Deutscher Social Entrepreneurship Monitor 2018 · PDF...

Click here to load reader

  • date post

    04-Aug-2019
  • Category

    Documents

  • view

    217
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Deutscher Social Entrepreneurship Monitor 2018 · PDF...

  • Seite 1Deutscher Social Entrepreneurship Monitor 2018

    Deutscher Social EntrepreneurshipMonitor 2018

  • Seite 2Deutscher Social Entrepreneurship Monitor 2018

    Initiator und ProjektumsetzungSocial Entrepreneuship Netzwerk Deutschland e.V. (SEND)

    Autor*innenPaulina Olenga Tete, Michael Wunsch, Charlott Menke

    FrdererSAP SE

    Technische UmsetzungChristian Schulze

    Design & GestaltungStephanie Keilholz | Das Gute Ruft ko-soziale Kreativagentur

  • Deutscher Social Entrepreneurship Monitor 2018 Seite 03

    einem hochentwickelten Land wie unserem gibt es mehr als gengend gesellschaftliche Heraus-forderungen, fr deren Lsung sich Menschen aus verschiedensten Lebenslagen einsetzen. Sie kmpfen fr Gleichheit am allgemeinen Arbeits-markt, setzen sich fr fairen Konsum ein, erh-hen die Chancengleichheit fr benachteiligte Be-

    Vorwort gp Initiators

    Ob Krankenversicherungen oder Genossen-schaftsbanken: Deutschland ist immer ein Land der Sozialen Innovationen gewesen. Immer wieder haben sich Menschen aufgemacht, die Lebensbedingungen fr Mensch und Natur zu verbessern und richtungsweisende Strategien fr die Zukunft zu entwickeln. Diese Tradition hat

    sich in vielen Formen bis heute erhalten und er-lebt derzeit mit der wachsenden Anzahl an Social Entrepreneur*innen einen neuen Aufschwung.

    Auch wenn Sozialunternehmertum in Deutsch-land kein neues Phnomen darstellt, bringt die Bewegung des Social Entrepreneurship seit eini-gen Jahren frischen Wind in die Sache. Selbst in

    Vorwort des Initiators

    Wir mchten das kosystem betrachten, wie es ist: Heterogen, lebhaft, stndig im Wandel und voller Innovationsbestrebungen. Michael Wunsch

    vlkerungsgruppen oder erschaffen kologisch nachhaltige Produkte. Dank Social Entrepreneur-ship hat Nachhaltigkeit in Deutschland wieder Konjunktur - kologisch, konomisch und sozial.

    Viele dieser Aktivitten fliegen jedoch noch unter dem Radar - die Wirksamkeit und das innova-tive Potenzial von Social Entrepreneurship ist

    bisher nur wenigen Entscheidungstrger*innen aus Politik, Wirtschaft oder Zivilgesellschaft ein Begriff. So verwundert es nicht, dass Social Entrepreneurship bisher nur wenig gefrdert und untersttzt wird insbesondere, da es sich der klassischen dichotomischen Unterscheidung zwischen Wirtschaft und Sozialem Sektor wider-setzt.

    Die Sichtbarkeit dieser Aktivitten zu erhhen, ist das Ziel des Deutschen Social Entrepreneur-ship Monitors (DSEM). Mit der Erhebung mchte das Social Entrepreneurship Netzwerk Deutsch-land e.V. den Social Entrepreneur*innen eine Bhne bieten ob schon lange am Markt, oder gerade erst gestartet.

  • Deutscher Social Entrepreneurship Monitor 2018 Seite 04

    Wir mchten das kosystem betrachten, wie es ist: Hete-rogen, lebhaft, stndig im Wandel und voller Innovations-bestrebungen. Auf definitorische Vorgaben wurde hierbei bewusst verzichtet, um das kosystem von Social Entre-preneurship in Deutschland mglichst unvoreingenommen in seiner Bandbreite und Vielfalt zu erfassen.

    Nach ber drei Jahren Planung freue ich mich, Ihnen zum ersten Mal den Deutschen Social Entrepreneurship Monitor prsentieren zu drfen. Ich hoffe, er gibt Ihnen neue Einblicke und eine gute Unterlage zur Diskussion.

    Natrlich soll es nicht bei dieser einmaligen Ausgabe blei-ben. Ich hoffe, Ihnen auch in Zukunft ein Bild des deutschen Social-Entrepreneurship-kosystems geben zu drfen und mit den erhobenen Daten zur Strkung des Sektor beitra-gen zu knnen, um sein gesamtes innovatives Potenzial fr unser Land nutzen zu knnen.

    Vorw

    ort

    des

    Init

    iato

    rs

    Michael WunschLeitung Wissenschaftliche Kooperationen, SEND e.V.

  • Seite 05Deutscher Social Entrepreneurship Monitor 2018

    Unternehmerisches Engagement mit sozialer Verantwortung verndert Leben wie wahr dies ist, wurde mir durch das Ghana Shea Project klar: Eine einfache SAP Anwendung hilft seit 2009 Frauen dabei, marktgerechte Preise fr ihre Ware zu erzielen.

    Weltweit arbeiten wir bei SAP daran, wirtschaftli-che Ablufe und damit das Leben von Menschen zu verbessern. Unser Versprechen ist es, durch kontinuierliche Innovation dazu beizutragen, dass unsere Kunden ihre Ziele bestmglich errei-chen. 77% aller weltweiten Transaktionsumstze durchlaufen ein SAP-System. Damit verbinden wir Menschen und Informationen, um die groen Herausforderungen unserer Zeit zu adressieren.

    Als Weltmarktfhrer steht SAP seit 46 Jahren fr mehr als nur Innovation und wirtschaftlichen Erfolg. Gesellschaftliches Engagement gehrt zur DNA unseres Unternehmens. Hier fokussieren wir uns auf drei Bereiche: Digitale Bildung als

    Vorwort des Frderers

    Grundpfeiler fr gesellschaftliche Inklusion, der Untersttzung von gemeinntzigen Organisatio-nen und Sozialunternehmen um "Best-Run" zu werden und Volunteering, dass unseren Mitarbei-tern die Mglichkeit gibt, sich sinnvoll zu enga-gieren.

    Den sozialunternehmerischen Sektor unterstt-zen wir z.B. durch Zugang zur gleichen Technolo-gie, wie sie auch von unseren ber 400.000 Kun-

    Durch die Verbindung von sozialer Mission und

    wirtschaftlicher Ausrichtung sind Sozialunternehmen

    ein mchtiger Treiber fr eine Wirtschaft,

    die fr mehr Inklusion, Nachhaltigkeit und

    letztendlich auch Wirtschaftlichkeit steht.

    Dr. Daniel Holz

    den auf der ganzen Welt genutzt wird. Lsungen wie SAP Ariba oder SAP Rural Sourcing ermgli-chen dadurch den Zugang zu neuen Mrkten und Marktteilnehmern.

    Mit Hilfe dieser Lsungen knnen Unternehmen z.B. Waren und Dienstleistungen von Sozial-unternehmen finden, die nicht nur ihren eigenen Beschaffungsrichtlinien entsprechen, sondern ihnen zustzlich helfen, ihre gesellschaftliche

  • Seite 06Deutscher Social Entrepreneurship Monitor 2018

    Dr. Daniel HolzGeschftsfhrerSAP Deutschland GmbH & Co. KG

    Verantwortung wahrzunehmen. Fr interessierte Sozialunter-nehmen haben wir daher einen Onlinekurs auf unserer Lern-plattform openSAP entwickelt, der aufzeigt wie sie die Liefer-kette von Unternehmen verbessern knnen.

    Auf nationaler Ebene tragen Partnerschaften wie beispiels-weise mit SEND e.V. dazu bei, das sozialunternehmerische kosystem weiter zu strken. In Deutschland gehren wir gemeinsam mit unserem Partner Social Impact gGmbH seit 2011 zu den Wegbereitern einer Infrastruktur fr Social Start-Ups.

    Aber auch innerhalb von SAP schaffen wir Raum fr Soziale Innovation: Mitarbeiterinitiativen wie etwa "One Billion Lives" ermglichen ber 94.000 SAP-Kolleginnen und Kollegen ihr Fachwissen einzubringen und sozialer "Intrapreneur" zu wer-den.

    Sozialunternehmen sind keine neue Erscheinung. Aber wenn es darum geht zu verstehen, wie sie am besten gefrdert werden oder wie wir ihren wirtschaftlichen und sozialen Er-folg messen knnen, stehen wir immer noch am Anfang. Und genau darum war uns die Frderung des ersten Deutschen Social Entrepreneurship Monitors wichtig: Durch die Verbin-dung von sozialer Mission und wirtschaftlicher Ausrichtung sind Sozialunternehmen ein mchtiger Treiber fr eine Wirt-schaft, die fr mehr Inklusion, Nachhaltigkeit und letztend-lich auch Wirtschaftlichkeit steht. Nutzen wir die Chance!

    Vorw

    ort

    des

    Fr

    der

    ers

  • Seite 07Deutscher Social Entrepreneurship Monitor 2018

    Inhaltsverzeichnis

    Konzeption des Deutschen Social Entrepreneurship Monitors

    AnhangLiteraturverzeichnisAbbildungsverzeichnisAkademische Partner & Technische UntersttzungHerausgeber und Projekt-managementFrdererPartner des Deutschen Social Entrepreneurship Monitors 2018Danksagung

    ImpressumHerausgeberGestaltung

    Vorwort des Initiators

    Vorwort des Frderers

    Inhaltsverzeichnis

    Executive SummaryZahlen & Fakten aus dem DSEM

    Handlungsempfehlungen fr die Politik

    EinleitungSocial Entrepreneurship: Eine Definition

    04

    06

    08

    0910

    12

    1415

    70

    73 747677

    78

    7980

    82

    828282

    Social Entrepreneurship in DeutschlandHerkunft und RegionenAlter und EntwicklungsphasenBranchenRechtsformen Nutzer*innen und Kund*innenInnovationskraft und TechnologieSkalierungWerte- und WirkungsorientierungWirkungsfelderFinanzielle Situation

    Social Entrepreneur*innen, ihre Teams und MitarbeitendeSocial Entrepreneur*innen als GrndendeMitarbeitende und EhrenamtGovernance-Strukturen

    Rahmenbedingungen und HerausforderungenUntersttzung durch die PolitikKooperationenAktuelle Herausforderungen fr Social Entrepreneurship

    19

    202123252830343740 43

    47

    48

    5659

    61

    626567

    1

    1.11.21.31.41.51.61.71.81.91.10

    2

    2.1

    2.22.3

    3

    3.13.23.3

  • Seite 08Deutscher Social Entrepreneurship Monitor 2018

    Executive Summary

  • Seite 09Deutscher Social Entrepreneurship Monitor 2018

    innovationskrftig

    ausgewogen

    Impact & Innovation

    Zahlen & Fakten aus dem DSEM

    9/10 DSEM-Sozialunternehmen lsen gesellschaftliche Probleme in Deutschland; 3/4 sind dabei hchst innovativ.

    Knapp 50% der DSEM-Grndenden sind Frauen.

    Bei 56% der DSEM-Sozialunternehmen nehmen die Mitarbeitenden direkten Einfluss auf die Entscheidungen und haben ein Mitspracherecht.

    Mitbestimmung

    1/3 der DSEM-Sozialunternehmen bewertet die eigenen Wirkungsmodelle, Produkte und Dienstleistungen als welt-weite oder EU-weite Marktneuheit.

    Finanzierung

    62% der Befragten sehen in Startfinanzierung und 65% in Anschlussfinanzierung eine wesentliche Hrde.

  • Seite 10Deutscher Social Entrepreneurship Monitor 2018 Seite 10Deutscher Social Entrepreneurship Monitor 2018

    heterogen

    durchgefallen

    Die Politik erhlt lediglich Note 4,6 fr die Untersttzung von Social Entrepr