Der neue · PDF file 2012-06-07 · 18 – Amarok SingleCab – Der Amarok...

Click here to load reader

  • date post

    20-Mar-2020
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Der neue · PDF file 2012-06-07 · 18 – Amarok SingleCab – Der Amarok...

  • Der neue Amarok

  • Der Amarok – 0302 – Der Amarok

    Das Leben steckt voller Aufgaben.

    Sind Sie bereit?

    Wo andere an ihre Grenzen stoßen, bahnt sich der Amarok

    kompromisslos seinen Weg. Er kombiniert Geländegängig­

    keit, Flexibilität und Effizienz wie kein Pickup zuvor: dank

    4motion Allradantrieb für Traktion auf nahe zu jedem Terrain.

    Dank der breitesten Ladefläche seiner Klasse, die sogar das

    Querladen von Europaletten ermöglicht. Und nicht zuletzt

    dank des robusten Leiterrahmens, der selbst bei den härtesten

    Einsätzen hohe Stabilität bietet. Doch auch auf herkömm­

    lichen Straßen geht der Amarok ganz neue Wege: Mit seinem

    besonders hochwertigen Innenraum sowie einem Fahrver­

    halten, das keine Wünsche offen lässt, setzt er neue Maßstäbe

    in Sachen Komfort und Dynamik.

    Aufgabe 1: Sie müssen pünktlich zur Arbeit. Nehmen Sie einfach die Abkürzung durch den Fluss.

    02 Der neue Amarok.

    24 Exterieur und Räder. 26 Interieur. 29 Offroad. 30 Sicherheit und Komfort. 32 Multimedia. 33 Lackierungen. 34 Sitzbezüge. 35 Technische Daten DoubleCab/SingleCab. 37 Maßzeichnungen DoubleCab/SingleCab.

  • Der Amarok – 0504 – Der Amarok

    Aufgabe 2: Fahren Sie mit Ihren Freunden zum Quadrennen. Dazwischen liegt ein Berg mit 12 % Steigung.

    Lösung:

    der 4motion Allradantrieb für perfekte Geländegängigkeit.

  • Der Amarok – 0706 – Der Amarok

    Aufgabe 3: Fahren Sie durch unwegsames Gelände. Und fühlen Sie sich dabei, als säßen Sie in einer Limousine.

    Lösung:

    2,8 t Anhängelast* für jede Art von Herausforderung.

    *Bei 12 % Steigung.

  • Der Amarok – 0908 – Der Amarok

    Lösung: ergonomische Gestaltung, hochwertige Verarbeitung, niedriges Innengeräusch, für ein Komfort- und Raumgefühl, das seinesgleichen sucht.

    Aufgabe 4: Sie begleiten die härteste Rallye der Welt. Legen Sie so wenige Tankstopps wie möglich ein.

  • Der Amarok – 1110 – Der Amarok

    Aufgabe 5: Sie wollen einen Pickup, der auf jedem Terrain Höchstleistung bringt. Gehen Sie keine Kompromisse ein.

    Lösung:

    hocheffiziente Antriebstechnologien für eine Reichweite von bis zu 1.090 km.*

    *Informationen zum Kraftstoffverbrauch und zu den CO2­Emissionen finden Sie auf Seite 35.

  • Der Amarok – Motor und Antriebskonzepte – 13 12 – Motor und Antriebskonzepte – Der Amarok

    Aufgabe 6: Sie wollen einen Pickup, der zu Ihnen passt. Wählen Sie aus drei Ausstattungslinien.

    Lösung:

    zwei leistungsstarke 2,0-l-TDI®-Aggregate*, jeweils drei Antriebskonzepte und zwei Fahrwerksvarianten.

    Der 4x2-Heckantrieb. Beim Beschleunigen verlagert sich das Fahrzeuggewicht auf

    das Heck und die Hinterräder haben optimalen Bodenkon­

    takt. Zudem ermöglicht der Heckantrieb eine Lenkung frei von

    Antriebseinflüssen und einen kleineren Wendekreis.

    Der zuschaltbare 4motion Allradantrieb mit Geländeuntersetzung. Mit dem zuschaltbaren Allradantrieb 4motion verteilt der Amarok

    die Motorleistung jeweils zu 50 % auf die Vorder­ und Hinterach­

    se. Ein Knopfdruck genügt und Sie er leben zuverlässige Traktion

    auf nahezu jedem Untergrund.

    Der permanente 4motion Allradantrieb. Eine Besonderheit im Pickup-Segment stellt der Amarok mit per-

    manentem Allradantrieb dar. Sein Torsen-Differenzial ist ein

    Novum in dieser Klasse. Es verteilt die Antriebskräfte variabel

    zwischen der Vorder- und Hinterachse. In der Grundeinstellung

    ergibt sich eine Antriebskraftverteilung von 40 : 60. Unter er-

    schwerten Verhältnissen kann die Kraftverteilung abhängig vom

    Untergrund variieren.

    Das 2,0-l-TDI®- Aggregat*. Der Amarok ist mit einem der effizientesten und umweltfreund­

    lichsten Motoren unserer Zeit ausgestattet. Die ein bzw. zwei

    Abgasturbolader ermöglichen ein beeindruckendes Ansprech­

    verhalten im untertourigen und mehr Leistung im obertourigen

    Bereich. Mit 120 kW (163 PS) bei 400 Nm Drehmoment können

    Sie Ihren Alltag so zügig hinter sich lassen – genau wie hohe Kosten.

    Denn der Amarok verbraucht durchschnittlich nur 7,8 l auf 100 km.

    Und auch mit der 90 kW (122 PS) Motorisierung setzt er Maßstäbe

    – mit einem maximalen Drehmoment von 340 Nm.

    Das Heavy-Duty-Fahrwerk. Das Heavy­Duty­Fahrwerk ermöglicht eine Zuladung von bis

    zu 1,04 Tonnen, sorgt für eine hohe Überlastsicherheit und ist

    so robust konstruiert, dass es selbst grobes Gelände mühelos

    meistert. (Heckantrieb/4motion zuschaltbar).

    Das Komfort-Fahrwerk. Für ein Fahrverhalten wie in einer Limousine können Sie den

    Amarok auch mit dem Komfort­Fahrwerk ausstatten. Bei einer

    maximalen Zuladung von 755 kg erhöht es den Abrollkomfort –

    insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten – und reduziert

    zudem die Fahrgeräusche (4motion permanent/4motion

    zuschaltbar).

    *Informationen zum Kraftstoffverbrauch und zu den CO2­Emissionen finden Sie auf Seite 35.

  • Der Amarok – Ausstattungslinien – 15 14 – Ausstattungslinien – Der Amarok

    Der Amarok Startline, der Amarok Trendline und der Amarok Highline. Für jede Aufgabe die richtige Lösung.

  • Der Amarok – Amarok Startline – 17 16 – Amarok Startline – Der Amarok

    Der Amarok Startline. Erleben Sie ein robustes und zweckmäßiges Gesamtkonzept.

    Schwere Aufgaben sind für

    ihn ein Leichtes: Der Amarok

    ist konsequent auf hohe Be­

    lastbarkeit und Funktionalität

    ausgelegt – angefangen bei

    der breitesten Ladefläche sei­

    ner Klasse über das serienmä­

    ßige Elektronische Stabilisie­

    rungsprogramm (ESP), das

    sich automatisch auf den

    Beladungszustand einstellt,

    bis hin zu bequemen Sitzen

    im strapazierfähigen Stoff

    „Spacer“ Anthrazit.

    Unterwegs sorgt das Radio­

    system „RCD 210“ – das mit

    MP3­fähigem CD­Player und

    zwei Lautsprechern ausgestat­

    tet ist – für gute Stimmung.

    Grund zur Freude gibt auch

    das Raumangebot des Amarok:

    nicht zuletzt wegen seiner

    Bein­ und Kopffreiheit, die in

    dieser Fahrzeugklasse ihres­

    gleichen suchen. Und auch an

    Ihr Werkzeug ist gedacht –

    viele praktische Ablageflächen

    sorgen für ausreichend Stau­

    raum und Ordnung.

    Der Amarok wird serienmäßig

    mit einem schwarz lackierten

    Heckstoßfänger ausgestattet.

    Falls Sie es gern etwas indivi­

    dueller haben wollen, können

    Sie diesen auch kostenlos ab­

    bestellen. Die Heckklappe

    lässt sich dann zur leichteren

    Beladung komplett um

    180° aufklappen.

  • Der Amarok – Amarok SingleCab – 1918 – Amarok SingleCab – Der Amarok

    Der neue Amarok SingleCab. Ab Anfang 2011 bestellbar.

    Ob Getreide, Kartoffeln oder

    Wein – was auch immer

    Sie anbauen, der Amarok

    SingleCab unterstützt Sie, es

    in möglichst großen Mengen

    transportieren zu können.

    Seine 3,57 m2 große Lade­

    fläche nimmt bis zu 1,264 t

    Nutzlast auf. Und die wird

    mit den beiden innovati­

    ven Common­Rail­Diesel­

    motoren, dem 2,0­l­TDI mit

    90 kW /122 PS* oder dem

    2,0­l­BiTDI mit 120 kW/

    163 PS *, kraftvoll über Stock

    und Stein bewegt. Ein

    äußerst steifer Leiterrahmen

    und ein stark belastbares

    Heavy­Duty­Fahrwerk bieten

    selbst bei anspruchsvollsten

    Einsätzen im Gelände hohe

    Stabilität. Für die optimale

    Traktion sorgt der zuschalt­

    bare 4motion Allradantrieb

    mit Geländeuntersetzung,

    der alternativ zum Hinterrad­

    antrieb bestellt werden kann.

    Aber auch sonst ist der

    Amarok SingleCab für harte

    Arbeit gebaut: Frontstoß­

    fänger, Griffe und Außen­

    spiegelgehäuse bestehen aus

    schwarz genarbtem, wider­

    standsfähigem Kunststoff

    und der Fußraum der Kabine

    ist mit einem leicht zu reini­

    genden Robust boden aus­

    gelegt. Außerdem ist er der

    einzige seiner Klasse, der

    hinter den höhenverstell­

    baren Sitzen genügend Platz

    für Arbeitsgeräte bietet.

    *Informationen zum Kraftstoffverbrauch und zu den CO2­Emissionen finden Sie auf Seite 35.

    Vergrößern Sie Ihren landwirtschaftlichen Betrieb um 3,57 m2.

  • Der Amarok – Amarok Trendline – 21 20 – Amarok Trendline – Der Amarok

    Der Amarok Trendline. Entdecken Sie einen vielfältigen und komfortablen Partner.

    Der Pickup mit den gewis­

    sen Extras. Dem Amarok

    Trendline verleihen zahlrei­

    che optische Akzente einen

    besonders dyna mischen

    Auftritt. So sind die Frontstoß­

    fänger und die Türgriffe in

    Wagenfarbe lackiert. Der Heck­

    stoßfänger ist mar kant in

    Schwarz gehalten. Hochwer­

    tig und attraktiv sind auch die

    16"­Aluräder „Taruma“, die

    das Design buchstä