Die Rolle von Startups im Innovationssystem Fأ¼r die Startup-Phase sollten Co-Entwicklungen mit...

download Die Rolle von Startups im Innovationssystem Fأ¼r die Startup-Phase sollten Co-Entwicklungen mit etablierten

of 379

  • date post

    15-Jun-2020
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Die Rolle von Startups im Innovationssystem Fأ¼r die Startup-Phase sollten Co-Entwicklungen mit...

  • Die Rolle von Startups im Innovationssystem

    Eine qualitativ-empirische Untersuchung

    Markus Böhm, Andreas Hein, Sebastian Hermes, Martin Lurz,

    Franziska Poszler, Ann-Carolin Ritter, David Soto Setzke, Jörg Weking,

    Isabell M. Welpe, Helmut Krcmar

    Studien zum deutschen Innovationssystem

    Nr. 12-2019

    Technische Universität München

    Februar 2019

  • Diese Studie wurde im Auftrag der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) erstellt. Die Ergebnisse

    und Interpretationen liegen in der alleinigen Verantwortung der durchführenden Institute. Die EFI hat auf die

    Abfassung des Berichts keinen Einfluss genommen.

    Studien zum deutschen Innovationssystem

    Nr. 12-2019

    ISSN 1613-4338

    Herausgeber:

    Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI)

    Geschäftsstelle

    c/o Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

    Pariser Platz 6

    10117 Berlin

    Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie die Übersetzung, vorbehalten.

    Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne

    schriftliche Genehmigung der EFI oder der Institute reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme

    gespeichert, verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

    Weitere Mitwirkung im Rahmen wissenschaftlicher Abschlussarbeiten oder als wissenschaftliche

    Hilfskräfte: Laura Drossel, Sandra Czajkowska, Nikolas Leimer, Wanmeng Li, Stefanie Wekel, Yingjie

    Zhao.

    Ansprechpartner:

    Prof. Dr. Helmut Krcmar

    Dr. Markus Böhm

    Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik

    Technische Universität München

    Boltzmannstr. 3

    85748 Garching b. München

    Tel: +49-(0)89-289- [19530 | 19528]

    Email: [krcmar | markus.boehm]@in.tum.de

    Prof. Dr. Isabell Welpe

    Lehrstuhl für Strategie und Organisation

    Technische Universität München

    Arcisstraße 21

    80333 München

    Tel: +49-(0)89-289-24822

    Email: welpe@tum.de

  • Inhalt

    Zusammenfassung ...................................................................................................................... 1

    1 Motivation und Zielsetzung ................................................................................................ 2

    Motivation der Studie ................................................................................................. 2

    Zielsetzung der Studie ................................................................................................ 4

    Relevanz der Studie in Theorie und Praxis ................................................................ 4

    Studiendesign ............................................................................................................. 5

    2 Stand der Forschung ........................................................................................................... 6

    Definition eines Innovationssystems .......................................................................... 6

    Arten von Innovationssystemen ................................................................................. 6

    Beziehungen von Startups im Innovationssystem ...................................................... 7

    2.3.1 Generelle Bedeutung und Hürden von Beziehungen für Startups ......................... 7

    2.3.2 Bedeutung der Beziehungen und Herausforderungen zwischen Akteuren ............ 8

    2.3.3 Fazit ...................................................................................................................... 14

    Status Quo in Deutschland ....................................................................................... 14

    2.4.1 Aktuelles Gründungsgeschehen ........................................................................... 14

    2.4.2 Beziehungen zu Akteuren in Deutschland ........................................................... 15

    2.4.3 Fazit ...................................................................................................................... 18

    3 Geschäftsmodellinnovation, Standort, Exit-Strategie und Finanzierung .......................... 19

    Geschäftsmodellinnovationen .................................................................................. 19

    3.1.1 Innovation im Nutzenversprechen........................................................................ 20

    3.1.2 Innovation in der Wertschöpfungskette ............................................................... 21

    3.1.3 Innovation in der Kundenperspektive .................................................................. 22

    3.1.4 Innovationen in der Ertragsmechanik .................................................................. 22

    Gründe für die Standortwahl .................................................................................... 23

    Exit-Strategie ............................................................................................................ 25

    Förderungssummen und staatliche Fördermittel ...................................................... 27

    4 Rolle von Startups im Innovationssystem ......................................................................... 34

    Beziehung zu Mitarbeitern ....................................................................................... 35

    4.1.1 Ressourcenzugewinn und Unterstützung ............................................................. 35

    4.1.2 Arbeitsplatz und Ausbildung ................................................................................ 37

    Beziehung zu Kapitalgebern .................................................................................... 40

    4.2.1 Monetäre Beziehung ............................................................................................ 41

  • 4.2.2 Nicht-monetäre Beziehung ................................................................................... 44

    4.2.3 Crowdfunding ....................................................................................................... 46

    Beziehung zu etablierten Unternehmen ................................................................... 48

    4.3.1 Kooperation zwischen Startup und etablierten Unternehmen .............................. 48

    4.3.2 Integration von Startup in etablierten Unternehmen ............................................ 55

    4.3.3 Konkurrenz zwischen Startup und etablierten Unternehmen ............................... 56

    Beziehung zu Universitäten...................................................................................... 61

    4.4.1 Wissenstransfer und Initiierung............................................................................ 62

    4.4.2 Infrastruktur: Mentoring und Netzwerk-Erweiterung .......................................... 64

    4.4.3 Forschung & Entwicklung (von neuartigen Technologien) ................................. 66

    4.4.4 Außenwirkung: Universität als Qualitätsmerkmal vs. Startup als Profilierung ... 67

    Beziehung zum Staat ................................................................................................ 69

    4.5.1 Technologische Beziehung .................................................................................. 70

    4.5.2 Finanzielle Beziehung .......................................................................................... 71

    4.5.3 Gesetzliche Beziehung ......................................................................................... 77

    Beziehung zu Innovationsintermediären .................................................................. 81

    4.6.1 Innovationsintermediäre: Leistungsspektrum für etablierte Unternehmen .......... 82

    4.6.2 Innovationsintermediäre: Leistungsspektrum für Startup Unternehmen ............. 89

    Beziehung zur Kultur ............................................................................................... 95

    5 Diskussion und Handlungsempfehlungen ......................................................................... 98

    Rolle von Startups im Innovationssystem ................................................................ 98

    Handlungsempfehlungen für die deutsche Politik.................................................. 103

    5.2.1 Entwicklung einer Vision für Deutschland als Innovationsstandort und

    Gründungsland ................................................................................................................ 103

    5.2.2 Maßnahmen zur Förderungen der Seed-Phase ................................................... 103

    5.2.3 Maßnahmen zur Förderungen der Startup-Phase ............................................... 105

    5.2.4 Maßnahmen zur Förderung der Wachstumsphase ............................................. 105

    6 Zusammenfassung und Ausblick .................................................................................... 107

    7 Anhang ............................................................................................................................ 109

    Studiendesign: Forschungsmethoden und Vorgehensweise .................................. 109

    7.1.1 Literaturstudien ................