Das Canon EOS 100D Handbuch - ReadingSample€¦ · Das Canon EOS 100D Handbuch Bearbeitet von...

of 17 /17
Das Canon EOS 100D Handbuch Bearbeitet von Michael Hennemann 1. Auflage 2013. Taschenbuch. 284 S. Paperback ISBN 978 3 86490 098 3 Format (B x L): 18,5 x 24,5 cm Weitere Fachgebiete > EDV, Informatik > EDV, Informatik: Allgemeines, Moderne Kommunikation > Digitale Fotographie, Video, TV Zu Inhaltsverzeichnis schnell und portofrei erhältlich bei Die Online-Fachbuchhandlung beck-shop.de ist spezialisiert auf Fachbücher, insbesondere Recht, Steuern und Wirtschaft. Im Sortiment finden Sie alle Medien (Bücher, Zeitschriften, CDs, eBooks, etc.) aller Verlage. Ergänzt wird das Programm durch Services wie Neuerscheinungsdienst oder Zusammenstellungen von Büchern zu Sonderpreisen. Der Shop führt mehr als 8 Millionen Produkte.

Embed Size (px)

Transcript of Das Canon EOS 100D Handbuch - ReadingSample€¦ · Das Canon EOS 100D Handbuch Bearbeitet von...

  • Das Canon EOS 100D Handbuch

    Bearbeitet vonMichael Hennemann

    1. Auflage 2013. Taschenbuch. 284 S. PaperbackISBN 978 3 86490 098 3

    Format (B x L): 18,5 x 24,5 cm

    Weitere Fachgebiete > EDV, Informatik > EDV, Informatik: Allgemeines, ModerneKommunikation > Digitale Fotographie, Video, TV

    Zu Inhaltsverzeichnis

    schnell und portofrei erhltlich bei

    Die Online-Fachbuchhandlung beck-shop.de ist spezialisiert auf Fachbcher, insbesondere Recht, Steuern und Wirtschaft.Im Sortiment finden Sie alle Medien (Bcher, Zeitschriften, CDs, eBooks, etc.) aller Verlage. Ergnzt wird das Programmdurch Services wie Neuerscheinungsdienst oder Zusammenstellungen von Bchern zu Sonderpreisen. Der Shop fhrt mehr

    als 8 Millionen Produkte.

    http://www.beck-shop.de/Hennemann-Canon-EOS-100D-Handbuch/productview.aspx?product=12598633&utm_source=pdf&utm_medium=clickthru_lp&utm_campaign=pdf_12598633&campaign=pdf/12598633http://www.beck-shop.de/trefferliste.aspx?toc=8231http://www.beck-shop.de/trefferliste.aspx?toc=8231http://www.beck-shop.de/fachbuch/inhaltsverzeichnis/9783864900983_TOC_001.pdf

  • 4Scharfstellen mit und ohne AutofokusDie EOS 100D macht Ihnen das Scharfstellen recht

    einfach: Sobald Sie den Auslser bis zum ersten

    Druckpunkt herunterdrcken, tritt der Autofokus

    in Aktion und fhrt die Linsen des Objektivs in die

    richtige Stellung. Das entsprechende Autofokus-

    Messfeld leuchtet im Sucher rot auf und zustzlich

    erklingt zur Besttigung ein Signalton. In diesem

    Kapitel lesen Sie, was Ihnen der Autofokus der

    EOS 100D zu bieten hat, wie Sie die Einstellungen

    optimieren und wo die Grenzen der automati-

    schen Scharfstellung liegen, denn manchmal stellt

    die Kamera leider auf einen falschen Punkt oder

    gar nicht scharf.

    Es muss nicht zwangslufig das ge-samte Foto scharf, der bildwichtige Motivteil sollte es aber schon sein.

    EF 50 mm Compact-Macro f/2,5 | f/5,6 | 1/180 s | ISO 100.

    77

  • Scharfstellen mit und ohne Autofokus

    78

    4.1 So funktioniert der Autofokus der EOS 100D

    Erste Fotoapparate mit Autofokus gab es schon in den 1970er-Jah-ren. Die frhen Autofokussysteme basierten auf einem hnlichen Prinzip wie das Sonar bei U-Booten. Dazu sandten die Kameras Inf-rarot- oder Ultraschallwellen aus und stoppten die Zeit, bis die vom

    Objekt zurckgeworfenen Wellen wieder an der Kamera ein-trafen. Aus der ermittelten Reflexionsdauer konnte dann die

    Entfernung berechnet und das Objektiv entsprechend eingestellt werden und so wie Fledermuse selbst in

    der Nacht in der Lage sind, Insekten zu fangen, funktioniert die automatische Scharfstellung mit diesem System sogar in absoluter Dunkelheit. Allerdings kann jeweils nur auf das Objekt fo-kussiert werden, das der Kamera am nchsten liegt, was die Ultraschallentfernungsmessung sehr unflexibel macht.

    Der aktive Infrarot-Autofokus wurde daher bald durch das passive System der Phasenerkennung ersetzt, das bis heute in Spiegelreflex-

    kameras zum Einsatz kommt. Um das Bild korrekt scharfzustellen, ist die Kamera dazu mit zustzlichen,

    lichtempfindlichen AF-Sensoren ausgestattet.

    Dem endgltigen Foto sieht man nicht an, ob manuell oder per

    Autofokus scharfgestellt wurde. Trotzdem ist der Autofokus aus modernen Digitalkameras nicht

    mehr wegzudenken.

    EF-S 18135 mm f/3,55,6 IS STM | 35 mm | f/6,3 | 1/125 s | ISO 100.

  • Fotografieren mit dem Autofokus beim Blick durch den Sucher

    79

    Die einfallenden Lichtstrahlen werden durch ein Linsensystem auf zwei lichtempfindliche Sensoren aufgeteilt und die beiden Teilbilder miteinander verglichen. Die Elektronik berechnet daraus die richtige Entfernungseinstellung und meldet sie blitzschnell an den Motor im Objektiv.

    Schalten Sie die EOS 100D in den Livebild-Modus, funktioniert die automatische Scharfstellung etwas anders, und zwar mit einer so-genannten Kontrastmessung, die darauf beruht, dass ein scharfes Motiv einen deutlich hheren Kontrast aufweist als ein unscharfes Bild.

    Das Autofokussystem misst daher kontinuierlich den Kontrast auf dem Bildsensor, whrend verschiedene Entfernungseinstellungen des Objektivs durchprobiert werden, bis der maximale Kontrast erreicht ist. Die Strke der Kontrastmessung liegt darin, dass sie ohne spezielle AF-Sensoren auskommt und man daher praktisch auf jede Stelle im Bild fokussieren kann. Aufgrund der Versuch-und-Irr-tum-Methode arbeitet sie allerdings langsamer als der Phasenerken-nung-AF.

    Der Hybrid CMOS AF II der EOS 100D

    Um die langsame Fokussierung im Livebild- und Filmmodus zu beschleunigen, setzte Canon in der EOS 650D erstmalig auf einen Hybrid-Autofokus, bei dem der Bildsensor mit speziellen Pixeln versehen ist. Diese erkennen eine Phasenverschiebungen, sodass Kontrast-AF und Phasenerkennung-AF kombiniert werden kn-nen. In der EOS 100D kommt die verbesserte, zweite Generation dieses Hybrid CMOS AF-Systems zum Einsatz.

    4.2 Fotografieren mit dem Autofokus beim Blick durch den Sucher

    Wenn das Hauptmotiv einige kontrastreiche Strukturen aufweist, sich am nchsten zur Kamera befindet und still hlt, hat die EOS 100D keine Probleme mit dem automatischen Scharfstellen. Sobald aber Bewegung ins Spiel kommt und Sie mehrere, vielleicht sogar sich berlappende Motivteile im Bild haben, sollten Sie die Autofokus-Einstellungen genauer unter die Lupe nehmen. In den Kreativpro-grammen P, Av, Tv und M bietet Ihnen die EOS 100D zwei hilfreiche Einstellungen, um die Trefferquote des AF zu optimieren. So knnen Sie zum einen den Autofokusmodus ndern und zum anderen das AF-Messfeld selbst manuell auswhlen.

  • Scharfstellen mit und ohne Autofokus

    80

    Einstellen des AutofokusmodusDie EOS 100D bietet Ihnen, wie alle Canon DSLRs, drei unterschied-liche Varianten fr den Autofokusbetrieb, nmlich One Shot, AI Focus und AI Servo. ndern knnen Sie den Autofokusmodus entwe-der im Kameramen oder im Schnelleinstellungsbildschirm.

    One Shot fr statische MotiveDie Einstellung One Shot ist der richtige Modus fr alle ruhigen oder sehr langsamen Motive. Die EOS 100D stellt scharf, sobald Sie den Auslser berhren, und behlt diese Entfernungseinstellung bei, bis der Auslser wieder losgelassen wird.

    Sobald der Autofokus seine Arbeit aufnimmt, leuchtet ein roter Punkt in dem aktiven AF-Messfeld auf, um anzuzeigen, auf welchen Teil im Bild scharfgestellt wird. Die erfolgreiche Scharfstellung wird mit einem Piepton akustisch besttigt. Zustzlich leuchtet der Schr-feindikator (der grne Kreis ganz rechts in der Statuszeile am unteren Rand des Suchers) auf.

    Im One Shot-AF besteht Schrfeprioritt, d.h., Sie knnen nur bei erfolgter Fokussierung auslsen. Schlgt die automatische Scharf-stellung fehl, so blinkt der Schrfeindikator und der Auslser wird gesperrt. Es kann kein Foto aufgenommen werden, selbst wenn Sie den Auslser vollstndig durchdrcken.

    Keine Wahl

    In der automatischen Mo-tiverkennung und bei den Motivprogrammen wird der AF-Betrieb automatisch ein-gestellt und kann nicht ge-ndert werden.

    Den Bildschirm AF-Betrieb er-reichen Sie ber den Schnellein-

    stellungsbildschirm.

    Um mglichst diskret zu fotogra-fieren, lsst sich das akustische

    Signal zur AF-Besttigung in der ersten Registerkarte des roten

    Aufnahmemens abschalten.

  • Fotografieren mit dem Autofokus beim Blick durch den Sucher

    81

    Diese Schrfespeicherung wird auch gerne dazu genutzt, um auf Objekte scharfzustellen, die auerhalb der Suchermitte liegen. Dazu wird nach dem Scharfstellen der Auslser gedrckt gehalten und der Bildausschnitt neu gewhlt. Dieses auch als Focus then re-compose bekannte Vorgehen birgt allerdings eine Gefahr. Durch das Verschwenken der Kamera verlagert sich zwangslufig auch die Schrfeebene. Whrend dies bei Landschaftsaufnahmen mit dem Weitwinkelobjektiv und geschlossener Blende in der Regel kein Problem darstellt, reicht dies bei der geringen Schrfentiefe einer Portrtaufnahme, die mit leichtem Teleobjektiv und Offenblende fotografiert wird, dagegen oft schon aus, um statt der Augen die Ohrlppchen scharf abzubilden. Seien Sie daher immer dann auf der Hut, wenn Sie mit weit geffneter Blende und im Nahbereich foto-grafieren, und whlen Sie nach Mglichkeit ein Autofokus-Messfeld, bei dem Sie die EOS 100D anschlieend nicht oder nur sehr wenig verschwenken mssen.

    Die Einstellung One Shot-AF ist die richtige Wahl fr den Foto-alltag und sorgt dafr, dass der Autofokus bei allen statischen oder sich langsam bewegenden Motiven sehr zuverlssig und przise scharfstellt.

    EF-S 18135 mm f/3,55,6 IS STM | 43 mm | f/8 | 1/640 s | ISO 100.

  • Scharfstellen mit und ohne Autofokus

    82

    AI Servo fr bewegte MotiveOb Hund im Sprung, herumtollende Kinder oder Fuballspiel, immer wenn es vor der Kamera turbulenter als auf einem Schneckenrennen zugeht, schlgt die Stunde des AI Servo-Modus. In dieser Einstel-lung arbeitet der Autofokus kontinuierlich und passt die Schrfe fort-whrend an, solange Sie den Auslser gedrckt halten.

    Sie knnen die Arbeitsweise des Autofokus in dieser Einstellung leicht ausprobieren. Visieren Sie dazu das Motiv an und verschwen-ken Sie anschlieend bei halb heruntergedrcktem Auslser die Ka-mera. Sobald sich die Position des ursprnglich fokussierten Objekts verndert, tritt der Autofokus in Aktion und bessert die Entfernungs-einstellung nach.

    Die AI Servo-Funktion arbeitet nicht ganz so pr-zise wie One Shot und es besteht Auslseprioritt. Die Anzeige des Schrfeindikators im Sucher so-wie das Tonsignal bei erfolgter Scharfstellung sind in diesem AF-Modus deaktiviert und der Auslser wird nicht gesperrt. Sie knnen also auch auslsen, wenn das Motiv noch nicht scharfgestellt wurde.

    AI FocusDie dritte Variante AI Focus ist streng genommen kein eigenstndiger AF-Modus, sondern eine Mi-schung der beiden bereits bekannten Einstellungen One Shot und AI Servo und die Kamera versucht zu erkennen, ob gerade ein statisches oder ein be-wegtes Motiv fotografiert wird. In der Grundein-stellung wird nur einmal fokussiert, aber sobald die EOS 100D eine Bewegung registriert, wird auf AI Servo mit nachfhrendem Autofokus umgeschaltet.

    Im ersten Moment scheint AI Focus eine sehr fle-xible Mglichkeit zu sein, um sowohl fr statische als auch bewegte Motive gerstet zu sein. Folge-richtig kommt AI Focus daher auch in der automa-tischen Motiverkennung und der Kreativ-Automatik zum Einsatz.

    Das Problem ist wie bei allen anderen Automa-tiken auch: Sie entscheiden nicht selbst, wann die Umschaltung von One Shot zu AI Servo erfolgt, und nach meiner Erfahrung reicht oft schon das Verschwenken der Kamera, um von One Shot auf AI Servo umzuschalten.

    Sobald Bewegung ins Spiel kommt, ist AI Servo-AF die rich-tige Einstellung. Sie sorgt dafr, dass der Autofokus nachgefhrt

    wird, und stellt somit sicher, dass die Schrfe auf dem Hauptmotiv

    liegt, selbst wenn sich dieses rasch bewegt.

    EF-S 18135 mm f/3,55,6 IS STM | 135 mm | f/5,6 | 1/1000 s |

    ISO 1000.

  • Scharfstellen im Livebild-Modus

    83

    Manuelle Auswahl des AFMessfeldesDie EOS 100D verfgt ber insgesamt neun AF-Sensoren, deren Position im Sucher angezeigt wird. Bei der automatischen Mess-feldwahl entscheidet die Kamera selbststndig, welches der Felder fr die Schrfeermittlung verwendet wird. blicherweise erfolgt die Fokussierung dabei auf das Objekt, das der Kamera am nchsten liegt, und manchmal irrt die Kameraelektronik mit dieser Entschei-dung. Die Folge sind dann Fotos, auf denen im Wildschweingehege zwar die Maschen des Zauns im Vordergrund scharf sind, vom sen Frischling in einiger Entfernung dahinter, das Sie eigentlich zeigen wollten, aber kaum etwas zu erkennen ist.

    Die automatische Messfeldwahl ist die Standardeinstellung in den Automatiken und Motivprogrammen und um das aktive AF-Feld selbst whlen zu knnen, mssen Sie das Moduswahlrad auf eines der Kreativprogramme Av, Tv, P oder M drehen.

    Drcken Sie dann die Taste fr die AF-Messfeldwahl auf der Ka-merarckseite oben rechts und drehen Sie mit dem Zeigefinger am Hauptwahlrad, bis der Punkt im gewnschten AF-Messfeld aufleuch-tet. Leuchten alle Messfelder auf, so ist wieder die automatische Messfeldwahl aktiviert.

    Alternativ knnen Sie das aktive Messfeld nach Bettigen der AF-Messfeldwahl-Taste auch durch Antippen auf dem Monitor oder mit den Pfeiltasten auswhlen, was mir persnlich aber nicht so zusagt, da man hierzu die Kamera absetzen muss, um das Display betrach-ten zu knnen.

    Kreuz und Liniensensoren

    Die einzelnen AF-Sensoren der EOS 100D sind nicht identisch. Le-diglich das mittlere AF-Messfeld ist ein sogenannter Kreuzsensor und in der Lage, auf Strukturen unabhngig von ihrer Ausrichtung zu fokussieren. Bei den acht umgebenden AF-Feldern handelt es sich um Liniensensoren, die je nach Ausrichtung nur Objekte mit einer senkrechten bzw. waagerechten Struktur erkennen knnen. Damit die AF-Sensoren in Aktion treten knnen, brauchen sie eine gewisse Menge an Licht. Fr die automatische Fokussierung sind daher Objektive mit einer Lichtstrke von f/5,6 oder besser erforderlich.

    4.3 Scharfstellen im LivebildModus

    Auch im Livebild-Modus bietet die EOS 100D Ihnen unterschied-liche Varianten, um den Bereich fr die automatische Fokussierung

    Nach dem Bettigen der AF-Messfeld-Taste knnen Sie mit dem Hauptwahlrad oder den Pfeil-tasten das gewnschte AF-Mess-feld markieren. Leuchten alle neun Felder auf, so ist die automatische Messfeldwahl aktiv.

  • Scharfstellen mit und ohne Autofokus

    84

    zu bestimmen. Das Schne dabei: Die verschiedenen AF-Methoden stehen Ihnen in allen Belichtungsprogrammen inklusive der automa-tischen Motiverkennung sowie der Motivprogramme zur Verfgung und Sie sind nicht wie bei der Verwendung des Suchers auf die auto-matische Messfeldwahl beschrnkt.

    Zur Auswahl stehen Gesichtsverfolgung, FlexiZone-Multi sowie FlexiZone-Single. Zustzlich gibt es noch Quick-Modus, fr die sehr schnelle und przise Scharfstellung per Phasenerkennung wie bei Sucher-Aufnahmen, allerdings muss das Livebild dann whrend des Fokussiervorgangs unterbrochen werden.Die Auswahl der AF-Methode nehmen Sie entweder im Kamerame-n oder noch bequemer im Schnelleinstellungsbildschirm vor, den Sie wie gewohnt mit der Q/Set-Taste aufrufen.

    GesichtsverfolgungWhlen Sie Gesichtsverfolgung als AF-Methode, so analysiert die Kameraelektronik das Motiv und versucht, Gesichter zu identifizie-ren. Ein erkanntes Gesicht wird durch ein weies Quadrat markiert. Bewegt sich die Person oder verschwenken Sie die Kamera, so wan-dert der AF-Rahmen mit. Falls ein Gesicht nicht automatisch erkannt wird (oder Sie auf ein anderes Motivteil fokussieren mchten), kn-nen Sie alternativ auch direkt auf die gewnschte Stelle tippen, um den AF-Rahmen dort zu platzieren. Drcken Sie anschlieend den Auslser wie gewohnt bis zum ersten Druckpunkt, um den AF zu ak-tivieren. Sobald die Fokussierung erfolgt ist, wird der Rahmen grn und es erklingt der Signalton. Drcken Sie abschlieend den Aus-lser komplett durch, um das Foto aufzunehmen.

    Die AF-Methode Gesichtsverfolgung eignet sich nicht nur fr das Fotografieren von Portrts, sondern auch fr sich bewegende Moti-ve. Wunder sollten Sie von dieser Funktion aber nicht erwarten und die Bewegungen drfen nicht zu schnell sein. Die Nachfhrung des Messfeldes arbeitet sehr gemchlich und ist nicht mit dem AI Servo-Betrieb bei Verwendung des Suchers zu vergleichen.

    FlexiZoneMultiFr die AF-Methode FlexiZone-Multi wird das Bild in insgesamt 31 AF-Messfelder unterteilt und die EOS 100D whlt daraus selbststn-dig den bzw. die aktiven AF-Rahmen aus. Der zugrunde liegende Algorithmus dahinter bevorzugt die Scharfstellung auf die Bildmitte. Alternativ knnen Sie auch manuell aus insgesamt neun Fokussie-rungszonen whlen.

    Im Livebild-Modus wird das Kameramen um eine zustz-

    liche Registerkarte ergnzt, in der Sie u.a. die AF-Methode whlen

    knnen.

    Bei der AF-Methode Gesichtsver-folgung liegt die Prioritt beim

    Fokussieren von Gesichtern. Ein durch die Kamera erkanntes Ge-sicht wird durch einen quadrati-schen Rahmen gekennzeichnet.

    Sobald sich das Motiv bewegt oder der Ausschnitt gendert

    wird, verfolgt der AF-Rahmen das Gesicht.

  • Scharfstellen im Livebild-Modus

    85

    Drcken Sie zunchst wie gewohnt den Auslser halb durch, um das Autofokus-System zu aktivieren. Der Kameracomputer analysiert das Motiv und entscheidet selbststndig, welche Bildbereiche fr die Scharfstellung zurate gezogen werden. Die aktiven AF-Bereiche werden auf dem Kameramonitor grn markiert.

    Wollen Sie manuell aus einer der neun zur Verfgung stehenden Zonen whlen, so tippen Sie einfach mit einem Finger an die ge-wnschte Stelle des Touchscreen. Drcken Sie bei Bedarf die Lsch-taste, um zur automatischen Messfeldwahl zurckzukehren.

    Die Fokussierung mit der automatischen Messfeldwahl funktio-niert immer dann recht gut, wenn das Motiv, auf das scharfgestellt werden soll, mittig angeordnet ist oder sich am nchsten zur Kamera befindet.

    Schwierig ist es dagegen, auf ein ganz bestimmtes Objekt scharf-zustellen, das eventuell auch noch teilweise verdeckt wird. In diesen Fllen ist die im Folgenden gezeigte AF-Methode FlexiZone-Single besser geeignet.

    FlexiZoneSingleIn der Einstellung FlexiZone-Single wird nur ein verhltnismig kleiner AF-Rahmen verwendet und Sie knnen ganz gezielt selbst entscheiden, auf welches Motivteil der Autofokus scharfstellen soll. Tippen Sie dazu einfach auf dem Bildschirm an die gewnschte Stel-le, um das AF-Messfeld dorthin zu bewegen.

    Bei Livebild-Aufnahmen ist FlexiZone-Single die von mir mit Ab-stand am hufigsten verwendete AF-Methode, da man so die beste Kontrolle darber hat, wo die Schrfe im Bild liegt. Dank der Touch-Bedienung auf dem Kameramonitor ist die Platzierung des AF-Rah-mens an der gewnschten Stelle sehr schnell und unkompliziert er-ledigt.

    Links: In der Einstellung FlexiZo-ne-Multi whlt die EOS 100D die relevanten Messfelder automa-tisch aus. Die entsprechenden Bereiche werden als grne Rah-men gekennzeichnet, sobald die Scharfstellung erfolgt ist.

    Rechts: Bei der AF-Methode Fle-xiZone-Single bestimmen Sie die Position des AF-Rahmens selbst. So lsst sich sehr genau entschei-den, auf welche Stelle im Bild scharfgestellt werden soll.

  • Scharfstellen mit und ohne Autofokus

    86

    TouchAuslser

    Bei aktiviertem Touch-Auslser reicht ein Fingertipp auf den Ka-meramonitor, um das Bild zu fokussieren und gleichzeitig aufzu-nehmen.

    Kontinuierlicher Autofokus bei LivebildAufnahmen

    Die Option Kontinuierl.AF auf der Einstellungsseite zur Livebild-Aufnahme im Kameramen aktiviert nicht den nachfhrenden Autofokus fr die Verfolgung von bewegten Objekten, sondern sorgt dafr, dass die EOS 100D schon mit dem Fokussieren be-ginnt, bevor Sie auf den Auslser drcken. So bekommen Sie im-mer ein scharfes Monitorbild und die finale Scharfstellung ist um einiges schneller, wenn das Motiv bereits vorfokussiert wurde. Die Deaktivierung des kontinuierlichen AF ist dann sinnvoll, wenn Sie mit dem Akku haushalten mssen.

    AFQuickDie letzte AF-Methode AFQuick beruht im Gegensatz zu den ersten drei Varianten Gesichtsverfolgung, FlexiZone-Multi und FlexiZone-Single nicht auf einer Kontrastmessung, sondern die Fokussierung erfolgt mit den neun AF-Sensoren zur Phasenerkennung wie beim Fotografieren durch den Sucher.

    Das hrt sich zunchst einmal gut an und die Scharfstellung erfolgt auch sehr schnell und przise, allerdings hat der AFQuick-Modus einen handfesten Nachteil. Da bei Livebild-Aufnahmen der Spiegel hochgeklappt ist, gelangt kein Licht auf die speziellen AF-Sensoren und der Spiegel muss fr den Fokussiervorgang heruntergeklappt werden, das Livebild wird kurzzeitig unterbrochen.

    Die Arbeit mit dem AFQuick-Modus ist daher etwas gewhnungs-bedrftig und ich persnlich stre mich sehr an dem stndigen Spiegelgeklapper. Gerade bei Makroaufnahmen ist der zustzliche Spiegelschlag auerdem eine Quelle fr Verwacklungsunschrfe bei lngeren Belichtungszeiten.

    Links: Der Touch-Auslser lsst sich jederzeit im Kameramen an-

    oder abschalten.

    Rechts: Durch den kontinuier-lichen AF im Livebild-Modus er-

    folgt die (Vor-)Fokussierung, noch bevor Sie den Auslser bettigen.

  • AF-Hilfslicht

    87

    4.4 AFHilfslicht

    Je dunkler es wird, desto schwerer tut sich der Autofokus. Standard-mig zndet bei wenig Licht der interne Blitz daher eine kurze Serie von schwachen Blitzen, um das Motiv aufzuhellen und die automa-tische Scharfstellung zu ermglichen. Die Reichweite des Hilfslichts betrgt etwa 4 m. Das AF-Hilfslicht funktioniert nur im AF-Modus One Shot. Nicht zur Verfgung steht das AF-Hilfslicht auerdem in den Belichtungsprogrammen Blitz aus, Landschaft, Sport und Kinder.

    ber die sogenannten Individualfunktionen im Kameramen kn-nen Sie die Funktionsweise des AF-Hilfslichts durch den internen Kamerablitz der EOS 100D oder ein externes Speedlite festlegen:

    Mit Aktivieren wird das AF-Hilfslicht eingeschaltet und es werden automatisch Blitzimpulse ausgesendet, sobald es zu dunkel fr den AF wird.

    Durch Deaktivieren wird das AF-Hilfslicht ausgeschaltet. Diese Option ist sinnvoll, wenn Sie Dritte nicht stren wollen (z.B. wenn Sie im Theater fotografieren)

    Mit Nur bei ext. Blitz aktiv wird bei Bedarf ein externes Speedlite als AF-Hilfslicht verwendet, der interne Kamerablitz bleibt ausge-schaltet.

    Die Option Nur IR-AF-Hilfslicht ist sinnvoll bei entsprechend aus-gestatteten externen Speedlites, um nur ein Infrarot-AF-Hilfslicht auszusenden.

    Links: In der Einstellung AFQuick erfolgt die Scharfstellung nicht per Kontrastmessung auf dem Bildsensor, sondern per Phasener-kennung wie beim Fotografieren durch den Sucher. Die Anzeige des Livebilds muss daher fr den Fokussiervorgang unterbrochen werden.

    Rechts: Die Funktionsweise des AF-Hilfslichts legen Sie in den Individualfunktionen (C.Fn.) fest. Sie finden Sie auf der vierten Seite des gelben Einstellungsmens.

  • Scharfstellen mit und ohne Autofokus

    88

    4.5 Manuell fokussieren

    Es gibt eine ganze Reihe von Motiven, bei denen der Autofokus an seine Grenzen kommt. Dazu zhlen z.B. Motive mit geringem Kon-trast wie ein durchgehend blauer Himmel oder einfarbige Ober-flchen, Aufnahmen in der Dmmerung oder Szenen mit mehreren Objekten, die sich in unterschiedlichen Abstnden zur Kamera be-finden und bei denen der Autofokus nicht wei, ob der Vorder- oder Hintergrund scharfgestellt werden soll. Immer dann, wenn der Autofokus das Motiv partout nicht scharfstellen kann, bleibt als letzte Mglichkeit die manuelle Fokussierung. Dazu schieben Sie zunchst den Schalter am Objektiv in die Position MF und drehen dann am Fokusring des Objektivs, um die Schrfe einzustellen.

    Das ist allerdings leichter gesagt als getan, denn wie alle modernen DSLRs verfgt die EOS 100D nicht ber einen Schnittbildindikator, wie er frher bei SLRs blich war. Am zuverlssigsten funktioniert die manuelle Scharfstellung, wenn Sie die EOS 100D auf ein Stativ schrauben und in den Livebild-Modus schalten. Drcken Sie die Lu-pen-Taste an der Kamera oder tippen Sie auf das Lupensymbol auf dem Touchscreen. Platzieren Sie dann den Vergrerungsrahmen an einer Stelle, an der Sie die Schrfe gut kontrollieren knnen, und be-ttigen Sie die Lupen-Taste bzw. das Lupensymbol ein zweites bzw. drittes Mal, um den gewhlten Ausschnitt um den Faktor 5 bzw. 10 zu vergrern. Jetzt knnen Sie die Schrfennderung beim Drehen am Fokusring des Objektivs ganz przise berprfen.

    4.6 Ursachen fr und Manahmen gegen unscharfe Bilder

    Es gibt mehrere Grnde fr unscharfe Fotos und lngst nicht immer trgt der Autofokus die Schuld.

    Im Livebild-Modus erlaubt die Bildschirmlupe eine sehr przise

    manuelle Scharfstellung.

  • Ursachen fr und Manahmen gegen unscharfe Bilder

    89

    Einen berblick ber die wichtigsten Ursachen fr Unschrfe und wie Sie sie verhindern folgt hier:

    Verwacklungsunschrfe: Sie entsteht durch die Bewegung der Kamera whrend der Aufnahme. Die Gefahr ist besonders hoch bei langen Brennweiten und langen Belichtungszeiten. Mehr dazu erfahren Sie auf Seite 56.

    Bewegungsunschrfe: Bewegt sich das Motiv, whrend der Ver-schluss geffnet ist, so zeichnet der Bildsensor ein verwischtes Bild auf. Die Bewegungsunschrfe ist ein starkes Stilmittel, um bewegte Motiv dynamisch abzubilden und die Bewegung im Bild sichtbar zu machen. Wird der Effekt allerdings zu stark, so ist das Motiv berhaupt nicht mehr zu erkennen und die Aufnahme rui-niert. Durch Einstellen einer krzeren Belichtungszeit lsst sich Be-wegungsunschrfe vermeiden. Siehe dazu auch Seite 55.

    Bei Makroaufnahmen ist die Schrfentiefe selbst bei hohen Blendenzahlen (= kleiner ffnung) sehr gering. Durch eine manuelle Fokussierung lsst sich die Schr-feebene exakt im Bild platzieren.

    EF 50 mm Compact-Macro f/2,5 | f/11 | 1/8 s | ISO 100.

  • Scharfstellen mit und ohne Autofokus

    90

    Fehlfokussierung: Wenn Sie mit dem Autofokus fotografieren und die Schrfe dennoch an der falschen Stelle sitzt, liegt das in den meisten Fllen an einem falsch gewhlten AF-Messfeld. Der Auto-fokus stellt dann nicht auf das eigentliche Motive scharf, sondern ein Detail im Vorder- oder Hintergrund. Das kann ein Laternen-pfahl oder Zaun ebenso sein wie ein Passant, der ins Bild luft. Abhilfe schafft die Wahl eines anderen AF-Messfelds.

    Zu geringe Schrfentiefe: Das Objektiv wird immer auf eine be-stimmte Entfernung eingestellt und alles, was vor oder hinter dieser Schrfeebene liegt, wird mehr oder weniger unscharf ab-gebildet. Bei greren Motiven reicht mitunter die Schrfentiefe nicht aus, um es komplett scharf abzubilden, und es kann z.B. bei einer Gruppenaufnahme passieren, dass die Gesichter der Per-sonen in den hinteren Reihen unscharf erscheinen. Durch Schlie-en der Blende (Einstellen einer hheren Blendenzahl) lsst sich die Ausdehnung der Schrfentiefe vergrern. Mehr ber den Zusammenhang von Blendenzahl und Schrfentiefe lesen Sie ab Seite 52.

    Um aus Fehlern zu lernen, sollten Sie bei unscharfen Fotos berpr-

    fen, welches Messfeld aktiv war, z.B. im Programm Canon Digital

    Photo Professional (siehe Seite 258). So kommen Sie Fehlfokus-sierungen aufgrund eines falsch

    gewhlten Messfeldes schnell auf die Spur.

  • Ursachen fr und Manahmen gegen unscharfe Bilder

    91

    EFS 1855 mm f/3,55,6 IS STM | 21 mm | f/8 | 1/200 Sek. | ISO 100