Die Reise (m)einer Jeans - umweltbildung- .55 Thema 3 Die Reise (m)einer Jeans Einf¼hrung H...

download Die Reise (m)einer Jeans - umweltbildung- .55 Thema 3 Die Reise (m)einer Jeans Einf¼hrung H ier

of 17

  • date post

    30-Jul-2018
  • Category

    Documents

  • view

    217
  • download

    1

Embed Size (px)

Transcript of Die Reise (m)einer Jeans - umweltbildung- .55 Thema 3 Die Reise (m)einer Jeans Einf¼hrung H...

  • 55

    Thema 3

    Die Reise (m)einer Jeans

    Einfhrung

    Hier geht es um die globalisierte Produktion. Am Beispiel der Jeans setzen sich die SchlerInnen mit ihrer persnlichen Verantwortung als KonsumentInnen kritisch auseinander. Im ersten Teil werden die einzelnen Produktionsschritte und -stationen einer Jeans in verschiedenen Lndern besprochen und mit Bildmaterial visualisiert. Den SchlerInnen wird deutlich, wie viel Arbeit in jeder einzelnen Jeans steckt, wer diese Arbeit wo und unter welchen Bedingungen ausfhrt und nicht zuletzt, wie viele Kilometer die Jeans bereits zurckgelegt hat, bevor sie bei uns zu kaufen ist. Dabei wird auch thematisiert, welchen Einfluss die globalisierte Produktionsweise auf den kologischen Fuabdruck hat.Im zweiten Teil schlpfen die SchlerInnen in verschiedene Rollen und diskutieren in einer Talkshow ber das Thema Billige Klamotten, aber zu welchem Preis?. Dabei er-schlieen sie sich verschiedene Perspektiven auf das Thema globalisierte Produktion und diskutieren ihre persnliche Verantwortung als KonsumentInnen.

    Lernziele

    Am Beispiel der Jeans verstehen die SchlerInnen, wie komplex die globale Produk-tionsweise von Kleidungsstcken heutzutage ist.Sie analysieren die einzelnen Produktionsschritte einer Jeans und prsentieren ihre Ergebnisse in eigenen Worten. Im Rollenspiel erschlieen sie verschiedene Positionen zu globaler Produktion und Eigenverantwortung, nehmen unterschiedliche Perspektiven ein und hinterfragen diese kritisch. Sie entwickeln selbstndig Ideen, wie ungerechte und umweltbelastende Produk-tionsbedingungen verndert werden knnen und erweitern damit ihre Handlungs-fhigkeit.

    55

  • 56

    Vorbereitung

    Videoclip Der Weg einer Jeans

    PC mit Internetzugang fr Youtube-Videos und Videobeamer mit Lautsprechern or-ganisieren

    Die Reise (m)einer Jeans

    Bildelemente aus M 3_01 auf Din A 3 hoch kopieren und ausschneidenInfotext M 3_02 fr alle SchlerInnen kopierenKarteikarten besorgenWeltkarte, Stecknadeln, farbiges Garn und Maband besorgen

    Talkshow Globale Produktion und Eigenverantwortung

    PC mit Internetzugang fr Youtube-Videos und Videobeamer mit Lautsprechern or-ganisieren oder Lesetext M 3_03 fr alle SchlerInnen kopierenM 3_03 auf Folie kopieren und Overhead Projektor organisieren Rollenspielkarten M 3_04 auf Din A 3 hoch kopieren und ausschneidenKarteikarten besorgen

    Verlaufsplanung

    Zeit Aktivitten und Methoden Material / Medien

    15 min Unterrichtsgesprch Deine KlamottenIn Form einer Fragerunde werden die SchlerInnen an das The-ma Kleidung herangefhrt. Mgliche Fragen:

    Was ist euer Lieblingskleidungsstck? Woher kommt es? Aus welchem Material besteht es?Welche Labels kauft ihr oder sind sie euch egal?Wie oft kauft ihre neue Kleidung? Kauft ihr in Second Hand Shops? Warum kauft ihr euch neue Kleidung?Achtet ihr beim Kauf darauf, wo die Klamotten produziert wurden? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht?Achtet ihr darauf, dass die verwendeten Stoffe biologisch angebaut werden? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht?

    5 min Videoclip Der Weg einer JeansDer Kurzclip auf Youtube gibt einen berblick, in welchen Pro-duktionsschritten eine Jeans hergestellt wird und welche Wege dafr zurckgelegt werden. Er kann als Einstieg in das Thema Die Reise meiner Jeans dienen, ist aber nicht zwingend erfor-derlich.

    www.youtube.com/watch?v=sPVZxCZwDK4

    PC mit Internetzugang

    Videobeamer

    Lautsprecher

    Thema 3

  • 57

    Zeit Aktivitten und Methoden Material / Medien

    45 min Die Reise (m)einer JeansDie SchlerInnen erschlieen sich anhand einer Bilderkette und eines Informationstextes die verschiedenen Produktionsschritte bzw. Produktionsstationen einer Jeans.

    Bilderkette: Als erstes bringen die SchlerInnen die Bildelemente, die vom Anbau ber Produktion bis hin zum Recycling den Weg einer Jeans zeigen, in die richtige Reihenfolge. Die Bildelemente wer-den dafr ungeordnet an die Tafel geheftet und selbstndig von den SchlerInnen sortiert. Gemeinsam wird der Weg einer Jeans anhand der Bilderkette erzhlt.

    Infotext: Anschlieend wird die Klasse in Arbeitsgruppen aufgeteilt:

    Anbau der Baumwolle1. Baumwollernte und Verarbeitung2. Veredelung3. Zuschnitt, Nhen und Design 4. Verkauf, Second Hand und Altkleider5. Der kologische Fuabdruck von Baumwolle und Kleidung6.

    Jede Gruppe liest sich den entsprechenden Abschnitt des Info-textes durch und vermerkt auf Karteikarten in Stichworten ihre Antworten zu den Fragen zum Abschnitt.

    Prsentation:Wenn alle Gruppen fertig sind, werden auf einer Weltkarte mit Stecknadeln die verschiedenen Stationen einer Jeans markiert (Hier mssen sich die Gruppen entscheiden, welches der ange-gebenen Lnder sie auswhlen!) und die Bildelemente daneben gehngt. Eine Person aus jeder Arbeitsgruppe berichtet der Klas-se, was bei dieser Station passiert. Danach wird eine Person da-mit beauftragt, den Weg, den eine exemplarische Jeans nehmen kann, mit Garn abzuspannen. Anschlieend wird gemeinsam die Entfernung berechnet, die die Jeans zurckgelegt hat. Eine Person misst dafr die Lnge des Fadens, eine andere Person schreibt die Werte untereinander an die Tafel (3 cm + 12 cm +). Entsprechend dem Mastab der Weltkarte wird die Gesamtstre-cke dann in km umgerechnet und auf eine Karteikarte geschrie-ben, die an die letzte Station der Jeans auf der Weltkarte gehef-tet wird. Zum Abschluss wird der kologische Fuabdruck von Baumwolle und Kleidung von der 6. Arbeitsgruppe vorgestellt und gemeinsam ber die Ergebnisse gesprochen.

    Bildelemente M 3_01

    Magnete

    Infotext M 3_02

    Karteikarten

    farbiges Garn

    Stecknadeln

    Maband

    45 min Talkshow Billige Klamotten, aber zu welchem Preis?Die SchlerInnen veranstalten eine Talkshow zum oben genann-ten Thema. Dafr werden folgende Rollen und die dazugehrigen Rollenbeschreibungen verteilt:

    Baumwollpflcker aus Indien (8 Jahre)Nherin aus der Trkei (28 Jahre) Verkuferin aus Spanien (25 Jahre)Umweltaktivist aus Deutschland (45 Jahre)Kufer aus Deutschland (18 Jahre)Konsumentin aus Deutschland (35 Jahre)Prominenter, der auf Second Hand Klamotten stehtTalkmasterIn ZuschauerInnen

    Lesetext und Folie M 3_03

    Overhead Projektor

    PC mit Internetzugang, Videobeamer, Lautspre-cher

    Rollenspielkarten M 3_04

    Karteikarten

    Thema 3

  • 58

    Zeit Aktivitten und Methoden Material / Medien

    Vorbereitung:In Arbeitsgruppen bereiten sich alle auf die Talkshow vor, indem sie Argumente, Thesen und Aussagen, die ihrer Rolle entspre-chen, sammeln. Die SchlerInnen, die eine Rolle als Zuschau-erIn der Talkshow haben, verteilen sich auf die verschiedenen Arbeitsgruppen. Die Vorbereitung kann auch als Hausaufgabe vergeben werden.

    Talkshow:Gemeinsam wird der Raum wie ein Fernsehstudio hergerichtet mit Sthlen fr die TeilnehmerInnen der Talkshow und die Zu-schauerInnen. Nachdem der/die TalkmasterIn die Talkshow erffnet hat, wird als thematischer Einstieg der Text Baumwolle aus Kinderarbeit laut vorgelesen. Eine andere Mglichkeit zum Einstieg wre die Einspielung eines Videobeitrags der ARD-Sendung FAKT zu Us-bekistan: Kinderarbeit zum Wohle der Deutschen.

    www.youtube.com/watch?v=1-jhbfGS2WUZustzlich kann die Folie aus M 3_03 an die Wand projiziert wer-den. Anschlieend diskutieren die TeilnehmerInnen der Talkshow zum Thema Billige Klamotten, aber zu welchem Preis?. Die Zu-schauerInnen notieren sich berzeugende Argumente.

    Was muss sich ndern?Die ZuschauerInnen stellen nach der Talkshow die notierten Argumente vor. Gemeinsam berlegen die SchlerInnen, was ihrer Meinung nach an den ungerechten und umweltfeindlichen Produktionsbedingungen gendert werden sollte. Ihre Ideen fas-sen sie in Slogans zusammen, die sie auf Karteikarten notieren. Diese stellen sie kurz der Klasse vor und befestigen sie an der Weltkarte mit den Reisestationen der Jeans.

    Thema 3

    Zeit Aktivitten und Methoden Material / Medien

    variabel Wo gibt es fair gehandelte Klamotten?Die SchlerInnen recherchieren im Internet, wo es fair gehandel-te Kleidung aus kologisch angebauter Baumwolle gibt. Ebenso informieren sie sich ber Labels, die Auskunft darber geben, ob Kleidungsstcke aus fair gehandelter und/oder ko-Baumwolle bestehen. Die Internetadressen mssen von der Lehrkraft an die Tafel geschrieben werden:

    www.fair4you-online.dewww.fair-zieht-an.dewww.ishopfair.net

    PC-Arbeitspltze mit Internetzugang

    Zusatzmodule

  • 59

    Thema 3

    Zeit Aktivitten und Methoden Material / Medien

    variabel Klamotten kaufen oder tauschen?Weitere Aufgaben fr die SchlerInnen:

    Wiegt die angeschafften Kleidungsstcke der letzten Mo-1. nate, addiert die Ausgaben und rechnet sie auf das Jahr hoch. Zieht ggf. die Klamotten aus Second Hand Einkufen ab. Diskutiert eure Ergebnisse in Bezug auf den kolo-gischen Fuabdruck.Recherchiert die Adressen, wo ihr Second Hand Shoppen 2. gehen knnt (Flohmrkte, Lden). Macht einen Flyer und verteilt ihn an eure MitschlerInnen. Erklrt auf dem Flyer, warum es wichtig ist, Second Hand einzukaufen.Organisiert eine Kleidertauschparty, auf der nicht mehr 3. getragenen Klamotten untereinander getauscht werden knnen.

    PC-Arbeitspltze mit Internetzugang

    variabel Umweltschden beim BaumwollanbauUm das Wissen zu den umweltschdlichen Folgen des industri-ellen Baumwollanbaus zu vertiefen, bieten sich Recherchen der SchlerInnen zum Aralsee in Zentralasien an. Die Internetadres-sen mssen von der Lehrkraft an die Tafel geschrieben werden:

    www.greenpeace-magazin.de/index.php?id=4551www.planet-schule.de/wissenspool/umbruch-in-zentralasien/inhalt/wissen/der-aralsee.htmlwww.future-on-wings.net/konsum/baumwolle.htm

    PC-Arbeitspltze mit Internetzugang

    Hintergrundmaterialien und Links

    Broschre Todschicke Kleidung zu welchem Preis? ber Hintergrnde, Produk-tionsw