Die Stimme der Pygmäen Wem gehört Kongos · PDF fileAbbé Willy Loyombo ist...

Click here to load reader

  • date post

    17-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    213
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Die Stimme der Pygmäen Wem gehört Kongos · PDF fileAbbé Willy Loyombo ist...

  • DEUTSCHLANDFUNK Sendung: Feature Dienstag, 24.07.2007 Redaktion: Hermann Theien 19.15 - 20.00 Uhr

    Die Stimme der Pygmen

    Wem gehrt Kongos Regenwald?

    Von Georg Roloff

    Co-Produktion DLF/WDR

    Kurzfassung

    URHEBERRECHTLICHER HINWEIS Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschtzt und darf vom Empfnger ausschlielich zu rein privaten Zwecken genutzt werden. Jede Vervielfltigung, Verbreitung oder sonstige Nutzung, die ber den in 45 bis 63 Urheberrechtsgesetz geregelten Umfang hinausgeht, ist unzulssig. Deutschlandradio - Unkorrigiertes Manuskript - Atmo Regenwald - Gesang der Pygmen von Like Lsol

    O-Ton Pp, Sprecher des Dorfs Like Lsol, (lingala)

    1. bersetzer

    Unsere Vorfahren haben uns den Regenwald hinterlassen und sie sind immer noch

    in diesem Wald fr uns da. Er ist unser Leben. Er ernhrt uns, er kleidet uns und heilt

    uns.

    Wir rufen unsere Regierung und die Weltbank auf, uns unseren Wald zu lassen.

    Wenn man uns den Regenwald nimmt, werden wir auch untergehen.

    Atmo Pygmen, Tuten auf Antilopenhorn

    Erzhler

  • 2

    Die Stimme der Pygmen, Wem gehrt Kongos Regenwald?

    Ein Feature von Georg Roloff.

    Atmo Urwald, Pygmen schleichen durch den Wald.

    O-Ton Delo u. Pp, (lingala)

    1. bersetzer

    Wenn du einen Affen schieen willst, musst du dich sehr unauffllig anschleichen.

    Denn sobald er dich sieht, haut er ab und du siehst ihn so schnell nicht wieder.

    Erzhler

    Vorsichtig zieht Delo einen Pfeil aus dem Kcher. Die vergifteten Spitzen stecken in

    einer Tte, die er aus einem Blatt gedreht hat. Der Jger wrde tot umfallen, wenn er

    sich an den Pfeilen verletzen wrde. Delo spannt den kurzen Bogen und zielt. In

    diesem Moment springt die grne Meerkatze auf einen Nachbarast und verschwindet

    im dichten Laub des Dschungels.

    Atmo Lockruf

    Erzhler

    Delo pflckt lautlos ein Blatt von dem Gebsch, hinter dem er sich versteckt. Er legt

    es zwischen seine Lippen und stt die Luft aus. ( " ..." )

    Der Affe schaut neugierig durch die Zweige. Der Jger hebt langsam den Bogen und

    zieht die Sehne durch. ( "..." )

    Ohne einen Ton fllt das Tier zu Boden.

    Atmo Bogenschuss, Affe fllt vom Baum, Jubel der Pygmen ber die Beute

    (batwa)

    Erzhler

    Die Freudenrufe ber das erlegte Wild sind ein Dank an die Ahnen, deren Geister im

    Wald leben und bei der Jagd helfen. Pygmen jagen mit Pfeil und Bogen, grere

    Tiere auch mit Lanzen. Kleinere, wie Stachelschweine, werden in Fallen gefangen.

  • 3

    Oft begleitet die Jger ein Basenji, ein Pygmenhund, auch Kongo-Terrier genannt.

    Die Jagd ist Mnnersache, dafr ist das Fischen den Frauen vorbehalten.

    Atmo Propellerflugzeug

    Erzhler

    Bei Kisangani macht der Kongo einen Knick nach links. Auf dem Weg zum Atlantik

    hat er noch ber 2.000 km vor sich. Bis zu 10 km breit wlzt sich der braune Strom

    durch das Kongobecken, das zweitgrte Regenwaldgebiet der Erde, nach dem

    Amazonas. Es ist eine Flche von 130 Millionen Hektar, vergleichbar mit den

    Territorien Deutschlands, Frankreichs, Polens und der Beneluxstaaten zusammen.

    40 Millionen Menschen leben unter dem Bltterdach oder sind unmittelbar vom Wald

    abhngig. Doch die grne Decke weist Lcher auf, die sich in rasantem Tempo

    ausbreiten.

    Atmo Propellerflugzeug landet, Kisangani Stadt

    Erzhler

    Kisangani ist die Hauptstadt der Provinz Oriental. Im Jahre 2000 forderte der Krieg

    um die Bodenschtze allein hier mehr als 3000 zivile Todesopfer. Sie wurden in

    einem Massengrab hinter dem Zentral-Krankenhaus beerdigt.

    O-Ton Brazzy NKANZA "La richesse du Congo..."

    Erzhler

    "Der Reichtum des Kongo war auch immer sein Fluch." Diesen Spruch kennt hier

    jedes Kind. Gold und Diamanten lockten die Armeen der Nachbarlnder in die Ost-

    und Nord-Provinzen, angestachelt und gesponsert vom Rohstoffhunger der

    Industrienationen. Bis heute leben viele Bewohner Kisanganis in den Ruinen ihrer

    zerstrten Huser. Nach und nach werden die Hotels saniert, in denen sich Militrs

    eingenistet und alles demoliert hatten. Restaurants und Cafs haben wieder

    geffnet.

  • 4

    Off-Ton Abb Willy Loyombo, Coordonnateur der NGO OSAPY

    Atmo Motorrad starten, abfahren

    Erzhler

    Abb Willy Loyombo ist katholischer Priester und Koordinator der "Organisation fr

    die Sesshaftwerdung, Alphabethisierung und Frderung der Pygmen" kurz OSAPY.

    Einmal im Monat macht er sich mit dem Motorrad auf den Weg zu den Waldvlkern.

    Es geht nach Like Lsol, einer Siedlung 400 km sdstlich von Kisangani. Vorne

    der Fahrer, zwei Benzinkanister mit je 20 Litern Sprit und das Gepck hinten,

    dazwischen der Priester.

    Atmo Regenwald, Fahrt mit Motorrad nach Like Lsol

    Erzhler

    Zwei Tage dauert die Tour ber die zugewachsene Piste durch den Regenwald. Die

    Natur hat sich die ehemalige Kolonialstrasse zurckgeholt. Streckenweise ist sie

    gerade noch einen Meter breit. Auch hier hat der Krieg Spuren hinterlassen.

    Bambusstangen warnen vor ungerumten Minenfeldern.

    Atmo: Fahrt mit Motorrad durch den Wald

    Erzhler

    In kurzen Abstnden folgt ein Dorf dem anderen. Wo immer das berladene

    Motorrad auftaucht, strmen Kinder auf dem Dorfplatz zusammen. "Mupeh" bedeutet

    soviel wie "Mon Pre!", "Mein Vater!". Gilt es dem Priester oder seinem weien

    Begleiter? Der letzte Europer, der hier durchkam, soll ein "Pre blanc", ein

    belgischer Missionar gewesen sein.

    O-Ton: Kinder am Straenrand schreien: "Mupeh!" (franz. umgspr.)

    Atmo Regenwald, Motorrad, Elefant

    Erzhler

    Handwerker, Bauern und Sammler sumen den Weg. Der Wald liefert ihnen das

    Holz fr den Hausbau und groe Bltter fr die Dcher. Aus Schilf und Zweigen

  • 5

    flechten die Waldbewohner Matten und Krbe. Ihre Produkte stehen in den Drfern

    zum Verkauf. Schlielich liefert der Wald Nahrung wie Pilze, wilde Frchte, Insekten

    und Wild. Stachelschwein, Meerkatze, Antilope, aber auch Elefant, Leopard und

    Python stehen bei der Waldbevlkerung auf dem Speisezettel.

    Atmo: Feststimmung im Pygmendorf, Stimmengewirr, Singen, Motorrad

    kommt an.

    Erzhler

    Die Pygmen von Like Lsol feiern die Ankunft von Abb Willy mit einem

    spontanen Willkommensfest. Die Batwa, wie sie sich selbst nennen, leben hier am

    Waldrand in Gemeinschaft mit der Bantubevlkerung. -

    Jahrtausendelang zogen sie als Nomaden durch den Wald und bauten ihre

    Bltterhtten da, wo es ausreichend Wild fr die Jagd gab.

    O-Ton Abb Willy Loyombo, OSAPY, (franz.)

    2. bersetzer

    Pygmen sind seit achtzehntausend Jahren hier im Kongobecken ansssig. Viel

    lnger als die Bantuvlker. Sie waren einfach immer hier. Und diese Erde, das Recht

    an dem Wald, den ihre Vorfahren ihnen hinterlassen haben, wird ihnen jetzt

    stillschweigend aberkannt.

    Erzhler

    600.000 Pygmen leben heute im Kongobecken. Bei einer Krpergre von

    durchschnittlich 1,40 m scheinen sie geradezu prdestiniert, bersehen zu werden.

    Die Ureinwohner genieen nicht dieselben Brgerrechte wie die brigen 60 Millionen

    Kongolesen. So wurde krzlich im Osten ein ganzer Stamm aus dem Kahuzi-Biega-

    Gebiet ausgewiesen, nachdem dieses zum Nationalpark erklrt worden war. Das

    Ansehen der Jger und Sammler sei, so Abb Willy, bei der Bantubevlkerung

    denkbar schlecht.

    O-Ton Abb Willy Loyombo, (franz.)

    2. bersetzer

  • 6

    Ich kam vor fnf Jahren im Rahmen einer Evangelisation zu den Pygmen. Und ich

    stellte fest, dass es nicht damit getan ist, mit den Menschen zu beten. Sie waren

    abgeschnitten von jeglicher Bildung und medizinischer Versorgung. Wir schlossen

    einen feierlichen Vertrag mit der Bantubevlkerung. Seitdem knnen Pygmen an

    der Zivilisation teilnehmen, wenn sie es wollen. Pygmen-Kinder gehen zusammen

    mit Bantu-Kindern in dieselbe Schule und sie gehren zu den Besten in ihren

    Klassen. OSAPY bernimmt fr sie auch das Schulgeld.

    O-Ton Pp Ekili, Sprecher des Dorfs Like Lsol, (lingala)

    Erzhler

    Pp Ekili ist dreiig Jahre alt. Als Kind konnte er nicht zur Schule gehen. Derzeit

    besucht er die erste Klasse der Sekundarstufe, gemeinsam mit den 10-jhrigen

    Kindern aus dem benachbarten Bantu-Dorf. Nach dem Abitur, sagt er, wolle er wie

    Abb Willy in Kinshahsa am Priesterseminar katholische Theologie studieren.

    O-Ton Pp Ekili, Sprecher des Dorfs Like Lsol, (lingala)

    1. bersetzer

    Wir knnen OSAPY nicht genug danken. Durch deren Hilfe sind wir zu dem

    geworden, was wir heute sind. Wir sind entwickelt. Ich habe schon mehrere Reisen

    nach Kisangani unternommen und bin ein Diener Gottes geworden.

    Atmo Fest, Gesang der Pygmen, Propellerflugzeug, Landung

    Erzhler

    1.500 km flussabwrts schlngelt sich der Kongo durch eine Hgelkette und passiert

    die Hauptstadt Kinshasa, bevor er in rasanter Fahrt zur letzten Etappe in Richtung

    Atlantik aufbricht.

    Atmo Strae Kinshasa, Ambiente, Musik am "Rondpoint Victoire"

    Erzhler

    Nach Jahrzehnten von Misswirtschaft und Krieg ist das Chaos in der 6-Millionen-

    Metropole nicht mehr zu bertreffen. Die Aufbruchstimmung nach der Wahl vom Juni

  • 7

    2006 war schnell verflogen. Das monatliche Prokopfeinkommen liegt bei unter 50

    Euro. Staatsbeamte, Lehrer, rzte, Polizisten und Soldaten, werden nur

    unregelmig bezahlt. Trotzdem gibt sich Olivier Kamitatu, der Planungsminister