Der Tag im Überblick - firstgmbh.defirstgmbh.de/sites/default/files/publication/2tes Usermeeting...

of 50/50
2tes CONVAL® Anwendertreffen Der Tag im Überblick
  • date post

    07-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    217
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Der Tag im Überblick - firstgmbh.defirstgmbh.de/sites/default/files/publication/2tes Usermeeting...

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Der Tag im berblick

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Die Agenda

    Von Bis Thema

    8:30 Uhr 9:00 Uhr Registrierung

    9:00 Uhr 9:30 Uhr Begrung und Einfhrung

    9:30 Uhr 10:45 Uhr Key Performance Indicators CI & RI

    10:45 Uhr 11:15 Uhr Kaffeepause

    11:15 Uhr 12:30 Uhr Preview CONVAL 9

    12:30 Uhr 13:30 Uhr Mittagessen

    13:30 Uhr 14:45 Uhr Diskussionsforum

    14:45 Uhr 15:15 Uhr Kaffeepause

    15:15 Uhr 16:00 Uhr Fallstudien CONVAL Automatisierung

    16:00 Uhr 16:30 Uhr Abschlussdiskussion & Zusammenfassung

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Das CONVAL Team Vorort

    Dirk Hacklnder Entwickler

    Henk Hinssen Consultant

    Udo Naguschewski Vertrieb

    Holger Siemers Consultant

    Andreas Vogt Management

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Die Teilnehmer

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Warum ein Usermeeting?

    Positive Erfahrung aus dem ersten Benelux User Experience Sharing Event

    Wir mchten mehr Interaktion mit und echtes Engagement von unseren Anwendern

    Um CONVAL besser zu machen

    Um die Wnsche unserer Anwender zu bercksichtigen

    Um Anwendererfahrung in die Entwicklung einflieen zu lassen

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Wie gestalten wir den Tag?

    Interaktive Prsentationen

    Diskussionen

    Erfahrungsaustausch

    Wir hren Ihnen zu

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Key Performance Indicators CI & RI

    9:30 10:45

    2tes Usermeeting 2011 RI.pptx

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Kaffeepause & Gedankenaustausch

    10:45 11:15

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Preview CONVAL 9

    11:15 12:30

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Preview CONVAL9

    Schutzrohre fr Temperaturmessungen

    Berstscheiben

    Sicherheitsventile

    API 526

    Fire Case

    Wirkdruckgeber

    Unsicherheiten nach ISO 5168

    Gemischberechnungen

    Erweiterungen der Benutzerfhrung

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Schutzrohre

    Standards

    PTC 19.3 2010

    PTC 19.3 1974

    (ICI T/115 Design Memo)

    DIN 43772

    Herausforderungen

    Identifizieren der Mae

    Terminologien

    Herstellerdatenbank

    Formendatenbank (DIN)

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Schutzrohre

    Ergebnisse der Normen weichen extrem ab

    Hoher Bedarf an Validierung alter Berechnung

    Mglichkeit der Massenberechnung

    Warum ein Schutzrohrmodul in CONVAL?

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Schutzrohre Normen

    Unterschiede der PTC 19.3 1974 / 2010

    Die 1974er gilt nicht fr abgestufte Schutzrohre

    Die 1974er bercksichtigt nicht die vor Strmung geschtzte Lnge

    Die Strouhal Zahl fr die Wirbelablsefrequenz ist fix 0.22 in der 1974er, fr die 2010 wird sie abhngig von der Reynoldszahl berechnet.

    Die Abhngigkeit der Durchmesser an der Basis und der Spitze werden in der 1974er nicht berck-sichtigt.

    Die Resonanzfrequenz hngt in der 1974er nur von der freien Einbaulnge L, der nominalen Gre des Sensorelements, dem E-Modul E und Schutzrohrdichte Rho ab.

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Schutzrohre Normen

    Unterschiede der PTC 19.3 1974 / 2010

    Die 2010er bercksichtigt bei der Berechnung der Resonanzfrequenzen neben L, d, E und Rho weitere Parameter: A, B, die Dichte des Mediums, die Dichte des Sensors, den Radius b und die Metallbeschaffenheit am Ort der maximalen Belastung.

    Belastungsgrenzen fr die Lngsresonanz werden in der 1974 nicht behandelt.

    Die Berechnung der Belastungsgrenzen ist unterschiedlich.

    Die 1974 prft gegen die maximale Lnge, die 2010er prft die Belastungen gegen Belastungslimits.

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Schutzrohre

    Preview des Moduls in der aktuelle

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Berstscheiben

    Standards AD Merkblatt A2

    DIN ISO 4126:2004

    API 520:2008

    ASME 2004:Section VIII

    Bei API und ASME gibt es Hersteller- und Berst-toleranzen, bei AD und EN ISO werden diese Toleranzen zusammengefasst zur Ansprechtoleranz.

    Herausforderungen Herstellerdatenbank

    Unterschiedliche Vorgehensweisen und Begrifflichkeiten bei verschiedenen Normen

    Kombination von vorgeschalteten Berstscheiben mit Sicherheitsarmaturen

    Warum ein Berstscheiben Modul in CONVAL?

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Berstscheiben

    Analysemglichkeit nach Berstdruck, Werkstoffen und Bersttemperatur

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Berstscheiben

    Preview des Moduls in der aktuelle

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Sicherheitsventile

    Implementierung der API 526

    Mengenberechnung fr Notfall Szenarien

    Mengenberechnung fr den Brandfall (benetzt, unbenetzt)

    Prfung einer Auslegung gegen mehrere Szenarien

    Herausforderungen

    Identifikation von wichtigen Notfallszenarien

    Handhabung mehrere Szenarien fr eine Sicherheitsarmatur

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Wirkdruckgeber

    Unsicherheitsberech-nung nach ISO 5168

    Warum eine weitere Unsicherheitsberech-nung?

    Bei ISO 5167 wird davon ausgegangen, dass die Gren der obigen Gleichung unabhngig voneinander sind, Fehlerbestimmung nach Fehlerfortpflanzungsgesetz. (Formel 3 in EN ISO 5167-1 Abschnitt 8.2.2)

    =

    42

    2

    1 4

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Wirkdruckgeber

    Bei ISO 5168 werden auch die Unsicherheiten der Gren berck-sichtigt, die nur indirekt Einfluss auf qm haben, wie z.B. die von der Temperatur T oder die der dynamischen Viskositt mittels partieller Ableitung.

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Wirkdruckgeber

    Unsicherheit als Funktion des Durchflusses

    p Cd

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Gemischberechnung

    Frei definierbare Gasgemische

    Frei definierbare Flssigkeitsgemische

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Gasgemische

    Was rechnen wir?

    Wonach rechnen wir

    Properties of Gases and Liquids

    Genauigkeit?

    Abhngig von der Qualitt der Daten

    Auch fr RUB Stoffe

    Verfgbar in der aktuellen

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Flssigkeitsgemische

    Was knnen wir rechnen

    Nur die Dichte

    Wonach rechnen wir

    Properties of Gases and Liquids

    Noch nicht im Test

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    GUI Info Bereich

    Interessenspezifische Infobereiche

    Performance View

    Datasheet View

    Farbkodierung wichtiger Informationen

    Zusammenfassung von Schlsselinformationen

    Schnelles erfassen wichtiger Informationen

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    GUI Info Bereich

    Kontextsensitive Graphische Eingabehilfe

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Mittagspause am Buffet

    12:30 13:30

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Diskussionsforum

    Anforderungen an zuknftige Versionen

    Was sind ihre Wnsche, wo drckt der Schuh

    Neue Module

    Erweiterung bestehender Teile

    Sind Sie bereit mitzuarbeiten

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Diskussionsforum

    Herstellerdatenbanken

    Wie wichtig sind Ihnen Herstellerdaten?

    Welche Hersteller fehlen Ihnen?

    Warum haben / bekommen wir manche Daten nicht?

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Diskussionsforum

    Untersttzendes Material

    Quickstart Guide

    Training Videos

    Tutorials

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Diskussionsforum

    Internet & Social Media im Arbeitsumfeld

    Facebook, LinkedIn, XING und Co.

    CONVAL Website

    Web Forum / Support Forum

    Third Party Angebote: Valve World,

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Diskussionsforum

    Events zum Erfahrungsaustausch und lernen

    Anwendertreffen

    Erfahrungsaustausch auf Anwenderebene

    Offene Trainings

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Kaffeepause & Gedankenaustausch

    14:45 15:15

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    CONVAL Automatisierung

    RWE Projekt in Deutschland

    Michael Skomrock

    ExxonMobil SPT Projekt in Singapore

    Henk Hinssen

    Shell GTL Projekt in Quatar

    Andreas Vogt

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Das Shell GTL Projekt

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Das Shell GTL Projekt

    Die Aufgabenstellung

    Die Shell verschickt eine CD mir ~50 Exceltabellen an Armaturenhersteller mit der Aufforderung, ein Budgetangebot fr die darin enthaltenen ~3100 Regelventil Tag-Nrn zu erstellen.

    Zeitvorgabe: 14 Tage

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Das Shell GTL Projekt

    Vorgehensweise

    Analyse der Struktur aller Tabellen mit Quelldaten

    Definition einer Importstrategie fr die Daten

    Spezifikation der zu bernehmenden Daten

    Entwicklung eines Import Makros in Excel, das

    die Tag-Nrn aller Tabellen einliest

    die Daten fr die Berechnung an CONVAL bergibt

    Zusatzspezifikationen in benutzerdefinierten Feldern in CONVAL speichert

    Fr jede Tag-Nr eine CONVAL Berechnung speichert

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Das Shell GTL Projekt

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Das Shell GTL Projekt

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Das Shell GTL Projekt

    Die Analyse ergab, dass die Daten in mehreren Strukturvarianten vorlagen. Es mussten somit verschiedene Spaltendefinitionen verarbeitet werden.

    Viele Felder mussten fr die bernahme nach CONVAL erst aufbereitet werden

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Das Shell GTL Projekt

    Weitere Spezifikationen fr gesonderte Tag Nrn waren vorhanden

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Das Shell GTL Projekt

    Etliche Benutzerdefinierte Datenfelder mussten gefllt werden.

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Das Shell GTL Projekt

    Aufwand fr Makroerstellung und Test 8 Stunden

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Das Shell GTL Projekt

    Aufwand fr vollstndigen Import 3 Stunden

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Das Shell GTL Projekt

    Live DEMO

    ../../../../ShellImport/ImportShell CV7.xls

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Das Shell GTL Projekt

    Fazit

    Ein Massenimport von Daten in CONVAL ist mit Vertretbarem Aufwand realisierbar

    Die Fehlerquote bei manueller bertragung der Daten wird umgangen

    Der Erfassungszeitraum wird drastisch verkrzt, der Anwender kann sich auf die wesentliche Aufgabe konzentrieren die Ventilauslegung

    Fragen?

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Deutschsprachige Usergroup

    Besteht Interesse?

    Wie knnte so etwas aussehen?

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    CONVAL 9 Programm

    Wie sieht das aus?

    Wer hat Interesse?

  • 2tes CONVAL Anwendertreffen

    Zusammenfassung

    Feedback zum Tag

    Event

    Inhalte

    Materialien des Tages