Die VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN präsentieren · 2016. 9. 30. · Welturaufführung von...

of 19/19
WELTPREMIERE 30. September 2016 Raimund Theater Die VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN präsentieren
  • date post

    08-Mar-2021
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Die VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN präsentieren · 2016. 9. 30. · Welturaufführung von...

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    Die VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN präsentieren

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    SCHIKANEDER: MUSICAL-WELTPREMIERE IN WIEN Vereinigte Bühnen Wien präsentieren eine Musical-Uraufführung über Emanuel Schikaneder, den größten Wiener Theatermann des 18. Jahrhunderts „SCHIKANEDER – die turbulente Liebesgeschichte hinter der Zauberflöte“ ist das neue VBW-Musical über Schauspieler, Sänger, Regisseur, Dichter und Theaterdirektor Emanuel Schikaneder und seine Frau Eleonore Schikaneder. Der Erbauer des Theaters an der Wien gilt auch heute noch als Wiener Theaterlegende, Impresario und wichtigster Theatermacher des 18. Jahrhunderts. Er war Erfinder und Librettist von Mozarts „Die Zauberflöte“ und stand in der Uraufführung im Jahr 1791 unter dem Dirigat von Mozart sogar höchstpersönlich als erster „Papageno“ auf der Bühne des Wiener Freihaustheater. SCHIKANEDER lässt das Publikum hinter die Kulissen der damaligen Theaterwelt blicken. Außerdem erzählt das Musical auf charmante und amüsante Weise die Geschichte der turbulenten Beziehung von Emanuel und Eleonore – einer anfangs jungen, unbekümmerten Liebe, die sich zu einer echt gereiften Partnerschaft mit Höhen und Tiefen entwickelte und Wiens kulturelles Leben maßgeblich beeinflusst hat. Durch das Wirken des wohl schillerndsten Theater-Ehepaares seiner Zeit ist eines der größten Werke der Opernliteratur – „Die Zauberflöte“ – überhaupt erst zustande gekommen. Die Weltpremiere dieses spannenden neuen Musicals findet am 30. September 2016, genau 225 Jahre nach der Uraufführung der „ Zauberflöte“, im Raimund Theater statt. Die VBW schließen somit an die Tradition der Eigenproduktionen an und bringen mit SCHIKANEDER die insgesamt zwölfte Musical-Uraufführung des Unternehmens auf die Bühne.

    Internationales Kreativ- und Leading Team von Broadway und West End Für die Umsetzung von SCHIKANEDER konnten die VBW ein internationales Team von renommierten Kreativen aus London und New York gewinnen. Der dreifache Oscar-, dreifache Grammy- und Golden Globe-Preisträger Stephen Schwartz (Musik und Liedtexte, u.a. WICKED, DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME, PIPPIN, POCHAHONTAS, DER PRINZ VON ÄGYTPEN, GODSPELL, ENCHANTED (VERWÜNSCHT) hat dieses neueste VBW-Musical mit österreichisch-historischem Inhalt gemeinsam mit VBW-Musical-Intendant Christian Struppeck (Buch) geschrieben. Regisseur der Uraufführung ist der weltbekannte, dreifache Tony-Preisträger Sir Trevor Nunn. Der ehemalige Intendant der Royal Shakespeare Company und des National Theatre (London) hat nicht nur bei Welt-Premieren wie z.B. CATS, LES MISÉRABLES, STARLIGHT EXPRESS, SUNSET BOULEVARD und CHESS Regie geführt, sondern wurde auch bereits drei Mal mit dem Tony-Award als „Bester

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    Regisseur“ ausgezeichnet. Er inszeniert Musical, Oper, Schauspiel, ebenso wie große Filme und ist einer der vielseitigsten und erfolgreichsten Regisseure weltweit. Für die Choreografie zeichnet Anthony van Laast (u.a. SISTER ACT, MAMMA MIA!) verantwortlich, Bühnenbild und Kostüme stammen von Tony- und Olivier-Award Gewinner Anthony Ward (u.a. OLIVER!, OKLAHOMA, MY FAIR LADY, KING LEAR, SWEENEY TODD in London und New York). Lichtdesign kreiert Paul Pyant (u.a. THE LORD OF THE RINGS, CHARLIE AND THE CHOCOLATE FACTORY), Sounddesign stammt von Olivier-Award Gewinner Gareth Owen (u.a. MEMPHIS, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST), orchestriert wird das Musical von David Cullen (u.a. DAS PHANTOM DER OPER, CATS, STARLIGHT EXPRESS, SONG & DANCE). Für das Videodesign zeichnet Ian William Galloway verantwortlich.

    Die deutsche Fassung stammt aus der Feder von Michael Kunze (u.a. ELISABETH, TANZ DER VAMPIRE, MOZART!, REBECCA, MARIE ANTOINETTE). Es spielt das 32-köpfige Orchester der Vereinigten Bühnen Wien unter der Leitung von Musikdirektor Koen Schoots. Die Cast für VBW-Musical-Weltpremiere steht fest Die Vereinigten Bühnen Wien freuen sich, für diese Uraufführung eine ausgezeichnete Besetzung gefunden zu haben, die auch das internationale Leading Team überzeugen konnte und ab September 2016 im Raimund Theater zu sehen sein wird: „Emanuel Schikaneder“ ist Publikumsliebling Mark Seibert – den Zuschauern nicht nur durch zahlreiche Hauptrollen in großen Musical-Produktionen wie MOZART! („Hieronymus Colloredo“) oder ELISABETH („Der Tod“) ein Begriff. Seine Frau „Eleonore“ spielt Milica Jovanović (LOVE NEVER DIES, THE SOUND OF MUSIC), die bis Ende Jänner noch als „Winifred Banks“ in MARY POPPINS im Ronacher zu sehen war und für SCHIKANEDER erstmals auf der Bühne des Raimund Theater stehen wird. „Johann Friedel“ wird von Florian Peters (MOZART!) dargestellt, Katie Hall – bekannt aus West End-Produktionen in London wie u.a. THE PHANTOM OF THE OPERA oder LES MISERABLES wird in der Rolle der „Maria Anna Miller“ zu sehen sein und damit ihr VBW-Debüt geben. „Eleonores“ beste Freundin „Barbara Gerl“ ist Franziska Schuster (u.a. SISTER ACT, MAMMA MIA!), die bis Ende März als „Constanze“ in MOZART! bereits im Raimund Theater auf der Bühne stand. Der deutsche Schauspieler, Sänger und Regisseur Hardy Rudolz (CATS, DAS PHANTOM DER OPER, LES MISERABLES) verkörpert die Rollen von „Franz Moser“ und „Josef von Bauernfeld“, Reinwald Kranner (ELISABETH, THE PRODUCERS, MARY POPPINS) wird „Karl Marinelli“ darstellen. In der Rolle des „Benedikt Schack“ wird Armin Kahl (DER BESUCH DER ALTEN DAME, LOVE NEVER DIES, NATÜRLICH BLOND) zu sehen sein. Katja Reichert (WEST SIDE STORY, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, THE KING AND I) ist „Josepha Hofer“.

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    STATEMENTS

    „Als Christian Struppeck erstmals mit der Idee an mich herantrat, gemeinsam ein Musical über Schikaneder zu schreiben war ich gleich begeistert. Für mich als Komponist dieses Stücks hat sich dadurch eine wunderbare Möglichkeit ergeben, in die musikalische Welt von W. A. Mozart einzutauchen. Damals wusste ich allerdings noch nicht, wie toll die Zusammenarbeit mit dem großartigen Team der Vereinigten Bühnen Wien und den an der Produktion beteiligten Künstlern sein würde und wie viel Spaß mir die Probenarbeit im schönen Wien bereiten wird. Ich bin schon sehr gespannt auf die ersten Reaktionen des Publikums und kann wirklich sagen, dass ich hier eine wundervolle Zeit verbringen durfte.“

    Stephen Schwartz, Musik & Liedtexte

    „Stephen Schwartz und ich planten schon seit einigen Jahren, gemeinsam ein Musical zu schreiben. Die Geschichten rund um Emanuel Schikaneder, dem wohl größten Theatermann und -revolutionär seiner Zeit und seiner Frau Eleonore, die ihn bei allem tatkräftig unterstützte, schienen uns der perfekte Stoff für dieses Stück. Ich freue mich nicht nur über das international sehr anerkannte Leading Team der Produktion sondern auch über eine Cast , auf die ich wirklich stolz bin. Ensemble und Solisten – allen voran „Emanuel Schikaneder“ Mark Seibert und Milica Jovanović als „Eleonore“ – sind eine wunderbare Besetzung für diese Uraufführung über die wohl außergewöhnlichste Theater-Figur des 18. Jahrhunderts.“

    Christian Struppeck, Intendant Musical VBW & Buch

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    SYNOPSIS Der junge, vielfach begabte Schauspieler, Sänger, Dichter, Regisseur und Theaterdirektor Emanuel Schikaneder begeistert von Anfang an sein Publikum. Seine Strahlkraft auf der Bühne steht seinem Charme abseits des Theaters in nichts nach – vor allem die Frauen liegen ihm reihenweise zu Füßen. Sein Herz erobert aber nur Eleonore, mit der er fortan nicht nur auf der Bühne glänzt. Den steilen Aufstieg von Emanuel und Eleonore Schikaneder scheint nichts aufhalten zu können. Mit ihrer eigenen Theatertruppe begeistern sie die Menschen zwischen Augsburg und Wien. Ihr Gespür für das Theater und ihr Publikum lässt sie allerorts Beifallsstürme ernten. Bald eilt ihnen ihr Ruhm voraus, wo immer sie Station machen. Schikaneder kann nun auch als Regisseur seine großen Träume für die Bühne verwirklichen und die gekonnte Mischung aus Dichtung und Spektakel begeistert die Menschen über alle sozialen Schichten hinweg. Der gemeinsame Zauber wird jedoch durch eines getrübt: Die rastlose Untreue Schikaneders. Daher beschließt Eleonore, gemeinsam mit Johann Friedel, einem jüngeren Ensemblekollegen, eigene Wege zu gehen und die Leitung des „Theater auf der Wieden“ zu übernehmen. Diese Unternehmung ist aber keineswegs von Erfolg gekrönt. Als auch noch ihr Partner stirbt, steht sie vor der Entscheidung entweder das Theater aufzugeben oder ihren Noch-Ehemann Emanuel Schikaneder als Theaterleiter an ihre Seite zu holen und schließlich mit ihm einen der größten Theatererfolge aller Zeiten zu kreieren. Ihre einstige große Liebe wird erneut auf die Probe gestellt: Nur gemeinsam, wenn sie ihr Vertrauen wiedergewinnen, werden sie an ihren vergangenen Bühnenzauber anknüpfen und zu neuen Höhenflügen ansetzen können. Eine Gratwanderung zwischen Vergeben und Vertrauen beginnt. Das Musical verbindet romantische, komische, aber auch ernsthafte und bewegende Szenen und entführt uns in die farbenprächtige, turbulente Wiener Theaterwelt des ausgehenden 18. Jahrhunderts.

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    KREATIV- UND LEADING TEAM

    Musik & Liedtexte Stephen Schwartz

    Buch Christian Struppeck

    Deutsche Fassung Michael Kunze

    Regie Sir Trevor Nunn

    Bühnen- & Kostümbild Anthony Ward

    Choreographie Anthony van Laast

    Musikalische Leitung Koen Schoots

    Orchestrierung David Cullen

    Lichtdesign Paul Pyant

    Sounddesign Gareth Owen

    Videodesign Ian William Galloway

    SOLISTEN

    Emanuel Schikaneder Mark Seibert

    Eleonore Schikaneder Milica Jovanović

    Johann Friedel Florian Peters

    Maria Anna Miller Katie Hall

    Franz Moser/Josef von Bauernfeld Hardy Rudolz

    Karl Marinelli Reinwald Kranner

    Barbara Gerl Franziska Schuster

    Benedikt Schack Armin Kahl

    Josepha Hofer Katja Reichert

    in weiteren Rollen:

    Andreas Bongard, Daniela Braun, Jil Clesse, Fernand Delosch, Shane Dickson, Oliver Floris, Ricardo Frenzel Baudisch, Karoline Gable, Jon Goldsworthy, Tessa Jill,

    Tobias Joch, Peter Kratochvil, Lillian Maandag, Marle Martens, Stefan Poslovski, Rebecca Soumagné, Jana Stelley, Shari Lynn Stewen, Ulrich Talle, Stef Van Gelder,

    Ronnie Veró Wagner, Livia Wrede, Andreja Zidaric

    Es spielt das 32-köpfige Orchester der Vereinigten Bühnen Wien unter der Leitung von Musikdirektor Koen Schoots.

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    MARK SEIBERT Emanuel Schikaneder Der gebürtige Frankfurter erhielt seine Ausbildung am Lee Strasberg Theatre Institute New York und am Konservatorium Wien. Schon damals spielte er u.a. Pygar in BARBARELLA und Tybalt in ROMEO & JULIA im Raimund Theater. 2006 war er in Deutschland als Radames in Elton Johns AIDA zu sehen. Er verkörperte Fiyero in WICKED – DIE HEXEN VON OZ (Stuttgart), bevor er in Berlin im Musical DER SCHUH DES MANITU Ranger spielte. Nachdem er 2010 als Solist der Stage Entertainment BEST OF MUSICAL GALA durch Deutschland tourte, stand er als Galileo in WE WILL ROCK YOU in Stuttgart und Berlin auf der Bühne. Er spielte den Tod in ELISABETH in Wien und parallel dazu Jesus in JESUS CHRIST SUPERSTAR an der Oper Bonn. Anschließend war er als Lanzelot in der Welturaufführung von ARTUS-EXCALIBUR – DAS MUSICAL am Theater St. Gallen und erneut mit ELISABETH als Tod auf Tournee in Shanghai und Deutschland zu sehen. 2015 übernahm er die Rolle des Fürsterzbischof Colloredo in der Neuproduktion von MOZART! am Raimund Theater. Zuletzt stand er als Graf von Krolock im Musicalerfolg TANZ DER VAMPIRE im Berliner Theater des Westens auf der Bühne. Mark Seibert ist nun mit SCHIKANEDER zum fünften Mal am Raimund Theater zu sehen. MILICA JOVANOVIĆ Eleonore Schikaneder Milica Jovanović studierte Musical an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München und an der Royal Academy of Music in London. Sie war danach fünf Jahre lang Ensemble-Mitglied am Staatstheater am Gärtnerplatz in München. Dort sang sie u.a. Eliza in MY FAIR LADY, Papagena in DIE ZAUBERFLÖTE und Dorothy in DER ZAUBERER VON OZ. Anschließend spielte sie verschiedene Hauptrollen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, u.a. Maria Rainer in THE SOUND OF MUSIC in Salzburg und Magnolia Hawks in SHOW BOAT bei den Bad Hersfelder Festspielen. Am Stadttheater Wiesbaden gab sie ihr Debüt in der Titelrolle des Musicals EVITA. Im Ronacher schlüpfte sie in die Rolle der Christine Daaé in der konzertanten Fassung von LOVE NEVER DIES. Als Winifred Banks in MARY POPPINS feierte sie einen weiteren, großen Erfolg bei den Vereinigten Bühnen Wien. Im Hamburger Operettenhaus war sie erneut in LOVE NEVER DIES zu erleben. Bei den Freilichtspielen in Tecklenburg war sie zuletzt als Guinevere in ARTUS-EXCALIBUR – DAS MUSICAL zu sehen. Milica Jovanović hat diverse Gesangswettbewerbe gewonnen, u.a. den Walter-Kaminsky-Preis beim „Bundeswettbewerb Gesang“ und den ersten Preis beim M.U.T. Wettbewerb in Klagenfurt.

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    FLORIAN PETERS Johann Friedel Florian Peters, geboren in Bad Honnef, absolvierte seine Musical-Ausbildung an der Bayerischen Theaterakademie August Everding. Nach seinem Abschluss folgten Engagements an der Oper Graz (DER MANN VON LA MANCHA) und an der Berliner Staatsoper Unter den Linden (LA FINTA GIARDINIERA). Weitere Rollen waren u.a. Mark in RENT im Delphi Kino in Berlin, und Claude in HAIR am Nordharzer Städtebund Theater und am Theater Trier. Am Staatstheater am Gärtnerplatz debütierte er 2013 als Pedro in DER MANN VON LA MANCHA, weiters spielte er dort Nahino in der Uraufführung von DER FLASCHENGEIST, Petrus in JESUS CHRIST SUPERSTAR und Chevalier de Danceny in der Uraufführung von GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN. Zuletzt stand er bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall in TSCHICK als Maik Klingenberg und im Raimund Theater in MOZART! auf der Bühne. Er ist Gewinner des Lys Symonette Awards der New Yorker Lotte Lenya Competition. KATIE HALL Maria Anna Miller Katie Hall erhielt ihre Ausbildung am National Youth Music Theatre. An der English National Opera war sie als Johanna in SWEENEY TODD gemeinsam mit Emma Thompson und Bryn Terfel zu sehen. Sie stand als Maria in WEST SIDE STORY (UK Tour) sowie als Christine in das DAS PHANTOM DER OPER (UK Tour; Her Majesty's Theatre, London; Royal Albert Hall, London 25. Jubiläumskonzert) und als Cosette in LES MISÉRABLES (Queen's Theatre, London; international Tour; o2 Arena, London 25. Jubiläum) auf der Bühne. Zudem konnte man sie in zahlreichen Fernsehserien erleben: Als Maskenbildnerin in „Josh“ (BBC Three) und unter der Leitung von Andrew Lloyd Webber als Finalistin in „Eurovision: Your Country Needs You“ (BBC) und als Boot Camp-Finalistin in „I’d Do Anything“ (BBC). Katie Hall wirkte außerdem im oscarnominierten Film „Les Misérables“ von Regisseur Tom Hooper mit. Zuletzt war sie als Hodel in ANATEVKA (Grange Park Opera) zu sehen. Für das Musical SCHIKANEDER war sie bereits an vorangehenden Workshops beteiligt und gibt nun bei den Vereinigten Bühnen Wien ihr Debüt im deutschsprachigen Raum.

    HARDY RUDOLZ Franz Moser/Josef von Bauernfeld

    Nach seiner internationalen Ausbildung konnte sich Hardy Rudolz als Schauspieler, Sänger, Regisseur und Choreograph nicht nur auf großen deutschen Bühnen profilieren, sondern unter anderem auch als Principal Chanteur am Lido de Paris und am Londoner West End als Inspektor Javer in LES MISÉRABLES, wo er als erster deutschsprachiger Musicaldarsteller vor einem internationalen Publikum überzeugen konnte. Über ein Jahrzehnt war der Grand Seigneur des deutschen Musicals als Solist in vielen großen Rollen am Berliner Theater des Westens und zuletzt dem Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz zu erleben. Zu seinen Hamburger Erfolgen zählen Munkustrap in CATS, Phantom und Raoul in DAS PHANTOM DER OPER sowie George in EIN KÄFIG VOLLER NARREN. Mehrere TV-Sender widmeten ihm ein eigenes Portrait und er war in TV-Musiksendungen und -serien zu sehen.

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    Als Solist ist Hardy Rudolz auf vielen Musicalsamplern und Gesamtaufnahmen zu hören. Er verlieh unzähligen „Sesamstraßen“-Figuren seine Stimme, sang und sprach Pharao Ramses in Steven Spielbergs „Prince of Egypt“ und Monsieur Firmin in der Verfilmung von „Das Phantom der Oper“. Seine letzten großen Inszenierungen waren: EVITA, SUNSET BOULEVARD, KISS ME, KATE, DIE BLUME VON HAWAII und zuletzt CATS.

    REINWALD KRANNER Karl Marinelli

    Reinwald Kranner absolvierte seine Ausbildung an der Musikhochschule Graz, an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien und bei KS Otto Edelmann mit Auszeichnung. Er war in zahlreichen Musicals und Operetten in deutschsprachigen Raum zu sehen u.a. als Kaiser Franz Josef in ELISABETH (Theater an der Wien), als Toni in SAISON IN SALZBURG (Wiener Kammerspiele), als Magaldi in EVITA (Oper Graz), als Riff in WEST SIDE STORY, als Mottel in ANATEVKA (Volksoper Wien), als Lord Capulet/Pater Lorenzo in ROMEO & JULIA, als Simon in JESUS CHRIST SUPERSTAR (Raimund Theater), als Franz Liebkind in THE PRODUCERS (Ronacher, Admiralspalast Berlin), als Titus Feuerfuchs in DER TALISMAN und Herr von Lips in DER ZERRISSENE. Seine Gastspiele brachten ihn u.a. nach Hongkong, Moskau und USA. Er führte Regie bei EVITA und JESUS CHRIST SUPERSTAR (Frankenfestspiele Röttingen) und choreographiert das alljährliche Kindermusical im Raimund Theater. Gemeinsam mit Tochter Stella schrieb er das Musical DER GRÖSSTE SCHATZ. Weitere Engagements erhielt er als Khashoggi in WE WILL ROCK YOU (Theater des Westens, Berlin) und im Musicalensemble des Landestheater Linz in HEXEN VON EASTWICK, HONK, NEXT TO NORMAL und SHOWBOAT. Im Ronacher war er zuletzt als George Banks in MARY POPPINS (DEA) zu sehen.

    FRANZISKA SCHUSTER Barbara Gerl Franziska Schuster konnte bereits während ihrer Ausbildung an der renommierten Joop van den Ende Academy in Hamburg Anchesenamun in der englischsprachigen Welturaufführung von TUTANCHAMUN – DAS MUSICAL in den Opernhäusern von Kairo und Alexandria spielen. 2011 kreierte sie die Rolle der Wally Neuzil in EGON SCHIELE – DAS MUSICAL (UA), war als Belle in A CHRISTMAS CAROL und als Solistin bei den Tourproduktionen MUSICAL FIEBER sowie MUSICAL ROCKS! zu sehen. Bei den Gandersheimer Domfestspielen war sie 2013 als Sally Bowles in CABARET, 2014 in der Titelrolle in EVITA und zuletzt als Constance in 3 MUSKETIERE – DAS MUSICAL sowie als Steffi im brandneuen Sommermusical HIGHWAY TO HELLAS (UA) zu sehen. Für ihre Interpretation der Eva Péron wurde sie mit dem Publikumspreis „Roswitharing“ für eine hervorragende künstlerische Leistung ausgezeichnet. In Wien konnte man sie u.a. als Cover Mary Robert in SISTER ACT und als Cover Sophie in MAMMA MIA!, in JESUS CHRIST SUPERSTAR sowie zuletzt als Constanze Mozart in der Neufassung von MOZART! auf der Bühne sehen.

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    ARMIN KAHL Benedikt Schack Der gebürtige Erlanger absolvierte seine Ausbildung an der Bayrischen Theaterakademie August Everding in München. Er gewann zwei Förderpreise beim Bundesgesangswettbewerb bevor seine Bühnenkarriere in der Oper KING ARTHUR und im Musical ON THE TOWN startete. 2004 war er in Stuttgart in der Premierenbesetzung von MAMMA MIA! (Sky) und in der Europatournee von AIDA (Radames) zu sehen. Er stand als Ludwig IV in ELISABETH – LEGENDE EINER HEILIGEN, als Curtis Shank in SISTER ACT (Hamburger Operettenhaus), als Tarzan in Disneys TARZAN und in der Premierenbesetzung von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK (Hamburg) auf der Bühne. Für GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN bekam er eine Nominierung als bester Hauptdarsteller. Er spielte die Titelrolle in JEKYLL & HYDE (Würzburg) und war als Dr. Madden in FAST NORMAL (Fürth), als Zoser in AIDA (Thunerseespiele) sowie bei den Freilichtspielen Tecklenburg in ZORRO – DAS MUSICAL, ARTUS-EXCALIBUR – DAS MUSICAL und CATS zu sehen. In Wien konnte man ihn u.a. in NATÜRLICH BLOND, DER BESUCH DER ALTEN DAME, MARY POPPINS, DINOSAURIER – DAS KINDERMUSICAL (Theater der Jugend) und JESUS CHRIST SUPERSTAR – IN CONCERT erleben. KATJA REICHERT Josepha Hofer Die Schweizerin absolvierte ihre Ausbildung in New York. Nach ersten Produktionen (Off-Broadway, Independent Filme, Experimentelles Musiktheater) kehrte sie nach Europa zurück und war u.a. als Luisa in THE FANTASTICKS, Irene Molloy in HELLO DOLLY, Lois/Bianca in KISS ME, KATE, Truly Scrumptious in TSCHITTI TSCHITTI BÄNG BÄNG, und bereits mehrmals als Maria in WEST SIDE STORY zu sehen. Auch in Opern und Operetten fühlt sich Katja Reichert zu Hause und verkörperte u.a. Gretel in HÄNSEL UND GRETEL, die Titelrolle in MADAME POMPADOUR, Valencienn ein DIE LUSTIGE WITWE, Christel in DER VOGELHÄNDLER, Adele in DIE FLEDERMAUS, Eurydike in ORPHEUS IN DER UNTERWELT sowie Papagena in DIE ZAUBERFLÖTE. In den letzten Jahren stand sie unter anderem auf der Bühne der Komischen Oper Berlin, des Staatstheater am Gärtnerplatz, der Volksoper Wien, der Oper Graz, der Bregenzer Festspiele, der Opernfestspiele St. Margarethen und den Wiener Festwochen. Für die Vereinigten Bühnen Wien trat sie bei der A TRIBUTE TO BERNSTEIN GALA im Raimund Theater auf.

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    STEPHEN SCHWARTZ Musik & Liedtexte Stephen Schwartz ist ein amerikanischer Komponist und Liedtexter. Seine Musicals werden am Broadway und rund um die Welt gespielt. Folgende Produktionen waren auch in Deutschland zu sehen: WICKED – DIE HEXEN VON OZ, DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME, GODSPELL, THE BAKER’S WIFE und CHILDREN OF EDEN. 1974 fand die deutsche Erstaufführung seines Broadwayhits PIPPIN am Theater an der Wien statt. Darüber hinaus schrieb er gemeinsam mit Alan Menken als Komponist die Liedtexte zahlreicher Disneyfilme u.a. „Pocahontas“, „Der Glöckner von Notre Dame“ und „Verwünscht“. Für den DreamWorks Animationsfilm „Der Prinz von Ägypten“ zeichnete er als Komponist und Liedtexter verantwortlich. Weiters ist er auch im Bereich der klassischen Musik tätig: Er schrieb die Liedtexte für Leonard Bernsteins Musiktheaterstück MASS und komponierte die Oper SEANCE ON A WET AFTERNOON. Stephen Schwartz wurde erst kürzlich mit einem Stern am „Hollywood Walk of Fame“ verewigt und sowohl in die „Theatre Hall of Fame“ als auch in die „Songwriters Hall of Fame“ aufgenommen. Er wurde vielfach ausgezeichnet u.a. mit drei Oscars, vier Grammys und erhielt 2015 den Isabelle Stevenson Award der Tony Awards. 2008 wurde eine umfangreiche englische Biographie über das Werk und Leben von Stephen Schwartz unter dem Titel „Defying Gravity“ veröffentlicht. CHRISTIAN STRUPPECK Buch Christian Struppeck ist seit 2012 Musical-Intendant der Vereinigten Bühnen Wien. Er arbeitet seit mehr als 25 Jahren in der Musical-Branche, zunächst als Schauspieler und Sänger, später als kreativer Stückentwickler, Regisseur, Bühnenautor, Produzent und künstlerischer Berater. Als Künstlerischer Direktor und Leiter der Kreativabteilung von Stage Entertainment Deutschland war er für die Qualität von 23 Großproduktionen wie CATS, DAS PHANTOM DER OPER, TANZ DER VAMPIRE, MAMMA MIA!, WICKED – DIE HEXEN VON OZ, Disneys DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, ELISABETH, Disneys AIDA, u.v.m. verantwortlich. Gemeinsam mit Andreas Gergen leitete er die Creative Agency Berlin, gemeinsam inszenierten die beiden mehr als 40 Musicals und Operetten. Er war Co-Autor und Regisseur des Udo-Jürgens-Hit-Musicals ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK, das bereits erfolgreich in Hamburg, Berlin, Wien, München, Zürich, Stuttgart, Linz, Salzburg, Tokio und Oberhausen zu sehen war. Neben zahlreichen Operetten-Bearbeitungen schrieb Christian Struppeck die Musical-Komödie WOCHENEND UND SONNENSCHEIN (Stuttgart, Luzern, u.a.), die neuen Buchfassungen von DIE DREI VON DER TANKSTELLE (Berlin, Wien, u.a.), DIE SCHÖNE HELENA und FRAU LUNA und war Co-Autor der erfolgreichen Schweizer Musical-Großproduktion DÄLLEBACH KARI (Thun, Zürich, Bern) sowie Autor und kreativer Entwickler des Musicals DER BESUCH DER ALTEN DAME (Thun, Wien, Tokio). Derzeit arbeitet er an I AM FROM AUSTRIA, dem neuen Musical mit den Songs von Rainhard Fendrich, das im Herbst 2017 bei den Vereinigten Bühnen Wien seine Uraufführung erleben wird.

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    MICHAEL KUNZE Deutsche Fassung Michael Kunze begann Ende der 60er-Jahre als Liedertexter und Schallplattenproduzent zu arbeiten. Er schrieb für Stars wie Peter Maffay, Nana Mouskouri, Udo Jürgens, Peter Alexander und die Münchener Freiheit und produzierte zahlreiche Popinterpreten. Für sein Schaffen wurde er u.a. mit 79 Gold- und Platinschallplatten, einem Echo Lifetime Award und dem US-amerikanischen Grammy ausgezeichnet. Mit ELISABETH avancierte er zum erfolgreichsten deutschsprachigen Bühnenautor. Auch seine nachfolgenden Werke TANZ DER VAMPIRE, MOZART!, REBECCA, MOSES und MARIE ANTOINETTE wurden zu internationalen Erfolgen. Als bisher einziger Librettist aus dem deutschen Sprachraum erreichte er den Broadway. Aus seiner Feder stammen, neben EVITA, auch die deutschen Adaptionen anderer Musicalerfolge wie CATS, DAS PHANTOM DER OPER, A CHORUS LINE, Disneys DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME, Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN, MAMMA MIA!, AIDA und WICKED – DIE HEXEN VON OZ. Sein Poporatorium LUTHER reist 2017 durch Deutschlands größte Hallen. Michael Kunze ist Autor mehrerer Bücher, TV-Shows, Theaterstücke, politischer Kabarett-Texte sowie einer Oper. Er ist Mitglied der deutschen Dramatiker Union und der US-amerikanischen Dramatists Guild, Inc. SIR TREVOR NUNN Regie Trevor Nunn war war der längst dienende als auch jüngste Intendant der Royal Shakespeare Company (RSC) jemals. Während dieser Zeit leitete er ebenso das Royal Shakespeare Theatre in Stratford upon Avon, und in London, das Aldwych Theatre, The Swan Theatre, sowie die zwei kleineren Theater: The Other Place und Donmar Warehouse; er eröffnete darüber hinaus im Barbican das neue Zuhause der RSC. Für sie hat er sowohl einen Großteil der Shakespeare-Stücke, als auch moderne Theatertexte inszeniert, sowie neue, innovative Projekte auf die Bühne gebracht u.a. NICHOLAS NICKLEBY und das Musical LES MISÉRABLES. Nach einer kurzen, aber intensiven Karriere beim Film („Lady Jane – Königin für neun Tage“ und „Was ihr wollt“) und beim Fernsehen (u.a. „Macbeth“ mit Ian McKellen und Judi Dench, „Die Komödie der Irrungen“, „Antonius und Cleopatra“, „Die drei Schwestern“, „Oklahoma!“ mit Hugh Jackman und „König Lear“ mit Ian McKellen) wurde er Intendant des National Theatre in London. Dort inszenierte er u.a. TROILUS UND CRESSIDA, DER KAUFMANN VON VENEDIG, VERLORENE LIEBESMÜH, Gorkis SOMMERGÄSTE, DER KIRSCHGARTEN mit Vanessa Redgrave, ENDSTATION SEHNSUCHT mit Glenn Close, sowie die Musiktheater-Klassiker MY FAIR LADY und ANYTHING GOES. Trevor Nunn hatte das ganz besondere Glück einige Uraufführungen der Stücke Tom Stoppards, mit dem ihn mittlerweile eine jahrelange Zusammenarbeit verbindet, zu inszenieren: EIN GUTER HUND DARF FRESSEN, ARKADIEN, die Trilogie DIE KÜSTE UTOPIAS und ROCK ‘N‘ ROLL. Ganz ähnlich ist es mit Andrew Lloyd Webber, dessen Musicals CATS, STARLIGHT EXPRESS, ASPECTS OF LOVE, SUNSET BOULEVARD und THE WOMAN IN WHITE er zur Uraufführung gebracht hat. Zu seinen jüngsten Inszenierungen zählen u.a. RICHARD II und WER DEN WIND SÄT mit Kevin Spacey in der Hauptrolle, die erste Bühnenfassung von Samuel Becketts ALLE DIE DA

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    FALLEN und die Shakespeare Trilogie DIE ROSENKRIEGE. Im Sommer 2015 hat er sein langjähriges Projekt, alle Stücke (37) von Shakespeare zu inszenieren, abgeschlossen. Zuletzt leitete Trevor Nunn das Theatre Royal Haymarket, wo er u.a. bei DER STURM mit Ralph Fiennes als Prospero Regie führte. Zu seinen Opernproduktionen zählen u.a. IDOMENEO, COSÌ FAN TUTTE, PETER GRIMES (Osterfestspiele Salzburg), KATYA KOBANOWA, SOPHIES ENTSCHEIDUNG mit Angelika Kirchschlager (Covent Garden) und PORGY AND BESS dirigiert von Simon Rattle. Mit Stephen Schwartz hat Trevor Nunn bereits bei THE BAKER’S WIFE am Londoner West End zusammen gearbeitet. ANTHONY WARD Bühnen- & Kostümbild Seine Ausbildung erhielt Anthony Ward an der Wimbledon School of Art in London. Seitdem arbeitet der Bühnen- und Kostümbildner sowohl für Theater-, als auch Opern- und Tanzproduktionen. 2014 wurde er „Honorary Fellow“ der University of Arts in London. Anthony Ward war bereits für die Royal Shakespeare Company, das National Theatre, das Donmar Warehouse, das Royal Opera House, die Opera North und das Royal Ballet tätig. Zu seinen Arbeiten zählen u.a. ASSASSINS, OLIVER! und KÖNIG LEAR in der Regie von Sam Mendes, sowie TSCHITTI TSCHITTI BÄNG BÄNG in der Regie von Adrian Noble am London Palladium und SWEENEY TODD und GYPSY in der Regie von Jonathan Kent. Darüber hinaus war er bei zahlreichen Opernproduktionen beteiligt u.a. ALCINA (Wiener Staatsoper), THE MAGIC FLUTE (Glyndebourne Opera), THE CARMELITES (English National Opera/Welsh National Opera), MACBETH (Royal Opera House), GLORIANA, PETER GRIMES, LA BOHÈME, IOLANTA und L‘ÉTOILE (Opera North). Er kreierte die Ausstattung für Matthew Bournes DER NUSSKNACKER (Sadler‘s Wells/UK Tour) sowie MASQUERADES, LES RENDEZ-VOUS und DANCE VARIATIONS (The Royal Ballet). Zu seinen zahlreichen Auszeichnungen gehören u.a. ein Tony Award für Best Costume Design für Phyllida Lloyds Broadway-Inszenierung MARIA STUART (2009), ein Olivier Award für Best Set Design für OKLAHOMA! (1996) sowie je ein Olivier Award für Best Costume Design für EIN SOMMERNACHTSTRAUM, LA GRANDE MAGIA und DER LAUF DER WELT (1999). Mit Regisseur Trevor Nunn arbeitete er bereits für die Produktionen MY FAIR LADY und OKLAHOMA! am National Theatre in London zusammen. ANTHONY VAN LAAST Choreographie Der international bekannte Choreograph Anthony van Laast ist weltweit tätig. Er kreierte die Choreographien u.a. für MAMMA MIA!, JOSEPH AND THE AMAZING TECHNICOLOR DREAMCOAT (nominiert für einen Olivier Award und Drama-Logue Award), JESUS CHRIST SUPERSTAR, SONG AND DANCE (ausgezeichnet mit einem Green Room Award), CANDIDE, HAIR, SISTER ACT, INTO THE WOODS und BOMBAY DREAMS (nominiert für einen Tony Award). Auch in der Oper sind seine Choreographien zu sehen u.a. in DER MIKADO und DIE LUSTIGE WITWE (English National Opera), CAVALLERIA RUSTICANA und PAGLIACCI (Berlin) und DIE DREIGROSCHENOPER (Wien). Darüber hinaus ist er auch in der Film- und Musikbranche tätig. Anthony van Laast choreographierte zahlreiche Konzerte

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    namhafter KünstlerInnen u.a. Mika, Sarah Brightman, Kate Bush und Barry Humphries (Dame Edna). Des Weiteren zeichnet er für die Choreographien der Las Vegas Shows von Michael Crawford und Siegfried und Roy verantwortlich. Außerdem entwickelte er Choreografien für Filmproduktionen wie „Mamma Mia!“, „Excalibur – Das Schwert des Königs“, „Joseph and the amazing technicolor dreamcoat“, „Jesus Christ Superstar“ (ausgezeichnet mit einem Emmy Award), sowie „Harry Potter und der Halbblutprinz“ und „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1“. 2017 kann man seine Choreographie auch im Disneyfilm „Die Schöne und das Biest“ sehen. Anthony van Laast wurde 1999 mit dem britischen Verdienstorden „Member of the British Empire“ für seine Verdienste um Tanz und Choreographie von Königin Elizabeth II. ausgezeichnet. KOEN SCHOOTS Musikalische Leitung Der gebürtige Niederländer dirigierte rund 60 verschiedene Opernproduktionen (AT, HU, DE, CH, USA). Als Musikdirektor von CATS (DE) begann 1992 seine Karriere im Musical. Seit der ersten Zusammenarbeit 1999 mit Frank Wildhorn (JEKYLL & HYDE, EEA) ist er für diesen als sein europäischer und asiatischer Supervisor tätig. Er leitete THE SCARLET PIMPERNEL (EEA), DRACULA (EEA) sowie RUDOLF – AFFAIRE MAYERLING (UA) in Budapest, war Supervisor dieses Musicals (Wien, Seoul) und arrangierte und orchestrierte alle neuen Werke Wildhorns u.a. DER GRAF VON MONTE CHRISTO (UA). Schoots ist seit 2004 ständiger Gastdirigent an der Komischen Oper Berlin und am Theater St. Gallen. Von 2004 bis 2010 dirigierte er bei den Opernfestspielen von St. Margarethen. Seit 2010 ist er Musikdirektor und Chefdirigent der Vereinigten Bühnen Wien und somit verantwortlich für alle Musicalproduktionen am Haus und die VBW-Lizenzproduktionen im Ausland. Er war Supervisor für ELISABETH in Deutschland und Seoul und hat das VBW-Gastspiel von ELISABETH in Osaka und Tokio im Oktober 2012 dirigiert. Zudem war er bei den konzertanten Aufführungen von DAS PHANTOM DER OPER (Ronacher, 2012), LOVE NEVER DIES (Ronacher, 2013) und JESUS CHRIST SUPERSTAR (2011, 2012, 2014) für die musikalische Leitung verantwortlich. In den Spielzeiten von 2013 bis 2016 dirigierte er eine vielbeachtete neue Produktion von WEST SIDE STORY an der Komischen Oper in Berlin. Zudem hat er die Uraufführung von Wildhorns ARTUS-EXCALIBUR – DAS MUSICAL am Theater St. Gallen im Frühjahr 2014 orchestriert und dirigiert. Am 30. April 2016 feierte das von ihm arrangierte und orchestrierte Musical DON CAMILLO & PEPPONE in St. Gallen seine Uraufführung. Die Produktion wird ab Jänner 2017 im Ronacher zu sehen sein. DAVID CULLEN Orchestrierung David Cullen studierte gemeinsam mit Howard Ferguson und Richard Rodney Bennett an der Royal Academy of Music (London). Anschließend war er als Keyboarder, Komponist, Musikproduzent und Arrangeur tätig. Internationale Bekanntheit erreichte er vor allem durch seine Orchestrierungen der Musicals von Andrew Lloyd Webber u.a. für CATS, STARLIGHT EXPRESS, SONG AND DANCE, ASPECTS OF LOVE, SUNSET BOULEVARD, BY JEEVES, WHISTLE DOWN THE WIND, THE BEAUTIFUL GAME, DAS PHANTOM DER OPER, THE WOMAN IN

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    WHITE und LIEBE STIRBT NIE. Darüber hinaus orchestrierte er u.a. die Musicals ABBACADABRA, CHILDREN OF EDEN, SHŌGUN – THE MUSICAL, STEPPING OUT – THE MUSICAL, EDNA – THE SPECTACLE und mehrere Londoner Wiederaufnahmen u.a. CAN-CAN, THE BAKER’S WIFE, CARMEN JONES, PARADE und THE WIZARD OF OZ. Für DAS PHANTOM DER OPER wurde er mit einem New York Drama Desk Award ausgezeichnet und für ASPECTS OF LOVE erhielt er eine Nominierung. 1999 war er für einen Tony Award für SCHWANENSEE nominiert. Zu seinen Studioaufnahmen zählen u.a. „America album” der King’s Sisters, „Christmas with Kiri” von Kiri te Kanawa und „I Am What I Am” von Shirley Bassey. Er arrangierte und produzierte zwei Alben für Cantabile und Julian Lloyd Webber. David Cullen ist als Orchestrator ebenso im Fernseh- und Filmbereich tätig: u.a. für die Fernsehshows „Relative Strangers“, „Surgical Spirit“ und „The Bretts“ sowie für die Verfilmungen von „Jesus Christ Superstar“, „Cats“, „Evita“ und „Das Phantom der Oper“. Überdies war er für die Orchestrierung der Disney Filme „Geppetto, der Spielzeugmacher“ und „Aschenputtel“ verantwortlich. PAUL PYANT Lichtdesign Nach seinem Abschluss an der Royal Academy of Dramatic Art in London zeichnete er für zahlreiche internationale Projekte darunter Produktionen am West End und Broadway in den Bereichen Oper, Ballett, Musical und Theater für das Lichtdesign verantwortlich. Seitdem verbindet ihn mit der Glyndebourne Opera (UK), der English National Opera, dem Royal Opera House, Covent Garden, dem National Theatre, dem English National Ballet, dem Donmar Warehouse, dem Almeida Theatre und dem Northern Ballet Theatre eine langjährige Zusammenarbeit. Er ist als Lichtdesigner zahlreicher Opern weltweit bekannt. 2015 entwarf er das Lichtdesign für u.a. MEINE NACHT MIT REG am Apollo Theatre, DIE NETZWELT am Royal Court Theatre und Duke of York’s Theatre, HEUSCHNUPFEN am Theatre Royal Bath und Duke of York’s Theatre, BLICK VON DER BRÜCKE für das Touring Consortium Theatre, FIDELIO an der Opera Omaha, DIE PIRATEN VON PENZANCE (Regie: Mike Leigh) an der English National Opera, DIE VERLOBUNG IM KLOSTER am Théâtre du Capitole, Toulouse sowie THE CORRIDOR & THE CURE für das Aldeburgh Festival in Covent Garden und DIE SCHNEEKÖNIGIN für das Wiener Staatsballett und das Tschechische Staatsballett in Prag. Am Rose Theatre Kingston kreierte er das Lichtdesign für DIE ROSENKRIEGE in der Regie von Trevor Nunn. Zuletzt war er für die Lichtgestaltung bei TALKING HEADS und SHE STOOPS TO CONQUER am Theatre Royal Bath, sowie HAMLET (Regie: Stephen Langridge) an der Göteborgsoperan in Schweden verantwortlich. GARETH OWEN

    Sounddesign

    Gareth Owen wurde bereits mehrmals mit einem Olivier Award (MEMPHIS, MERRILY WE ROLL ALONG, END OF THE RAINBOW, TOP HAT) und zahlreichen Tony Awards (END OF THE RAINBOW, DAS LÄCHELN EINER SOMMERNACHT) ausgezeichnet. 2015 gewann er den Pro Sound Award für Best Theatre Sound. Am Broadway zeichnete er für das Sounddesign erfolgreicher Produktionen u.a. A BRONX TALE, COME FROM AWAY, SPRING AWAKENING und DER GEHEIME

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    GARTEN verantwortlich. Für die Disney-Produktionen DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME, DIE KLEINE MEERJUNGFRAU und DIE SCHÖNE UND DAS BIEST war er zudem als Sounddesigner weltweit zuständig. Produktionen, für die er den Sound gestaltete, sind rund um dem Globus zu hören u.a. BODYGUARD (Niederlande), LET IT BE (Broadway, London, Japan, China, Russland, Brasilien, Italien, Deutschland), TITANIC – DAS MUSICAL (Toronto), SINGIN‘ IN THE RAIN (UK, Russland, Japan, Deutschland, Australien), EVITA (Las Vegas, Slowenien, Libanon), HAIRSPRAY (UK, China, Singapur Malaysia), ROCKY HORROR SHOW (UK, Australien), A CHORUS LINE (Israel), SATURDAY NIGHT FEVER (Korea, Spanien, Taiwan) und CATS (International Arena Tour). Am Londoner West End feierte er große Erfolge mit den Produktionen MEMPHIS, I CAN’T SING, IN THE HEIGHTS, IMPOSSIBLE, TOP HAT, PIPPIN, MIDNIGHT TANGO, ANATEVKA, ASPECTS OF LOVE, CAROUSEL, SHOUT!, DER KLEINE HORRORLADEN, FORBIDDEN BROADWAY, HIGH SOCIETY, DIE LETZTEN 5 JAHRE und LA CAGE AUX FOLLES. IAN WILLIAM GALLOWAY

    Videodesign

    ist als Video Designer und Regisseur im Theater-, Opern-, Film- und Musikbereich tätig. Darüber hinaus ist er Mitglied von Mesmer, einem Kollektiv von Video- und Projektionsdesignern, das zusätzlich in den Bereichen Tanz, Mode und Kunst arbeitet. Für das Theater kreierte er Videodesigns u.a. am Londoner West End (SINGIN‘ IN THE RAIN, GYPSY, ELF: THE MUSICAL), für die Royal Shakespeare Company (WENDY & PETER PAN, THE GODS WEEP), das Headlong Theatre (FALSCHER FRIEDEN, SPRING AWAKENING, EIN SOMMERNACHTSTRAUM), das National Theatre of Scotland (MACBETH, DUNKLES HERZ), das National Theatre Wales (ENJOY, MUTTER COURAGE UND IHRE KINDER), und für das Theatre Royal Haymarket (DER STURM, DER LÖWE IM WINTER). Darüber hinaus war er für zahlreiche Opernproduktionen tätig u.a. für das Teatro alla Scala (LA FANCIULLA DEL WEST), die English National Opera (DIE HOCHZEIT DES FIGARO, EUGEN ONEGIN), das Mariinsky Theater (FAUST), die Scottish Opera (DER FLIEGENDE HOLLÄNDER), das Theater Bremen (JULIETTE, WO DIE WILDEN KERLE WOHNEN), The Opera Group (SEVEN ANGELS), die Nationale Reisopera (HÔTEL DE PÉKIN), und die Opéra de Lyon (SANCTA SUSANNA, VON HEUTE AUF MORGEN). 2016 war Ian William Galloway bereits bei den Vereinigten Bühnen Wien für die Opernproduktion AGRIPPINA am Theater an der Wien tätig.

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    INFO & KARTENVORVERKAUF Spielzeiten SCHIKANEDER RAIMUND THEATER – Wallgasse 18-20, 1060 Wien Premiere am 30. September 2016 Dienstag bis Mittwoch: 18:30 Uhr Donnerstag bis Samstag: 19:30 Uhr Sonntag: 16:30 Uhr Montag: SPIELFREI VORVERKAUFSSTELLEN DER VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN Öffnungszeiten: RAIMUND THEATER Wallgasse 18-20, 1060 Wien Montag bis Samstag: 14 – 18 Uhr, Sonn- und Feiertag an Vorstellungstagen: 14 – 18 Uhr RONACHER Seilerstätte 9, 1010 Wien Montag bis Samstag: 14 – 18 Uhr, Sonn- und Feiertag an Vorstellungstagen: 14 – 18 Uhr THEATER AN DER WIEN Linke Wienzeile 6, 1060 Wien Montag bis Samstag von 10 – 18 Uhr Sonn- und Feiertag an Vorstellungstagen: 14 – 18 Uhr Bei Matinéen: 10 – 13 Uhr ABENDKASSEN an Vorstellungstagen ab einer Stunde vor Vorstellungsbeginn ONLINEBUCHUNGEN über unseren Ticketshop unter www.musicalvienna.at Buchung bei WIEN-TICKET Telefonische Buchung mit Kreditkarte: +43/1/58885 täglich 8 – 20 Uhr Wien-Ticket-Pavillon an der Oper: täglich 10 – 19 Uhr GRUPPENBUCHUNGEN ab 11 Personen E-Mail: [email protected]

    http://www.musicalvienna.at/mailto:[email protected]

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater

    Die VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN freuen sich, die Wiener Städtische als Hauptsponsor der Musical-Produktionen der Vereinigten Bühnen Wien präsentieren zu dürfen.

    Statement VEREINIGTE BÜHNEN WIEN

    Bereits seit vielen Jahren ist die Wiener Städtische Versicherung Partner der Vereinigten Bühnen Wien. Die Wiener Städtische steht für Stabilität und Zuverlässigkeit auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten und sieht in Kunst und Kultur wichtige Säulen der Gesellschaft. Die Vereinigten Bühnen Wien stehen seit Jahren für Musiktheater auf höchstem Niveau. Durch das Kulturengagement bei den VBW ermöglicht die Wiener Städtische die Vielfältigkeit der Musicalproduktionen. Die Vereinigten Bühnen Wien freuen sich auch in der Spielsaison 2016/2017 auf die Unterstützung der Wiener Städtischen Versicherung zählen zu dürfen.

    Mag. Ulrike Spann Leitung Development Department

    Statement Wiener Städtische Die Wiener Städtische Versicherung ist bereits seit dem Jahr 1997 Sponsoringpartner der Vereinigten Bühnen Wien. Seit dem Jahr 2002/2003 liegt der Fokus auf der Förderung der beliebten Musicalproduktionen im RONACHER und RAIMUND THEATER. In der Saison 2016/2017 unterstützt die Wiener Städtische die Vereinigten Bühnen Wien u.a. bei den Musicals „Evita“, „Schikaneder“ und „Don Camillo & Peppone“. Die Wiener Städtische ist sich ihrer gesellschaftlichen und kulturellen Verantwortung bewusst. Sie versteht Kunst und Kultur als wichtigen Teil der Lebensqualität einer Gesellschaft und unterstützt gezielt in ganz Österreich kulturelle Initiativen, Künstler, Projekte und Festivals. Dabei eröffnen Synergien zwischen Wirtschaft und Kultur für viele Kulturschaffende zusätzliche Möglichkeiten und Freiräume für ihre künstlerische Entwicklung, die nicht zuletzt auch dem Fortschritt und der Vielfalt des Kulturbetriebs in Österreich zugute kommt.

  • WELTPREMIERE

    30. September 2016 Raimund Theater