Der chinesische Drache ist erwacht Gartenkunst und seit 1998 ebenfalls zum UNESCO-Welterbe. Von...

Der chinesische Drache ist erwacht Gartenkunst und seit 1998 ebenfalls zum UNESCO-Welterbe. Von europ£¤i-schen
Der chinesische Drache ist erwacht Gartenkunst und seit 1998 ebenfalls zum UNESCO-Welterbe. Von europ£¤i-schen
Der chinesische Drache ist erwacht Gartenkunst und seit 1998 ebenfalls zum UNESCO-Welterbe. Von europ£¤i-schen
download Der chinesische Drache ist erwacht Gartenkunst und seit 1998 ebenfalls zum UNESCO-Welterbe. Von europ£¤i-schen

of 3

  • date post

    23-May-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Der chinesische Drache ist erwacht Gartenkunst und seit 1998 ebenfalls zum UNESCO-Welterbe. Von...

  • Volksrepublik China

    ChangzhouXi’an Shanghai

    Beijing (Peking)

    Ya ng

    tse

    Der chinesische Drache ist erwacht – Studien- und Bürgerreise zu Highlights in Shanghai, Changzhou, Xi’an und Peking Reisebegleitung und Reiseorganisation: Günter Hinken, Programmbereichsleiter Politik & Gesellschaft an der VHS Essen Sonntag, 09.04. – Samstag, 22.04.2017 (14 Tage)

    Inklusiv-Leistungen ●● Rail & Fly Bahnzubringer (2. Klasse ohne

    Sitzplatzreservierung) ab allen deutschen Bahnhöfen bis Frankfurt Flughafen und ab Düsseldorf Flughafen inkl. IC/ICE-Zuschlag

    ●● Flüge ab Frankfurt bis Shanghai und zurück von Peking nach Düsseldorf mit Air China in der Economy-Class, 23 kg Freigepäck

    ●● Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie aktuelle Kerosinzuschläge (ca. € 275,– p.P/ Stand: Oktober/2016)

    ●● Inlandsfug z. B. mit China Eastern Airlines von Shanghai nach Xian in der Economy- Class, 23 kg Freigepäck

    ●● Fahrt mit dem Schnellzug von Changzhou nach Shanghai in der 2. Klasse

    ●● Fahrt mit dem Schnellzug von Xi’an nach Peking in der 2. Klasse

    ●● 11 Übernachtungen in oben genannten Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC

    ●● Täglich Frühstücksbüffet ●● Tägliches Abendessen ab Tag 5 in lokalen

    Restaurants inkl. traditionellem Peking Enten Essen am letzten Abend

    ●● Besuchsprogramm in Essens Partnerstadt Changzhou

    ●● Transfers/Exkursionen/Rundreise im klimatisierten Reisebus

    ●● Qualifizierte durchgehende deutschspra- chige Reiseleitung während der Transfers und Besichtigungen

    ●● Besuch des Shanghai Jewish Refugees Museums

    ●● Besuch des Jade-Buddha-Tempels und des Yu-Gartens

    ●● Hafenrundfahrt in Shanghai ●● Besuch des Stadtplanungsmuseums in

    Shanghai ●● Auffahrt auf den Jingmao Tower ●● Ausflug zum Wasserdorf Feng Jing ●● Eintritt zur ERA Akrobatik Show in Shanghai ●● Besuch der Terrakotta-Armee, Altstadt,

    Große und Kleine Wildganspagode, Große Moschee in Xian

    ●● Besuch des Tiananmenplatzes, Kaiser- palastes, Himmelstempels, Sommerpalastes und Lama-Tempels in Peking

    ●● Ausflug zur Chinesischen Mauer und Besuch der Ming-Gräber

    ●● Besuch des Olympiapark-Geländes ●● Alle Eintritte für die inkludierten Besichti-

    gungsprogramme ●● IC-Service- und Informationsmaterial

    Nicht eingeschlossene Leistungen

    ●● Trinkgelder ●● Visum (Kosten für Gruppenvisum pro

    Person € 69,–) ●● Nicht erwähnte Versicherungen ●● Ausgaben persönlicher Art

    Reisepreis Der Preis für die genannten Leistungen beträgt pro Person

    im halben Doppelzimmer € 2.095,–

    Einzelzimmerzuschlag € 349,– Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen

    Maximalteilnehmerzahl: 26 Personen

    Reiseveranstalter INTERCONTACT Gesellschaft für Studien- und Begegnungsreisen mbH, In der Wässerscheid 49, 53424 Remagen, ist der Veranstalter im Sinne des Reiserechts. Es gelten die Allgemei- nen Reisevertragsbedingungen des Veranstal- ters.

    Ihre Anmeldung Anmeldungen bitte schriftlich bis zum 30.12.2016 mit dem beiliegenden Vordruck, pro Person bzw. Paar ausfüllen, unterschrei- ben und an folgenden Kontakt senden: VHS Essen, Serviceteam 1 Burgplatz 1, 45127 Essen Herr Ayar, R. 5.31 Telefon: (02 01) 8 84 32 12 Fax: (02 01) 8 84 31 14 E-Mail: team1@vhs.essen.de

    Zahlung Nach Reisebestätigung an die Firma INTERCONTACT.

    Rücktrittskosten Im Falle des Rücktritts von der Reise gelten die Allgemeinen Vertragsbedingungen des Reise- veranstalters.

    Reiseversicherung Wir bieten Ihnen eine einfache und komfor- table Reiseversicherung – von der einfachen Reiserücktrittsversicherung bis zum Voll- schutzpaket – an. Lassen Sie sich gern von unserer Ver- sicherungsexpertin Frau Kohlhaas beraten. Telefon: (0 26 42) 20 09-0, E-Mail: gkohlhaas@ic-gruppenreisen.de

    Einreisebestimmungen Für die Einreise nach China ist ein Visum erfor- derlich. Für Einreise über Shanghai bieten wir Ihnen die Möglichkeit eines Gruppenvisums. Die vollständigen Visumunterlagen müssen INTERCONTACT, sofern nicht anders ange- geben, spätestens zehn Wochen vor dem Reiseantritt vorliegen. Werden Visumunterla- gen verspätet eingereicht, so werden wir uns bemühen, das Gruppenvisum dennoch zu beschaffen. Die Reisepässe müssen noch mindestens sechs Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig sein und über noch mindestens zwei nebeneinander liegende freie Seiten verfü- gen. Für Teilnehmer, die nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, gelten ggf. andere Bedingungen.

    Insolvenzversicherung Ihre Reisepreiszahlungen sind durch eine Insolvenz-Versicherung gemäß § 651 k BGB abgesichert. Der Sicherungsschein wird von der VHS Essen (Programmbereichsleiter Günter Hinken) verwaltet.

    Wichtige Anmerkungen Änderungen bzgl. des Programmablaufes bleiben vorbehalten.

    Vorbehalt Stand der Drucklegung ist Oktober 2016. Irr- tum und Änderungen müssen vorbehalten bleiben!

    Reiseroute: Frankfurt – Shanghai – Changzhou – Shanghai – Xi’an – Peking – Düsseldorf Immer mehr Menschen schauen verwundert auf das moderne China: Die Energie und der Fortschrittsglaube des Milliardenvolkes beeindruckt die Welt – der Drache ist erwacht. Grund genug, sich die neuesten Entwicklungen dieses faszinierenden und kontrastreichen Landes aus der Nähe anzusehen. Die Studienreise führt zu charakteristischen Orten des neuen und des alten China: nach Shanghai mit seinen futuristischen Wolkenkratzern, zur weltberühmten Terrakotta Armee in Xi’an, nach Peking mit der Verbotenen Stadt und einem Ausflug zur Großen Mauer sowie nach Changzhou, der chinesischen Partnerstadt Essens. Dort wird der Besuch zu einer Bürgerreise, die die beginnenden Kontakte der Ruhrmetropole nach China vertiefen wird.

    Zu schön, um pauschal zu sein.www.ic-gruppenreisen.de 0244326

  • 1. Tag: Sonntag, 09.04.2017 Flug nach China Flug am Abend von Frankfurt nach Shanghai. Nachtflug.

    2. Tag: Montag, 10.04.2017 Ankunft in Shanghai Nach der Ankunft auf dem Shanghai- Flughafen beginnt unsere Studien- reise mit einem zweitägigen Besuch von Changzhou, seit April 2015 Part- nerstadt Essens. Das Hotel in der Innenstadt vermittelt einen ersten Eindruck der Millionenmetropole westlich von Shanghai. (A) Drei Übernachtungen in Changzhou.

    3. Tag: Dienstag, 11.04.2017 Changzhou Am ersten Besuchstag erkunden  wir charakteristische Besonderheiten Changzhous: Nach einer Besichtigung des  Chinesisch-Deutschen  Innova- tion-Park mit dem Colani-Jiangnan- Institut für Industriedesign  lernen wir am Nachmittag die berühmte chinesische Kalligrafie-Technik näher kennen und können uns dabei auch selbst erproben. Der Tag endet mit einem Besuch des Tianning-Tempels, einer über 150 Meter hohen buddhis- tischen  Pagode, und einer Bootsfahrt auf dem Kaiserkanal, seit dem Jahr 2014 UNESCO-Weltkulturerbe. (F, A)

    4. Tag: Mittwoch, 12.04.2017 Changzhou Der zweite Tag in Changzhou beginnt mit einer weiteren städtischen Spezi- alität: der Herstellung von Kämmen und Bambusschnitzereien. Nach der Besichtigung eines deutschen Indus- trieunternehmens, das uns einen Ein- druck über die wachsenden deutsch-

    chinesischen Wirtschaftsbeziehungen vermitteln wird, folgt ein Empfang im Rathaus, bevor unser Besuch in der Partnerstadt Essens mit einem Begeg- nungsabend mit Bürgern Changzhous endet. (F, A)

    5. Tag: Donnerstag, 13.04.2017 Changzhou – Shanghai Fahrt mit dem Schnellzug zurück nach Shanghai am Vormittag (Fahrt- zeit ca. 1 Stunde). Transfer zum Hotel. Anschließend Spaziergang über die Bund-Uferpromenade mit Panora- mablick auf die Skyline von Pudong. Nachmittags besuchen wir das Shang- hai Jewish Refugees Museum, das eine Besonderheit der jüdischen Emi- gration während der nationalsozialis- tischen Verfolgung dokumentiert: Bis zu 30.000 Juden aus Europa konnten bis Anfang der 1940er-Jahre vor ihrer Ermordung in die japanisch besetzte Stadt fliehen, weil dort keine Visums- pflicht bestand. Nach der Besichti- gung dieses wenig bekannten Ortes steht der restliche Tag zur freien Ver- fügung. (F, A) Drei Übernachtungen in Shanghai.

    6. Tag: Freitag, 14.04.2017 Shanghai Der größte Hafen der Welt sorgt für die rasante Entwicklung der inzwi- schen größten Stadt Chinas. Wir besuchen den Jade-Buddha-Tempel, der mitten in Shanghai den Kontrast des alten und neuen Chinas wider- spiegelt, und genießen im Anschluss die Ruhe in einem der schönsten Stadtgärten Chinas, dem Yu-Garten. Abendessen in einem lokalen Restau- rant mit anschließenden Besuch einer einzigartigen Akrobatik Show. (F, A)

    7. Tag: Samstag, 15.04.2017 Shanghai Am Morgen unternehmen wir eine Hafenrundfahrt und erleben die einmalige Skyline vom Wasser aus. Anschließend spazieren wir durch genau den Finanzdistikt Lu Jia Zui, welchen wir vorher aus der Ferne betrachtet haben. Im Anschluss fah- ren wir auf die Aussichtsplattform des Jingmao Towers und erleben diese faszinierende Stadt am heu- tigen Tag aus der 3. Perspektive! Am Nachmittag besuchen wir das Stadt- planungsmuseum, erfahren dort, wie die Stadt entstanden ist, und können einen Blick in die Zukunft der Mega- metropole mit ihren vielen Bauprojek- ten werfen. (F, A)

    8. Tag: Sonntag, 16.04.2017 Shanghai – Xi’an Heute steht ein Ausflug zum Wasser- dorf Feng Jing auf dem Programm. Es liegt südwestlich von Shanghai und blickt auf eine lange Geschichte von über 700 Jahren