CMS-Fleisch Schlatthof

download CMS-Fleisch Schlatthof

of 30

  • date post

    20-Jan-2016
  • Category

    Documents

  • view

    17
  • download

    0

Embed Size (px)

description

CMS-Fleisch Schlatthof. Schlusspräsentation 17. Mai 2006. Problemstellung: intern. Hohe Fleischqualität bewusst nutzen Loslösung von anonymen Vertriebskanälen CMS-interne Synergiemöglichkeiten Weiterentwicklung der Bio-Landwirtschaft Wirtschaftliche Fragestellungen. - PowerPoint PPT Presentation

Transcript of CMS-Fleisch Schlatthof

  • CMS-Fleisch SchlatthofSchlussprsentation17. Mai 2006

  • Problemstellung: internHohe Fleischqualitt bewusst nutzenLoslsung von anonymen VertriebskanlenCMS-interne SynergiemglichkeitenWeiterentwicklung der Bio-LandwirtschaftWirtschaftliche Fragestellungen

  • Problemstellung: externRind- und Schweinefleischproduktion im Wert von CHF 700000 pro JahrCMS-Landwirtschaft: gleich bleibende Kosten bei gleichzeitig sinkenden ErtrgenWenig direkte Kontaktpunkte zum KonsumentenSchlatthof: Name, Philosophie und Produkte relativ unbekannt

  • Problemstellung: externSeit 20 Jahren Fleischkonsum Fleischpreise (WTO, Essgewohnheiten)berangebot an Bio-FleischSchliessung Metzgereibetriebe (50 Betr./Jahr)Abhngigkeit: Coop & MIGROS 75% MarktanteilStagnation Bio-Fleischmarkt: 3% MarktanteilVerschwindende Qualittsunterschiede

  • ProjektzieleAnalyse des MarktpotentialsVorschlge und Beurteilung verschiedener VertriebskanleErarbeitung eines umsetzbaren Marketing-konzepts fr eine Vertriebsvariante

  • VorgehenMarktanalyseExperteninterviewsQualitative GruppendiskussionGesprche mit mglichen PartnernVor Ort BesichtigungenBauliche MassnahmenWirtschaftlichkeitsrechnung10 StatussitzungenPrsentation vor Geschftsleitung

  • HandlungsmglichkeitenUmnutzung Schlatthofproduktion einstellenWeiter wie bisher Im Schtzengraben wartenNeuausrichtung Chancen gestalten

  • HandlungsmglichkeitenUmnutzung Schlatthofproduktion einstellenWeiter wie bisher Im Schtzengraben wartenNeuausrichtung Chancen gestalten

  • 3 VertriebsvariantenStadtladenMarktwagenHofladen

  • 3 Vertriebsvarianten: StadtladenStadtladenPremium-Laden an hervorragender LageAbsatzpotential , Endkundenkontakte Bedient Zielkundschaft: Genuss & sthetik

  • 3 Vertriebsvarianten: StadtladenGrnde der Ablehnung:Kostenintensiv (Betriebskosten CHF 500000)ffentlichkeit: CMS vs. Premium-LadenHoher Umsatz notwendig (CHF 1,5 Mio.) Zu hohes finanzielles RisikoSchlatthof zu wenig integriert

  • 3 Vertriebsvarianten: Stadtladen

    Get rich or die trying

  • 3 Vertriebsvarianten: MarktwagenMarktwagenWchentlich 5-6 Marktauftritte auf allen grsseren Mrkten in der DeutschschweizMarktauftritt bedient ZielkundschaftNur Fleisch aus EigenproduktionTiefere Kosten als die Variante Stadtladen

  • 3 Vertriebsvarianten: MarktwagenGrnde der Ablehnung:Platzmangel und ZuteilungGesetzliche Vorschriften (Frischfleisch)VerdrngungsmarktCMS & Regionalitt keine Argumente

  • 3 Vertriebsvarianten: Marktwagen

    Schweizer Pasta fr Italien

  • 3 Vertriebsvarianten: HofladenHofladenSchlatthof: Produktions- & VertriebszentrumBedienung von 4 VertriebskanlenHohe Investitionen fr geringen AbsatzSchlechte Erreichbarkeit des Hofladens

  • 3 Vertriebsvarianten: HofladenGrnde der Durchfhrung:Fortfhrung der bisherigen PhilosophieStandortvorteil: SynergiepotentialSchrittweiser Aufbau mglich

  • 3 Vertriebsvarianten: Hofladen

    Reduced to the max

  • 3 VertriebsvariantenStadtladenMarktwagenHofladen Schlatthof Plus

  • Realisation: Schlatthof Plus4 VertriebskanleHofladenEn-grosLieferdienstDelikatessengeschfte

  • Realisation: Schlatthof PlusHofladen

  • Realisation: Schlatthof PlusEn-gros

  • Realisation: Schlatthof PlusLieferservice

  • Realisation: Schlatthof PlusDelikatessengeschfte

  • Realisation: Schlatthof PlusInvestitionenBauliche Massnahmen CHF 350000Einrichtung Zerlegerei CHF 50000Einrichtung Wursterei CHF 120000Einrichtung Ladenlokal CHF 50000Khlfahrzeug CHF 50000TotalCHF 620000

  • Nutzen fr AuftraggeberSynergienLieferdienstNaturalleistungenVergnstigtes FleischangebotCMS-AnlsseSchulprojekte

  • Nutzen

  • Nutzen: MarketingkonzeptFokus Jahr 1HofladenMarkenaufbauIntegration CMSFokus Jahr 2GastroLieferservice

  • Nutzen: WirtschaftlichkeitsrechnungPlanerfolgsrechnungPlausibilisierung Jahr 5berblick Jahre 1 bis 5

    Animierte Auszge aus Excel-File: Blffen!!!

  • Meilensteine der UmsetzungZeitplan fr UmsetzungCa. 12 Monate