Donnerstag, 14. Juni 2012 21 - | Startseite Donnerstag, 14. Juni 2012 in ihrer sehr stark besetzten

download Donnerstag, 14. Juni 2012 21 - | Startseite Donnerstag, 14. Juni 2012 in ihrer sehr stark besetzten

of 12

  • date post

    27-Jan-2021
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Donnerstag, 14. Juni 2012 21 - | Startseite Donnerstag, 14. Juni 2012 in ihrer sehr stark besetzten

  • 21Nummer 24Donnerstag, 14. Juni 2012

    .

    w w

    w . f d

    p - b

    l - e

    t t l i n

    g e

    n . d

    e

    Pascal Drotschmann, Gruppensprecher der FDP / Bürgerliste

    pascal.drotschma nn@ettlingen.de

    Ausbau der Betreuungsangebote

    Über die passende Betreuung von Kin-

    dern wird bundesweit derzeit viel disku-

    tiert. Während sich die politischen Par-

    teien nicht einigen können, welche Form

    von Bezahlung oder Angebot die richti-

    ge ist, handeln wir in Ettlingen ganz

    konkret: Ab dem kommenden Schuljahr

    werden die bestehenden Betreuungs-

    angebote in Bruchhausen, Oberweier,

    Schöllbronn und Spessart durch die fle-

    xible Nachmittagsbetreuung ergänzt.

    Das bedeutet, dass Grundschulkinder

    auch am Nachmittag von 12:00 – 17:30 Uhr betreut werden und die Eltern wäh-

    len können, ob sie dieses Angebot an

    drei oder fünf Tagen nutzen möchten.

    Für uns ist das ein wichtiger Schritt in

    die richtige Richtung, weil er die Ver-

    einbarkeit von Familie und Beruf aus-

    baut und dafür sorgt, dass die Grund-

    schulstandorte in den Ortsteilen nach-

    haltig gestärkt werden. In Ettlingen ha-

    ben wir hierfür fachlich und menschlich

    hervorragend qualifiziertes Personal und

    die entsprechenden Räumlichkeiten. So

    hoffen wir, dass dieses Angebot von

    den Familien auch entsprechend ange-

    nommen wird.

    Freie Wähler Ettlingen e.V. Beim Rondell 2, 76275 Ettlingen

    Tel: 01634555758, Fax: 07243/17948

    eMail: briefkasten@freie-waehler-ettlingen.de

    Stadtbau – bald auf neuen Wegen? An vielen Punkten ist eine relative

    Ruhe in Ettlingen eingekehrt (manche

    sprechen gar schon von einer

    gewissen Langweiligkeit). Man weiß

    um die vielen Probleme der Stadt und

    will dem neuen OB die Chance

    geben diese Probleme zu erkennen

    Sarah Lumpp und Lösungen zu suchen.

    Die Stadtbau ist ein Beispiel dafür. Hier steht eine

    Neuorientierung an – allerdings braucht es erst einen

    „neuen Kopf“, bevor die Weichen gestellt werden

    können, worum dann (vielleicht?) gestritten wird.

    Unter einem neuen Geschäftsführer muss man sehen,

    wie die Stadtbau aufgestellt wird. Die ursprüngliche

    Aufgabe - Schaffung von günstigem Wohnraum – ist

    dringender als je zuvor. Günstige Mietwohnungen sind

    in Ettlingen Mangelware und damit fehlen auch junge

    Familien. Hoffen wir, dass die Stadtbau unter dem/der

    Neuen bald wieder aktiver wird/werden darf, nachdem

    sie unter Büssemaker regelrecht ausgeblutet wurde.

    Auch die Sanierung der bestehenden Gebäude und der

    Mut zu neuen Konzepten (Mehrgenerationen-,

    Autofreies- und Umweltfreundliches-Wohnen) würden

    der Stadt und der Stadtbau gut tun. Wir drücken die

    Daumen für eine/n innovativen Neue/n!

    Sarah Lumpp, www.freie-waehler-ettlingen.de

    Vereine und Organisationen

    Arbeitsgemeinschaft Ettlinger Sportvereine Mitmachen lohnt sich Freiwilliges, ehrenamtliches Engagement soll nicht mehr "in" sein - wird da und dort behauptet. Mit dem durch die Volksbank Ettlingen ausgeschriebenen Wettbewerb "Sterne des Sports" kann das Gegenteil bewiesen werden. Schließlich gibt es doch auch in Ettlingen die breite Palette der viel- seitigen Bewegungs- und Sportangebote. Allen Vereinsvorsitzenden sind die Bewer- bungsunterlagen zugegangen. Dort kann eine der zehn Kategorien ausgewählt wer- den: Gesundheit & Prävention, Integration, Kinder und Jugend, Familie, Senioren, Gleichstellung von Männern und Frauen, Leistungsmotivation, Klima- und Umwelt- schutz, Ehrenamtsförderung, Vereinsma- nagement. Dann muss nur noch der Be- werbungsbogen ausgefüllt und kurz be- schrieben werden, was zur ausgewählten Maßnahme sowie zum Verein überhaupt gehört. Ein paar Fotos und Presseartikel dazu und schon können die Unterlagen - bis zum 30. Juni 2012!! - bei der Volks- bank oder einer Filiale abgegeben werden. Auf die durch eine Jury nominierten zehn Gewinner warten attraktive Geldpreise. Für den 1. Platz winken 1.500 E und die Teil- nahme am Landesfinale.

    Wer sich für andere freiwillig engagiert, soll auch in seinem persönlichen Einsatz gut abgesichert sein. Über die schon eh und je bestehende Sportversicherung der ARAG hinaus, sind jetzt alle Gewählten und Be- auftragten im Sport bei der Verwaltungs- Berufsgenossenschaft wie Arbeitnehmer angemeldet. Im nächsten "Sport in Baden- Württemberg" ist mehr dazu zu lesen. Alles, was für die Aufgaben in einem Verein gebraucht wird, ist unter www.verein- aktuell.de zu finden. Aber auch durch "Schlag nach beim LSV" wird man unter www. lsvbw.de über viele wichtige Fra- gen informiert. Abrechnungsschluss 1. Juli 2012 Die Abrechnungsberichte über die Koope- rationsmaßnahmen 2011 /12 Schule - Verein müssen dem Badischen Sport- bund spätestens an diesem Tag vorliegen. Die Stempel und Unterschriften des Ver- eins und der Schule müssen vorhanden sein, nicht fehlen darf auch die Bestätigung der/s verantwortlichen Übungsleiterin/s.

    SSV Ettlingen 1847 e.V. Abt. Leichtathletik Jonas Frenzel mit neuer Bestzeit über 800 m Nachdem Jonas Frenzel in den vergange- nen Jahren auf Landes- und Bundesebene vor allem auf den Mittel- und Langstrecken sowie im Hindernislauf erfolgreich war, hat er sein Training in diesem Jahr aufgrund von andauernden Verletzungsproblemen auf die "kürzeren" Distanzen bis 1.500 m

    umgestellt. Dass ihm dieser Umstieg gleich in der ersten Saisonhälfte glänzend gelun- gen ist, zeigten schon seine bisherigen sehr guten Zeiten über die 1.500 m-Dis- tanz. Bei einem landesoffenen Wettkampf in Heidelberg schaffte Jonas nun am 28. Mai auch auf der "Kurzstrecke" von 800 m eine tolle Steigerung seiner Bestzeit aus dem Jahr 2007. Jonas gewann in Heidelberg seinen ersten 800 m-Lauf seit 2007 in der ausgezeichneten Zeit von 1:53,04 Minuten und unterbot damit seine alte Bestmarke gleich um sagenhafte 8 Sekunden. Gleich- zeitig holte sich Jonas mit dieser Zeit die Qualifikation für die deutschen Junioren- meisterschaften, bei denen er sich weiter an die magische Marke von 1:50 Minuten heranarbeiten möchte.

    Abt. Triathlon Tri-Team

    Europameisterschaften über die Mit- teldistanz bei der Challenge Kraichgau Am vergangenen Sonntag starteten die Ettlinger Triathleten, zahlreich vertreten bei der Challenge Kraichgau, in deren Rahmen die Europameisterschaften auf der Mittel- distanz ausgetragen wurden. Bei idealen Wetterbedingungen gingen am Morgen über die 1,9km Schwimmen, 90km Radfahren und 21,1km Laufen 11 Athleten sowie zwei Staffeln an die Start- linie. Bei den Damen erreichte Svenja Mann (W30) nach 5h13min das Ziel und belegte

  • 22 Nummer 24Donnerstag, 14. Juni 2012 in ihrer sehr stark besetzten Altersklasse den 6. Platz. Weitere tolle Ergebnisse: Carsten Neise (M30 ) 4h28min, Felix Tutsch (M 35) 4h43min, Peter Lürßen (M35) 4h47min, Clemens Axtmann (M30) 4h51min, Mar- co Lopez (M35) 5h27min, Ralf Fischer (M45) 5h41min, Karin Augsten (W30) 5h48min, Samantha Rentz (W30) 5h56min, Dirk Frieske (M40) 6h04min, Arne Diering (M45) 6h08min Die Mixed-Staffel mit Zuzi Bernhardt, Jean-Pierre Besse und Christoph Ger- hardt finishte in 4h28min auf Rang 7. Die Damenstaffel mit Sonja Herzog, Sandra Lesser und Silke Kleinhans erreichte nach 5h50min das Ziel. Olympische Distanz im Rahmen der Challenge Kraichgau Am frühen Nachmittag starteten vier Athle- ten und eine Athletin auf der Kurzdistanz über 1km Schwimmen, 40km Radfahren und 10km Laufen. Unser Nachwuchsathlet Tobias Brill (M20) bestätigte seine starke Form und ging vom Start weg offensiv das Rennen an. Er erreichte das Ziel in einer hervorra- genden Zeit von 2h14min auf dem vierten Gesamtplatz und dem zweiten Platz in sei- ner Altersklasse. Ergebnisse der anderen Starter: Max Daub (M20) 2h39min, Jens Kleinhans (M30) 2h45min, Marco Stephany (M30) 2h54min, Michelle Petry (W35) 3h29min Junior Challenge Kraichgau An den Start des Juniorrennens gingen un- sere beiden jüngsten Athleten Finn und Matti Frieske. Das Rennen streckte sich über 50m Schwimmen, 1km Radfahren und 400m Laufen. Finn erreichte das Ziel nach guten 8min26sek und erreichte den zehnten Platz in seiner Altersklasse. Matti erreichte nach guten 9min26sek zufrieden das Ziel und wurde achter in seinem Alter. Allen Athleten herzlichen Glückwunsch zu ihren tollen Ergebnissen!

    Lauftreff Ettlingen Rülzheimer Südpfalzlauf (28. Mai) Dass der Südpfalzlauf der LG Rülzheim zu einem der beliebtesten Volksläufe der Pfalz gehört, zeigte sich wieder am vergangenen Pfingstmontag. Weit über 800 Läufer fan- den sich zum Start über 10 km und Halb- marathon beim Rülzheimer "Mobby Dick"- Gelände ein, darunter 14 Teilnehmer vom Ettlinger Lauftreff. Beide Strecken führten bei guten Wetter- bedingungen über ebene Waldwege. Rita Zangl holte sich beim Halbmarathon einen 1. Platz in ihrer Altersklasse in einer Zeit von 1.52:26 Std. Auf der gleichen Distanz holte sich Ger- hard Wipfler mit 2:03:25 Std. einen 3. Platz. Zweimal einen 2. Platz für Lukas Wend- ling und Ingeborg Dubac sowie zweimal einen 3. Platz für Christel Ludwicki und Ulrich Dümmler beim 10 km-Lauf bedeu- tete ein stolzes Ergebnis für den Ettlinger Lauftreff.

    Lauftreff-Ergebnisse 10 km (550 Teiln.): Lukas Wendling 40:58 Min. (2. Mj 20); Eck- bergt Vossmeier 45:51 Min. (14. M/55); Al- dona Pelit 46:52 Min. (5. W/35); Michael Schwab 47:54 Min. (33. M/40); Ulrich Dümmler 49:48 Min. (3. M/70); Hubert Mergl 51:51 (47. M/50); Sebastian Schwab 52:43 Min. (6. Mj/20); Chr