Die Klassische Moderne ... Pablo Picasso: Der Maler, 1963 Titelblatt: Henri Matisse: Das rote...

Click here to load reader

download Die Klassische Moderne ... Pablo Picasso: Der Maler, 1963 Titelblatt: Henri Matisse: Das rote Zimmer,

of 16

  • date post

    30-Mar-2021
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Die Klassische Moderne ... Pablo Picasso: Der Maler, 1963 Titelblatt: Henri Matisse: Das rote...

  • Die Klassische Moderne

    Tatiana Miškuv

    Allgemeinbildung

    Ein Kunstwerk

    http://www.abm-enterprises.net/art_gallery.htm

  • ALLGEMEINBILDUNG EIN KUNSTWERK

    T. Miškuv Die Klassische Moderne 2 / 16

    Die Klassische Moderne In dieser Unterrichtseinheit lernen Sie

     Gemeinsamkeiten und Unterschiede bei Bildern beschreiben,

     die Entwicklung eines Künstlers beschreiben,

     eine Epoche der Kunstgeschichte kennen und mit Jahreszahlen ungefähr einordnen,

     einige Stilrichtungen und Merkmale der modernen Malerei zuordnen und beschreiben,

     ein Gedicht eines modernen Dichters lesen,

     eine Entwicklung in der Kunst zum technischen Fortschritt in Beziehung setzen. In dieser Unterrichtseinheit lernen Sie nicht

     mit Fremdwörtern um sich werfen,

     andere beeindrucken,

     Namen und Geburtsdaten von Künstlern und Künstlerinnen auswendig lernen,

     etwas schreiben, was Sie selber nicht verstehen,

     sich einen neuen Geschmack aneignen,

     definitiv entscheiden können, was Kunst ist und was nicht.

    Pablo Picasso: Der Maler, 1963 Titelblatt: Henri Matisse: Das rote Zimmer, 1908

  • ALLGEMEINBILDUNG EIN KUNSTWERK

    T. Miškuv Die Klassische Moderne 3 / 16

    Welche Bilder könnten vom gleichen Künstler stammen?

    A B

    C D

    E F

    G H

    I J

    http://www.abm-enterprises.net/art_gallery.htm

  • ALLGEMEINBILDUNG EIN KUNSTWERK

    T. Miškuv Die Klassische Moderne 4 / 16

    Was vermuten Sie? Es sind sechs Künstler vertreten, von drei von ihnen hat es nur je ein Bild.

    Diese Bilder stammen vom gleichen Künstler:

    Darum vermute ich das:

    Beschreiben Sie genau, was Sie sehen! Hier die Checkliste:

    unklar, ungenau:

    klar, genau, nachvollziehbar (Beispiele):

    □ Farben

    ■ Beide Bilder haben vor allem Grüntöne.

    □ Formen ■ Es hat viel runde Formen, die an Pflanzen erinnern.

    □ Struktur ■ Das Bild ist aus lauter kurzen, geschwungenen Pinselstrichen zusammengesetzt.

    Haben Sie die Kriterien erfüllt? Dann können Sie die Lösungen holen.

  • ALLGEMEINBILDUNG EIN KUNSTWERK

    T. Miškuv Die Klassische Moderne 5 / 16

    Suchen Sie nun in den Kunstlexika oder im Internet Erklärungen zu folgenden Begriffen:

    Die Klassische Moderne

    Kubismus Der Name stammt vom Wort …

    Naive Malerei

    Fauvismus Les Fauves: französisch für …

    Picasso: Blaue Phase

    Picasso: Rosas Phase

    abstrakte Malerei

    Schreiben Sie nur, was Sie selber verstehen und jemand anderem erklären könnten. Sie werden diese Seite später noch brauchen.

  • ALLGEMEINBILDUNG EIN KUNSTWERK

    T. Miškuv Die Klassische Moderne 6 / 16

    Was finden Sie über die folgenden Personen heraus?

    Name Nähere Angaben Weitere Notizen (nur was Sie selber verstehen)

    Pablo Picasso gelebt von … bis Herkunft Wohnort

    Daniel-Henry Kahnweiler

    gelebt von … bis Herkunft Wohnort

    Georges Braque gelebt von … bis Herkunft Wohnort

    Juan Gris gelebt von … bis Herkunft Wohnort

    Henri Matisse gelebt von … bis Herkunft Wohnort

    Paul Cézanne gelebt von … bis Herkunft Wohnort

    Henri Rousseau gelebt von … bis Herkunft Wohnort

    Die Bilder von Picasso, Matisse und Rousseau sind Selbstporträts. Juan Gris hat Picasso gemalt. Das Bild J von der Seite 3 ist ein Porträt von Kahnweiler. Von Braque und Cézanne sind die Stillleben.

    http://images.zeno.org/Kunstwerke/I/big/73g172a.jpg

  • ALLGEMEINBILDUNG EIN KUNSTWERK

    T. Miškuv Die Klassische Moderne 7 / 16

    Lesen Sie nun ein Gedicht von Robert Gernhardt. Für dieses Kunstwerk haben Sie sich das Wissen erarbeitet und können es jetzt geniessen.

    Der Maler Pablo Picasso schreibt an seinen Kunsthändler Daniel-Henry Kahnweiler

    Sehr geehrter Kunsthändler Kahnweiler,

    Wir hatten einen Deal gemacht, der hat bis jetzt nicht viel gebracht.

    Erst hab ich blau in blau gemalt, Sie haben äußerst mau gezahlt.

    Dann hab ich’s mit Rosé versucht, doch nichts im Portemonnaie verbucht.

    Nun also wären Kuben dran – Sie schaffen nicht mal Tuben ran.

    Werd ich nicht nach Tarif bezahlt, wird ab sofort naiv gemalt.

    Zwar beißt die Maus kein Faden ab, dass ich davon den Schaden hab,

    doch trudeln keine Mäuse ein, stürzt langsam mein Gehäuse ein.

    Mein Herr! Sie haben Braque bedacht, und der hat nichts als Quack gebracht.

    Sie haben Juan Gris bezahlt, und der hat ziemlich mies gemalt.

    Zwar stimmt es, dass die Pressewelt vor meinem Werk die Fresse hält,

    doch lässt mich unser Blätterwald samt selbsternannter Retter kalt.

    Den haben sie mit Dank bedacht – die Nachwelt hat sich krankgelacht.

    Den haben sie durch Spott versehrt – heut wird der Mann als Gott verehrt.

    Wie wenig ein Verriss bewegt, hat eben erst Matisse belegt.

    Zwar hat er einen Schreck gekriegt, doch den hat rasch Ihr Scheck besiegt.

    Solang Sie ihm die Bilder zahln, wird Henri wie ein Wilder maln,

    da jeder, sofern Bares lacht, gern Schönes, Gutes, Wahres macht.

    Mit vorzüglicher Hochachtung Pablo Picasso, Kunstmaler

    PS Ein Vorschlag zur Güte: Zunächst wird kräftig angezahlt, sodann wird wie Cézanne gemalt, der Gegenstand wird kleingehackt und so viel Schotter eingesackt, dass jeder der Picasso kennt, ihn nur noch Herrn Incasso nennt.

    Selbstbildnis 1901

    http://1.bp.blogspot.com/_TZ4zYEBSw1I/RruGtsZpF1I/AAAAAAAAB3M/pInYFBXd5ls/s1600-h/picasso_yo_picasso.jpg

  • ALLGEMEINBILDUNG EIN KUNSTWERK

    T. Miškuv Die Klassische Moderne 8 / 16

    Fragen zum Gedicht von Robert Gernhardt 1. Wie steht es mit Picassos Finanzen?

    2. Von wem kriegt er seinen Zahltag?

    3. Was denkt Picasso von den Kunstkritikern? Welche Beispiele führt er an?

    4. In welcher Form kriegt Henri Matisse seine Honorare?

    5. Dieses Gedicht wird neben Reimen und Versmass auch durch Wortspiele rhythmisiert. Führen Sie zwei Beispiele an!

    6. Was heisst in diesem Zusammenhang „PS“?

    7. Was heisst „Inkasso“?

    8. Wer hat diesen Brief in Gedichtform geschrieben?

    Alle Fragen sorgfältig beantwortet? Dann können Sie sich die Lösungen holen.

  • ALLGEMEINBILDUNG EIN KUNSTWERK

    T. Miškuv Die Klassische Moderne 9 / 16

    Welche Strophe passt zu diesen Bildern?

  • ALLGEMEINBILDUNG EIN KUNSTWERK

    T. Miškuv Die Klassische Moderne 10 / 16

    Zu jedem Bild eine passende Zeile oder Strophe gefunden? Dann können Sie nun das dritte Lösungsblatt holen.

    http://images.zeno.org/Kunstwerke/I/big/73g172a.jpg http://www.abm-enterprises.net/art_gallery.htm

  • ALLGEMEINBILDUNG EIN KUNSTWERK

    T. Miškuv Die Klassische Moderne 11 / 16

    Was passiert mit der Malerei vom Jahr 1910 an? Am Beispiel von Pablo Picasso können Sie sehen, dass er sehr gut zeichnen und Figuren abbilden konnte. Wenn er es mit der Zeit nicht mehr gemacht hat, dann muss es einen wichtigen Grund gegeben haben. Auch andere Maler haben die handwerkliche Tradition des präzisen Abbildens verlassen. Wie konnte das passieren? Suchen Sie bei den folgenden Sätzen den passenden Schluss und verbinden Sie die richtigen Sätze mit Pfeilen. Die Sehgewohnheiten veränderten sich

    Menschen abbilden, Ereignisse festhalten und Prozesse protokollieren.

    Die Maler mussten nicht mehr musste sich darauf besinnen, was er besser kann als ein Fotoapparat.

    Wer zum Pinsel griff, durch die Erfindung des Fotoapparates.

    Die Malerei wurde auf Stimmungen, Empfindungen, Gefühle, Eindrücke und Beziehungen konzentrieren.

    Die Künstlerinnen und Künstler konnten sich von da an

    von einer Jahrtausende alten Aufgabe befreit.

    Zu diesem Weg gehörten auch eine Gestalt von verschiedenen Seiten gleichzeitig darzustellen.

    Im Kubismus versuchte man zum Beispiel auch

    ehrlich ist und viele handwerkliche Kenntnisse voraussetzt.

    Gute Kunst darf abstrakt sein, aber wir merken trotzdem, ob sie

    Experimente und Umwege.

    Daguerrotypie-Kamera, 1895. Belichtungszeit anfangs 10-15

    Minuten

    Balgenkamera, um 1900 Boxkamera, ab 1901

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1a/Balgenkamera.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ef/Slomexa.jpg

  • ALLGEMEINBILDUNG EIN KUNSTWERK

    T. Miškuv Die Klassische Moderne 12 / 16

    Repetitionsaufgaben 1. Welches Bild ist abstrakter? Bitte ankreuzen!

    2. Welches Bild ist kubistisch? □

    3. Welches Bild ist naiv gemalt? □

  • ALLGEMEINBILDUNG EIN KUNSTWERK

    T. Miškuv Die Klassische Moderne 13 / 16

    4. Welches Bild ist früher e