Der Blog ist tot

Click here to load reader

  • date post

    19-Jan-2015
  • Category

    Business

  • view

    2.838
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Über Blogs, Blogger und Bloggen in Deutschland - Warum sich ein Corporate Blog amortisiert…

Transcript of Der Blog ist tot

  • 1. Der Blog ist tot,es lebe der BlogDie Rolle der Blogs in der Kommunikation

2. Wie Phoenix aus der Asche 3. Warum bloggen?...wer auf seine digitale Freiheit Wert legt, fr den bleibt - solangefreie Social Networks wie Diaspora noch irrelevant sind - nur dasschnste, aber anstrengendste Instrument fr die soziale Vernetzungund das Teilen von Inhalten brig: die selbst kontrollierte Website,also das Blog. Sascha Lobo, 17.04.2012 4. Was braucht ein Blogger? Hingabe und Ausdauer beim Schreiben Wissen ber das Themengebiet Ideen bei der Umsetzung des Blogposts die Fhigkeit, Kritik anzunehmenIn Deutschland herrscht Meinungsfreiheit man muss sie nur nutzen. 5. Vorbild AmerikaVerantwortliche in Wirtschaft und Politik legen Wert auf die Meinungder Blogosphre. Nicht verwunderlich, dass selbst Larry Summers,Chefdenker des Obama-Stabes, die Blogs von fhrenden und wenigerpopulren Bloggern tglich liest. Strke und Reichweite sind nicht nurihm genaustens bekannt und bewusst.Auch Deutschland ist auf dem Weg dahin. 6. Wir ziehen langsam nachEine aktuelle BITKOM-Studie sagt: Bisher setzen nur 28% der in densozialen Netzwerken aktiven deutschen Unternehmen Blogs alsMarketinginstrumente ein. In einigen Branchen liegt die Zahl nochdarunter, zum Beispiel im Industrie-Sektor mit 18%.Dabei bietet ein Blog so viele Mglichkeiten und Chancen. 7. Vorteile fr Unternehmen 8. Die Social Media StrategieFacebook, Twitter und Co. sind fr viele Unternehmen die Suleneiner erfolgreichen Taktik in den Social Networks. Hier wird geliked,retweetet, kommentiert und es lsst sich eine enorme Reichweiteerzielen. Wenn es gut luft. Aber all die Netzwerke gehren nicht derFirma sie ist hier nur zu Gast.Ein Blog hingegen ist ein unternehmenseigener Kanal. 9. Wertvolle BesucherIn den sozialen Netzwerken wird Traffic erzeugt und auf den Bloggezogen. Also auf einen eigenen Kanal des Unternehmens. DieVorteile liegen klar auf der Hand: Produkte knnen ausfhrlicher beschrieben und beworben werden individuelle Werbung kann eingeblendet werden Aktionen und Gewinnspiele unterliegen keinen Auflagen mehr Vertrauen und Bindung zur Marke wird generiert positive Auswirkungen auf Google-Ranking (seit Panda-Update 2011)Interaktionen von Unternehmen und Kunden lassen sich besser gestalten. 10. Knstlerische FreiheitIm Blog ist man keinen Restriktionen unterworfen. Whrend man beiFacebook ans Layout gebunden ist, kann man sich im eigenen Blognach Belieben austoben und seine eigenes Corporate Design nutzen.Sollte ein Facebook-Post nicht lnger als drei Zeilen sein und unterliegtRichtlinien des Netzwerkes, sind im eigenen Blog alle Inhalte erlaubt.Ein Blog sprengt den Rahmen eines Netzwerkes. 11. Ein gestrkter Online-AuftrittJeder Blog-Eintrag sorgt fr mehr Reichweite, weitere Besucher undein besseres Google-Ranking, denn die Wirkung eines Blogposts istnachhaltiger als eine kurzlebige Kampagne in einem der Netzwerke.Mit Backlinks wird der eigene Auftritt zustzlich gestrkt. Warum solltendiese positiven Effekte an ein fremdes Netzwerk verschenkt werden?Das eigene Unternehmenskapital wird aufgebaut. 12. Der Blog das gehaltvolle Medium 13. Ein neuer VertriebswegNutzen Sie Ihren Blog als zustzliche Mglichkeit, ihre Konsumentendirekt und zeitgem zu erreichen. Auerdem strken Sie zielgerichtetIhre Marke. Denn ein angenehmer Nebeneffekt eines Blogs ist einestetig wachsende Besucherzahl auf Ihrer Website. Das wiederumverbessert Ihr Suchmaschinenranking.Zeigen Sie Gesicht - mit Erfolg. 14. Die ersten SchritteIst der Blog auf der Firmenwebsite integriert, gibt es fr denvisuellen Auftritt kaum Probleme. Ist er als zustzliche Seitegeplant oder in ein Blogsystem eingebettet, sollten Anpassungenim Rahmen der Corporate Identity dafr sorgen, dass jederRckschlsse auf Marke bzw. Unternehmen ziehen kann.Aussehen und Inhalt entscheiden. 15. Lesenswerte InhalteBloggende Unternehmen haben ca. 60% mehr Besucher auf ihrerInternetseite. Das belegt ein Hubspot-Artikel aus dem April 2011.Voraussetzungen fr einen guten und interessanten Blog sind:1. Inspiration2. Know-how3. Leidenschaft4. KritikfhigkeitWillkommen in der Blogosphre. 16. InspirationOhne Idee geht gar nichts. Irgendwas schreiben kann jeder, aberes soll auch ansprechen und inspirieren. Und wenn das ganzenoch mit passenden Bildern und Videos untermalt wird, hat mandie erste Hrde genommen.Das Was und Wie sind ausschlaggebend. 17. Know-howSorgen Sie mit Ihren Eintrgen fr bleibende Erinnerungen,binden und berraschen Sie die Leser mit fundamentiertemWissen und neuen Informationen. Der Blog ist ein gehaltvollesMedium fr die kurzen Infos gibt es Facebook und Twitter.Bauen Sie Ihre Reputation auf und aus. 18. LeidenschaftHingabe und Ausdauer sind weitere Merkmale eines guten Bloggers.Der Kunde und Leser merkt sofort, ob Sie mit Herz und Seele dabeisind. Er will seine Informationsbedrfnisse befriedigen. Sie brauchenalso durchgehend guten Content, und das bentigt Zeit.Arbeiten Sie kontinuierlich an einer eigenen Content-History. 19. fKritikfhigkeitNicht alle werden immer Ihrer Meinung sein. Manchmal stoenSie sogar auf Ablehnung. Wenn Sie dann kein dickes Fell habenund unbedacht reagieren, ist ein Shitstorm die Folge. Also keineAngst vor Kritik oder Blamage, sondern viel eher Mut zur Reaktionund zum Kommentar.Niemals vergessen: Bad News are good News. 20. Alle Vorteile in einer Hand 21. Die eigene PlattformEin Blog funktioniert hervorragend. Unternehmen wie Daimler,Yello Strom und Ritter Sport beweisen es immer wieder.Mit viel Ausdauer, Ehrgeiz und Content wird das volle Potenzialeines Blogs entfaltet und eine aktive Community aufgebaut.Corporate Blogs sind im Kommen. 22. Aktuelles, Nachhaltiges & Absurdes7000Seit 2010 sind wir am Bloggen. Was mit 144 Besuchern im Monat5250begann, wurde in den letzten zwei Jahren kontinuierlich gesteigert:Mit drei Blogs in der Woche rund um die Themen Werbung, Kunstund Berlin erreichen wir inzwischen ca. 4000 Leser monatlich undknapp 7000 Seitenaufrufe (Stand: Oktober 2012). 3500Wir bleiben am Ball.17500Nov-09Apr-10Sep-10Feb-11Jul-11 Dez-11 23. Wenn Sie mehr zum Thema Social Media Marketing erfahren mchten,wenden Sie sich an:silviokoch+49 30 20235310+49 176 [email protected] Prsentation der: Eldenaer Strae 60, 10247 Berlin, www.menze-koch.de 2012 24. Vielen Dank fr IhreAufmerksamkeit.Wir freuen uns, wenn dieses Whitepaper Anklang findet und vervielfltigt, verffentlicht und verbreitet wird. Abwandlung und Bearbeitungsind erlaubt, die Nutzung fr kommerzielle Zwecke allerdings nicht. Mehr dazu: http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/de/