D Bedienungsanleitung GB Instruction manual F Mode Bedienungsanleitung GB Instruction manual F Mode...

download D Bedienungsanleitung GB Instruction manual F Mode Bedienungsanleitung GB Instruction manual F Mode dâ€emploi KA 1800 KA 1801 KA 1802 KA 1804 KA 2000/E KA 2001/E KA 2002/E KA

If you can't read please download the document

  • date post

    06-Feb-2018
  • Category

    Documents

  • view

    231
  • download

    10

Embed Size (px)

Transcript of D Bedienungsanleitung GB Instruction manual F Mode Bedienungsanleitung GB Instruction manual F Mode...

  • D Bedienungsanleitung

    GB Instruction manual

    F Mode demploi

    KA 1800 KA 1801 KA 1802 KA 1804KA 2000/E KA 2001/E KA 2002/E KA 2004/E

  • 3

    Einleitung

    Wir freuen uns, dass Sie sich fr diesen Rommelsbacher Einkochautomaten entschieden haben und bedanken uns fr Ihr Vertrauen. Die einfache, sichere und vielseitige Bedienung wird auch Sie ganz sicher begeistern. Damit Sie lange Freude an Ihrem Gert haben, bitten

    wir Sie, die nachfolgenden Informationen sorgfltig zu lesen und zu beachten. Bewahren Sie diese Anleitung gut auf. Hndigen Sie alle Unterlagen bei Weitergabe des Gertes an Dritte ebenfalls mit aus. Vielen Dank.

    Bestimmungsgemer GebrauchDer Einkochautomat eignet sich zum Einkochen, Kochen, Erwrmen, Erwrmen im Wasserbad, zum Zubereiten von heien Getrnken und zum Blanchieren von Gemse etc. Der Einkochautomat ist nur fr die Zubereitung im haushaltsblichen Rahmen bestimmt. Andere Verwendungen oder Vernderungen des Gertes gelten als nicht bestimmungsgem und bergen erhebliche Unfallgefahren. Fr aus bestimmungswidriger Verwendung entstandene Schden bernimmt der Hersteller keine Haftung.

    Technische DatenDas Gert nur an eine vorschriftsmig installierte Schutzkontaktsteckdose anschlieen. Die Netz-spannung muss der auf dem Typenschild angegebenen Spannung entsprechen. Nur an Wechselstrom anschlieen.

    Nennspannung: 230 V~ 50 HzNennaufnahme: 1800 WattFassungsvermgen: 27 Liter

    VerpackungsmaterialVerpackungsmaterial nicht einfach wegwerfen, sondern der Wiederverwertung zufhren. Papier-, Pappe- und Wellpappe-Verpackungen bei Altpapiersammelstellen abgeben. Kunststoffverpackungsteile und Folien sollten ebenfalls in die dafr vorgesehenen Sammelbehlter gegeben werden.

    In den Beispielen fr die Kunststoffkennzeichnung steht: PE fr Polyethylen, die Kennziffer 02 fr PE-HD, 04 fr PE-LD, PP fr Polypropylen, PS fr Polystyrol.

    Fr Ihre Sicherheit

    D

    Achtung: Lesen Sie alle Sicherheitshinweise und Anweisungen. Versumnisse bei der Einhaltung der Sicherheitshinweise und Anweisungen knnen elektrischen Schlag, Brand und/oder schwere Verletzungen verursachen.

  • 4

    Achtung Verletzungs- bzw. Verbrennungsgefahr! Beim Gebrauch entstehen heie Oberfl chen, die auch nach dem Ausschalten zunchst noch vorhanden sind. Beachten Sie dies beim Berhren des Gertes! Achten Sie whrend der Zubereitung und beim Anheben des Deckels auf austretenden heien Dampf.

    Verpackungsmaterialienwiez.B.FolienbeutelgehrennichtinKinderhnde.

    HaltenSieKinderunter8JahrenstetsvonGertundNetzkabelfern.Kinderab8JahrendrfenReinigungs-undPflegearbeitenamGertnur

    unter Aufsicht durchfhren.Kinderab8JahrenundPersonen,denenesanWissenoderErfahrung

    im Umgang mit dem Gert mangelt, oder die in ihren krperlichen, sensorischen oder geistigen Fhigkeiten eingeschrnkt sind, drfen das Gert nicht ohne Aufsicht oder Anleitung durch eine fr ihre Sicherheit verantwortliche Person benutzen. Lassen Sie das Gert nicht ohne Aufsicht in Betrieb.

    Kindersollenbeaufsichtigtwerden,umsicherzustellen,dasssienichtmitdem Gert spielen.

    DiesesGertkeinesfallsbereineexterneZeitschaltuhrodereinseparatesFernwirksystem betreiben.

    VorjederInbetriebnahmedasGertunddieZubehrteileaufeinwandfreienZustand kontrollieren, es darf nicht in Betrieb genommen werden, wenn es einmal heruntergefallen sein sollte oder sichtbare Schden aufweist. In diesen Fllen das Gert vom Netz trennen und von einer Elektro-Fachkraft berprfen lassen.

    BetreibenSiedasGertnichtinderNhevonWrmequellen(Herd,Gasflammeetc.)sowieinexplosionsgefhrdeterUmgebung,indersich brennbare Flssigkeiten oder Gase befi nden. Fr ungehinderte Luftzirkulation ist zu sorgen.

    DasGertaufeinewrmebestndige,stabileundebeneArbeitsflchestellen. Lassen Sie auf allen Seiten des Gertes ausreichend Platz, um Schden durch Hitze oder Dampf zu vermeiden und um ungehindert arbeiten zu knnen.

  • DerFlssigkeitsstanddarfbismaximal4cmunterdenoberenRandreichen.Bei berfllung kann heie Flssigkeit herausspritzen.

    DasGertniemalsohneFlssigkeitbetreiben.SollteIhrGerteinmalleerkochen,verhinderteinzustzlicher

    Trockengehschutz eine berhitzung. Lassen Sie das Gert in diesem Fall gut abkhlen, bevor wieder Wasser nachgefllt wird, sonst besteht Verbrhungsgefahr durch Dampfbildung, auerdem kann bei den emailliertenGertendieOberflchebeschdigtwerden.

    Keinescharfenbzw.spitzenGegenstndezumUmrhrenverwenden,dieseknntendieEmaillierung(jenachGertetyp)beschdigen.

    DasGertmusserstvollstndigabgekhltsein,umeszureinigenbzw.zutransportieren.

    ZumTransportdasGertimmerandenseitlichenGriffenfassen.FreinesichereAusschaltungziehenSienachjedemGebrauchden

    Netzstecker. UmdasGertvomStromnetzzutrennen,ziehenSienuramStecker,

    niemals am Kabel!LagernSiedasGertnichtimFreienoderinfeuchtenRumen.TauchenSieGert,NetzkabelundNetzsteckerzumReinigennieinWasser.BeachtenSiebeiderVerlegungdesNetzkabels,dassniemandsich

    darin verheddern oder darber stolpern kann, um ein versehentliches Herunterziehen des Gertes zu vermeiden.

    HaltenSiedasNetzkabelfernvonheienOberflchen,scharfenKantenundmechanischen Belastungen. berprfen Sie das Netzkabel regelmig auf Beschdigungen und Verschlei. Beschdigte oder verwickelte Netzkabel erhhen das Risiko eines elektrischen Schlages.

    DiesesElektrogertentsprichtdeneinschlgigenSicherheitsbestimmungen.Ist das Gert oder das Netzkabel beschdigt, sofort den Netzstecker ziehen. Reparaturen drfen nur von autorisierten Fachbetrieben oder durch unseren Werkskundendienst durchgefhrt werden. Durch unsachgeme Reparaturen knnen erhebliche Gefahren fr den Benutzer entstehen.

    UnsachgemerGebrauchundMissachtungderBedienungsanleitungfhren zum Verlust des Garantieanspruchs.

  • 6

    Vor dem ersten Gebrauch

    BeimerstenGebrauchkannGeruchentstehen,dersichnachkurzerBetriebsdauerverliert. AushygienischenGrndensolltenSievordemerstenGebrauchdasGertmitca.5LiterWasser-TemperaturwhleraufEntsaftenbzw.Permanent(modellabhngig)stellen-einmalauskochen.Anschlieend die Innenseite des Behlters reinigen.

    Bedienelemente

    Links: Temperatureinstellung(1) DrehknebelzurTemperatureinstellung(2) Temperaturbereich(3) BetriebsstellungEntsaften(4) Kontrolllampe DaswechselweiseAufleuchtenundErlschen

    zeigt die thermostatische Regelung an. Eine erloschene Lampe bedeutet nicht, dass

    das Gert ausgeschaltet ist!Rechts: Zeiteinstellung (jenachGerteausstattung)(5) DrehknebelzurZeiteinstellung(6) Zeitbereich(7) BetriebsstellungM-Dauerbetrieb

    Ablaufhahn

    DieModellemitAblaufhahnsindidentischzubedienen,zustzlichknnenSiejedochFlssigkeitendurchden Ablaufhahn entnehmen. BeiderZubereitungdickflssigerSpeisenempfehlenwir,denHahnanschlussimInnerndesGertesz.B.

    mit einem Stopfen abzudichten, um ein Verstopfen des Ablaufhahns zu vermeiden.

    Inbetriebnahme des Gertes

    Der Einkochautomat ist vielseitig verwendbar, nicht nur zum Einkochen, sondern auch zum Kochen, Erwrmen, Erwrmen im Wasserbad, Zubereiten von heien Getrnken, Blanchieren von Gemse etc.Dicke, zum Anbrennen neigende Speisen mssen langsam unter stndigem Rhren erwrmt werden.

    Temperaturregelung/Thermostat-EinstellungDasGertistmiteinemPrzisions-Thermostat(Kapillarrohr-Regler)ausgestattet.DerThermostatistvonca. 30 C bis zum Kochpunkt stufenlos einstellbar. Ein zustzliches Thermometer ist nicht erforderlich. Die eingestellte Temperatur wird automatisch geregelt wie folgt: BeiGertenohne Zeitschaltuhr ist die gewhlte Temperatur erreicht, wenn die whrend des

    Aufheizens leuchtende Kontrolllampe zum ersten Mal erlischt. Erst ab diesem Zeitpunkt zhlt die in den Einkochtabellen und Kochbchern angegebene Einkochzeit.

  • 7

    BeiGertenmit Zeitschaltuhr ist dieser Ablauf automatisiert, d. h. wenn die eingestellte Temperatur erreicht ist, beginnt die Uhr zu laufen. Nach Ablauf der eingestellten Zeit wird das Gert automatisch abgeschaltet. Die Kontrolllampe zeigt hier den Betrieb des Gertes unabhngig vom Thermostat an. In Betriebsstellung Entsaften luft die Uhr nicht.

    FrdenEntsafter-BetriebbesitztdasGerteinespezielleEinstellung,dieeinedurchgehendeBeheizunggewhrleistet. Am Ende der Betriebszeit und bei Betriebsunterbrechung den Temperaturwhler zurck auf Aus-Position stellen und den Netzstecker ziehen.

    Hinweise fr den KochbetriebDie Kochtemperatur des Wassers ist vom Luftdruck bzw. von der rtlichen Hhenlage des Standortes ab-hngig. Wird der Thermostat am Gert zu hoch eingestellt, heizt das Gert stndig, d. h. es entsteht starke Dampfbildung, Wasserverlust im Gert und auerdem wird Energie vergeudet. Sie knnen die richtige Kochpunkteinstellung an Ihrem Gert leicht herausfi nden, wenn Sie wie folgt vorgehen:

    1. Temperaturwhler im Uhrzeigersinn nach rechts bis zur Markierung Kochen drehen.2. Kochpunkt des Wassers abwarten.3. Temperaturwhler langsam etwas nach links drehen bis, bei Gerten ohne Zeitschaltuhr, die

    Kontrolllampe erlischt, bzw. bei Gerten mit Uhr, der Regler hrbar schaltet. Nach kurzer Zeit schaltet der Regler die Heizung wieder ein.

    A.) Modelle ohne Zeitschaltuhr

    Achtung Verletzungs- bzw. Verbrennungsgefahr! Beim Gebrauch entstehen heie Oberflchen,dieauchnachdemAusschaltenzunchstnochvorhandensind.BeachtenSiedies beim Berhren des Gertes! Achten Sie whrend der Zubereitung und beim Anheben des Deckels auf austretenden heien Dampf.

    1. Einkochena. Einlegerost einsetzen.b. Vorbereitete Glser oder Flaschen hineinstellen.c. Wasser einfllen und Deckel aufsetzen.d. Netzstecker in die Steckdose stecken.e. Temperatur whlen. f. Kontrolllampe leuchtet, das Gert heizt. Erstes Erlschen der Kontrolllampe bedeutet, dass die gewhlte Temperatur erreicht ist, jetztbeginntdieGarzeit.DieTemperaturwirdautomatischgehalten.g. Stellen Sie nach Beendigung des Kochvorganges den Temperaturwhler auf Aus-Position und ziehen Sie den Netzstecker.

    2. Entsaften (E