Das Facebook-Buch

download Das Facebook-Buch

Embed Size (px)

description

7,5 Millionen Nutzer allein in Deutschland, 400 Millionen weltweit: Der Erfolg von Facebook sprengt alle Maßstäbe. Nicht ohne Grund: In Sachen Kommunikation und Austausch ist die Plattform unübertroffen. Doch worauf muss ich achten, wenn ich mich dort anmelde? Wie gestalte ich ein persönliches Profil oder eine Fanseite? Welche Features und Anwendungen können meinen Facebook-Auftritt noch interessanter machen? Wer die Möglichkeiten von Facebook wirklich ausschöpfen möchte, findet im Facebook-Buch wertvolle Anleitung und eine Fundgrube an Tipps und Tricks. Die Autorin Annette Schwindt gehört in Deutschland zu den herausragenden Facebook-Experten. Mit ihrem Blog und ihrem eBook zum Thema Facebook hat sie schon Tausenden Nutzern weitergeholfen. Im Facebook-Buch führt sie kompetent, verständlich und unterhaltsam in das beliebteste soziale Netzwerk ein und thematisiert dabei sowohl die private als auch die kommerzielle Facebook-Nutzung. Mehr Informationen: http://www.oreilly.de/catalog/facebkger/index.html

Transcript of Das Facebook-Buch

  • 1. InhaltsverzeichnisVorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9 Meine Kontaktinformationen schtzen 39 Informationsfluss ber Anwendungen 1. Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . .11 kontrollieren 41Treten Sie nher hier gibts fr Bestimmen, wer mich wie finden darf 43jeden was!13 Blockierliste fr den Notfall 45Was ist sozial am sozialen Netzwerk?15 Privatsphre einzelner Anwendungen47400 Millionen Nutzer, und es werdenUmfeldorientierte Werbung berimmer mehr17 mich zulassen/abschalten49Aus einer Studentenbude in dieganze Welt Die Facebook-Story 19 4. Freunde finden und verwalten 51 Freundschaftsanfragen versenden 53 5Profile, Gruppen, Seiten Die Strukturvon Facebook21 Freundschaftsanfragen bekommen55Facebook und der Datenschutz (Teil 1) 23 Freundeslisten anlegen57Facebook und der Datenschutz (Teil 2) 25 Benutzerdefinierte Einstellungen mit Freundeslisten59 2. Erste Schritte . . . . . . . . . . . . . . .27 Freundeslisten bearbeiten oder lschen61Ihr virtuelles Zuhause einrichten 29 Vernetzungen lschen63Infobereich ausfllen 31 5. Gesprche starten und 3. Privatsphre einstellen. . . . . .33an ihnen teilnehmen . . . . . . .65Wer darf mein Profil und meine Textbeitrge posten 67 Beitrge sehen 35 Links posten69Wer darf was an meiner PinnwandAndere in Postings verlinken (@mention) 71 sehen und tun? 37 Fotos im eigenen Profil posten73

2. Fotos woanders als im eigenen7. Anwendungen . . . . . . . . . . . .113Profil posten75Wie fge ich Anwendungen zuAndere auf Fotos markieren (Tagging) 77meinem Profil hinzu?115Videos posten79Anwendungseinstellungen przisieren 117Fotos und Videos posten, die schon Andere Dienste per Anwendung inwoanders online sind81 mein Profil einbinden 119Postings nur fr bestimmte PersonenTwitter mit meinem Facebook-Profilsichtbar machen83verbinden 121Wo landen welche Postings? 85Weitere Meldungen in mein ProfilWer sieht meine Neuesten Aktivitten?87importieren 123Richtig kommentieren 89Veranstaltungen 125Zeigen, dass Ihnen etwas gefllt 91Anwendungen zur Unterhaltung127 6Beitrge weitersagen 93Anwendungseinladungen 129Notizen posten 95Andere anstupsen1316. Die Startseite . . . . . . . . . . . . . . . 978. Nicht-ffentlicheSchaltzentrale Startseite, linke Sidebar 99 Kommunikation . . . . . . . . . . .133Neuigkeiten: HauptmeldungenPrivate Nachrichten verschicken 135und Neueste Meldungen101 Private Nachrichten erhalten undMeldungen aus den Startseiten-Feedsbeantworten 137verbergen103 Benachrichtigungen139Eigene Feeds fr die StartseiteE-Mail-Benachrichtigungeneinrichten 105 einstellen141Das Anwendungs-Dashboard 107 Auf Facebook chatten143Das Spiele-Dashboard 109Ein Anreiz zum Chatten 111 3. 9. Gruppen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145 Aktualisierungen von Seiten bestellenGruppen finden147 oder abbestellen183Gruppen fr alle, fr manche oder Was tue ich, wenn ich nicht mehr mitnur fr Auserwhlte 149 einer Seite vernetzt sein mchte? 185Mitglied in Gruppen werden undSelbst eine Seite erstellen 187loslegen151 Seite von einem Privat- oderPrivatsphre meiner Gruppenaktivitten153 Unternehmenskonto aus erstellen?189Eine Gruppe wieder verlassen155 Wie gehe ich beim Erstellen einerEine eigene Gruppe grnden157 Seite am besten vor?191Ihre Gruppe mit Leben fllen159 Die eigene Seite gestalten193Wie Gruppen auch entstehen knnen 161 Einstellen, was andere auf IhrerSeite tun drfen195Andere zu Gruppen einladen163Die Gliederung der Seiten-Pinnwand7Namensadressen fr Gruppen165festlegen 197Gruppenmitglieder benachrichtigen 167Anwendungen auf Seiten verwenden199Gruppenmitglieder zu Moderatoren/Beliebte Anwendungen fr Seiten 201Administratoren machen169Individuell gestaltete Reiter mitGruppenmitglieder lschen undStatic FBML 203Personen blockieren 171Startseite Ihrer Seite einstellen 205Gruppen lschen 173Twitter fr Seiten207 10. Seiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 175 Das eigene Blog in die SeiteWie finde ich interessante Seiten?177 einbinden 209Wie vernetze ich mich mit einer Seite,Umfragen auf Seiten durchfhren 211 und was heit das? 179 Gewinnspielrichtlinien fr Seiten 213Was kann ich auf Seiten tun?181 Aktualisierungen verschicken215 4. Dies ist ein Auszug aus dem Buch "Das Facebook-Buch", ISBN 978-3-89721-615-0 http://www.oreilly.de/catalog/facebkger/ Dieser Auszug unterliegt dem Urheberrecht. OReilly Verlag 2010 64 5. Dieser Auszug unterliegt dem Urheberrecht. OReilly Verlag 2010 http://www.oreilly.de/catalog/facebkger/ Dies ist ein Auszug aus dem Buch "Das Facebook-Buch", ISBN 978-3-89721-615-0 KAPITEL 5 | Gesprche starten und an ihnen teilnehmen Mit den Privatsphre-Einstellungen haben Sie fr die richtigen Rahmenbedingungen fr Ihre Kommu- nikation auf Facebook gesorgt und dann gelernt, wie Sie sich mit anderen vernetzen. Jetzt sind alle Voraussetzungen dafr geschaffen, Facebook aktiv zu nutzen. Also werde ich als Nchstes erklren, wie Sie einen Textbeitrag oder Links, Fotos und Videos im eige- nen Profil oder in dem von anderen verffentlichen (posten) knnen, um ein neues Gesprch in Gang zu bringen. Im Anschluss daran werde ich Ihnen zeigen, wie Sie sich ber die Kommentarfunktion an bereits gestarteten Gesprchen beteiligen. Wie auf Seite 29 erklrt, besteht das Facebook-Profil in den Grundeinstellungen aus den Karteikarten Pinnwand, Info und Fotos. Auf der Pinnwand (hier im Vordergrund) knnen Sie und die Besucher Ihres Profils Beitrge hinterlassen und Beitrge von anderen kommentieren oder einfach nur zum Ausdruck65 bringen, dass Ihnen ein Beitrag gefllt. Dasselbe funktioniert natrlich auch in den Profilen von anderen vorausgesetzt, Sie sind auch mit die- ser Person als FreundIn vernetzt. Beitrge von anderen knnen auerdem ins eigene Profil oder per Privatnachricht weitergesagt werden. Wie das geht, erklre ich auf den nchsten Seiten im Detail. 6. Dies ist ein Auszug aus dem Buch "Das Facebook-Buch", ISBN 978-3-89721-615-0 http://www.oreilly.de/catalog/facebkger/ Dieser Auszug unterliegt dem Urheberrecht. OReilly Verlag 2010 66 7. Dieser Auszug unterliegt dem Urheberrecht. OReilly Verlag 2010 http://www.oreilly.de/catalog/facebkger/ Dies ist ein Auszug aus dem Buch "Das Facebook-Buch", ISBN 978-3-89721-615-0 Textbeitrge posten Etwas in Ihrem Profil oder in dem von anderen zu posten, ist kinderleicht. Sie brauchen nur den Text, den Sie posten wollen, in das Was machst du gerade?-Feld oben zu schreiben (bis max. 420 Zeichen!) und dann auf den blauen Button Teilen zu klicken. (Auerhalb Ihres Profils oder der von Ihnen adminis- trierten Gruppen/Seiten steht hier stattdessen Schreib etwas.) Dann erscheint der Text als Beitrag (Pos- ting) unter diesem Formularfeld. Wenn Sie das Was machst du gerade?-Feld auf der Startseite nutzen, dann posten Sie direkt in Ihr eigenes Profil. Eine Kopie dieses Postings wird dann aber auch in den Mel- dungen auf der Startseite angezeigt. Posten Sie in einem anderen Profil, wird in Ihrem Profil dazu eine Meldung angezeigt, die auf dieses Posting verlinkt. Im Was machst du gerade?-Feld gibt es zustzlich noch die Optionen Anhngen: Fotos, Video, Veranstaltungen, Link (mehr dazu gleich). Hier lassen sich einige auf Facebook fter auftretende bersetzungskuriositten beobachten: Der Teilen-Button hie ursprnglich Posten, was seinen Sinn auch wesentlich eindeutiger be-schrieb. Seit Sommer 2009, als der Button fr einige Tage mal so, mal so hie, wurde letztendlich 67Teilen beibehalten. Dummerweise heit einer der Links unter den geposteten Beitrgen ebenfallsTeilen, womit aber eigentlich Weitersagen gemeint ist ... (Im englischen Original heien auchbeide Share.) Das Was machst du gerade?-Feld wird von Facebook auch Herausgeber genannt (wrtlichebersetzung von Publisher im englischen Original). Editor wre hier wohl besser gewesen.Tipp Sollten Sie ein Posting wieder entfernen wollen, brauchen Sie nur mit der Maus in die rechte obere Ecke des Postings zu fahren. Dann erscheint dort ein Button Entfernen, ber den Sie den Beitrag komplett lschen knnen. Dies funktioniert in Ihrem eigenen Profil mit allen Beitrgen, aber in fremden Profilen nur mit Ihren eigenen Beitrgen. 8. Dies ist ein Auszug aus dem Buch "Das Facebook-Buch", ISBN 978-3-89721-615-0 http://www.oreilly.de/catalog/facebkger/ Dieser Auszug unterliegt dem Urheberrecht. OReilly Verlag 2010 68 9. Dieser Auszug unterliegt dem Urheberrecht. OReilly Verlag 2010 http://www.oreilly.de/catalog/facebkger/ Dies ist ein Auszug aus dem Buch "Das Facebook-Buch", ISBN 978-3-89721-615-0 Links posten Wenn Sie einen Link in einem Beitrag setzen wollen, haben Sie dazu mehrere Mglichkeiten: Schreiben Sie den Link (mit seinem kompletten Pfad, beginnend mit http://) in den Text, den Sieposten wollen. Daraufhin wird die verlinkte Seite automatisch an das Posting angehngt. SetzenSie mehrere Links in einem Posting, funktioniert das aber nur mit dem Link, der zuerst eingegebenwurde. Verwenden Sie die Option Anhngen Link unter dem Eingabefeld, und schreiben Sie nur dieLinkadresse in das erscheinende Feld, und klicken Sie auf Anhngen. Auf diese Weise knnen Sieden Link entweder allein oder mit Anmerkung dazu im Eingabefeld posten. (Wie man andere Profile, Gruppen oder Seiten verlinkt, erklre ich auf Seite 71.) Bevor (!) Sie so einen Beitrag mit Link ber den Teilen-Button endgltig posten, knnen Sie den Linkan- hang auch noch bearbeiten:69 Zunchst zieht Facebook den Seitentitel (als berschrift) und den Anfang des dort geposteten Texts auto- matisch in den Anhang. In beide Bereiche knnen Sie hineinklicken und den darin enthaltenen Text ver- ndern. Enthlt die verlinkte Website auerdem ein Bild, wird dieses als Miniatur ebenfalls im Anhang ange- zeigt. Enthlt die verlinkte Website mehrere Bilder, knnen Sie auswhlen, welches davon Sie sich anzeigen lassen mchten. ber ein Hkchen bei Kein Miniaturbild knnen Sie das Anzeigen eines Bilds im Anhang auch komplett unterbinden. 10. Dies ist ein Auszug aus dem Buch "Das Facebook-Buch", ISBN 978-3-89721-615-0 http://www.oreilly.de/catalog/facebkger/ Dieser Auszug unterliegt dem