Cj mai 2014

download Cj mai 2014

of 16

  • date post

    10-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    222
  • download

    6

Embed Size (px)

description

http://www.wochenspiegel-sachsen.de/fileadmin/portal/galerie/Magazine/E-Paper/CJ_Mai_2014.pdf

Transcript of Cj mai 2014

  • Journality hemnitzerC

    Seite 1 ffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr

    Geschichtstrchtige Punkt-landung: Auf den Tag genau 84 Jahre nach der Erffnung des ehemaligen Kaufhauses Scho-cken am 15. Mai 1930 wird in dem Mendelsohn-Bau das neue Staatliche Museum fr Archo-logie Chemnitz (smac) offiziell vorgestellt. Einen Tag spter, ab 16. Mai, knnen dann Jung und Alt die Menschheitsgeschichte von der Altsteinzeit bis ins fr-he Industriezeitalter erkunden.Nach ber vierjhriger Umbau-zeit wird gleich drei Tage lang gefeiert. Das Museum ffnet vom 16. bis 18. Mai nicht nur tglich von 10 bis 18 Uhr. Am Samstag wird das Foyer ab 20 Uhr zur Party-Lounge mit den DJs Felde und Oberwas-ser. Der 18. Mai ist zum Fami-liensonntag mit spannenden Mitmachangeboten erklrt. berhaupt wird in Sachsens erster dauerhaften Prsentation archologischer Landesschtze Wissen mit modernster, mul-timedialer Technik und inter-aktiven Stationen vermittelt. Einzigartig ist beispielsweise die schwebende Sachsenskulp-tur, ein durch alle drei Etagen der Dauerausstellung fahren-des Landschaftsmodell des

    Freistaates. Stndliche Shows zeigen die sich im Laufe der Jahrtausende ndernde Land-schaft. Weiterer Glanzpunkt ist der Aufgang zu den Ausstellun-

    gen mit einem 17 Meter hohen Erdschnitt. Drei von der Dauer-ausstellung abgetrennte Erker-bereiche widmen sich zudem der Geschichte des Kaufhauses,

    dem Architekten des Gebudes sowie dem Kaufhauskonzern-mitbegrnder Salman Scho-cken. Schocken im smac und umgekehrt! M. Rudolph

    Die Erffnung des Staatlichen Museums fr Archologie Chem-nitz ist eines der wichtigsten kulturpolitischen Ereignisse des Jahres 2014 fr den Freistaat. In der Stadt Chemnitz ffnet eines der modernsten Arch-ologiemuseen Deutschlands. Die Prsentation der archolo-gischen Schtze aus 300.000 Jahren wird das Kulturland Sachsen bereichern und seine Strahlkraft auch weit ber die Landesgrenzen hinaus entfalten. Bewusst hat sich die Staatsre-gierung fr Chemnitz als Stand-ort des neuen Museums ent-schieden. In vorbildlicher Weise haben Stadt, Land und Bund fr die Entstehung des Museums zusammengearbeitet. Allen Part-nern mchte ich an dieser Stelle herzlich fr das groe Engage-ment danken. Mit dem neuen Museum ffnet auch eines der prgendsten Ge-bude der Stadt wieder seine Pforten. Das Kaufhaus Scho-cken mit seiner wechselvollen Geschichte wird auch einen Bei-trag zu einer nachhaltigen Erin-nerungskultur an jdisches Le-ben in Deutschland leisten. Ich wnsche den Chemnitzer Br-gern, dass sie das neue Museum in ihr Herz schlieen und es zu einem kulturellen Mittelpunkt der Stadt machen. Ich wnsche dem Museum und seinen Aus-stellungen viele Besucherinnen und Besucher!

    Prof. Sabine von Schorlemer, Staatsministerin fr Wissenschaft und Kunst

    Prof. Sabine von Schorlemer.

    Bereicherung fr Kulturland Sachsen

    Staatliches Museum fr Archologie ffnet seine Tren mit Partynacht und Familiensonntag

    Schtze der Menschheitsgeschichte

    Stadtlaufserie startet am 11. Mai in Chemnitz

    Laufereignis mit TraditionIn der Chemnitzer City fllt in wenigen Tagen der Startschuss fr die Stadtlaufserie 2014 von SportScheck und BMW, mit 100.000 Lufern eines der gr-ten Sportereignisse in Deutsch-land. An 20 Standorten knnen Freizeitsportler und ambitio-nierte Lufer den Spa an der Bewegung gemeinsam erleben. Mit Strecken zwischen fnf und 21 Kilometern findet jeder die fr sich passende Distanz. Und da es sich im Team am besten luft, gibts ber 5 und 10 Kilo-meter auch eine Mannschafts-

    und Firmenwertung. An den kostenfreien Kinderlufen der DAK knnten Steppkes bis ein-schlielich 12 Jahre teilnehmen. Wie in den Vorjahren fhrt der Chemnitzer Stadtlauf - ein fnf Kilometer langer Rundkurs - am 11. Mai quer durch die Innenstadt mit Start und Ziel an der Brckenstrae. Ebenso schon Tradition: Am Vorabend (10. Mai) findet im 2. Oberge-schoss der Galerie Roter Turm die Pastaparty statt. Anmel-dung zum Lauf unter www.sportscheck.com/event MR

    Auflage: 150.000 | Ausgabe Mai | 30. April 2014

    Fr die Steppkes hlt der Stadtlauf Chemnitz Rundkurse ber 300 Meter bzw. 2,5 Kilometer bereit. Am Ende gibts fr jeden eine Me-daille. Fr jeden zurckgelegten Kilometer gehen auerdem fnf Cent an die Aktion Sport im Hort. SportScheck engagiert sich schon seit Jahren fr mehr sportliche Aktivitt in Kitas. Foto: SportScheck

    Foto

    : SM

    WK

    Kuratorin Melanie Wunsch begutachtet den Ausstellungsbereich Altsteinzeit in der 1. Etage des neuen Staatlichen Museums fr Archologie. Feuersteine wurden schon vor 300.000 Jahren gezielt abgebaut und als Werkzeug benutzt. Hlzerne Speere gehren zu den ltesten Jagdwaffen der Welt. Im Hintergrund bringt ein Panoramabild den bergang von Eis- zu Warmzeit auf die Wand. Foto: FB

  • Ein Musical von Kindern fr Kinder - treffender ist Felicitas Kunterbunt, das Kindermusi-cal aus der Feder von Wolf-gang Goldstein sowie Axel und Patrick Schulze, nicht zu beschreiben. Steppkes der Chemnitzer Musikschule am Thomas-Mann-Platz und der Gebrder-Grimm-Grundschule auf dem Kaberg haben das Stck erarbeitet und fhren es zum Kindertag im Groen Saal der Stadthalle auf. Darin begibt sich die Puppe Felicitas zusammen mit Detektiv Franz

    Findig auf eine musikalische Weltreise. Wilde Piraten, stol-ze Indianer, ein weiser Drache und lustige Pinguine kreuzen dabei ihren Weg. Ihr Ziel ist von jedem Kontinent ein Stck fr einen geheimnisvollen Schls-sel zusammen zu tragen, um im heimischen Kinderzimmer ihr Zuhause, die Spielzeugtruhe, wieder ffnen zu knnen. MRService: Weitere Infos und Kar-ten zu den Veranstaltungen am 1. und 2. Juni unter www.stadthalle-chemnitz.de und im Ticket-Service am Markt.

    Seite 2 www.galerieroterturm.de

    Chemnitzer City FreizeitChemnitzer City Journal

    CITY-TERMINE IM MAI

    Marktplatz1. Mai: Pflanz- und Blumen-markt, 8-14 Uhr18. Mai: Trdelmarkt, 9-15 Uhr

    HartmannplatzBis 11. Mai: Frhlingsfest

    OpernhausTheaterplatz3. Mai: Musical Funny Girl (Premiere), 19:30 Uhr11. Mai: Konzert Viva La Musica von Schlern der Stdtischen Musikschule und der Robert-Schumann-Philhar-monie, 10:30 Uhr

    SchauspielhausZieschestrae 2817. Mai: Trio Quijote Canto General - Der groe Gesang 25. Mai: Die Erben des Galilei - Gewinnerstck des Chemnitzer Theaterpreises fr junge Dramatik (Urauffh-rung), 20 Uhr

    Kulturkaufhaus TietzMoritzstrae 20Seit 29. April: Ausstellung Schne neue Welten von Dagmar Ranft-Schinke (NSG)

    KunstsammlungenTheaterplatz 1Seit 13. April: Pieter Bruegel d. . und das Theater der Welt (Druckgrafiken und Zeichnung)

    Stadtarchiv ChemnitzAue 1614. Mai: Vortrag Chemnitzer Unternehmer und ihr Enga-gement fr das Gemeinwohl. Stiftungen und Mzenatentum im 19. und 20. Jahrhundert, 18 Uhr

    Kabarett-KisteMarkthalle 8 (Im Hedwighof)8. Mai: Mords-Schmker-Schop-pen (Veranstaltung der Ostdeut-schen Krimitage), 19 Uhr

    GewlbegngeFabrikstrae 63. Mai: Rockballaden von Tramp Station, 20:30 Uhr(Reservierung: 0162/9355356)

    2. Mai: Spiel-Spa-Gruppe - Zaubern, tanzen und spielen mit Chiffontchern (1-4 Jahre, 15-16 Uhr, 2 Euro)2. Mai: Geschichtenliederrun-de mit Jula (16-17 Uhr, 2 Euro)8. Mai: Babytreff (0-2 Jahre, 14-16 Uhr, 2 Euro)9. Mai: Kinderdisko (nur mit Voranmeldung, ab 5 Jahre, 16-17:30 Uhr, 3 Euro) 15. Mai: Babytreff - Mitmach-liederrunde (0-2 Jahre, 14-16 Uhr, 2 Euro)15. Mai: Oma-und-Opa-Nachmittag Liederkiste: der Liederbus fhrt singend durch das Pingu Du und jede Fa-milie gestaltet sich einen eige-nen Gute-Laune-Liederbus (mit Voranmeldung, 16-18 Uhr, 5 Euro)17. Mai: Kalt-le cke rer Klang-brunch mit Klanggeschichte und Liedern (nur mit Voran-meldung, 10-13 Uhr, 6 Euro)19. - 24. Mai: Kreative Woche - Tiere als Stiftehalter oder hnliches aus Klopapierrollen basteln (10-18 Uhr)22. Mai: Vortrag Wieder-einstieg in den Beruf: Was bedeutet dies fr das Kind? Kindergarteneintritt als ein-schneidendes Lebensereignis (16:30 Uhr, 4 Euro)22. Mai: Babytreff - Anre-gungen rund um das Thema Bewegungswelten fr Kleine und Groe (0-2 Jahre, 14-16 Uhr, 2 Euro)

    Telefon: 0371/4959595

    nderungen vorbe-

    halten

    Monatsprogramm im

    Musical mit Chemnitzer Steppkes auf der Bhne

    Felicitas auf Reisen

    Unter dem Titel Mozart un-mittelbar! ldt das diesjhrige Schsische Mozartfest zu zahl-reichen Veranstaltungen in der Region ein. Das Klassikfestival vom 9. bis 25. Mai verspricht neben unmittelbaren Begeg-nungen mit Mozart viele weitere musikalische, aber auch getanz-te Hhepunkte. So nimmt das Special Tango Industrial vom 16. bis 18. Mai einen besonde-ren Platz im Programm ein. Tan-goliebhaber verbeugen sich vor der Wiege des Bandonens, ein in Chemnitz von Carl Friedrich Uhlig erfundenes Instrument,

    dass ab den 1930ern seinen Siegeszug in Argentinien an-trat. ber 30.000 Bandonens wurden in Carlsfeld fr das sd-amerikanische Land gebaut und exportiert. Das Erffnungskonzert des Mozartfestes am 9. Mai in der Kreuzkirche Chemnitz steht unter der Leitung von Albrecht Mayer, Oboist der Berliner Phil-harmoniker. Weiteres Glanzlicht ist ein Trioabend (10. Mai) in der Villa Esche. Familienangebo-te wie das Familiensingen, der musikalische Stadtspaziergang und das Mitternachtssingen mit

    Lichterlabyrinth wollen Jung und Alt gleichermaen fr Mu-sik begeistern. Das Abschlusswochenende wid-met sich vor allem den Chren und in der Stadt ist das Motto Chemnitz singt ausgerufen. Den traditionellen Hhepunkt bildet das Abschlusskonzert Mozarts Messe c-Moll mit der Kantorei der Kreuzkirche, einem hochkartig besetzten Solisten- ensemble und dem Netzwerk- orchester am 25. Mai. Alle 41 Veranstaltungen sind einzusehen unter www.mozart-sachsen.de. MR

    Tangolieb- haber aus ganz

    Deutschland und Tsche-

    chien sind im Rahmen des

    Special Tango Industrial

    in Chemnitz, der Wiege des Bandonens,

    zu Gast. Foto: FB

    Felicitas Kunterbu