Der Oberbürgermeister Kommunales Integrationszentrum ... · Der Oberbürgermeister Dezernat des...

Click here to load reader

  • date post

    27-Aug-2019
  • Category

    Documents

  • view

    213
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Der Oberbürgermeister Kommunales Integrationszentrum ... · Der Oberbürgermeister Dezernat des...

  • Der Oberbürgermeister

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    Workshop Zuwanderung aus (Südost-) Europa

    – Kommunale Handlungsstrategien –

    11.11.2014

    Kommunales Integrationszentrum

    Internationales Zentrum Duisburg

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    Inhalt

    • Ausgangslage: Daten und Fakten

    • Herausforderungen

    • Road Map und Projektstrukturen

    • Perspektiven

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    Ausgangslage:

    Daten und Fakten

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    Zuzugsentwicklung Rumänischer und Bulgarischer Staatsbürger

    1.0002.000

    3.0004.0005.0006.000

    7.0008.0009.000

    10.00011.00007/2

    011

    08/2

    011

    09/2

    011

    10/2

    011

    11/2

    011

    12/2

    011

    01/2

    012

    02/2

    012

    03/2

    012

    04/2

    012

    05/2

    012

    06/2

    012

    07/2

    012

    08/2

    012

    09/2

    012

    10/2

    012

    11/2

    012

    12/2

    012

    01/2

    013

    02/2

    013

    03/2

    013

    04/2

    013

    05/2

    013

    06/2

    013

    07/2

    013

    08/2

    013

    09/2

    013

    10/2

    013

    11/2

    013

    12/2

    013

    01/2

    014

    02/2

    014

    03/2

    014

    04/2

    014

    05/2

    014

    06/2

    014

    07/2

    014

    08/2

    014

    09/2

    014

    10/2

    014

    11/2

    014

    Monat/Jahr

    An

    meld

    un

    gen

    gesamt rumänisch bulgarisch

    5.105

    5.378

    10.483

    Stand: 01.11.2014

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    Operativer Datensatz (OPDS) der Bundesagentur für Arbeit, Datenstand: 10.06.2014

    Anzahl der Personen im SGB II - Leistungsbezug

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    Verteilung nach Stadtbezirken

    (gesamt, Stand: 01.11.2014)

    Hamborn

    10%

    Meiderich

    12%

    Marxloh

    32%

    Hochfeld

    41%

    Rheinhausen/

    Bergheim

    2%Ruhrort

    3%

    Hamborn Meiderich Marxloh Hochfeld Ruhrort Rheinhausen/Bergheim

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    Herausforderungen

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    Die besondere Charakteristik der Zielgruppe in Duisburg

    (und in einigen anderen Kommunen):

    • Zuzugsentwicklung nicht prognostizierbar

    • heterogene Zuwanderungsgruppe (oft in kinderreichen Familienverbänden)

    • hohe Wanderbewegungen

    • ca. 40 % der Zielgruppe unter 18 Jahren

    • überwiegend niedriges Qualifikationsniveau

    • mangels gesichertem Einkommen kaum Zugang zum seriösen Wohnungsmarkt

    • Vorbehalte durch die Mehrheitsbevölkerung

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    vorrangige Aufgabenstellungen

    • Vermittlung von Sprachkenntnissen und beruflichen Qualifikationen

    • Sicherstellung des Krankenversicherungsschutzes

    • Rechtsanspruch auf Schulbesuch

    • Sicherstellung von Mindeststandards für Kinder und Jugendliche (begleitende

    Familienhilfe)

    • Entstehung von Problemimmobilien entgegenwirken

    • Fördermittelakquise

    • Wissensbasierte Informationsarbeit (empirische Datenbasis)

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    Road Map „Zuwanderung aus SOE“

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    • März 2012 Beschluss eines Handlungskonzepts für die Stadt Duisburg Ziel: Integration der neu zugewanderten Menschen aus Südosteuropa in die Duisburger Stadtgesellschaft

    Einbindung der AkteurInnen / Bürgerschaft

    Nur hoheitliche Pflichtaufgaben

    Drittmittel-Akquise

    • September 2012 Festlegung von Handlungsschwerpunkten durch den Verwaltungsvorstand

    Sicherung des sozialen Friedens

    Sicherstellung von Mindeststandards für Kinder und Jugendliche, insbesondere in den Kernbereichen Bildung und Gesundheit

    Vorbereitung von Erwerbsfähigen auf einen erfolgreichen Arbeitsmarkteintritt ab dem Jahr 2014

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    • Februar 2013 Bereitstellung von zusätzlich 1 Mio. Euro Haushaltsmitteln

    für Integrationsmaßnahmen der Zielgruppe

    • März 2013 Erlass der Projektverfügung „Zuwanderung aus Südosteuropa“ durch den Verwaltungsvorstand

    Umsetzung der Integrationsmaßnahmen entlang der drei Handlungsfelder

    • Periodisch: Januar 2013 / Februar 2014 Jährlicher Sachstandsbericht zur Zuwanderung aus Südosteuropa

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    Projektstrukturen

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    Teilprojekt 2

    Problem-immobilien

    Leitung:

    Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement

    Mitglieder:

    32, 50, 61, Projekt DU 2027, 62, 94, EG-DU, OB-6, I- 03

    ehemals

    Teilprojekt 3

    Bewältigung akuter krisenhafter Situationen

    Seit September 2013 nicht

    mehr innerhalb der Projektverfügung angesiedelt.

    Nun:

    Task Force Sicherheit und Ordnung

    Teilprojekt 4

    Gesundheits-versorgung

    Leitung: Gesundheitsamt

    Mitglieder:

    Krankenkassen-vertreter,

    AWO, Internationale Initiative Hochfeld, 50, 51, 53, OB-6

    Teilprojekt 5

    Bildung

    Leitung: Amt für Schulische Bildung

    Mitglieder:

    40, 50, VHS, 51, OB-6, EG-

    DU, Schulaufsicht, Wohlfahrtsverbände

    Teilprojekt 6

    Arbeit / Qualifizierung / SGB II – Leistungen

    Leitung: jobcenter

    Mitglieder:

    Jobcenter, Agentur für Arbeit,

    32, 50,51, EG-DU, Hauptzollamt, Regionalagentur,

    OB-6, GfB, Wohlfahrtsverbände

    Koordinationsgruppe

    Teilprojekte

    Projektleitung Kommunales Integrationszentrum

    Abstimmungsinstanz Dez. OB, Amtsleitungen der Fachbereiche 32, 40,

    50, 51, 53, 61, OB-4, I-03, EG-DU, Jobcenter, Wohlfahrtsverbände,Personalrat

    Projektcontrolling

    Teilprojekt 7

    Gesellschaftliches Engagement / Dialogarbeit

    Leitung:

    Kommunales Integrationszentrum

    Mitglieder:

    Dez.OB, OB-4, OB-6, EGDU, CallDU,

    RTMarxloh,RTHochfeld,Wohlfahrtsverbände, Kirchl.

    Vertreter, Freie Träger, Polizei

    Dez. OB, OB-6, I-03

    Leitung: Dezernat OB

    Verwaltungsvorstand

    Leiter Teilprojekt 1 – Teilprojekt 7

    Kommunales Integrationszentrum

    Lenkungsgruppe

    Teilprojekt 1

    Finanz- und Fördermittel-akquise

    Leitung:

    Dezernat OB

    Mitglieder:

    Dez. OB, I-03, 61, EG-DU, OB-6, GfB,

    Wohlfahrtsverbände

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    30: Rechtsamt

    32: Bürger- und Ordnungsamt

    37: Feuerwehr und Zivilschutzamt

    40: Amt für Schulische Bildung

    50: Amt für Soziales und Wohnen

    51: Jugendamt

    53: Gesundheitsamt

    61: Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement

    62: Amt für Baurecht und Bauberatung

    94: Bezirksamt Homberg / Ruhrort / Baerl

    Projekt DU 2027: Strategische Ziele Duisburg - Zukunftsmanagement

    OB: Dezernat des Oberbürgermeisters

    OB-4: Referat für Kommunikation und Bürgerdialog

    OB-6: Kommunales Integrationszentrum – KI

    CallDU: Call Center Duisburg

    VHS: Volkshochschule / Musik- und Kunstschule Duisburg

    I-03: Stabsstelle für Wahlen, Europaangelegenheiten und Informationslogistik

    EGDU: Entwicklungsgesellschaft Duisburg mbH

    RT: Runde Tische auf Stadtteilebene

    GfB: Gesellschaft für Beschäftigungsförderung

    WBD: Wirtschaftsbetriebe Duisburg

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    • Oktober 2013

    Task Force „Sicherheit und Ordnung“

    Mitglieder:

    Leitungen 32, 37, 50, 51, 53, 62, WBD (Unterstützend: OB-6)

    Inhalt:

    - Behandlung akuter Problemstellungen im Bereich Ordnung und Sicherheit im Stadtgebiet;

    - Sicherung des sozialen Friedens in den Stadtteilen und Quartieren

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    • Mai 2014

    Task Force „Problemimmobilien“

    Mitglieder:

    Leitungen 30, 32, 50, 53, 62 (bei Bedarf: 51, 61, 37, WBD, Stadtwerke)

    Inhalt:

    - Erschließung und Nutzung der neuen behördlichen Handlungsmöglichkeiten durch das „Wohnungsaufsichtsgesetz“

    - Nutzung der Erkenntnisse aus der ehemaligen TPG 2 bezüglich Instrumenten und Modellen zur Verringerung der Anzahl und Entstehung von Problemimmobilien

    - Regulierung der Wohnsituation und des Meldewesens

    - abgestimmte und konzentrierte Überprüfungen von Problemhäusern

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    • September 2014

    Task Force „Finanz- und Fördermittelakquise“

    Mitglieder:

    Leitungen OB-6, 50, 51, 61, Regionalagentur Niederrhein, EG DU, Dez. OB

    Inhalt:

    - effizienter, lösungsorientierter und zielgerichteter Einsatz von personellen und finanziellen Ressourcen

    - Bewältigung des hohen Aufwands der Beantragung der angekündigten Zuwendungen und Mittel

    - Administration bewilligter Projekte

    - Klärung, wie ein eventueller städtischer Eigenanteil bei den angekündigten unbürokratischen Hilfestellungen erbracht werden kann

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    • Kommunales Integrationszentrum als zentrale Koordinationsinstanz

    • Zentrale Koordinatorin für die Zuwanderungsthematik

    • Schwerpunktziel: Integration der zugewanderten Menschen in die Duisburger Stadtgesellschaft • KI ist Bindeglied in allen Task Forces, um aktuelle Integrationserfordernisse angemessen zu berücksichtigen • KI ist zentrale Koordinierungsstelle für alle Fachbereiche, die mit der Thematik befasst sind • Einbindung der und Zusammenarbeit mit externen Partner durch das KI ist sicherzustellen

    • Schaffung von Dialogstrukturen und Stärkung der Willkommenskultur

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    Perspektiven

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    Vorrangige Bedarfe:

    • Zielgerichtete, unbürokratische finanzielle Unterstützung der besonders betroffenen Kommunen: Fondslösung

    • Ausgewogener Maßnahmenkatalog zur Missbrauchsbekämpfung gemäß Wirksamkeit und Verhältnismäßigkeit

    • Verantwortungsgemeinschaft des Bundes mit den Ländern/Kommunen

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    Erwartbare Hilfen:

    • Erhöhung der Bundesbeteiligung an den Kosten der Unterkunft in Höhe von 25 Mio. EUR (für das Bundesgebiet) in 2014

    • Übernahme der Impfkosten durch die gesetzliche Krankenversicherung

    • Ausrichtung vorhandener Programme, „Soziale Stadt“, „EHAP“ an der Zielgruppe „Südosteuropa“

    • Kindergeld nur nach Vorlage der amtlichen Steueridentifikationsnummer

  • Der Oberbürgermeister

    Kommunales Integrationszentrum

    Dezernat des Oberbürgermeisters

    Vielen Dank!