 1. Platz Julia Hollstein (Jugend B) 3. Platz Vanessa Fries (Jugend B) 3. Platz Bjarne (Jugend B) 3. Platz Neele Bernhard (Schler A)10. Platz Jenny Kowalewski (Schler A)12. Platz Sarah Klaffl (seit Herbst 2012

    im Training mit unserer Jugend)

    Jenny Kowalewski

    v. links: Julia Hollstein, Vanessa Fries, Anna Hollstein, Neele Bernhard, Bjarne Lahn

  • Hildener AT - Saison 2012

    31

    17. Platz -Emma Schneider (Schler A) 3. Platz Annika von der Ahe (Schler B) 5. Platz Lilli Motitschke (Schler B) und auer Konkurrenz: Newcomer Marius

    Voos, lsst mit 5 Jahren 7-jhrige alt aussehen

    15.09.12 Crossduathlon Ahrweiler, RNC Nach einer langen Saison endet der Rhein-

    landcup mit einem Crossduathlon in Ahrweiler mit anschlieender Siegerehrung in der Ge-samtwertung. Traditionell ist die Konkurrenz besonders gro, weil es hier auch um die Lan-desmeisterschaft von Rheinland-Pfalz geht. Whrend Julia, Jan und Neele wegen Krank-heit nicht wie gewohnt auftrumpften, war dies Vanessas Tag. Sensationeller Platz zwei, womit sie sich zu Recht hoch leben lassen konnte. Auch Annika belegte den zweiten Platz. Mit guten

    Leistungen landeten Bjarne und Kilian im vor-deren Mittelfeld in ihren groen Starterfeldern.

    Den krnenden Abschluss fand die diesjhri-ge Wettkampfsaison gemeinsam mit der Wett-kampftruppe und einigen Erziehungsberech-tigten am Lagerfeuer auf einem Campingplatz, malerisch an der Ahr gelegen. Damit ist dann auch schon alles Positive ber die Location ge-sagt. Hier kamen Raucher und Hundebesitzer voll auf ihre Kosten, arglose Triathleten hinge-gen wurden rein vorsorglich bei Eintreffen von der gruseligen Besitzerin verbal zur Schnecke gemacht, so dass sich beim Frhstck am Sonn-

    tagmorgen im gammeligen Ambiente auch keiner traute die Dame zu bitten, vor der Tr zu rauchen. Das hat die Truppe aber nur noch mehr zusammen geschweit, am Lagerfeuer ging es denn auch lange, laut und frhlich zu, bis end-lich in den frhen Morgenstunden auch die letzten (natrlich die Jugend) in den Schlafsack fanden. Und ja, ein Hund war auch dabei: Man-dy, Vanessas Hund, htte die Besitzerin doch ei-gentlich milde stimmen mssen. Wau.

    Oster-TrainingslagerOstermontag ging es los: Bei frischen Tempe-

    raturen, aber ausreichend Sonnenschein tobte sich die Jugend in Bad Kreuznach aus. Wer den Aufstieg zur Tipp Topp Jugendherberge schaff-te, wurde kulinarisch belohnt. Die Vegetarierin wurde sogar derart verwhnt, dass sich nchs-tes Jahr alle als Vegetarier ausgeben wollen. Das tgliche Pensum bestand aus Lauftraining, Radtraining, Gymnastik, Nchte durchmachen und dergleichen mehr, was die Jugend halt so macht, wenn sie im Trainingslager ist. Freitag war dann Schlu mit lustig, die Mtter trafen mit dem Rad aus Hilden ein. Eine gemeinsa-me Weinprobe hinter den sieben Bergen mit anschlieendem Spurt, um die Jugendherber-ge bis Mitternacht zu erreichen, machte dann aber doch irgendwie auch noch Spa.

    Vanessa Fries mit ihrem glcklichen Trainer Wolfgang Dpper

    Annika von der Ahe auf dem Podest in Leverkusen

  • Hildener AT - Saison 2012

    32

    Ich habe fr Sportler immer ein offenes Ohr,

    Euer Uwe BohlmannUwe Bohlmann Hauptvertretung Kaiserstr. 62 42781 Haan Telefon: 02129 32071 Telefax: 02129 32074

    Schler B weiblich1. AmeliePhilipsenburg . .SSFBonnTriathlon 5452. AnnikavonderAhe. . . . HildenerAT 5053. EmilyBerlin . . . . . . . .TriKidsTuSAhrweiler 48017. LilliMotitschke . . . . . .HildenerAT 175

    Schler A weiblich1. MajtieKolberg. . . . . . . TriKidsTuSAhrweiler 5452. JaraBrandenberg . . . . . TriKidsTuSAhrweiler 5203. LuiseReinhard. . . . . . . TriKidsTuSAhrweiler 4354. NeeleBernhard . . . . . .HildenerAT 41520. JenniferKowalewski . . .HildenerAT 15623. EmmaSchneider . . . . .HildenerAT 112

    Schler A mnnlich1. MattiaWeling . . . . . .SSFBonnTriathlonJugend 5152. LeonReinhardKaiser . . . TSVBayer04Leverkusen 4903. NickEmde . . . . . . . . .SSFBonnTriathlonJugend 49016. KilianSpte . . . . . . . .HildenerAT 175

    Endergebnisse Rheinland Nachwuchs-Cup

    Jugend B weiblich1. JuliaHollstein. . . . . . .HildenerAT 5352. KatharinaMerz . . . . . .DBL-TeamRSGMontabaur 4903. AnnaHollstein. . . . . . . HildenerAT 4754. VanessaFries . . . . . . .HildenerAT 455

    Jugend B mnnlich1. NilsWagner . . . . . . . .TriKidsTuSAhrweiler 5452. MaxGroe. . . . . . . . .DBL-TeamRSGMontabaur 5003. AlexanderNohn . . . . . . TriKidsTuSAhrweiler 4255. BjarneLahn . . . . . . . .HildenerAT 371

    Jugend B Mannschaft1. DBL-TeamRSGMontabaur 6102. HildenerAT . . . . . . . . 5453. TriKidsTuSAhrweiler... 530

    Jugend A mnnlich1. JanEinhoff . . . . . . . . . HildenerAT 4412. TobiasWagner. . . . . . . TSVBayer04Leverkusen 3963. JuliusJahner. . . . . . . . TriKidsTuSAhrweiler 37014 MarcoDpper. . . . . . .HildenerAT 175

  • Hildener AT - Saison 2012

    33

    Die Triathlonabteilung der Hildener Allgmeinen Turnerschaft wurde 1988 von Horst Koppelberg gegrndet. Im Jahr 2010 wurde erstmals die Grenze von 100 Mitgliedern er-reicht und bertroffen.

    Die Hildener Triathleten sind eine kunter-bunt gemischte Gruppe mit verschiedensten Anstzen im Triathlonsport. Von blutigen An-fngern, die sich in der Vorbereitung auf ihre erste Volksdistanz befinden ber ambitionierte Hobby-Triathleten die im Jahr mehrere Wett-kmpfe von der Sprint- bis zur Langdistanz ab-solvieren, bis hin zu stark leistungsorientierten Athletinnen und Athleten, die sogar bei natio-nalen und internationalen Meisterschaften um gute Platzierungen kmpfen.

    Zudem deckt die Triathlonabteilung der Hildener AT smtliche Altersgruppen ab. Im Jugendbereich trainieren regelmig 1015 Jugendliche im Alter von 616 Jahren und neh-men unter der Leitung von Trainer Wolfgang Dpper an mehreren Wettkmpfen pro Jahr teil. Im Erwachsenenbereich trainieren alle Athleten

    von 20 bis ber 60 Jahren gemeinsam und pro-fitieren damit nicht nur in sportlicher Hinsicht voneinander. Das Schwimmtraining bildet den Rahmen des gemeinsamen Trainings; Rad- und Lauftreffs lassen sich jederzeit kurzfristig orga-nisieren. So gibt es z.B. eine Gruppe von Famili-envtern, die Samstag frh morgens Mountain-bike fahren oder eine Gruppe von Mttern die regelmig in die Pedale treten. Dazu finden jedes Jahr eine Reihe von gemeinsamen Aktivi-tten statt.

    Im Jahr 2013 werden neben der Jugend wie-der drei Mannschaften der HAT im Ligabetrieb des NRWTV an den Start gehen. Die erste Her-renmannschaft tritt in der Verbandsliga an, die zweite Herrenmannschaft in der Landesliga. Daneben geht traditionell eine Mastersmann-schaft (ber 45 Jahre) an den Start.

    Ansprechpartner: Wolfgang Dpper, 02103/45731, [email protected] Homepage: http://www.hildentri.de

    Infos zur Abteilung

    Trainingszeiten Winter (Oktober April) (Jugendtraining blau markiert)

    Schwimmen Radfahren Laufen SonstigesMontag 19:3021:30UhrHildorado

    19:0019:30UhrHildoradoDienstag 20:0021:00Uhr

    SpinningHATfit(nachAnmeldung)

    19:0020:00UhrZirkeltrainingHalleamBandsbuschauchJugend

    Mittwoch 20:0021:30UhrHildorado

    19:0019:45UhrLauf-ABCTreffpunktHildorado16:3017:30UhrBandsbusch

    Donnerstag 19:0020:30UhrIntervalltrainingBandsbusch

    Freitag 15:0016:00UhrHildorado16:0017:00UhrHildorado

    Samstag 11:0013:00UhrMountainBikeTreffpunktBandsbusch

    Sonntag 11:00UhrTreffpunktLindenplatz(nachAbsprache)

  • Hildener AT - Saison 2012

    34

    Platz 9 beim Staffelmarathon in PulheimIn einer Zeit von 2:35:18 Std. lief die erste von

    zwei HAT-Staffeln beim Pulheimer Staffelmara-thon am 15.01.2012 durchs Ziel und landete damit auf Platz 9 von mehr als 200 Teams. Der schnellen Staffel gehrten Franziska Scheffler, Marco Dpper, Volker Siepe, Max Khler, Jr-gen Zippert und Andr Schfer an.

    Die zweite HAT-Staffel mit Mark Geilenberg, Annika und Henning von der Ahe, Harald Schmidt, Eric Nicolas und Matthias Heimbach wurde in 3:25:41 Std. 121.

    Roth 2013Wie schon im Jahr 2010 wird auch in 2013

    eine grere Gruppe von HAT-Startern bei der Challenge Roth an den Start gehen. Insgesamt

    Sonstiges

    Kurz notiert

    FEIERN SIE BEI UNS . . .Egal ob Sie eine Familien- oder Firmenfeier ausrichten mchten, in kleinem oder greren Rahmen, rustikal oder festlich, la Carte, Men oder Buffet, wir bieten Ihnen die passende Rumlichkeiten und ein mageschneidertes Konzept, individuell nach Ihren Wnschen an.

    Tel.: 0 2129-9140Nordstrae 262842781 Haan

    Schauen sie doch mal bei uns rein oder vereinbaren sie mit uns ein unverbindliches Beratungsgesprch.

    Fr Fragen oder Reservierungen sind wir jederzeit telefonisch unter 0 21 29 - 91 40 sowie per Mail: [email protected] fr Sie erreichbar.

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihre Familie Ralf Hamacher & Team

    Kchenzeiten: Tglich ab 17:30 (ab 20 Personen auch mittags) An Sonn- und Feiertagen 11:30-14:30 und 17:30

    www.hotel-im-park-haan.de

    Hotel-Restaurant

    im Park

    zwlf Einzelstarter werden am 14.07.2013 die traditionsreiche Langdistanz im Frankenland in Angriff nehmen und knnen sich schon heu-te sicher sein, dass sie wieder von zahlreichen blau-schwarzen Fans untersttzt werden.

    Oke Jensen finisht den EmbrunMan3,8 km Schwimmen, 188 km Rad fahren ber

    den Col d'Izoard und 42 km Laufen mit 400 H-henmetern - das ist der EmbrunMan.

    HAT-Master Oke Jensen stellte sich dieser Heraus for de rung und meisterte den Wett-kampf in 15:36:51 Std. Der EmbrunMan steht nicht umsonst an dritter Stelle der hrtesten Langdistanzen. Glckwunsch und Respekt, Oke!

  • Hildener AT - Saison 2012

    35

    Zwei Staffelsiege fr Ulli Barthelmes und Andr Schfer

    Gleich zwei Siege gelangen den HAT-Triath-leten Andr Schfer (Schwimmen) und Ulli Bar-thelmes (Rad) in Staffelwettbewerben auf der Lang- bzw. Mitteldistanz. Auf der Mitteldistanz in Hckeswagen am 18.08.2012 sicherte sich das HAT-Duo zusammen mit Michael Claesges den Sieg ber 17 weitere Staffeln. Nur zwei Wochen spter holten die beiden HAT-Athleten gemeinsam mit Thomas Smann den Titel auf

    Industriegebiet Haan OstBergische Str. 542781 Haan

    Telefon: 02129 506 09eMail: [email protected] www.hallentrdel-haan.de

    Auf knapp 2000 m2 jeden Samstag von 8 bis 14 Uhr Neues entdecken . . .

    Fotos: Olaf Staschik

    der Langdistanz beim Kln-Triathlon in der be-eindruckenden Zeit von 8:46:11 Std.

    Liga-Termine 2013(nderungen vorbehalten)

    Masters:02.06. Harsewinkel Kurzdistanz 23.06. Voerde Kurzdistanz 14.07. Hennef Kurzdistanz 17.08. Hckeswagen Mitteldistanz

    Landesliga Mitte:25.05. Herscheid Sprintdistanz 16.06. Kamen Kurzdistanz 07.07. Altena Kurzdistanz 14.07. Witten Sprintdistanz

    Verbandsliga Sd:09.06. Bonn Mitteldistanz 16.06. Indeland Kurzdistanz 18.08. Hagen Kurzdistanz 08.09. Xanten Kurzdistanz

  • Hildener AT - Saison 2012

    36

    SPORT VOSSVOM SPORTLER FR DEN SPORTLER

    SCHULSTRASSE 1840721 HILDEN0 21 03 - 3 97 90 79

    www.sportvoss.de