Cisco Catalyst Switches der Serie 3850 2017-09-04آ  Die Cisco Catalyst Switches der Serie 3850...

download Cisco Catalyst Switches der Serie 3850 2017-09-04آ  Die Cisco Catalyst Switches der Serie 3850 unterstأ¼tzen

of 29

  • date post

    08-Mar-2020
  • Category

    Documents

  • view

    2
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Cisco Catalyst Switches der Serie 3850 2017-09-04آ  Die Cisco Catalyst Switches der Serie 3850...

  • © 2013 Cisco und/oder Partnerunternehmen. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 1 von 29

    Datenblatt

    Cisco Catalyst Switches der Serie 3850

    Die Cisco® Catalyst® Serie 3850 – die nächste Generation von Stackable Access- Layer Switches – bietet eine umfassende Plattform, die für vollständige Konvergenz zwischen kabelgebundenen und drahtlosen Netzwerken sorgt. Herzstück der Switches bildet die neue Unified Access Data Plane (UADP) ASIC (Application- specific Integrated Circuit) von Cisco. Diese innovative anwendungsspezifische integrierte Schaltung ermöglicht eine einheitliche Durchsetzung von Richtlinien für kabelgebundene und drahtlose Netzwerke, mehr Transparenz für Anwendungen und eine Optimierung der Anwendungsleistung. Das neue, optimierte Cisco StackWise- 480 sorgt für die Konvergenz der verschiedenen Infrastrukturen. Die Cisco Catalyst Switches der Serie 3850 bieten vollständige Unterstützung für Power over Ethernet Plus (PoE+) nach IEEE 802.3at, modulare und vor Ort austauschbare Netzwerkmodule sowie redundante Lüfter und Netzteile.

    Produktübersicht ● Die integrierten Wireless Controller-Funktionen bieten folgende Merkmale:

    ◦ Wireless-Kapazität bis 40G pro Switch (48-Port-Modelle)

    ◦ Unterstützung für bis zu 50 Access Points und 2000 Wireless-Clients pro Switching-Einheit (Switch oder Stack)

    ● 24- und 48-Port-Modelle mit 10/100/1000-Modelle mit PoE+ und Energy Efficient Ethernet (EEE)

    ◦ Cisco StackWise-480 für Skalierbarkeit und Ausfallsicherheit mit 480 Gbit/s Datendurchsatz pro Stack

    ◦ Einrichtung von Power-Stacks für eine redundante Stromversorgung der Stack-Komponenten dank Cisco StackPower™-Technologie

    ◦ Drei optionale Uplink-Module mit vier Gigabit-Ethernet-, zwei 10-Gigabit-Ethernet- oder vier 10-Gigabit- Ethernet-Ports

    ◦ Redundanz durch zwei modulare Netzteile und drei modulare Lüfter

    ◦ Vollständige PoE+-Unterstützung nach IEEE 802.3at mit 30 W Leistung auf allen Ports im 1-HE- Formfaktor

    ● Software-Unterstützung für IPv4- und IPv6-Routing, Multicast-Routing, modulare QoS, Flexible NetFlow (FNF) Version 9.0 und optimierte Sicherheitsfunktionen

    ● Ein Universal-Image der Cisco IOS® Software für alle Lizenzebenen bietet einfachen Upgrade-Pfad für Softwarefunktionen

    ● Erweiterte eingeschränkte Lebenszeitgarantie mit Hardware-Vorausersatz am folgenden Geschäftstag und 90-Tage-Zugriff auf den Support des Cisco Technical Assistance Center (TAC)

  • © 2013 Cisco und/oder Partnerunternehmen. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 2 von 29

    Switch-Konfigurationen Alle Switches werden mit einem Netzteil mit entweder 350 W Wechselstrom, 715 W Wechselstrom, 1100 W Wechselstrom oder 440 W Gleichstrom ausgeliefert. Abbildung 1 zeigt eine Aufnahme der Cisco Catalyst Switches der Serie 3850.

    Abbildung 1. Cisco Catalyst Switches der Serie 3850

    In Tabelle 1 sind die Konfigurationen der Cisco Catalyst Serie 3850 aufgeführt.

    Tabelle 1. Konfigurationen der Cisco Catalyst Serie 3850

    Modelle Gesamtzahl der 10/100/1000-Ethernet- Ports

    Standard-Wechselstrom- Netzteil

    Verfügbare PoE-Leistung StackPower

    WS-C3850-24T 24

    WS-C3850-48T 48

    350 W Wechselstrom -

    WS-C3850-24P 24 PoE+

    WS-C3850-48P 48 PoE+

    715 W Wechselstrom 435 W

    WS-C3850-48F 48 PoE+ 1100 W Wechselstrom 800 W

    Ja

    Netzwerkmodule Die Cisco Catalyst Switches der Serie 3850 unterstützen drei optionale Netzwerkmodule für Uplink-Ports. In der Standardkonfiguration des Switch ist das Uplink-Modul nicht enthalten. Beim Kauf des Switch kann der Kunde flexibel unter den Netzwerkmodulen in Tabelle 2 auswählen.

    Abbildung 2 zeigt eine Aufnahme der verschiedenen Netzwerkmodule:

    ● 4 x Gigabit-Ethernet mit Small Form-Factor Pluggable (SFP)

    ● 2 x Gigabit-Ethernet mit SFP+ oder 4 x Gigabit-Ethernet mit SFP

    ● 4 x Gigabit-Ethernet mit SFP+ (nur auf 48-Port-Modellen unterstützt)

    Abbildung 2. Netzwerkmodule mit vier Gigabit-Ethernet-, zwei 10-Gigabit-Ethernet SFP+ oder vier 10-Gigabit-Ethernet SFP+- Schnittstellen

  • © 2013 Cisco und/oder Partnerunternehmen. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 3 von 29

    Tabelle 2. Netzwerkmodule – Produktnummern und Beschreibungen

    Produktnummer Produktbeschreibung

    C3850-NM-4-1G 4 x Gigabit-Ethernet-Netzwerkmodule

    C3850-NM-2-10G 4 x Gigabit-Ethernet/ 2 x 10-Gigabit-Ethernet-Netzwerkmodule

    C3850-NM-4-10G 4 x Gigabit-Ethernet/ 4 x 10-Gigabit-Ethernet-Netzwerkmodule

    Das Modul C3850-NM-4-10G wird nur von 48-Port-Modellen unterstützt.

    Die SFP+-Schnittstelle unterstützt 10-Gigabit-Ethernet- und Gigabit-Ethernet-Ports. So können bereits in der Infrastruktur des Kunden verwendete Komponenten mit Gigabit-Ethernet SFP weiterverwendet und bei steigenden Geschäftsanforderungen jederzeit auf 10-Gigabit-Ethernet gewechselt werden, ohne dass ein aufwändiges Upgrade des Access Switch erforderlich ist. Die drei Netzwerkmodule können während des laufenden Betriebs ausgewechselt und in jeder der in Tabelle 3 aufgeführten Kombinationen verwendet werden.

    Tabelle 3. Konfigurationen der Netzwerkmodule

    Schnittstellenoptionen

    Netzwerkmodul 10-Gigabit-Ethernet SFP+-Ports Gigabit-Ethernet SFP-Ports

    4 x Gigabit-Ethernet 0 4

    2 0

    0 4

    4 x Gigabit-Ethernet/2 x 10-Gigabit- Ethernet-Netzwerkmodule

    1 2

    4 0

    0 4

    2 2

    3 1

    4 x Gigabit-Ethernet/4 x 10-Gigabit- Ethernet-Netzwerkmodule

    1 3

    Zweifache redundante modulare Netzteile Die Cisco Catalyst Switches der Serie 3850 unterstützen eine redundante Stromversorgung durch zwei Netzteile. Im Lieferumfang der Switches ist standardmäßig ein Netzteil enthalten. Das zweite Netzteil kann bei der Bestellung des Switches oder zu einem späteren Zeitpunkt erworben werden. Wird nur ein Netzteil installiert, sollte dieses stets im Netzteileinschub 1 installiert werden. Der Switch wird darüber hinaus mit drei vor Ort austauschbaren Lüftern ausgeliefert. (Siehe Abbildung 3.)

    Abbildung 3. Redundante Netzteile

  • © 2013 Cisco und/oder Partnerunternehmen. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 4 von 29

    Tabelle 4 zeigt die verschiedenen, für diese Switches verfügbaren Netzteile sowie die verfügbare PoE-Leistung.

    Tabelle 4. Netzteil-Modelle

    Modelle Standard-Stromversorgung Verfügbare PoE-Leistung

    Daten-Switch mit 24 Ports

    Daten-Switch mit 48 Ports

    PWR-C1-350WAC -

    PoE-Switch mit 24 Ports

    PoE-Switch mit 48 Ports

    PWR-C1-715WAC 435 W

    Komplett-PoE-Switch mit 48 Ports PWR-C1-1100WAC 800 W

    Zusätzlich zu den Netzteilen in Tabelle 4 ist ein Netzteil mit 440 W Gleichstrom als Ersatzteil für alle Switch- Modelle verfügbar (muss separat bestellt werden). Das Gleichstromnetzteil bietet ebenfalls PoE-Funktionen und damit maximale Flexibilität (siehe Tabelle 5 für Angaben zum verfügbaren Leistungsbudget bei Gleichstromnetzteilen). Die beiden Netzteil-Steckplätze können einheitlich oder gemischt mit Wechselstrom- und Gleichstromnetzteilen bestückt werden. Jedes der Netzteile kann in einem beliebigen Switch installiert werden.

    Tabelle 5. Verfügbares PoE bei Gleichstromnetzteil

    Modell Anzahl der Netzteile mit 440 W Gleichstrom Verfügbares PoE-Gesamtbudget

    1 220 W PoE-Switch mit 24 Ports

    2 660 W

    1 185 W PoE-Switch mit 48 Ports

    2 625 W

    Power over Ethernet Plus (PoE+) Neben PoE (IEEE 802.3af) unterstützen die Cisco Catalyst Switches der Serie 3850 auch PoE+ nach IEEE 802.3at, der eine Leistung von bis zu 30 W je Port bietet. Die Cisco Catalyst Switches der Serie 3850 ermöglichen Reduzierungen der Gesamtbetriebskosten für Bereitstellungen mit Cisco IP-Telefonen, Cisco Aironet® Wireless LAN (WLAN) Access Points oder beliebigen anderen IEEE 802.3at-konformen Endgeräten. Dank PoE wird eine externe Stromversorgung über Netzsteckdosen für PoE-fähige Geräte überflüssig. Die Kosten für zusätzliche elektrische Verkabelungen und Schaltungen, die andernfalls für IP-Telefone und WLAN- Implementierungen erforderlich wären, fallen weg. In Tabelle 6 sind die für verschiedene PoE-Anforderungen erforderlichen Netzteilkombinationen aufgeführt.

    Tabelle 6. Netzteilanforderungen für PoE und PoE+

    PoE-Switch mit 24 Ports PoE-Switch mit 48 Ports

    PoE an allen Ports (15,4 W pro Port) Ein PWR-C1-715WAC Ein PWR-C1-1100WAC oder zwei PWR-C1- 715WAC

    PoE+ an allen Ports (30 W pro Port) Ein PWR-C1-1100WAC oder zwei PWR-C1- 715WAC

    Zwei PWR-C1-1100WAC oder ein PWR-C1- 1100WAC und ein PWR-C1-715WAC

  • © 2013 Cisco und/oder Partnerunternehmen. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 5 von 29

    Vorteile Konvergenter kabelgebundener und drahtloser Netzwerkzugriff Die Cisco Catalyst Serie 3850 ist die erste Stackable Access-Switching-Plattform, die sowohl kabelgebundene als auch drahtlose Services auf einer zentralen Plattform mit Cisco IOS XE-Software bereitstellt. Mit dieser Lösung ermöglicht Cisco die Nutzung eines breiten Spektrums an leistungsstarken Funktionen wie Hochverfügbarkeit auf Basis von Stateful Switchover (SSO) im Stack, granuläre QoS, Sicherheitsfunktionen und Flexible Netflow (FNF) erstmals nahtlos über kabelgebundene und drahtlose