Die Juristische Fakultät - study.europa-uni.de · PDF fileStruktur III. Studienangebot...

Click here to load reader

  • date post

    19-Aug-2019
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Die Juristische Fakultät - study.europa-uni.de · PDF fileStruktur III. Studienangebot...

  • Die

    Juristische Fakultät der

    Europa-Universität Viadrina

    Frankfurt (Oder) im Überblick.

    Prof. Dr. Ulrich Häde

    Dekan

  • I. Profil

    II. Struktur

    III. Studienangebot

    IV. Europa-Universität Viadrina

    Inhaltsübersicht

  • I. Profil

    der Juristischen Fakultät

     Starke europa- und internationalrechtliche Ausrichtung in Forschung

    und Lehre

     Bündelung europarechtlicher Fachkompetenz in allen relevanten

    Rechtsbereichen durch fachübergreifendes Institut (fireu)

     Intensive Zusammenarbeit mit der Adam-Mickiewicz-Universität zu

    Poznań, insbesondere in Gestalt des Deutsch-Polnischen Jurastudiums

     Besonderes Engagement im Bereich von Mediation und Konflikt-

    management in Gestalt eines Studiengangs

  • II. Struktur

    der Juristischen Fakultät

     Dekanat

    • Dekan | Prodekanin/Studiendekanin

     Bürgerliches Recht | Europarecht

    • 6 Lehrstühle, eine Professur

     Öffentliches Recht | Europarecht

    • 6 Lehrstühle

     Strafrecht | Europarecht

    • 2 Lehrstühle, eine Professur

     Polnisches Recht | Europarecht

    • 2 Lehrstühle, eine Professur

     Institute

  • Dekanat

    der Juristischen Fakultät

    Dekan Prodekanin | Studiendekanin

    Prof. Dr. Ulrich Häde Inhaber des Lehrstuhls für

    Öffentliches Recht, insbesondere

    Verwaltungsrecht, Finanzrecht

    und Währungsrecht

    Prof. Dr. Carmen Thiele Inhaberin der außerplanmäßigen

    Professur für Völkerrecht, Ostrecht

    und Rechtsvergleichung

  • Lehrstühle und Professuren

    der Juristischen Fakultät

    Bürgerliches Recht | Europarecht

     Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Internationales

    Wirtschaftsrecht

     Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Europäisches Wirtschaftsrecht

     Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und privates Medienrecht

     Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht

     Professur für Mediation, Konfliktmanagement und Verfahrenslehre

     Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Europäisches und Internationales Privatrecht

     Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Europäisches und Deutsches Arbeitsrecht,

    Zivilverfahrensrecht

  • Lehrstühle und Professuren

    der Juristischen Fakultät

    Öffentliches Recht | Europarecht

     Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere Staatsrecht

     Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht, Finanzrecht

    und Währungsrecht

     Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Verwaltungs-, Europa-, Umwelt-,

    Agrar- und Ernährungswirtschaftsrecht

     Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere Völkerrecht, Europarecht und

    ausländisches Verfassungsrecht

     Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere Europarecht

     Jean-Monnet-Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere Europarecht

  • Lehrstühle und Professuren

    der Juristischen Fakultät

    Strafecht | Europarecht

     Professur für Strafrecht, insbesondere Europäisches Strafrecht und Völkerstrafrecht

     Lehrstuhl für Strafrecht, insbesondere Internationales Strafrecht und Strafrechts-

    vergleichung, Rechtsphilosophie

     Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie

    Polnisches Recht | Europarecht

     Lehrstuhl für Polnisches Öffentliches Recht, einschließlich Europa- und

    Wirtschaftsrecht

     Lehrstuhl für Polnisches Strafrecht

     Professur für Polnisches und Europäisches Privatrecht sowie Rechtsvergleichung

  • Institute

    der Juristischen Fakultät

    Interdisziplinäres

    Zentrum für Ethik

  • Frankfurter Institut für das

    Recht der Europäischen Union

     Bündelung der Forschungsaktivitäten der Lehrstühle und

    Professuren, die sich dem Europarecht widmen

     Ressort- und rechtsgebietsübergreifende Forschung

    in allen Bereichen des Europarechts

     Aufbau eines Netzwerkes nationaler und internationaler

    Kooperationspartner

     Beschäftigung mit rechtlichen, rechtspolitischen und interdisziplinären

    Fragestellungen

     Seit 2011: Jean Monnet Centre of Excellence

  • Frankfurter Institut für das

    Recht der Europäischen Union

    Forschungsschwerpunkte

     Europäisches Kartellrecht, Markenrecht, Verbraucherschutzrecht, Wirtschafts- und

    Wirtschaftsverfassungsrecht, Wettbewerbs- und Wettbewerbsverfahrensrecht,

    Arbeitsrecht, Verfahrensrecht ,Vertragsrecht, Verfassungs- und Verwaltungsrecht

     Grundrechte und Rechtsschutzsysteme der EU

     Diskriminierungsschutz durch Recht

     Transnationale Sozialstandards und Coroporate Social Responsibility

     Die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion

     Rechtsfragen der Finanz- und Wirtschaftskrise

     Die Finanzverfassung der Europäischen Union

     Studien zum intergouvernementalen Charakter der GASP auf der Grundlage des

    Vertrags von Lissabon und zum Unionsgrundrecht auf Eigentum

  • Interdisziplinäres Zentrum

    für Ethik

     Fakultätsübergreifendes und interdisziplinäres Institut, dessen Ziel es ist,

    Verständnis für Fragen der Ethik in Forschung und Lehre zu vertiefen

     Forschungsschwerpunkte liegen in der Rechtstheorie, der Rechtsphilosophie,

    der Bio-, Medizin- sowie Wirtschaftsethik

     Forschungstätigkeit v.a. durch die Veranstaltung von Symposien, Workshops,

    Vorträgen und Vergabe entsprechender Promotionsthemen

     Enge Zusammenarbeit mit anderen in- und ausländischen Ethikzentren

    (u.a. in Polen, Israel, USA, Australien, Japan) sowie mit dem

    Collegium Polonicum in der polnischen Nachbarstadt Słubice

  •  Studium der Rechtswissenschaft

    mit dem integrierten Abschluss „Bachelor of Laws“

    Möglichkeit der Kombination mit besonderen Studienschwerpunkten:

    „Anwaltliche Tätigkeit“, „Medienrecht“ und „Steuerrecht“

     Deutsch-Polnisches Jurastudium

    • Magister des Rechts | Magister prawa

    • Bachelor of German and Polish Law | Master of German and Polish Law

     Bachelor Recht und Politik

     Bachelor Recht und Wirtschaft | Wirtschaft und Recht

     Masterstudiengänge

    Summer Course „The European System of Human Rights Protection“

    III. Studienangebot

    der Juristischen Fakultät

  • Studium der

    Rechtswissenschaft

    • Privat- und Wirtschaftsrecht

    • Strafrecht

    • Völkerrecht

    • Staat und Verwaltung

    • Europarecht

    • Polnisches Recht

    • Medienrecht

     Grundstudium Zivilrecht, Öffentliches Recht, Strafrecht und Grundlagenfächer, Abschluss durch Zwischenprüfung (insgesamt 7 Klausuren und eine Hausarbeit)

     Hauptstudium Vertieftes Studium im Zivilrecht, Öffentliches Recht, Strafrecht sowie im Europa- und im internationalen Recht, Erwerb von Schlüssel- und Zusatzqualifikationen

     Schwerpunktbereichsausbildung Spezialisierte Ausbildung nach Wahl in den Bereichen:

    Abschluss durch Schwerpunktbereichsprüfung (Hausarbeit und mündliche Prüfung)

     Examensvorbereitung Universitäres Examensrepetitorium, Klausurenkurs, Probeexamen und Simulation der mündlichen Prüfung

     Erste juristische Prüfung Staatliche Prüfung in Gestalt von 7 Klausuren im Zivilrecht (2), Öffentlichen Recht (2), Strafrecht (2) und im Europarecht (1) sowie

    mündliche Prüfung in allen Rechtsbereichen

  • 6

    S ta

    a tl

    ic h

    e P

    fl ic

    h tf

    a c h

    p rü

    fu n

    g :

    in s g

    e s a m

    t 7

    K la

    u s u

    re n

    : 2

    Z iv

    ilr e

    c h t,

    2 S

    tr a

    fr e

    c h t, 2

    Ö ff

    e n tl ic

    h e s

    R e

    c h t u

    n d

    1 E

    u ro

    p a

    re c h

    t, m

    ü n d

    lic h

    e P

    rü fu

    n g

    ( e

    in s c h l. V

    o rt

    ra g

    )

    98754321

    Verlauf des Jura-Studiums an der Europa-Universität Viadrina

    einschließlich Abschluss „Bachelor of Laws“ (LL.B.)

    Grundstudium

    Vorlesungen in den Hauptrechtsgebieten

    (Zivilrecht, Strafrecht, Öffentliches Recht)

    und den rechtsphilosophischen, rechts-

    historischen und rechtssoziologischen

    Grundlagen des Rechts (Grundlagen-

    fächer) und Methodikveranstaltungen

    Grund-

    kurse

    I

    Zivilrecht

    Strafrecht

    Öffentliches

    Recht

    jeweils be-

    gleitet von

    Arbeits-

    gemein-

    schaften

    Grund-

    kurse

    II

    Zivilrecht

    Strafrecht

    Öffentliches

    Recht

    jeweils be-

    gleitet von

    Arbeits-

    gemein-

    schaften

    Grund-

    kurse

    III

    Zivilrecht

    Strafrecht

    Öffentliches