Diagnostics und Ersatzteile aus einer Hand Produkt ... Motronic-Saugrohreinspritzung Die Motronic

Click here to load reader

  • date post

    19-Dec-2018
  • Category

    Documents

  • view

    264
  • download

    2

Embed Size (px)

Transcript of Diagnostics und Ersatzteile aus einer Hand Produkt ... Motronic-Saugrohreinspritzung Die Motronic

Produkt Information AutomotiveBenzinsysteme

Diagnostics und Ersatzteile aus einer Hand

Das komplette System-Know-how fr Werksttten und Handel: das bietet Ihnen nur Bosch, der fh-rende Erstausrstungslieferant.

Kfz-TeileBereit stellung, Ver kauf und Logistik fWeltweiter Logistikverbund fber 130 000 verschiedene Ersatzteile f

DiagnosticsPrftechnik fESI[tronic]-Software fWerkstattausrstung fTechnische Hotline und Wissensdatenbank fService Training fMarkenbergreifende, aktive Unter stt zung f

Mehr Informationen unter: www.werkstattportal.bosch.dewww.werkstattportal.bosch.atwww.werkstattportal.bosch.ch

2 3Inhaltsverzeichnis

Auf einen Blick:PIA Benzinsysteme

Die Tradition des FortschrittsEines der grten technischen Probleme in den Anfngen der Automobiltechnik war die Zndung. Die Lsung dafr hatte Robert Bosch 1897 parat es gelang ihm, einen Magnetznder an einen Kraftfahrzeugmotor zu adaptieren. Seit dieser Zeit steht der Name Bosch fr fortschrittliche Ideen und beispielhafte Technik gerade im Bereich der Benzinsysteme.

Heute mssen moderne Fahrzeuge immer hhere Anforderungen erfllen. Sie werden gemessen an sparsamem Kraftstoffverbrauch, niedrigen Emissionen und hchstem Fahrspa. Um allen Ansprchen gleichzeitig gerecht zu werden, reicht es nicht mehr aus, einzelne Komponenten weiterzuent-wickeln. Fortschritt ist nur mit einem ganzheitlichen Herangehen zu erzielen Bosch nutzt das System-Know-how und die komplexen Zusammenhnge zwi-schen den Teilsystemen, um systembergreifend zu neuen, wegweisenden Lsungen zu gelangen.

In Zusammenarbeit mit fhrenden Kraftfahrzeug-herstellern entwickelt und fertigt Bosch Einzel-komponenten und komplette Benzinsysteme. Diese Erfahrung und die hohen Qualittsansprche aus der Erstausrstung flieen komplett ein in den Aftermarket-Bereich. Deshalb bietet Bosch ein Produktprogramm, das durch Qualitt und Zuverlssigkeit genauso berzeugt wie durch eine groe Marktabdeckung. Ebenfalls beispielhaft: die professionelle Untersttzung von Handel und Werksttten.

Die Produkt Information Automotive fr Pkw-Ben-zinsysteme, kurz PIA, ist eine Ergnzung zu den bestehenden Informationen ber Bosch-Benzinsys-teme und den Einzelprodukten. Sie bndelt die wichtigsten Fakten und gibt Punkt fr Punkt einen aktuellen, schnellen berblick. Auerdem infor-miert die PIA ber technische Features, Kundenser-vice und die Gesamtkompetenz von Bosch im Bereich Benzinsysteme.

4 - 5 Weltweite Entwicklung und Fertigung

6 - 7 ber 100 Jahre System-Erfahrung

8 - 11 berblick ber Benzin-Einspritzsysteme von Bosch

12 - 17 Elektrokraftstoffpumpen

18 - 19 Einspritzventile

20 - 25 Lambdasonden

26 - 29 Sensoren und Heifilmluftmassenmesser

30 - 35 Zndsysteme

36 - 37 Leerlaufsteller / Austauschprogramm eXchange

38 - 53 Komponenten der Benzineinspritzung: bersicht

54 - 55 ESI[tronic]-Software und Prftechnik

56 - 57 Training, Technische Hotline, Wissensdatenbank

58 - 59 Verkaufsfrderung: Alles, was Handel und Werkstatt verkaufen hilft

Seiten

4 5

Fahrzeughersteller weltweit vertrauen bei derErstausrstung auf Bosch

Weltweite Entwicklung und Fertigung

Umfassendes System-Know-how Fhrende Automobilhersteller setzen bei der Erstaus-rstung auf die Kompetenz und die hohen Qualitts-standards der Bosch-Einspritzsysteme. Als Pionier bei Benzineinspritzsystemen kann Bosch wie kein anderer ein komplettes Produktprogramm bieten von Einzelkomponenten bis hin zu vollstndigen Ein-spritzsystemen. Profitieren Sie dabei von der jahr-zehntelangen Bosch Erfahrung als Technologiefhrer fr Saugrohreinspritzung. Einzigartig ist auch die Bosch-Kompetenz bei der Benzin-Direkteinspritzung.

Das komplette Programm aus einer Hand Bosch entwickelt und produziert Benzinsysteme fr smtliche Motortechniken. Fr Handel und Werkstatt stehen mehr als 10 000 Ersatz- und Verschleiteile sowie die entsprechende Prf- und Diagnosetechnik zur Verfgung.

Weltweite Entwicklung und Fertigung Ein internationaler Fertigungsverbund entwickelt und produziert in 19 Lndern das komplette Produkt-programm fr die Benzin-Einspritzung. So entstehen Komponenten und Komplettsysteme direkt in Marktnhe, und das durchweg mit einheit-lichen Fertigungs- und Qualittsstandards. Die konstant hohe Qualitt der Bosch Produkte ist damit stets garantiert.

Bosch umfassende Kompetenz:Enge Zusammenarbeit mit Fahrzeugherstellern fKomplettes Programm von Komponenten fbis zu abgestimmten SystemenInnovationen fr den automobilen Fortschritt fInternationaler Entwicklungs- und Fertigungs- fverbund in 19 Lndern

Standorte weltweit

6 7

Znd- und Benzineinspritzsysteme von Bosch: Systemerfahrung seit ber 100 Jahren

ber 100 Jahre System-Erfahrung

Komponenten der L-Jetronic Komponenten der KE-Jetronic Komponenten der Motronic Komponenten der Mono-Jetronic Saugmodul Benzin-Direkteinspritzung

Die Bosch-Erfolgsgeschichte in Zahlen: mehr als 100 Jahre Erfahrung, mehr als 10 000 Artikel im Gesamtprogramm fr Benzineinspritzung. Ein viel versprechendes Ersatzteilgeschft fr Handel und Werkstatt mit Ersatz- und Verschleiteilen.1902 Lieferung des ersten Hochspannungs- magnetznders und der ersten Zndkerze1910 Zndverteiler und Hochspannungsquelle werden getrennt1925 Die Robert Bosch GmbH stellt die Batteriezndung vor1951 Prsentation der Bosch-Benzineinspritzung anlsslich der Frankfurter Automobilausstellung1967 Erste Abgasrichtlinien in den USA, Einfhrung des ersten elektronischen Einspritzsystems: die saugrohrdruckgesteuerte D-Jetronic1973 Energiekrise die Reduzierung des Benzin- verbrauch wird zum wichtigsten Entwick- lungsziel. Markteinfhrung der luftmengen- messenden L-Jetronic sowie der mechanisch- hydraulisch gesteuerten K-Jetronic ein eben falls luftmengenmessendes System1976 Bosch erfindet die Lambdasonde und ermglicht so den geregelten Katalysator

1979 Markteinfhrung der Motronic. Aufgrund der digitalen Verarbeitung vieler Motorfunktionen war dieses System einzigartig. Es verbindet die L-Jetronic und eine elektro- nische Kennfeldzndung. Der erste Mikropro- zessor in einem Automobil1981 Markteinfhrung der LH-Jetronic. Anstelle eines Klappen-Luftmengenmessers wurde das Basissystem L-Jetronic mit einem Hitzdraht-Luftmassenmesser ausgestattet und erstmals als LH-Jetronic angeboten

1982 Markteinfhrung der KE-Jetronic. Die um einen elektronischen Regelkreis und die Lambdasonde erweiterte K-Jetronic fand zum ersten Mal als KE-Jetronic in einem Serienfahrzeug Anwendung1987 Markteinfhrung der Mono-Jetronic. Die Mono-Jetronic ist ein besonders kosten- gnstiges Zentraleinspritzsystem, das die Ausrstung mit Jetronic auch bei kleineren Fahrzeugen mglich machte1989 Markteinfhrung der Mono-Motronic. Als Weiterentwicklung der Mono-Jetronic wurde die Mono-Motronic um eine elektro- nische Kennfeldzndung sowie einen Mikroprozessor erweitert1989 EGAS. Bei Systemen mit EGAS wird der Fahrerwunsch von einem Sensor am Gaspedal erfasst. Das Motronic-Steuergert wertet das Sensorsignal aus und verstellt unter Bercksichtigung weiterer Fahrzeug- und Motordaten die von einem Elektromotor angetriebene Drosselklappe

1997 Zunehmender Einsatz von Saugmodulen. Saugmodule sind vormontierte Baugruppen, bestehend aus Saugrohr inklusive Einspritzventile, Drosselklappen-Einheit, Druckregler usw.2000 Markteinfhrung der Benzin-Direkteinspritzung Motronic. Das System Motronic MED 7 mit drehmomentgefhrter Steuerung ermglicht, den geringstmglichen Verbrauch mit hchst- mglicher Dynamik zu vereinen2003 Einfhrung der Drosselvorrichtung fr EGAS 2006 Einfhrung der strahlgefhrten Benzin- Direkteinspritzung (Piezo-Technik); Erweiterung des Portfolios mit der Getriebesteuerung2008 500 Millionen Lambdasonden produziert; 25 Jahre elektrohydraulische Getriebesteuerung; 100 Millionen Steuergerte produziert

8 9Benzin-Einspritzsysteme

Die einzelnen Systeme im berblick

K-Jetronic

Die K-Jetronic ist ein mechanisch arbei-tendes System, bei dem der Kraftstoff ent-sprechend der vom Motor angesaugten Luftmenge kontinuierlich zugemessen wird.Die K-Jetronic wurde in den Jahren 1973 bis 1995 in der Erstausrstung in Serienfahrzeugen eingesetzt. Seither ist die K-Jetronic nur noch in Wartung und Instandhaltung von Bedeutung.

Weitere technische Informationen finden Sie im Heft der Gelbe Reihe K-Jetronic.Bestellnummer 1 987 722 009. Die Hefte sind erhltlich ber den Grohandel.

L-Jetronic

Die L-Jetronic ist ein elektronisch gesteu-ertes Einspritzsystem mit Luftmengen-messung nach dem Stauklappenprinzip und elektromagnetisch gesteuerter Kraft-stoffeinspritzung in das Saugrohr. ber eine Vielzahl von Sensoren werden alle motorbedingten Vernderungen erfasst und im Steuergert verarbeitet. Dadurch ist eine gleichbleibend gute Abgasqualitt bei geringem Kraftstoffverbrauch gewhr-leistet.

Weitere technische Informationen finden Sie im Heft der Gelben Reihe L-Jetronic.Bestellnummer 1 987 722 010. Die Hefte sind erhltlich ber den Grohandel.

KE-Jetronic

Die KE-Jetronic ist ein mechanisch-elek-tronisches Einspritzsystem, das auf der K-Jetronic aufbaut. Eine zustzliche Elektronik erfasst eine Vielzahl von Messgren am Motor und ermglicht so die Optimierung von Kraftstoffbedarf und Abgasqualitt.

Weitere technische Informationen finden Sie im Heft der Gelbe Reihe KE-Jetronic.Bestellnummer 1 987 722 021. Die Hefte sind erhltlich ber den Grohandel.

LH-Jetronic

Die LH-Jetronic ist mit der L-Jetronic eng verwandt. Der Unterschied liegt in der Erfassung der vom Motor angesaugten Luftmenge, die hier durch den Hitzdraht-Luftmassenmesser erfolgt. Er misst die vom Motor angesaugte Luftmasse. Das Messergebnis ist damit unabhngig von Tem